#701

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 23.03.2014 21:50
von 94 | 10.792 Beiträge

Vor zwei Jahren hatte die taz mal 'ne schöne Idee ...

Hallo, Verfassungsschutz! Überwacht uns auch!
Der Verfassungsschutz beobachtet Bundestagsabgeordete der Linkspartei. Die Mitte der Gesellschaft fühlt sich ignoriert. Politiker, Künstler und Journalisten fordern Gerechtigkeit.
Es ist ein Skandal! Der Verfassungsschutz überwacht 27 Abgeordnete der Linkspartei. Warum nur die? Warum nicht mich? Das fragte Tabea Rößner, die medienpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, in einem offenen Brief an den Verfassungsschutz. Und das können Sie auch. Die taz hat für Sie bereits ein Formular vorbereitet. Mit 14 guten Gründen zum Ankreuzen. Laden Sie sich einfach das PDF zum Selbstausfüllen runter und dann schnell an den Verfassungsschutz geschickt. Die freuen sich schon.

Quelle: http://www.taz.de/!86520/

Na @Gert, wäre das nicht auch was für Dich *breites_fragend_grins*

Mit dem Brillen-Methapher aus #696 habe ich so bissel meine 'Bauchschmerzen', mir wäre es lieber wenn mehr Menschen ohne technische Hilfsmittel einen Blick aus Platons Höhle wagen würden. Meine Bedenken zur AR erwähnte ich schonemal ... #13

P.S. Und als musikalische Untermalung dazu vielleicht ein Titel von Information Society, meist in bester Newsspeak-Manier als Insoc ebgekürzt ...

Fall in Line
I've read the book | I've been the film | I've heard the song | now I live the life
you come from across the sea | and you shudder when you listen to me
but I know I'm all right | because I am american | I know my sitcoms | I stay informed
They smile at me | On my TV | They make me feel so good | They'd come to me if they only could

Das Orginalvideo dazu mal von http://www.iviewtube.com/play.php?vid=259
Und wer dem obigen Link nicht traut, aber zumindest mal den Sound der frühen 80er wieder im Ohr haben möchte ...
http://youtu.be/6MfE_YFgbOU


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 23.03.2014 22:13 | nach oben springen

#702

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 23.03.2014 22:28
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #699
wenn ich diese Posts hier so in aller Ruhe lese und mir vor Augen führe was da eigentlich geschrieben wird, gewinne ich den Eindruck, dass das nicht ein Grenzerforum ist, sondern hier ist das Politbüro der SED wieder auferstanden mit all den vorgestanzten Phrasen und kommunistischen Politkauderwelsch in der hardcore Version der 50er und 60 er Jahre.

Trotzdem schönen Sonntach allerseits


Grün: Dafür kann das "Politbüro " nichts, daß da so wenig Konkurrenz am Platze ist. Aber dafür hältst ja Du ganz wacker die Stellung.



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.03.2014 22:30 | nach oben springen

#703

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.03.2014 01:25
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #683
... an der Stelle fragt sich, wer ist 'wir'? Jeder selbst ist für seine 'Sicherheit' verantwortlich und wenn ich nicht ausgespäht werden möchte, dann nutze ich einen mir suspektes Dienstangebot erst garnicht .
Interessant ist, um mal bei Thema zu bleiben und die unruhige Ukraine mal in ihrem Thread zu lassen, also interessant ist für mich in diesem Zusammenhang die Abgabe der ICANN aus den Fängen der US-Regierung. Ob sich da was Grundlegendes ändert sei jetzt mal dahingestellt. Und wer sich jetzt fragt wer oder was die ICANN ist oder was die eigentlich machen, also eigentlich nur Kosmetik. Zum Beispiel seit Dienstag ist die erste .berlin-Domain erreichbar. Warten 'wir' mal die ICANN49 übermorgen in Signapore ab, da soll ja bissel an der Kosmetik gefrickelt werden, hier weiterführende Links ...

http://singapore49.icann.org/en/
http://www.wohnheim.berlin/

Zum ersten Link, der ist in Englisch. Die ICANN spricht auf ihrer Internetzpräsenz außerdem Chinesisch. Französisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Arabisch. Also Deutschland nichtmal im 'Viertelfinale' um mal die Methapher vom Vizeweltmeister '45 aufzugreifen.
Das bei dem zweiten Link eine Fehlermeldung kommt ist für mich keine Überraschung, man sollte einige Pressemeldungen nicht zuuuu ernst nehmen, aber auch das ist ja wieder ein anderer Diskussionsfaden.


Oder man nutzt sie gerade. Schließlich wollen die Fische ja ein bisschen Futter...
Es kann in dieser Welt der fast kompletten Überwachung ganz nützlich sein, dem großen Bruder klarzumachen, das man kein Ziel ist. Kann die Paranoia erheblich dämpfen.
Auch dies ist nicht so sehr viel anders als Anno DDR.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#704

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.03.2014 13:38
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich möchte den armen NSA-Jungs die hier mitlesen irgendwie bissel Arbeit abnehmen.
Also, ich habe jetzt wieder online etliche Dinge geordert, Winkelschleifer, Baustaubsauger, einen Anhänger und und und, möchte freundlichst mitteilen das diese Dinge nur zu profaner Arbeit benutzt werden und schlimmeres nicht in Planung ist


zuletzt bearbeitet 24.03.2014 13:41 | nach oben springen

#705

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.03.2014 13:54
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Die Jungs haben Anderes zu tun als uns arme Würstchen zu überwachen


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#706

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.03.2014 14:01
von 94 | 10.792 Beiträge

Na wenn'de meinst ...

Einem Weltkonzern zum Beispiel sind staatliche Gesetze sowas von egal. Nachdem es am Freitag nach der Onlinedurchsuchung (ohne Gerichtsbeschluß!) einiger Postfächer des konzerneignen Hotmail-Dienstes etwas Kritik gab, gab es heute eine 'überarbeitete' Version der Datenschutzrichtlinie. Hier versprechens eine Durchsuchung nur noch, wenn Umstände vorliegen, die auch eine gerichtliche Verfügung rechtfertigen würden. (*)
weiterlesen ... http://zdnet.de/88188049/

(*) Also den Satz muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#707

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.03.2014 17:41
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #704
Ich möchte den armen NSA-Jungs die hier mitlesen irgendwie bissel Arbeit abnehmen.
Also, ich habe jetzt wieder online etliche Dinge geordert, Winkelschleifer, Baustaubsauger, einen Anhänger und und und, möchte freundlichst mitteilen das diese Dinge nur zu profaner Arbeit benutzt werden und schlimmeres nicht in Planung ist



Man hätte auch die Anfrage stellen können.

Angefügte Bilder:
1966695_725794680786475_1786519274_n.jpg

grenzgänger81 und stutz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#708

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.03.2014 22:26
von kassberg | 91 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #705
Die Jungs haben Anderes zu tun als uns arme Würstchen zu überwachen


Stimmt. Um Dich kümmert sich ne Maschine.



94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#709

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.03.2014 23:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Grenzwolf!

Nun auch dieses Forum wird Co gelesen. Leichter kann man an auch noch so "unwichtige" Infos nicht kommen.
Und der eine oder andere, sitzt sicher auch beruflich hier ...
Unsere Mitschreiber/eser der ehemaligen "Firma" sind sich dessen auch bewußt, denke ich.

Nur mußt man das auch ab und an mal dem "Rest" sagen
Nicht daß sich einige wundern, daß sie "Besuch" bekommen haben (auf der Festplatte), so sie das selbst merken .....

Schöne Grüße auch an diese Mitleser der anderen Seite ....

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #704
Ich möchte den armen NSA-Jungs die hier mitlesen irgendwie bissel Arbeit abnehmen.
Also, ich habe jetzt wieder online etliche Dinge geordert, Winkelschleifer, Baustaubsauger, einen Anhänger und und und, möchte freundlichst mitteilen das diese Dinge nur zu profaner Arbeit benutzt werden und schlimmeres nicht in Planung ist


zuletzt bearbeitet 08.04.2014 18:57 | nach oben springen

#710

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 25.03.2014 00:21
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #706
Na wenn'de meinst ...

Einem Weltkonzern zum Beispiel sind staatliche Gesetze sowas von egal. Nachdem es am Freitag nach der Onlinedurchsuchung (ohne Gerichtsbeschluß!) einiger Postfächer des konzerneignen Hotmail-Dienstes etwas Kritik gab, gab es heute eine 'überarbeitete' Version der Datenschutzrichtlinie. Hier versprechens eine Durchsuchung nur noch, wenn Umstände vorliegen, die auch eine gerichtliche Verfügung rechtfertigen würden. (*)
weiterlesen ... http://zdnet.de/88188049/

(*) Also den Satz muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.


Jo, "rechtfertigen würden". Also nach wie vor ohne Durchsuchungsbeschluß möglich.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#711

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 28.03.2014 12:15
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Nach dem großen Friedensfest zwischen EU und Obama in Brüssel ist Obama zum nächsten "Kunden" gereist:


https://twitter.com/TiloJung/status/4494...6234624/photo/1

LG von der Moskwitschka


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#712

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 29.03.2014 17:56
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Der wievielte Teil der undendlichen Geschichte ist das jetzt?

Die NSA hat über Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr als 300 Berichte gespeichert, die in einer besonderen Datenbank für Staats- und Regierungschefs erfasst waren. Das geht aus einem streng geheimen NSA-Dokument aus dem Archiv des ehemaligen Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden hervor, das der SPIEGEL einsehen konnte.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...l-a-961414.html


http://www.spiegel.de/media/media-33433.pdf


http://www.focus.de/politik/ausland/usa/...id_3552653.html

Wer weiß, was er noch so alles hinter ihrem Rücken treibt.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#713

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 30.03.2014 12:42
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #712
Der wievielte Teil der undendlichen Geschichte ist das jetzt?

Die NSA hat über Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr als 300 Berichte gespeichert, die in einer besonderen Datenbank für Staats- und Regierungschefs erfasst waren. Das geht aus einem streng geheimen NSA-Dokument aus dem Archiv des ehemaligen Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden hervor, das der SPIEGEL einsehen konnte.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...l-a-961414.html


http://www.spiegel.de/media/media-33433.pdf


http://www.focus.de/politik/ausland/usa/...id_3552653.html

Wer weiß, was er noch so alles hinter ihrem Rücken treibt.

LG von der Moskwitschka



Eben, noch bissel mehr und das Essen fällt wirklich noch aus dem Gesicht


nach oben springen

#714

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 30.03.2014 13:14
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #713


Eben, noch bissel mehr und das Essen fällt wirklich noch aus dem Gesicht


Warum? Oder haste Muffensausen, dass Du auch eine ähnliche Nachricht bekommst?


https://volksbetrugpunktnet.wordpress.co...katuren/page/4/

In Den Haag und Brüssel hieß das bei Obama in Richtung Europa "Lastenverteilung"

Wieder beste Freunde

Die USA und die EU sind in der Krim-Krise zusammengerückt. Jetzt verlangt der amerikanische Präsident Barack Obama, die Europäer müssten mehr Energie selbst fördern und mehr fürs Militär tun.

Und effektive Abschreckung könne nicht eine reine US-Sache sein, sondern alle NATO-Partner müssten dazu beitragen. „Jeder muss bereit sein, für Geräte, Personal und Ausbildung zu bezahlen.“


http://www.weser-kurier.de/startseite_ar...rid,814066.html

LG von der Moskwitschka


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#715

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 08.04.2014 11:22
von matloh | 1.204 Beiträge

Vorratsdatenspeicherung durch EuGH gekippt: http://derstandard.at/1395364558993/EuGH...atenspeicherung

cheers matloh

ps: Hat der oberste Gerichtshof der DDR auch mal Überwachungsmaßnahmen der Firma als unzulässig weil zu starker Eingriff in Persönlichkeitsrechte gekippt? ;-)


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#716

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 08.04.2014 11:48
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #715
Vorratsdatenspeicherung durch EuGH gekippt: http://derstandard.at/1395364558993/EuGH...atenspeicherung

cheers matloh

ps: Hat der oberste Gerichtshof der DDR auch mal Überwachungsmaßnahmen der Firma als unzulässig weil zu starker Eingriff in Persönlichkeitsrechte gekippt? ;-)


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#717

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 08.04.2014 12:04
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #716
Zitat von matloh im Beitrag #715
Vorratsdatenspeicherung durch EuGH gekippt: http://derstandard.at/1395364558993/EuGH...atenspeicherung

cheers matloh

ps: Hat der oberste Gerichtshof der DDR auch mal Überwachungsmaßnahmen der Firma als unzulässig weil zu starker Eingriff in Persönlichkeitsrechte gekippt? ;-)


auch Spaß muss sein ;-)


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#718

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 08.04.2014 13:21
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #707
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #704
Ich möchte den armen NSA-Jungs die hier mitlesen irgendwie bissel Arbeit abnehmen.
Also, ich habe jetzt wieder online etliche Dinge geordert, Winkelschleifer, Baustaubsauger, einen Anhänger und und und, möchte freundlichst mitteilen das diese Dinge nur zu profaner Arbeit benutzt werden und schlimmeres nicht in Planung ist



Man hätte auch die Anfrage stellen können.


Wenn es nicht so traurig waehre,koennte man darüber noch lachen.


nach oben springen

#719

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 08.04.2014 15:54
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Zitat von matloh im Beitrag #715
Vorratsdatenspeicherung durch EuGH gekippt: http://derstandard.at/1395364558993/EuGH...atenspeicherung

cheers matloh

ps: Hat der oberste Gerichtshof der DDR auch mal Überwachungsmaßnahmen der Firma als unzulässig weil zu starker Eingriff in Persönlichkeitsrechte gekippt? ;-)


Ging ja nicht, es gab kein" obersten Gerichtshof der DDR2
Siehe hier, http://de.wikipedia.org/wiki/Oberstes_Gericht_der_DDR


nach oben springen

#720

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 15.04.2014 20:17
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat
Peinliche Frage an die Regierung
Warum ist Snowden in Berlin nicht sicher?

...
In einem offenen Brief bezieht sich die Organisation auf eine Äußerung von Vizekanzler Sigmar Gabriel. Beim EU-Projekttag am 31. März hatte der SPD-Vorsitzende an einer Berliner Schule gesagt: "Deutschland ist ein kleines Land, in dem der amerikanische Geheimdienst sehr genau weiß, wer hier was tut. Ich bin sicher, dass der Geheimdienst der USA versuchen würde, ihn unter seine Kontrolle zu bringen." Wenn man Snowden Asyl anbiete, sei man auch für ihn verantwortlich, so Gabriel: "Wer garantiert eigentlich, dass er hier sicher lebt?"
...
Die Frage ist durchaus pikant, denn sie unterstellt, dass die Bundesregierung nicht die volle Kontrolle im eigenen Land hat. Gabriel hatte schließlich nicht mit juristischen Zwängen argumentiert, sondern mit der Macht der NSA.

http://www.n-tv.de/politik/Warum-ist-Sno...le12666386.html



Wie sagte da mal einer der es wissen muss...

Schäuble: „Das war die alte Ordnung, die dem Völkerrecht noch zugrunde liegt, mit dem Begriff der Souveränität, die in Europa längst ad absurdum geführt worden ist, spätestens seit den zwei Weltkriegen in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1955, äh..1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.”

Einfach die ersten 30 Sekunden ansehen...


Die USA würden ja nicht zum ersten Mal ihnen missliebige Personen durch ihre Geheimdienste mitten in Deutschland verschleppen lassen!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.04.2014 20:25 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 430 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen