#21

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 31.05.2013 22:19
von utkieker | 2.925 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #19
hatte hier im Forum schon gelesen,das man die Hunde friedlich mitnehmen konnte,
es ging um Fluchtversuche,ich hätte da paar leckere Bockwürste für die mitgenommen
Lutze

Hallo Lutze,

ich bleibe dabei, die meisten Hunde waren friedlich und keine Bestien. Man hätte statt der Hundetrasse auch ein Streichelzoo hinstellen können. Vor den Rottweiler an der Trasse hatten wir jedoch alle Respekt.
Bei uns war es Usus die Trassenhunde bei der letzten Schicht in Sportzeug "kurz" (rot/ gelb) zu kleiden. Die meisten Hunde haben da mitgespielt. Ich selbst kenne Niemanden der von einem Hund gebissen wurde und das mit Zweedi tut mir unwarscheinlich leid.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 01.06.2013 00:15
von Fritze (gelöscht)
avatar

Ein Fall ist mir gekannt wo ein Soldat gebissen wurde (im Zwinger ) . Er war zu schnell in den Zwinger gegangen.
Ansonsten ,die Trassenhunde waren die reinsten Schmustiere. Auf Postenbrote waren sie scharf ,und machten dafür auch kleine Kunststückchen . Wenn jemand Angst hatte bekamen sie dies meist mit und verhielten sich anders als zu uns Hundefreunden.

Allerdings gabs Exemplare,welche aus Langeweile ihre Hütten zerlegten .Der Schnellste hat mal im Kompanieobjekt ,an der Kette , nur knapp 10 h für das Zerspanen einer flammneuen Hütte benötigt.Die größten Holzstücke waren nur handlang und 2cm stark.


nach oben springen

#23

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 01.06.2013 01:04
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Ich glaube da gibt es keine Statistik. Wenn ich mit meinem Hund nach der Arbeit richtig rumgetollt habe gab es immer wieder Verletzungen - bei mir - ich hätte das nie als Unfall angezeigt. Das war dann meist meine Dämlichkeit.


nach oben springen

#24

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 01.06.2013 09:36
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

ich bleibe dabei, die meisten Hunde waren friedlich und keine Bestien. Man hätte statt der Hundetrasse auch ein Streichelzoo hinstellen können. @utkieker

Hartmut,und ich bleibe dabei das Du die Hunde in unserem Abschnitt nicht gestreichelt hättest.Ob das an dem noch nicht fertig gestellten Pioniertechnischen Ausbau gelegen hat das man hier besonders "Böse" angeleint hat kann ich nicht Beurteilen.
Aber beurteilen kann ich,das in dem Jahr wo wir dort Vorbei latschen mussten beide Waffen geladen waren. Ich akzeptiere es doch,und glaube Dir das auch das es bei Dir nicht so war,aber bei uns waren es einfach keine guten.

P.S. ich habe auch keine Angst vor Hunden,ich habe selbst seit vier jahren eine Rottweiler Hündin.


zuletzt bearbeitet 01.06.2013 09:37 | nach oben springen

#25

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 01.06.2013 09:42
von Hansteiner | 1.419 Beiträge

Ich möchte mich der Meinung von von Pit 59 anschließen. Ausnahmen gab es sicherlich überall!
Im Grunde waren es insgesamt bedauernswerte Geschöpfe die einem Leid getan haben !!!

Gruß H.



Pit 59 und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 01.06.2013 13:52
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #22
Ein Fall ist mir gekannt wo ein Soldat gebissen wurde (im Zwinger ) . Er war zu schnell in den Zwinger gegangen.
Ansonsten ,die Trassenhunde waren die reinsten Schmustiere. Auf Postenbrote waren sie scharf ,und machten dafür auch kleine Kunststückchen . Wenn jemand Angst hatte bekamen sie dies meist mit und verhielten sich anders als zu uns Hundefreunden.

Allerdings gabs Exemplare,welche aus Langeweile ihre Hütten zerlegten .Der Schnellste hat mal im Kompanieobjekt ,an der Kette , nur knapp 10 h für das Zerspanen einer flammneuen Hütte benötigt.Die größten Holzstücke waren nur handlang und 2cm stark.

welche Hunderasse war das?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#27

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 01.06.2013 16:08
von senta | 243 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #13
Zitat von PF75 im Beitrag #12
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #10
Beim Einsteigen auf die Kübel-Rückbank bin ich mal in den Arsch gebissen worden.



Vom Trabbi ?


Nö, von "Senta" aber leider nicht die Berger



Ich hoffe es war nicht mein Hund. ( sie hieß auch Senta )

Ich durfte mal bei der Hundeausbildung Scheintäter spielen. Weil man faul war, habe ich von der Schutzkleidung nur den Armschutz angelegt. Und los ging das Spiel. Alle Hunde sind auf den Arm gegangen. Nur halt einer nicht. Der hat sich mein Bein ausgesucht.

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 01.06.2013 17:43
von Fritze (gelöscht)
avatar

@ Lutze :Das war n deutscher Schäferhund ,eigentlich kein auffälliges Tier . Hatte vlt. auch bloss n Schreck bekommen.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 01.06.2013 19:39
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #28
@ Lutze :Das war n deutscher Schäferhund ,eigentlich kein auffälliges Tier . Hatte vlt. auch bloss n Schreck bekommen.

hat der Schäferhund nichts zu fressen bekommen?,
ich hätte was aus der Grenzerküche abgezweigt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#30

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 02.06.2013 10:33
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von senta im Beitrag #27
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #13
Zitat von PF75 im Beitrag #12
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #10
Beim Einsteigen auf die Kübel-Rückbank bin ich mal in den Arsch gebissen worden.



Vom Trabbi ?


Nö, von "Senta" aber leider nicht die Berger



Ich hoffe es war nicht mein Hund. ( sie hieß auch Senta )

Ich durfte mal bei der Hundeausbildung Scheintäter spielen. Weil man faul war, habe ich von der Schutzkleidung nur den Armschutz angelegt. Und los ging das Spiel. Alle Hunde sind auf den Arm gegangen. Nur halt einer nicht. Der hat sich mein Bein ausgesucht.

Thomas



Unsere Senta war der Gruppen-Hund, also in unserer Gruppe war ein Gefreiter Hundeführer und wenn du mit dem raus bist war die Senta mit im Einsatz.
War eine schöne Schäferhündin, auch ganz lieb, aber ein wenig nervös und zwackte gerne mal unverhofft zu, nicht mit voller Kraft aber zu spüren war es schon.
Lag mal am Waldrand ganz ruhig zwischen uns und ich habe nur an die Brusttasche gegriffen um eine Schachtel Juwel rauszuholen, hat schon gereicht das sie rumfuhr und ich ihre "Zähnchen" vor meinem Gesicht sah


zuletzt bearbeitet 02.06.2013 10:34 | nach oben springen

#31

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 02.06.2013 10:52
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Lag mal am Waldrand ganz ruhig zwischen uns und ich habe nur an die Brusttasche gegriffen um eine Schachtel Juwel rauszuholen, GW62

Das war bestimmt der Fehler,und wenn es dann noch Juwel 72 (Schweinecamel) waren,hätte ich auch geknurrt


nach oben springen

#32

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 02.06.2013 11:06
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #28
@ Lutze :Das war n deutscher Schäferhund ,eigentlich kein auffälliges Tier . Hatte vlt. auch bloss n Schreck bekommen.


Im Gegensatz zur landläufigen Meinung, gibt es mehr Beißunfälle mit "Deutschen Schäferhund" als mit jeder anderen Hunderasse. Das hat auch nichts mit auffälligen Tieren zu tun, das ist in der Regel ein Fehlverhalten des Menschen. Da mache ich mal keinen Unterschied zwischen Hundehalter und nicht Hundehalter.


nach oben springen

#33

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 02.06.2013 11:17
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #31
Lag mal am Waldrand ganz ruhig zwischen uns und ich habe nur an die Brusttasche gegriffen um eine Schachtel Juwel rauszuholen, GW62

Das war bestimmt der Fehler,und wenn es dann noch Juwel 72 (Schweinecamel) waren,hätte ich auch geknurrt


Also bei uns war wenigstens der Nachschub an ordentlichen alten Juwel über die MHO sichergestellt


nach oben springen

#34

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 02.06.2013 12:00
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Sag mal Grenzwolf, Du bist doch WOLF. Warum hast Du denn nicht zurück geknurrt und der guten Senta ins Ohr genissen?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#35

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 02.06.2013 12:04
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #34
Sag mal Grenzwolf, Du bist doch WOLF. Warum hast Du denn nicht zurück geknurrt und der guten Senta ins Ohr genissen?

LG von der grenzgaengerin


Jaja, wäre was für "Bild" gewesen, "DDR-Grenzer beißt armen Ost-Hund ein Ohr ab"


nach oben springen

#36

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 02.06.2013 12:09
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #34
Sag mal Grenzwolf, Du bist doch WOLF. Warum hast Du denn nicht zurück geknurrt und der guten Senta ins Ohr genissen?

LG von der grenzgaengerin

gegen einen richtig schönen Ost-Schäferhund hat kein Wolf eine Chance
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#37

RE: Statistik über Beißunfälle?

in Grenztruppen der DDR 02.06.2013 13:41
von Fritze (gelöscht)
avatar

Nun haben wir bei uns einen Belgier und eine Holländerin ( siehe mein Avatar ) Damals war ich DSH und Rottifan .


nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1730 Gäste und 127 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558429 Beiträge.

Heute waren 127 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen