#41

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 10.06.2013 20:20
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #38
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #25
Zitat von Feliks D. im Beitrag #24
Wundert sich ernstlich jemand über diese Maßnahmen, ich kann das nicht glauben.

Was mich eher wundert ist die Sprachlosigkeit gewisser Personen und Personenzusammenschlüsse, die sonst nicht müde werden die, im Vergleich dazu absolut lächerlichen, Überwachungsbemühungen des MfS vor über 25 Jahren anzuprangern? Könne diese ob ihrer offenkundigen Heuchelei überhaupt noch guten Gewissens in den Spiegel schauen?





Jetzt mal Hand aus Herz. Bissel Neid ist da jetzt schon auch dabei. Oder?
Ich denke nicht, daß das MfS Skrupel gehabt hätte diese Technik zur Überwachung anzuwenden und in mindestens diesem Umfang einzusetzen.
Das Ministerium für Staatssicherheit war zu seiner Zeit Weltniveau was Überwachung usw. anbetraf und wäre es auch heute , mit Sicherheit.




Nun Neid wohl eher nicht, eher Unverständnis, aber wenn zwei das Gleiche tun ist es immer noch nicht das Selbe. Es kommt immer darauf an, was man den Menschen glauben machen will, im Namen von Demokratie, Freiheit und Datenschutz. Fragt sich nur Freiheit für wen.


rot mark.
Das ist richtig. M.E. ist es aber komfortabler, sich in einer freien Gesellschaft überwachen zu lassen, als in einem Gefängnis. In einer freien Gesellschaft hast du geringe Mittel, der Überwachung zu entkommen oder gegenzusteuern. Hinter Mauern hast du gar keine Möglichkeit der Überwachung zu entkommen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#42

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 10.06.2013 20:31
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat
....In einer freien Gesellschaft hast du geringe Mittel, der Überwachung zu entkommen oder gegenzusteuern....



Illusion und Hoffnung stirbt zuletzt.


zuletzt bearbeitet 10.06.2013 20:32 | nach oben springen

#43

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 10.06.2013 20:33
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #42

Zitat
....In einer freien Gesellschaft hast du geringe Mittel, der Überwachung zu entkommen oder gegenzusteuern....


Illusion und Hoffnung stirbt zuletzt.



tja wenn du so einfallslos bist, dafür kann ich nichts, mir würde es gelingen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#44

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 10.06.2013 20:36
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Wie war das mit Illusion?


zuletzt bearbeitet 10.06.2013 20:36 | nach oben springen

#45

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 10.06.2013 22:53
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #27
Wie schrieb hier ein User
"Man muß das auch immer im zeitlichen Zusammenhang sehen"

Na dann ...
http://www.documentcloud.org/documents/2...r-redacted.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#46

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 00:45
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #23
Zitat von frank im Beitrag #22


aber was ist das ziel ? oder wohin geht diese reise und gegen wen richtet sich diese maßnahme ? eigenes land oder bürger vor angriffen von außerhalb zu schützen !!! glaube ich weniger !!!


Snowden sagt : Die US-Regierung sei "darauf erpicht, sich Kenntnis zu verschaffen über jede Unterhaltung und jede Art von Verhalten auf der Welt".

wozu ??? alles unter dem deckmantel der terrorismusbekämpfung ??
ich glaube diese technologie geht viel weiter und auch in staatliche bereiche anderer länder hinein !
wissen ist macht ! desto mehr wissen ich über meinen gegenüber habe desto mehr kann ich ihn eventuell kontrollieren !!
wohin geht diese 'reise' !! weltherrschaft !! oder hat man einfach nur angst das eigene volk könnte mal 'auf stehen' um gewisse machtverhältnisse zu ändern ???



Küchenbulle 79 und Bugsy haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 00:51
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #26
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #25
Zitat von Feliks D. im Beitrag #24
Wundert sich ernstlich jemand über diese Maßnahmen, ich kann das nicht glauben.

Was mich eher wundert ist die Sprachlosigkeit gewisser Personen und Personenzusammenschlüsse, die sonst nicht müde werden die, im Vergleich dazu absolut lächerlichen, Überwachungsbemühungen des MfS vor über 25 Jahren anzuprangern? Könne diese ob ihrer offenkundigen Heuchelei überhaupt noch guten Gewissens in den Spiegel schauen?





Jetzt mal Hand aus Herz. Bissel Neid ist da jetzt schon auch dabei. Oder?
Ich denke nicht, daß das MfS Skrupel gehabt hätte diese Technik zur Überwachung anzuwenden und in mindestens diesem Umfang einzusetzen.
Das Ministerium für Staatssicherheit war zu seiner Zeit Weltniveau was Überwachung usw. anbetraf und wäre es auch heute , mit Sicherheit.




Hätte, wäre, könnte . . . . - vielleicht, vielleicht auch nicht.

Zum Neid hatte auch feliks schon mehrfach seine Position kund getan - Übertragung von Aufgaben an das MfS, die man hätte politisch lösen müssen.

Zu der These "Weltniveau" hast Du sicher was, wo man darüber was nachlesen kann? Würde mich ernsthaft interessieren, weil ich bisher keine seriösen Darstellungen dazu gefunden habe.


'kanzlerspion' , das hatte schon was !!!



nach oben springen

#48

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 00:59
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #20
Also bei aller Freundschaft,man kann doch nun nicht versuchen,Kontroll-und Überwachungsmaßnahmen der DDR-Organe,die in vielen Fällen NICHT dazu dienten die Sicherheit der Bürger sicherzustellen,im NACH HINEIN damit begründen und als richtig und notwendig hinstellen,dass heute ähnliche "Aktivitäten"stattfinden,bzw.eigentlich noch zuwenig oder die Falschen und dadurch kriminelles Handeln möglich und zugelassen wird.Was soll denn das für eine Argumentation sein,eine sonderlich geschickte auf keinen Fall.Man könnte auch sagen,da wird das Pferd am Schwanze aufgezäunt.


ich weis ja nicht was du so bei der 'firma' getrieben hast , mir lag schon die sicherheit der bürger nahe !!!



Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 07:09
von SCORN | 1.453 Beiträge

lt. Justizministerin Sabine Leutheusser-SchnarrenbergerIn hat in Deutschland das NSA-Spähprogramm Prism weltweit mit am meisten Daten gesammelt!
"Stimmt es, wie Medien behaupten, dass faktisch jede Form der Kommunikation im Internet von den USA an der Quelle eingesehen und nachvollzogen werden kann? "Guardian" und "Washington Post" berichteten, die NSA könne mit dem so genannten "Prism"-Programm direkt Zugang zu Daten von Nutzern erlangen und mitlesen. Ein Informant wurde mit den Worten zitiert, die NSA könne "buchstäblich mit ansehen, wie Ihre Gedanken entstehen, wenn Sie die Tastatur betätigen" (SPON)


nach oben springen

#50

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 09:10
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #47
Zitat von werner im Beitrag #26
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #25
Zitat von Feliks D. im Beitrag #24
Wundert sich ernstlich jemand über diese Maßnahmen, ich kann das nicht glauben.

Was mich eher wundert ist die Sprachlosigkeit gewisser Personen und Personenzusammenschlüsse, die sonst nicht müde werden die, im Vergleich dazu absolut lächerlichen, Überwachungsbemühungen des MfS vor über 25 Jahren anzuprangern? Könne diese ob ihrer offenkundigen Heuchelei überhaupt noch guten Gewissens in den Spiegel schauen?





Jetzt mal Hand aus Herz. Bissel Neid ist da jetzt schon auch dabei. Oder?
Ich denke nicht, daß das MfS Skrupel gehabt hätte diese Technik zur Überwachung anzuwenden und in mindestens diesem Umfang einzusetzen.
Das Ministerium für Staatssicherheit war zu seiner Zeit Weltniveau was Überwachung usw. anbetraf und wäre es auch heute , mit Sicherheit.




Hätte, wäre, könnte . . . . - vielleicht, vielleicht auch nicht.

Zum Neid hatte auch feliks schon mehrfach seine Position kund getan - Übertragung von Aufgaben an das MfS, die man hätte politisch lösen müssen.

Zu der These "Weltniveau" hast Du sicher was, wo man darüber was nachlesen kann? Würde mich ernsthaft interessieren, weil ich bisher keine seriösen Darstellungen dazu gefunden habe.


'kanzlerspion' , das hatte schon was !!!



@frank, wenn Du Dich schon zum Sprachrohr der Ente machst, lies erst mal richtig, worauf sich mein Satz bezog:

Zitat
Das Ministerium für Staatssicherheit war zu seiner Zeit Weltniveau was Überwachung usw. anbetraf und wäre es auch heute , mit Sicherheit.



Und die Antwort ist ja auch immer noch ausgeblieben, wie zu erwarten . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 11.06.2013 09:11 | nach oben springen

#51

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 09:20
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von frank im Beitrag #47

'kanzlerspion' , das hatte schon was !!!


Sag ich doch.


nach oben springen

#52

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 09:45
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Darf ich Eure geschätzte Aufmerksamkeit auch auf andere Details richten?

- Schutz von Patenten und Erfindungen
- Forschung und Entwicklung
- Industriespionage
- Begleitung von Vertragsverhandlungen

Nicht, dass nur einzelne Personen ausgeforscht werden, es geht noch viel weiter.

Weichmolch


werner und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 13:54
von Fritze (gelöscht)
avatar

" For eyes only " usw. Warum ist man denn noch ewig böse auf eine Truppe ,welche es schon mehr als 22Jahre nicht mehr gibt !?

Und ,ihr ewigen Nöler und Nörgler ,kommt mir nicht mit "alten Seilschaften".! Da gibt es in unserer Gesellschaft stärkere Kräfte mit mafiosen Hintergrund !!!
Amigos in Bayern , Konnektion in Hannover , Löckchen in Frankfurt und den Kölschen Klüngel

" Der Habicht frass die Wanderratte,nachdem er sie geschändet hatte ! "


Küchenbulle 79 und frank haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 11.06.2013 14:25
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Fritze,das ist mein Reden.
Sprich hier Themen an,die die heutige Zeit betreffen wie Unrecht ,Ausbeutung,Misswirtschaft,Klüngel usw.,da hast du aber voll ins Fettnäpfchen getreten.
Alles nicht wahr,du Mfs,rotlichtbestrahlt usw.Oder aber es wird gar nicht erst in die Gänge gebracht.
Für mich ein Zeichen das auch der heutige Bundesbürger angepasst und unterwürfig ist,wie zu DDR Zeiten.
Aber sie werden nicht müde,den selben Dreck den es auch heute gibt,(wenn auch in anderer Form)der EX-DDR um die Ohren zu hauen.
Nach 23 Jahren lahmt dieser Kleinkrieg,wie eine alte Stute.


Wahlhausener hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2013 14:40 | nach oben springen

#55

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 12.06.2013 21:16
von SCORN | 1.453 Beiträge

Zitat von Weichmolch im Beitrag #52
Darf ich Eure geschätzte Aufmerksamkeit auch auf andere Details richten?

- Schutz von Patenten und Erfindungen
- Forschung und Entwicklung
- Industriespionage
- Begleitung von Vertragsverhandlungen

Nicht, dass nur einzelne Personen ausgeforscht werden, es geht noch viel weiter.

Weichmolch


genau das ist der Punkt! keiner wird der NSA das Recht abstreiten wollen gegen feindliche regierungen oder terrorgruppen vorzugehen! das ist absolut legitim! was sich allerdings nach den jüngsten veröffentlichungen abzeichnet sprengt diesen rahmen bei weitem! dabei sollte man nicht ausser acht lassen das lediglich ein "kleiner" techniker ausgepackt hat, keinesfalls ein analytiker, oder führungspersonal der besagten behörde! es steht zu befürchten das die ganze wahrheit nicht annähernd auf dem tisch liegt!

SCORN


Bugsy hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 12.06.2013 21:29
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #55
Zitat von Weichmolch im Beitrag #52
Darf ich Eure geschätzte Aufmerksamkeit auch auf andere Details richten?

- Schutz von Patenten und Erfindungen
- Forschung und Entwicklung
- Industriespionage
- Begleitung von Vertragsverhandlungen

Nicht, dass nur einzelne Personen ausgeforscht werden, es geht noch viel weiter.

Weichmolch


genau das ist der Punkt! keiner wird der NSA das Recht abstreiten wollen gegen feindliche regierungen oder terrorgruppen vorzugehen! das ist absolut legitim! was sich allerdings nach den jüngsten veröffentlichungen abzeichnet sprengt diesen rahmen bei weitem! dabei sollte man nicht ausser acht lassen das lediglich ein "kleiner" techniker ausgepackt hat, keinesfalls ein analytiker, oder führungspersonal der besagten behörde! es steht zu befürchten das die ganze wahrheit nicht annähernd auf dem tisch liegt!

SCORN



Ja Scorn--damit magst Du Recht haben.Aber es stellt sich immer die Frage.Wer legt fest,was eine feindliche Regierung ist oder ein Terrorist? Sicher immer der Stärkere der sich als Terrorist selber in der Welt aufführt.


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 12.06.2013 21:41
von KID | 234 Beiträge

Als ehemaliger Mitarbeiter des NSA und zugleich Kunde von Verizon, muss ich sagen: Jetzt darf man endlich aufhoeren ueber den "Ueberwachungsstaat DDR" zu reden.

Ein Spion, der gegen Spione Gegenspionage leistete, und heute von genau diesen ausspioniert wird. Und nun muss ich eine KW in Jemen anrufen!


SCORN, seaman und Diskus303 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 12.06.2013 22:09
von GZB1 | 3.286 Beiträge

"...Der amerikanische Politiker und Schriftsteller Benjamin Franklin sagte: "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben..."

aus: http://www.spiegel.de/politik/ausland/ga...l-a-904884.html


nach oben springen

#59

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 13.06.2013 22:46
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Was habe ich nur angerichtet!!!!
Auf Wunsch eines durch die Berichterstattung über die NSA leicht paranoid gewordenen Bekannten, schicke ich ihm meine Mails passwortverschlüsselt. Leider kommen sie nicht an, da sie den Google "Sicherheitsbestimmungen" widersprechen. Das ginge ja noch, aber er bekommt eine scharfe Meldung "A policy violation was detected in an e-mail (Password protected content) and was reported to .....". Jetzt ist mein Bekannter wahrscheinlich ganz reif für die Klapse. Die Meldung ergibt sich aus diesem neu eingerichteten und patentierten Antispionage Tool:
http://www.br.de/puls/themen/netz/google...hecker-100.html
http://appft1.uspto.gov/netacgi/nph-Pars...=DN/20130110748
Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen beim e.mail Verkehr gemacht.
Theo


nach oben springen

#60

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.06.2013 00:10
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #50
Zitat von frank im Beitrag #47
Zitat von werner im Beitrag #26
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #25
Zitat von Feliks D. im Beitrag #24
Wundert sich ernstlich jemand über diese Maßnahmen, ich kann das nicht glauben.

Was mich eher wundert ist die Sprachlosigkeit gewisser Personen und Personenzusammenschlüsse, die sonst nicht müde werden die, im Vergleich dazu absolut lächerlichen, Überwachungsbemühungen des MfS vor über 25 Jahren anzuprangern? Könne diese ob ihrer offenkundigen Heuchelei überhaupt noch guten Gewissens in den Spiegel schauen?





Jetzt mal Hand aus Herz. Bissel Neid ist da jetzt schon auch dabei. Oder?
Ich denke nicht, daß das MfS Skrupel gehabt hätte diese Technik zur Überwachung anzuwenden und in mindestens diesem Umfang einzusetzen.
Das Ministerium für Staatssicherheit war zu seiner Zeit Weltniveau was Überwachung usw. anbetraf und wäre es auch heute , mit Sicherheit.




Hätte, wäre, könnte . . . . - vielleicht, vielleicht auch nicht.

Zum Neid hatte auch feliks schon mehrfach seine Position kund getan - Übertragung von Aufgaben an das MfS, die man hätte politisch lösen müssen.

Zu der These "Weltniveau" hast Du sicher was, wo man darüber was nachlesen kann? Würde mich ernsthaft interessieren, weil ich bisher keine seriösen Darstellungen dazu gefunden habe.


'kanzlerspion' , das hatte schon was !!!



@frank, wenn Du Dich schon zum Sprachrohr der Ente machst, lies erst mal richtig, worauf sich mein Satz bezog:

Zitat
Das Ministerium für Staatssicherheit war zu seiner Zeit Weltniveau was Überwachung usw. anbetraf und wäre es auch heute , mit Sicherheit.


Und die Antwort ist ja auch immer noch ausgeblieben, wie zu erwarten . . .


ja , warten muß man auch können !! sprachrohr bin ich von niemanden , kannste globen !!
ging ja nicht um deinen beitrag sondern um die 'gelegendlichen' erfolge des mfs !!
hierbei ist mir themenbezogen das 'ziel' solcher maßnahmen wichtig !!
du weist , wer sehr gut ist hat auch viele feinde !!! sieht man im übrigen noch heute , wo man nach über zwei jahrzehnten immer noch 'dampf hat' , vor alten 'ehemaligen' !!!



nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 78 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557099 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen