#161

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 17:41
von 94 | 10.792 Beiträge

Vergatterung gabs meinerzeit nimmer, da hieß es Befehl zum Grenzdienst. Es gab zwar ein STILLGESTANDEN!, aber keine Grußerweisung. Übrigens, eine schöne Diskussion zum Thema Grenzdienstbefehl im Wandel der Zeiten findet sich hier ...
http://neues-forum.info/forum/viewtopic.php?f=15&t=1207


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Büdinger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#162

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 18:01
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #149
Was ich jetzt schreibe ist kein Schmuh, heiliges Pionierehrenwort
Wir wurden gar nicht zum Grenzdienst vergattert weil wir immer als Posten einzeln von der GK zum Grenzdienst gingen oder fuhren, war so eine Art permanete Grundvergatterung bei dem speziellem Sicherungssystem.


Also ich neige auch eher zu dieser Variante, zumindest für die Zeit der Zugsicherung. Da ging jeder Zug einzeln raus, während die anderen Züge entweder Nachtruhe oder Bereitschaft/Freizeit/Revierpflege u.s.w. hatten. Wimre hat es eine Art Vergatterung aber dennoch gegeben, dann aber nicht durch den KC, sondern durch den diensthabenden Zugführer. Danach ist jedes PP selbständig ausgerückt, da kein Punkt weiter als drei Km weg war.
Anders dann bei der Kompaniesicherung (ganze Kompanie die gleiche Schicht), aber da war es zur Nachtschicht und Frühschicht wimre auch der Stellvertr. d. KC, es sei denn,der war mal mit Nachtdienst dran.



zuletzt bearbeitet 29.02.2016 18:01 | nach oben springen

#163

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 18:03
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Die ganze Kompanie ging bei der Batt.-Sicherung raus Wölfchen


Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#164

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 18:16
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #161
Vergatterung gabs meinerzeit nimmer, da hieß es Befehl zum Grenzdienst. Es gab zwar ein STILLGESTANDEN!, aber keine Grußerweisung. Übrigens, eine schöne Diskussion zum Thema Grenzdienstbefehl im Wandel der Zeiten findet sich hier ...
http://neues-forum.info/forum/viewtopic.php?f=15&t=1207


OK,dann hat sich ja in Vitze gewaltig was geändert.


nach oben springen

#165

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 18:20
von Fritze | 3.474 Beiträge

Das musste ich in 3 Jahren nur einmal hören ,das Wort "Vergatterung ".
Das war zur Wache an der U-Schule in PBG.
Daher habe ich auch keine Erinnerung an das Prozedere !
Klingt komisch ,war aber so !


Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#166

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 18:23
von 94 | 10.792 Beiträge

Nicht nur in Vitze, mit der 'neuen' DV der 718er-Serie (*) entfiel die Floskel Vergatterung!

* die genaue Nummer war die 718/0/008 hmm? oder /009. Ich weiß es nicht, jedenfalls hatte sich da von 018er zu 718er was verschoben. Ich bin mir nicht sicher und hab auch gerade null Bock zum recherchieren, aber ich glaube die '18/8' wurde zur 718/0/009 ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#167

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 18:26
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Ich überlege schon, 74/2 Kompaniesicherung. Nochmal, ein Zug sicherte den eigenen Abschnitt. Aber wie das damals war ???
dann 75, Bat.-Si., da ist ja alles klar.

H.



nach oben springen

#168

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 19:50
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #166
Nicht nur in Vitze, mit der 'neuen' DV der 718er-Serie (*) entfiel die Floskel Vergatterung!

* die genaue Nummer war die 718/0/008 hmm? oder /009. Ich weiß es nicht, jedenfalls hatte sich da von 018er zu 718er was verschoben. Ich bin mir nicht sicher und hab auch gerade null Bock zum recherchieren, aber ich glaube die '18/8' wurde zur 718/0/009 ...

718/0/005 "Einsatz der Grenztruppen zum Schutz der Staatsgrenze - Grenzkompanie" von 1985.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#169

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 20:01
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #167
Ich überlege schon, 74/2 Kompaniesicherung. Nochmal, ein Zug sicherte den eigenen Abschnitt. Aber wie das damals war ???
dann 75, Bat.-Si., da ist ja alles klar.

H.


Hatten wir schon mal diskutiert, wimre, diese unterschiedlichen Bezeichnungen für ein und die selbe Sicherungsart. Bei uns hieß es Zugsicherung. Da sicherte ein Zug den gesamten Kompanieabschnitt. Die anderen Züge hatten, wie ich oben schon schrieb, entweder Nachtruhe oder waren mit Anderem beschäftigt (Revierreinigen, Freizeit, Technikpflege, Putz-und Flickarbeiten, Politunterricht u.a.). Kompaniesicherung war, als eine Kompanie den Abschnitt des gesamten Regimentes sichert. Da hatte die gesamte Kompanie die gleiche Schicht. Das wurde bei uns etwa ab 1968 eingeführt. Ausnahme bildete die Bootskompanie, die ebenfalls zum Regiment gehörte und einen ca. 6 km langen Abschnitt an der Havel sicherte. Für die konnte natürlich keine andere GK einspringen.



nach oben springen

#170

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 20:09
von mibau83 | 819 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #169
Bei uns hieß es Zugsicherung. Da sicherte ein Zug den gesamten Kompanieabschnitt. Die anderen Züge hatten, wie ich oben schon schrieb, entweder Nachtruhe oder waren mit Anderem beschäftigt (Revierreinigen, Freizeit, Technikpflege, Putz-und Flickarbeiten, Politunterricht u.a.). Kompaniesicherung war, als eine Kompanie den Abschnitt des gesamten Regimentes sichert. Da hatte die gesamte Kompanie die gleiche Schicht.


ersteres nannte sich an der "grünen grenze" kompaniesicherung.
das zweite ist vergleichbar mit der bat.-sicherung an der "grünen". eine kompanie sicherte den gesamten grenzabschnitt des bataillon.


GZB1 und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#171

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 20:20
von chantre | 425 Beiträge

Ich stelle mal den Link zur DV 718/0/005 ein, für Interessierte zum Nachlesen:

http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/MfS-Do...publicationFile

Vergatterung Blatt 229 "Anhang 32"


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
damals wars und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#172

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 20:25
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Eigentlich dürfte der @94 ziger nur noch die 005er kennen.

Danke fürs Reinstellen @chantre

Warst schneller.


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.02.2016 20:45 | nach oben springen

#173

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 20:31
von damals wars | 12.113 Beiträge

Meist blieb es meist bei einer "gatterung!"
Bei uns wurde die ganze Kompanie vergattert
Die UvD der Kompanien wurden bei Dienstbeginn vom OvD des Regiments vergattert.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 29.02.2016 20:34 | nach oben springen

#174

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 20:44
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Bei welchem Alter beginnen ältere Forenmitglieder ?


MfG
Jawa350
nach oben springen

#175

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 21:13
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #157
Zitat von Pit 59 im Beitrag #155
Gabs auch Ende der 70er nicht,der hätte Dir schon was erzählt wenn Du es nicht verstanden hättest. Eingewiessen wurden wir am PP vom Postenführer.


Das stimmt--der Postenführer wies den Posten beim eintreffen auf den Postenplatz ein. Aber das wurde später zu Routine,wenn der Posten schon öfters im Grenzdienst war. Zum Beispiel, habe ich es selber immer kurz gehalten,und zum Posten gesagt--wir beide führen rundum Beobachtung durch --also jeder in allen Richtungen.


Einweisung Postenführer Posten zu meiner Zeit:
"Hast du die Tasche gut gepackt, also auch 2 Schnitzel oder Hühnerbeine ergattert und den Instant-Zitronentee, ansonsten schauen wir mal wo wir hinlatschen sollen, ich stöpsel mich mal ein"


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#176

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 21:31
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von GZB1
Eigentlich dürfte der 94ziger nur noch die 005er kennen.

Na klar 'kenne' ich nur die neue Fassung, also wenn überhaupt. Was mich nur bissel verwundert, da steht immer noch was von "Vergatterung". Ich bin mir aber relativ sicher das genau diese Floskel zum Schluß entfiel. Denn ich kann mich noch recht deutlich dran erinnern, das mich mein KC genau deswegen mal bissel auf dem Kiecker hatte ... KEIN Schuß - KEINE Strafe (45)

P.S. Na und das es in der Praxis, gerade bei Einzelposten welche zum Grenzdienst ausrückten es mehr nach dem im Vorbeitrag erwähnten Schema ablief, na das ist ja wohl kein offenes Geheimnis.

Im Anhang mal die erwähnte Seite aus der DV ...

Angefügte Bilder:
718_0_005_pg229.gif

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Aki, GZB1 und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.02.2016 21:34 | nach oben springen

#177

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 22:14
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Na @94 wenns denn ein Befehl für den Grenzdienst sein sollte, hätte der Befehlsempfänger eigentlich mit "zu Befehl" den entsprechenden quittieren müssen.

Das mit dem Wegfall des Wortes Vergatterung hatten wir im Forum ja bereits mal diskutiert.


zuletzt bearbeitet 29.02.2016 22:17 | nach oben springen

#178

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 22:28
von 80er | 560 Beiträge

Zitat von Jawa 350 im Beitrag #174
Bei welchem Alter beginnen ältere Forenmitglieder ?

Da müsstest du genau genommen den Themeneröffner fragen.


nach oben springen

#179

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 22:40
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@94 das obige DV-Exemplar ist letztmalig am 05.12.86 durch Blatt-Ergänzung aufgefrischt worden, evtl. hat die VS-Stelle danach noch ne Blatt-Austauschaktionen verschlampt.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.02.2016 22:49 | nach oben springen

#180

RE: Eine Frage an die älteren Forenmitglieder, ...

in Grenztruppen der DDR 29.02.2016 23:13
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Zitat von Jawa 350 im Beitrag #174
Bei welchem Alter beginnen ältere Forenmitglieder ?


Ich bin für 60, alles andere ist Jungfrosch


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
Pitti53 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.02.2016 23:14 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eine Frage des Vertrauens?
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
41 30.03.2011 18:54goto
von GZB1 • Zugriffe: 3145
Eine Frage an die GT Experten
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Oss`n
89 04.04.2015 18:56goto
von 94 • Zugriffe: 7987

Besucher
5 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 476 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556922 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen