#781

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 13.09.2014 22:55
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Dann lasset sie weitersuchen in ihrem Diletantismus!Sie,die Regierenden gefolgt von Technikern und BILDungslesern kapieren es nie,das wir nicht mehr im Jahre 1990 sind und sich nicht nur die Technik seit dem Jahr verbessert hat.
Wieso reg ich mich eigentlich auf!Es lebe die teutsche Naivität!
Holy shit and fuck the wood!


nach oben springen

#782

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.09.2014 00:50
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Letzen Donnerstag gab es vom Sender Phoenix eine interessante Sendung mit dem Titel--Verschwörung gegen die Freiheit--
Da bekam man schon den ersten Einblick wohin die Überwachung des Volkes durch die Geheimdienste führen wird. Naja vielleicht gibt es diese Sendung noch in der Mediathek.


nach oben springen

#783

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.09.2014 01:19
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #782
... Naja vielleicht gibt es diese Sendung noch in der Mediathek.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#784

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.09.2014 06:48
von damals wars | 12.206 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #741
Zitat von FRITZE im Beitrag #737
Und gleich noch was hinterher . Hinweis :sorgfältig lesen !
http://www.faz.net/aktuell/technik-motor...s-12644086.html


... man kommt sich langsam vor wie ein "Pawlowscher Hund". Dass die Bürger von der Werbeindustrie systematisch und ungebeten !!!!! ausgeforscht werden finde ich mindestens genau so schlimm. Es dürfte ja wohl klar sein, dass die "Marketing Strategen" kaum das Interesse des Kunden an oberster Stelle auf ihrer Agenda haben. Das geht los bei der Sortierordnung im Supermarktregal, über zweideutige Qualitätsangaben, völlig verzerrte Preisrelationen zwischen dem eigentlichen Produkt und den dazu nötigen Verbrauchsmaterialien, "künstliche Produktalterung" bis hin zu scheinheiligen Werbebotschaften wie "Wir lieben ..." oder "Wir wollen Dein Bestes...." In der ganzen Sache steckt doch eine tiefe Grundverlogenheit. Es müsste langsem dem Dümmsten aufgefallen sein, was diese Leute wirklich lieben und wollen! Warum soll ich solchen Leuten Informationen über mich geben, die sie dann letztlich gegen mich verwenden? Das macht doch keinen Sinn, oder?

Gruß Kalubke

p.s Mir ist übrigens aufgefallen, je höher die Windows-Version ist, desto schwieriger ist es, cookies vollständig zu entfernen. So ein Zufall aber auch!


und was empfiehlst Du?
habe da jetzt so ein kostenpflichtiges Angebot von Antivira.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#785

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.09.2014 23:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ermittler können Laptop nicht knacken

Als BND-Mitarbeiter Markus R. in die Dienste des CIA trat, stattete ihn der US-Geheimdienst mit einem Laptop aus. Die US-Technik erweist sich nun als äußerst resistent gegen alle Versuche, ihrem Innenleben auf die Spur zu kommen.

http://www.n-tv.de/politik/Ermittler-koe...le13603726.html


Auflösen und entlassen diesen Kasperleverein, so ein unnützer Dienst wenn der nicht einmal einen Laptop knacken kann. Erfüllt mich irgendwie mit offen zur Schau gestellter Schadenfreude.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.09.2014 23:17 | nach oben springen

#786

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.09.2014 23:29
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich stehe eigentlich als Autor nicht so auf den, aber da meine Frau alle Bände dieses Schriftstellers einsaugt, habe ich ihn mal aus dem Regal gepflückt und siehe da, war gut zu lesen, Dan Brown "Diabolus".
Passt von der Story her gut zum Thema.


nach oben springen

#787

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 15.09.2014 15:12
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #785
Ermittler können Laptop nicht knacken

Als BND-Mitarbeiter Markus R. in die Dienste des CIA trat, stattete ihn der US-Geheimdienst mit einem Laptop aus. Die US-Technik erweist sich nun als äußerst resistent gegen alle Versuche, ihrem Innenleben auf die Spur zu kommen.

http://www.n-tv.de/politik/Ermittler-koe...le13603726.html


Auflösen und entlassen diesen Kasperleverein, so ein unnützer Dienst wenn der nicht einmal einen Laptop knacken kann. Erfüllt mich irgendwie mit offen zur Schau gestellter Schadenfreude.


Na ja, wenn die USA als einer der führenden Hardwarehersteller dazu nicht in der Lage wären, die Kommunikationskanäle ihrer Agenten abzusichern, dann müssten sie sich ihr Lehrgeld zurückzahlen lassen.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#788

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 15.09.2014 15:28
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #784
Zitat von Kalubke im Beitrag #741
Zitat von FRITZE im Beitrag #737
Und gleich noch was hinterher . Hinweis :sorgfältig lesen !
http://www.faz.net/aktuell/technik-motor...s-12644086.html


... man kommt sich langsam vor wie ein "Pawlowscher Hund". Dass die Bürger von der Werbeindustrie systematisch und ungebeten !!!!! ausgeforscht werden finde ich mindestens genau so schlimm. Es dürfte ja wohl klar sein, dass die "Marketing Strategen" kaum das Interesse des Kunden an oberster Stelle auf ihrer Agenda haben. Das geht los bei der Sortierordnung im Supermarktregal, über zweideutige Qualitätsangaben, völlig verzerrte Preisrelationen zwischen dem eigentlichen Produkt und den dazu nötigen Verbrauchsmaterialien, "künstliche Produktalterung" bis hin zu scheinheiligen Werbebotschaften wie "Wir lieben ..." oder "Wir wollen Dein Bestes...." In der ganzen Sache steckt doch eine tiefe Grundverlogenheit. Es müsste langsem dem Dümmsten aufgefallen sein, was diese Leute wirklich lieben und wollen! Warum soll ich solchen Leuten Informationen über mich geben, die sie dann letztlich gegen mich verwenden? Das macht doch keinen Sinn, oder?

Gruß Kalubke

p.s Mir ist übrigens aufgefallen, je höher die Windows-Version ist, desto schwieriger ist es, cookies vollständig zu entfernen. So ein Zufall aber auch!


und was empfiehlst Du?
habe da jetzt so ein kostenpflichtiges Angebot von Antivira.


sorry für die späte Antwort @damals wars, habe ich erst heute gelesen Deine Frage.
Auf jeden Fall cookies nach jeder Sitzung löschen und einen Browser nehmen, der die cookies auch wirklich möglichst vollständig entfernt. Das musst Du aber durch manuelle Kontrolle mit der Suchfunktion überprüfen, weil sie in verschiedenen Verzeichnissen platziert werden. Wenn sie sich nicht entfernen lassen, dann Verzeichnis merken und im DOS-Modus löschen. Ist etwas aufwändig. Man merkt aber gleich dass der Rechner sofort wieder flotter wird, weil nicht mehr so viele Abfragen im Hintergrund mitlaufen, wenn Du online bist. Vieleicht auch mal in den Logs Deiner Firewallsteuerung nachschauen, über welche ports Zugriffsversuche laufen, die nichts mit Deinen "offiziell" laufenden Programmen zu tun haben. Dann mal die Lokations der URL's mit einer der vielen URL-search-Sites checken. Da wirste staunen, wer da so alles auf Deinem Rechner nachschaut. Z.B. viele Telekommunikationsfirmen weltweit und "Internetforschungsprojekte" oder Sites, die mit "Internetsicherheit" zu tun haben. "Nachtigall ick hör Dir trapsen".

Hier mal ein kleiner Auszug von denen, die sich bei mir schon die "virtuelle Klinke" in die Hand gegeben haben:

80.81.225.68:30008 RUS Moskau SASRO-SK-AS S.A. s.r.o,SK
80.81.109.78:3235 SPA Barcelona ABRARED NEO-SKY 2002 Autonomo
221.208.208.100:50249 China Qiqihar 169-BACKBONE CNCGROUP
60.12.166.3:35607 China JinHua (YU) 169-BACKBONE CNCGROUP
207.158.22.134 USA Vista Cal AIS-WEST - American Internet Services, LLC IT Infrastruktur- und
Sicherheitsdienstleistungen oder Web Intellects in Columbus, Ohio, USA
208.184.49.9:37 USA, New York AboveNet - Abovenet Communication Inc. (Glasfasernetzwerke)
129.6.15.28:37 USA Gathersburg ICST-AS - National Bureau of … (Institute for Computer Sciences, Social
Informatics and Telecommuniactions Engineering)
216.200.93.8:37 USA, Washington ABOVENET - Abovenet Communication



Gruß Kalubke



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2014 16:07 | nach oben springen

#789

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 15.09.2014 21:17
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #784
und was empfiehlst Du?
habe da jetzt so ein kostenpflichtiges Angebot von Antivira.
Bin zwar nicht Jener, an welchen die Frage gerichtet wurde, aber ich empfehle Dir schleunigst eine Neuinstallation. Zwar gibt es Anleitungen diesen Schädling auch loszuwerden (z.B. www.trojaner-board.de/95552-antivira-av-entfernen.html), es soll ja auch Schrauber geben welche das Ventilspiel mit einer Wie-helfe-ich-mir-selbst-Anleitung einstellen. Hmm, war jetzt bissel blödes Beispiel, aber ich hoffe Du weiß wie'chs mein?
Als Anti-Cookie-Maßnahme empfehle ich den privaten Modus das Brausers zu nutzen, hier mal der KB-Eintrag für den Feuerfuchs ...
http://support.mozilla.org/de/kb/privater-modus

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #786
Ich stehe eigentlich als Autor nicht so auf den, aber da meine Frau alle Bände dieses Schriftstellers einsaugt, habe ich ihn mal aus dem Regal gepflückt und siehe da, war gut zu lesen, Dan Brown "Diabolus".
Passt von der Story her gut zum Thema.
NÖ! Ist ja eine ganz nette Phantasie mit Potential für Hollywood, aber mehr auch nicht. Also ich möchte jetzt nicht das literarische Können des Autoren in Abrede stellen, aber da hat sogar Konsalik seine Schwarten mit mehr Fachwissen gespickt. Die gröbsten Schnitzer hat mal einer, der sich mit der Materie ä bissel auskennt, hier zusammengefaßt ...
www.staff.uni-mainz.de/pommeren/Kryptolo...wnFortress.html

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #785
Ermittler können Laptop nicht knacken ...
Wenn man's richtig macht, hat eigentlich keine Macht der Welt auch nur den Ansatz einer Chance, an diese Daten heranzukommen, wie gesagt, wenn man es richtig macht. Das hat dann nichts mit Unfähigkeit entsprechender Behörden und/oder Dienste zu tun, das ist dann einfach so. Allerdings ist es recht interessant, wie man mit sogenannten Seitenkanalangriffen vielleicht doch Erfolg haben kann, vorausgesetzt der Nutzer ist einfach zu faul (oder zu blöd, meist beides). Ein schönes Beispiel für mich, das sich Bequemlichkeit und Sicherheit diametral gegenüber stehen, grundsätzlich sogar ausschließen. Wenn man also seine Platte schon ordentlich verschlüsselt, sollte man sich dann auch vom 'Schlafmodus' seines Gerätes schnellstens verabschieden ...
www.heise.de/tr/artikel/Eine-lange-Liste...men-274950.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Turmwache hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#790

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 12:32
von Turmwache | 293 Beiträge

zitat aus dem Link unten :..........benso duerfte klar sein, dass die US-Regierung jegliche Art von Erpressung (unterstuetzt durch deren Gerichtsbarkeit) nutzt um ihre Interessen durchzusetzen.
Wenn sich schon Finanzgiganten wie die im Bericht genannten Internetkonzerne nicht gegen diese Machenschaften wehren konnten und wahrscheinlich nicht koennen, was sollen da kleinere oder groessere PolitikerInnen tun, wenn er/sie vor unliebsame Tatsachen gestellt werden. Die Erpressungen und die Ausspionierung geht weiter. Ob das System nun Prism heisst oder nicht. Da wir in Deutschland im Internet-“Neuland” leben, wird es wohl noch lange dauern, bis wir im vollen Umfang ueber die Machenschaften der US-Regierung aufgeklaert werden. Jedenfalls danke ich schon mal Yahoo, dass sie so lange Widerstand leisteten.

http://meta.tagesschau.de/id/89664/prism...hoo-unter-druck


nach oben springen

#791

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 12:59
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #790
zitat aus dem Link unten :..........benso duerfte klar sein, dass die US-Regierung jegliche Art von Erpressung (unterstuetzt durch deren Gerichtsbarkeit) nutzt um ihre Interessen durchzusetzen.
Wenn sich schon Finanzgiganten wie die im Bericht genannten Internetkonzerne nicht gegen diese Machenschaften wehren konnten und wahrscheinlich nicht koennen, was sollen da kleinere oder groessere PolitikerInnen tun, wenn er/sie vor unliebsame Tatsachen gestellt werden. Die Erpressungen und die Ausspionierung geht weiter. Ob das System nun Prism heisst oder nicht. Da wir in Deutschland im Internet-“Neuland” leben, wird es wohl noch lange dauern, bis wir im vollen Umfang ueber die Machenschaften der US-Regierung aufgeklaert werden. Jedenfalls danke ich schon mal Yahoo, dass sie so lange Widerstand leisteten.

http://meta.tagesschau.de/id/89664/prism...hoo-unter-druck


Das ist doch ganz normal, auch in einer Demokratie wird geschnüffelt und überwacht.


nach oben springen

#792

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 16:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rostocker im Beitrag #791
Zitat von Turmwache im Beitrag #790
zitat aus dem Link unten :..........benso duerfte klar sein, dass die US-Regierung jegliche Art von Erpressung (unterstuetzt durch deren Gerichtsbarkeit) nutzt um ihre Interessen durchzusetzen.
Wenn sich schon Finanzgiganten wie die im Bericht genannten Internetkonzerne nicht gegen diese Machenschaften wehren konnten und wahrscheinlich nicht koennen, was sollen da kleinere oder groessere PolitikerInnen tun, wenn er/sie vor unliebsame Tatsachen gestellt werden. Die Erpressungen und die Ausspionierung geht weiter. Ob das System nun Prism heisst oder nicht. Da wir in Deutschland im Internet-“Neuland” leben, wird es wohl noch lange dauern, bis wir im vollen Umfang ueber die Machenschaften der US-Regierung aufgeklaert werden. Jedenfalls danke ich schon mal Yahoo, dass sie so lange Widerstand leisteten.

http://meta.tagesschau.de/id/89664/prism...hoo-unter-druck


Das ist doch ganz normal, auch in einer Demokratie wird geschnüffelt und überwacht.



Wie kommst Du auf das schmale Brett das dies "Demokratie" ist?


nach oben springen

#793

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 17:09
von Turmwache | 293 Beiträge

beides fängt mit D an - es liest sich halt besser

Wo ist eigentlich die quatschente geblieben - gibt es hier ne doppelanmeldung oder hat se urlaub???


nach oben springen

#794

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 17:47
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #791
Zitat von Turmwache im Beitrag #790
zitat aus dem Link unten :..........benso duerfte klar sein, dass die US-Regierung jegliche Art von Erpressung (unterstuetzt durch deren Gerichtsbarkeit) nutzt um ihre Interessen durchzusetzen.
Wenn sich schon Finanzgiganten wie die im Bericht genannten Internetkonzerne nicht gegen diese Machenschaften wehren konnten und wahrscheinlich nicht koennen, was sollen da kleinere oder groessere PolitikerInnen tun, wenn er/sie vor unliebsame Tatsachen gestellt werden. Die Erpressungen und die Ausspionierung geht weiter. Ob das System nun Prism heisst oder nicht. Da wir in Deutschland im Internet-“Neuland” leben, wird es wohl noch lange dauern, bis wir im vollen Umfang ueber die Machenschaften der US-Regierung aufgeklaert werden. Jedenfalls danke ich schon mal Yahoo, dass sie so lange Widerstand leisteten.

http://meta.tagesschau.de/id/89664/prism...hoo-unter-druck


Das ist doch ganz normal, auch in einer Demokratie wird geschnüffelt und überwacht.


Wo wird geschnüffelt . Aber ich brauche keine Angst zu haben morgen ab geholt zu werden .


nach oben springen

#795

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 18:31
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #794
Zitat von Rostocker im Beitrag #791
Zitat von Turmwache im Beitrag #790
zitat aus dem Link unten :..........benso duerfte klar sein, dass die US-Regierung jegliche Art von Erpressung (unterstuetzt durch deren Gerichtsbarkeit) nutzt um ihre Interessen durchzusetzen.
Wenn sich schon Finanzgiganten wie die im Bericht genannten Internetkonzerne nicht gegen diese Machenschaften wehren konnten und wahrscheinlich nicht koennen, was sollen da kleinere oder groessere PolitikerInnen tun, wenn er/sie vor unliebsame Tatsachen gestellt werden. Die Erpressungen und die Ausspionierung geht weiter. Ob das System nun Prism heisst oder nicht. Da wir in Deutschland im Internet-“Neuland” leben, wird es wohl noch lange dauern, bis wir im vollen Umfang ueber die Machenschaften der US-Regierung aufgeklaert werden. Jedenfalls danke ich schon mal Yahoo, dass sie so lange Widerstand leisteten.

http://meta.tagesschau.de/id/89664/prism...hoo-unter-druck


Das ist doch ganz normal, auch in einer Demokratie wird geschnüffelt und überwacht.


Wo wird geschnüffelt . Aber ich brauche keine Angst zu haben morgen ab geholt zu werden .


Ja die Angst mit dem Abholen--hatte ich auch nie. Und Deine Frage--Wo wird geschnüffelt---- Um es heute zu sehen, beim BND und VS--oder willste mir erzählen, das die so was nicht tun.


nach oben springen

#796

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 18:38
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #795
Zitat von linamax im Beitrag #794
Zitat von Rostocker im Beitrag #791
Zitat von Turmwache im Beitrag #790
zitat aus dem Link unten :..........benso duerfte klar sein, dass die US-Regierung jegliche Art von Erpressung (unterstuetzt durch deren Gerichtsbarkeit) nutzt um ihre Interessen durchzusetzen.
Wenn sich schon Finanzgiganten wie die im Bericht genannten Internetkonzerne nicht gegen diese Machenschaften wehren konnten und wahrscheinlich nicht koennen, was sollen da kleinere oder groessere PolitikerInnen tun, wenn er/sie vor unliebsame Tatsachen gestellt werden. Die Erpressungen und die Ausspionierung geht weiter. Ob das System nun Prism heisst oder nicht. Da wir in Deutschland im Internet-“Neuland” leben, wird es wohl noch lange dauern, bis wir im vollen Umfang ueber die Machenschaften der US-Regierung aufgeklaert werden. Jedenfalls danke ich schon mal Yahoo, dass sie so lange Widerstand leisteten.

http://meta.tagesschau.de/id/89664/prism...hoo-unter-druck


Das ist doch ganz normal, auch in einer Demokratie wird geschnüffelt und überwacht.


Wo wird geschnüffelt . Aber ich brauche keine Angst zu haben morgen ab geholt zu werden .


Ja die Angst mit dem Abholen--hatte ich auch nie. Und Deine Frage--Wo wird geschnüffelt---- Um es heute zu sehen, beim BND und VS--oder willste mir erzählen, das die so was nicht tun.


Das mag ja sein aber ich brauche keine Angst zu haben ab geholt zu werden . Ich weiß zwar nicht ob du das verstehst . Ist aber egal .


nach oben springen

#797

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 18:49
von Kalubke | 2.301 Beiträge

@linamax, Du stellst also Deine privaten Befindlichkeiten oder "Nichtbefindlichkeiten" über die allgemeinen öffentlichen Interessen und dazu gehören m.E. bürgerliche Freiheiten und bürgerliche Rechte wie z.B. der Schutz der Persönlichkeit und Würde des Einzelnen incl. der Privatsphäre. Wenn die Bürger nur noch aus Glas sind, ist das alles mit Sicherheit nicht mehr gegeben.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 16.09.2014 18:52 | nach oben springen

#798

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 18:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich finde es gut das geschnüffelt wird! Wen man sieht was sich hier alles so rum treibt in Deutschland! Nicht mal die müsse Angst haben ab geholt zu werden! Leider!!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#799

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 18:55
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Meinst Du wirklich @steffen52, dass es keine Überwachng mehr gäbe, wenn es keine Terroristen mehr gäbe?



nach oben springen

#800

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 16.09.2014 19:02
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #798
Ich finde es gut das geschnüffelt wird! Wen man sieht was sich hier alles so rum treibt in Deutschland! Nicht mal die müsse Angst haben ab geholt zu werden! Leider!!!
Grüsse steffen52


Steffen--In Zukunft werde auch hier Leute abgeholt,,und wahrscheinlich auch junge Leute--die sich zu Zeit etwas länger im nahen Osten aufhalten und eines Tages die Heimreise wieder antreten.


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 83 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1299 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558600 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen