#621

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 18.09.2013 18:05
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von js1 im Beitrag #620
Zitat von Feliks D. im Beitrag #619
Ist das unter "Freunden" nicht so Usus? Bis zu welchem Grad ist diese Zusammenarbeit denn legitim und ab wann nicht mehr? Ganz absprechen möchte man unseren und fremden Diensten die Berechtigung doch nicht, oder doch?

Auf jeden Fall würde ich eine solche Zusammenarbeit als höchstbedenklich und nicht mehr legitim einstufen, wenn die deutschen Geheimdienste in Deutschland Handys abhören und dann die Identität des Handybesitzers (z.B. ein Deutscher pakistanischer Herkunft) den amerikanischen Geheimdiensten melden, so dass diese dann mittels einer Drohne im pakistanischen Luftraum das Anwesen dieses Handybesitzers mit Raketen beschießen und dabei eine ganze Familie auslöschen. Ganz egal ob es sich um Terrorismus Verdacht handelt oder nicht.



Gab es den Vorfall so?


nach oben springen

#622

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 19.09.2013 15:00
von js1 | 41 Beiträge

Kürzlich im TV brachten sie einen Bericht über das was die Amis mit ihren Drohnen so alles anstellen und sehr oft damit auch vollkommen Unschuldige töten. In diesem Bericht ging es unter anderem auch um diesen Vorfall.
Ich frage mich, wie kann es überhaupt ungestraft möglich sein, dass die Amis mit unbemannten Flugzeugen in fremden Luftraum eindringen und dort mit Raketen Leute umbringen? Man glaubt es nicht.

Hier habe ich gerade im Netz einen Bericht über Datensicherheit gelesen: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/krypt...t-a-922588.html
Demnach läßt sich unter anderem die NSA von den Entwicklern bestimmter Verschlüsselungsalgorithmen Schlupflöcher in diese Systeme einbauen, um diese entschlüsseln zu können, bzw. entwickeln selbst solche Systeme und lassen diese von den großen Softwareentwicklern in ihre Produkte einbauen. Es nützt also überhaupt nichts seine, die man ins Internet schickt, zu verschlüsseln.
NSA liest mit!


nach oben springen

#623

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 19.09.2013 15:03
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Der Weltmarshall USA darf als Gralshüter der Demokratie alles!


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#624

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 20.09.2013 04:06
von KID | 234 Beiträge

Wens interessiert: seit vorgestern ist eine neue App erschienen (wird als NSA-sicher geworben). Die APP heisst Wickr, und bietet sicheren SMS-Verkehr. Habe ich selber installiert und probiere gerade.

Ansonsten bleibe ich bei meinen Karteikarten und Bleistiften....

Jens


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#625

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 03.10.2013 01:02
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

US-Geheimdienstdirektor James Clapper bezeichnete den auch bei den Geheimdiensten angeordneten Zwangsurlaub als "extrem schädlich". Wegen des Haushaltsnotstands müssten 70 Prozent der Beschäftigen zu Hause bleiben. Nur Mitarbeiter, die mit der "Abwehr unmittelbarer Bedrohungen" befasst seien, seien weiter tätig.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ha...r-a-925912.html

Ob die NSA auch im Zwangsurlaub ist?

"Deutsche" freiwillige Dienste vor - Vorsicht! Angeblich Satire in der Die Welt

NSA sucht freiwillige Helfer für Spähdienste

Das Horrorszenario ist eingetreten: Nachdem die USA fast die Hälfte ihrer Beamten in Zwangsurlaub schicken mussten, drohen nun Engpässe bei der Überwachung deutscher Internetnutzer.

Die Haushaltssperre in den USA hat für Deutschland weitreichendere Folgen als zunächst angenommen. Nachdem die Vereinigten rund 800 000 ihrer insgesamt zwei Millionen Staatsbediensteten in einen unbezahlten Zwangsurlaub schicken mussten, kann eine flächendeckende Überwachung deutscher Internetnutzer offenbar nicht mehr gewährleistet werden.


http://www.welt.de/satire/article1205835...aehdienste.html

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#626

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 03.10.2013 09:17
von eisenringtheo | 9.162 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #625
US-Geheimdienstdirektor James Clapper bezeichnete den auch bei den Geheimdiensten angeordneten Zwangsurlaub als "extrem schädlich". Wegen des Haushaltsnotstands müssten 70 Prozent der Beschäftigen zu Hause bleiben. Nur Mitarbeiter, die mit der "Abwehr unmittelbarer Bedrohungen" befasst seien, seien weiter tätig.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ha...r-a-925912.html

Ob die NSA auch im Zwangsurlaub ist?



Eher nein. Sie ist eine Behörde des Verteidigunsministerums und gilt als wichtig für die Landesverteidung.
http://www.nsa.gov/about/leadership/bio_alexander.shtml
Da die Armee eine Berufsarmee ist, wo die Angehörigen das Land für Geld verteidigen, hat sich der Präsident direkt an die Soldaten gewendet.


Theo


nach oben springen

#627

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 23.10.2013 20:10
von PF75 | 3.291 Beiträge
nach oben springen

#628

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 23.10.2013 20:26
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Jetzt kennt die NSA Muttis geheimste Kochrezepte, jetzt wird sie wohl endlich mal zurückschlagen ... ich glaube, eher nicht.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#629

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 23.10.2013 20:29
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Seit zwei Wochen braucht mein Firmen- PC 10 min. zum Herunterfahren ... offensichtlich hat MS ein update installiert, wo mein PC erst bei allen NSA Mitarbeitern, die grad an mir dran hingen, persönlich "Tschüss" sagen muss.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#630

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 23.10.2013 21:41
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #629
Seit zwei Wochen braucht mein Firmen- PC 10 min. zum Herunterfahren ... offensichtlich hat MS ein update installiert, wo mein PC erst bei allen NSA Mitarbeitern, die grad an mir dran hingen, persönlich "Tschüss" sagen muss.


Wenn die Kiste so langsam ist mal den Verlauf leeren, hilft aber nicht immer.
Hab mir mal in NSA-Manier vom Provider die Favoriten-Seiten vom Büro-PC schicken lassen, der Praktikant war auch mehr virtuell bei bei Nora und Zora wie auf Arbeit.
War ein Joke


4.Zug 4.Kompanie GAR-40 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.10.2013 21:42 | nach oben springen

#631

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 23.10.2013 21:48
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #630
Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #629
Seit zwei Wochen braucht mein Firmen- PC 10 min. zum Herunterfahren ... offensichtlich hat MS ein update installiert, wo mein PC erst bei allen NSA Mitarbeitern, die grad an mir dran hingen, persönlich "Tschüss" sagen muss.


Wenn die Kiste so langsam ist mal den Verlauf leeren, hilft aber nicht immer.
Hab mir mal in NSA-Manier vom Provider die Favoriten-Seiten vom Büro-PC schicken lassen, der Praktikant war auch mehr virtuell bei bei Nora und Zora wie auf Arbeit.
War ein Joke



ich will mal nicht mutmaßen, das hat was mit meiner Anmeldung hier im Forum zu tun ... Verfassungsschutz, BND??? ... Reststasi ... auhweiha


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#632

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 10:38
von Lutze | 8.032 Beiträge

selbst das Handy von Frau Merkel wurde abgehört,
Obama bestreitet das,ich habe meine Zweifel dazu
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#633

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 11:04
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Hi in die Runde!
Zu Lutze: ich habe da gar keine Zweifel!!
Das war doch schon immer so mit den Geheimdiensten!, und die Amis waren doch schon immer an erster Stelle mit solchen Sachen!

Gruß h.


nach oben springen

#634

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 11:19
von Lutze | 8.032 Beiträge

gibt es keine abhöhrsicheren Handys?,
Frau Merkel ist mit ihren Handy sehr verärgert,
und Westerwelle hat den US-Botschafter einberufen,
unsere Freunde aus Übersee trauen noch nicht mal
unsere Kanzlerin,
das scheint nur die Spitze der totalen Überwachung
zu sein
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#635

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 11:34
von gitarre52 | 126 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #634
gibt es keine abhöhrsicheren Handys?,
Frau Merkel ist mit ihren Handy sehr verärgert,
und Westerwelle hat den US-Botschafter einberufen,
unsere Freunde aus Übersee trauen noch nicht mal
unsere Kanzlerin,
das scheint nur die Spitze der totalen Überwachung
zu sein
Lutze


die frau merkel braucht doch nur herrn pofalla die anweisung geben, die spionage für beendet zu erklären. schon ist wieder alles in butter, oder?
wenn das volk ausgespäht wird ist die welt in ordnung, nur bei den "politkerdarstellern" ist es etwas anderes!
wir ossis sind unsere besatzer losgeworden!
viel spass noch, mfg klaus


nach oben springen

#636

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 11:40
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Wie heißt es in den urchristlichsten Kreisen im Oktober immer so schön?

"O'zapft is!"

Nun also auch bei Mutter Rautenhand. Das ist nun aber kein neuer Skandal. Der Skandal ist nur endlich auch da angekommen, wo darauf reagiert werden muss. Der Demokrat in mir schreit: Riesenskandal. Der Anhänger der Regierungsopposition in mir ruft: Recht geschieht Dir, Ainschie! Und der Linke (nicht im Sinne der Partei gemeint) in mir schmunzelt einfach nur.

Wie die Sache ausgeht, steht für mich außer Zweifel. Ich bin nur auf die Form des Kuhhandels neugierig. Möge die bessere Bundeskanzlerin den Schwanz einziehen ...

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


4.Zug 4.Kompanie GAR-40, Diskus303, Hans, DoreHolm, bendix und connies9 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#637

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 12:01
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Dieses elektronische Gerät da, ist das überhaupt in einem üblichen Funknetz oder gibt es da ein spezielles?


nach oben springen

#638

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 12:09
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #637
Dieses elektronische Gerät da, ist das überhaupt in einem üblichen Funknetz oder gibt es da ein spezielles?



Hallo Grenzwolf,

Ich darf Dir mitteilen, dass Deine Anfrage bei der NSA angekommen ist und unverzüglich bearbeitet wird. Leider muss ich Dir aber auch mitteilen, dass nach Abschluss der Bearbeitung keine Beantwortung erfolgt. Du musst Dich gedulden, bis nach der nächsten Revolution eine entsprechende Behörde Akteneinsicht ermöglicht ...

Tut mir leid.
Ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Hans, Diskus303 und 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#639

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 12:23
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wie sang die Spider Murphy Gang?
"Die Rosi hat ein Telefon, auch ich hab ihre Nummer schon"


nach oben springen

#640

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.10.2013 12:27
von Diskus303 | 485 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #636
Wie heißt es in den urchristlichsten Kreisen im Oktober immer so schön?

"O'zapft is!"

Nun also auch bei Mutter Rautenhand. Das ist nun aber kein neuer Skandal. Der Skandal ist nur endlich auch da angekommen, wo darauf reagiert werden muss. Der Demokrat in mir schreit: Riesenskandal. Der Anhänger der Regierungsopposition in mir ruft: Recht geschieht Dir, Ainschie! Und der Linke (nicht im Sinne der Partei gemeint) in mir schmunzelt einfach nur.

Wie die Sache ausgeht, steht für mich außer Zweifel. Ich bin nur auf die Form des Kuhhandels neugierig. Möge die bessere Bundeskanzlerin den Schwanz einziehen ...
ciao Rainman


Also zumindest der letzte Satz ist nicht schlecht... . Weißt Du da @Rainman2 was genaueres?

Ich denke, daß zum erfolgreichen* Intervenieren der "Zug abgefahren" ist. Zu lange hat man die USA in fast allen "Lebenssituationen" weltpolitisch nicht nur einfach gewähren lassen, sondern hat deren Handeln auch noch "im Namen der Demokratie" gelobt.
Dem Rest der Welt scheint mittlerweile sogar der Schwanz zu fehlen um denselben einzuziehen.
Was mich derzeit wundert: Obwohl perse (eigentlich) staatsbankrott sind die USA in der Lage Wirtschaftsblockaden zu verhängen....


Gruß Axel
nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1945 Gäste und 138 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557227 Beiträge.

Heute waren 138 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen