#1

Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 21:10
von Lutze | 8.034 Beiträge
gab es eigentlich Parkuhren in der DDR?
an sowas kann ich mich nicht erinnern,
heutzutage sind die Dinger einfach nur lästig,
und die Parkhäuser sind teilweise der reinste Wucher
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 21:36
von PF75 | 3.292 Beiträge
Welche meinste denn ? Die welche Geld nehmen oder die Blauen fürs Auto (oder sind das bloß Parkscheiben ?)

nach oben springen

#3

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 21:39
von glasi | 2.815 Beiträge
Zitat von PF75 im Beitrag #2
Welche meinste denn ? Die welche Geld nehmen oder die Blauen fürs Auto (oder sind das bloß Parkscheiben ?)

Es gab doch eine Parkscheibe in der DDR? Das bedeutet doch das das parken nicht überall umsonst war.Oder?


nach oben springen

#4

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 21:40
von Lutze | 8.034 Beiträge
Zitat von PF75 im Beitrag #2
Welche meinste denn ? Die welche Geld nehmen oder die Blauen fürs Auto (oder sind das bloß Parkscheiben ?)

die mit dem Klimpergeld reinstecken
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#5

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 21:45
von PF75 | 3.292 Beiträge
Hatte bis zum Wechsel kein Auto,daher auch nicht das nötige Wissen.
Da aber, wie ja allgemein bekannt in der DDR Mangel an allem bestand und die Technik noch fast auf Vorkriegsstand war dürfte es wohl keine gegeben haben .(oder?)

nach oben springen

#6

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 21:46
von glasi | 2.815 Beiträge
Zitat von Lutze im Beitrag #4
Zitat von PF75 im Beitrag #2
Welche meinste denn ? Die welche Geld nehmen oder die Blauen fürs Auto (oder sind das bloß Parkscheiben ?)

die mit dem Klimpergeld reinstecken
Lutze

In der BRD gab es sie seit 1954. In der DDR habe ich nie eine gesehen.


nach oben springen

#7

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 21:58
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge
Ich habe keine Parkuhren gesehen, wohl aber Parkplätze mit Parkwächterhäuschen und Parkhäuser. Dort musste man zahlen. In der Strassenverkehrsordnung sind Pakuhren auch nicht erwähnt. Was die Münzen angeht: Abgesehen vom 20Pf Stück hatte ich bei Telefonzellen und Automaten (Reichsbahn) nur Scherereien. Das Alu-Geld wurde oft nicht angenommen. Vielleicht gab es deshalb keine Parkuhren.
§ 23 Halten und Parken
(1) Fahrzeugführer sollen beim Halten und Parken die Verkehrsfläche so raumsparend nutzen, daß die Abstände/Zwischenräume zu anderen Fahrzeugen, Gegenständen und Baulichkeiten so gering wie möglich gehalten werden.
(2) Das Halten oder Parken auf der Fahrbahn ist nur auf der rechten Seite in Fahrtrichtung, parallel zum Fahrbahnrand, zulässig, soweit nicht mit Verkehrszeichen oder -leiteinrichtungen eine andere Regelung getroffen ist. In den mit Verkehrszeichen (Anlage 2 Bild 237 oder 238) gekennzeichneten Einbahnstraßen darf rechts und links gehalten und geparkt werden.
(3) Sind am rechten Fahrbahnrand Gleise vorhanden, darf auf der gegenüberliegenden Seite gehalten werden.
(4) Halten ist untersagt
a)an engen, unübersichtlichen oder aus anderen Gründen gefährlichen Stellen,
b) an den Krümmungen der Fahrbahnränder an Kreuzungen und Einmündungen,
c) 10 m vor bis 10 m nach Fußgängerüberwegen (Anlage 2 Bild 508), Begrenzungslinien (Anlage 2 Bild 509) und Sperrlinien, die mit Pfeilzeichen markierte Fahrspuren begrenzen (Anlage 2 Bild 510),
d) in Haltestellen (Anlage 2 Bild 243 oder 244),
e) im Fahrraum von Schienenfahrzeugen, wenn diese dadurch behindert werden können,
f) auf den Fahrbahnen der Autobahnen, ihren Randstreifen und Nebenanlagen,
g) vor Verkehrszeichen und Lichtsignalanlagen, Blinklichtern und Rundumleuchten, wenn diese dadurch verdeckt werden.
(5) Parken ist untersagt
a) an allen Stellen, an denen Halteverbot besteht,
b) auf Fahrbahnen der Fernverkehrsstraßen (Anlage 2 Bild 304),
c) vor Ein- oder Ausfahrten von Grundstücken oder Parkplätzen,
d) im Fahrraum von Schienenfahrzeugen,
e) außerhalb der Zeit, für die durch Verkehrszeichen (Anlage 2 Bild 224 mit 412) ein zeitlich begrenztes Halteverbot angezeigt ist,
f) wenn dadurch der Zugang zu einem anderen parkenden Fahrzeug oder das Herausfahren eines solchen Fahrzeugs verhindert wird.
(6) Auf markierten Parkflächen (Anlage 2 Bild 516) dürfen nur solche Fahrzeuge parken, deren Abmessungen die markierte Fläche nicht überschreiten bzw. auf die durch Schriftzeichen (Anlage 2 Bild 515) hingewiesen wird.
(7) Auf Parkplätzen mit begrenzter Parkdauer (Anlage 2 Bild 253) dürfen mehrspurige Fahrzeuge nur geparkt werden, wenn die Ankunftszeit beim Beginn des Parkens auf einer Parkscheibe eingestellt und diese sichtbar im Fahrzeug angebracht ist. Die Parkfläche ist bis zum Ablauf der begrenzten Zeit zu verlassen.
(8) Taxifahrer dürfen zum Ein- oder Aussteigen der Fahrgäste in Haltestellen (Anlage 2 Bild 243 oder 244) halten, soweit andere öffentliche Verkehrsmittel nicht behindert werden.

Quelle:http://www.verkehrsportal.de/board/index...howtopic=100556
Theo

glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 22:35
von Harra318 | 2.514 Beiträge
Nein@ Lutze, so weit ich mich erinnern kann, nicht. Das war doch alles so kapitalistisch. So etwas durfte bei uns nicht sein, in der DDR. Es gab doch bei uns auf Arbeit auch keine „Stechuhren“. Alles kapitalistische Methoden. Der Arbeitsbeginn und Arbeitsende wurde anders dokumentiert. Der Meister hatte vorgeschriebene Zettel, mit Name und Meisterbereich. Auf diesem Zettel wurde die Anfangszeit(Arbeitsbeginn) und Arbeitsende festgehalten. Am Ende das gleiche oder, dasselbe?
Deshalb gab es auch keine Parkuhren, sondern solche Karten in ähnlicher Form, als Parkausweis.Zum Beispiel, an Naherholungsgebieten,...... . Warum gab es auch bei uns keine Arbeitslosen, weil einer dasein musste der sie an man(n) brinkt.

nach oben springen

#9

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:04
von Rostocker | 7.719 Beiträge
Zitat von Harra318 im Beitrag #8
Nein@ Lutze, so weit ich mich erinnern kann, nicht. Das war doch alles so kapitalistisch. So etwas durfte bei uns nicht sein, in der DDR. Es gab doch bei uns auf Arbeit auch keine „Stechuhren“. Alles kapitalistische Methoden. Der Arbeitsbeginn und Arbeitsende wurde anders dokumentiert. Der Meister hatte vorgeschriebene Zettel, mit Name und Meisterbereich. Auf diesem Zettel wurde die Anfangszeit(Arbeitsbeginn) und Arbeitsende festgehalten. Am Ende das gleiche oder, dasselbe?
Deshalb gab es auch keine Parkuhren, sondern solche Karten in ähnlicher Form, als Parkausweis.Zum Beispiel, an Naherholungsgebieten,...... . Warum gab es auch bei uns keine Arbeitslosen, weil einer dasein musste der sie an man(n) brinkt.





Solche Marken wie die Rolle auf dem Foto.Solche Marken hat der Gartenvorstand für die Mitglieder als Freibiermarken beim Gartenfest immer ausgegeben.
Zu den Stechuhren.Die wurden bei uns auf der Werft schon 1975 in betrieb genommen.In der Spätschichtwoche wurde dann immer ein Kollege abgestellt und musste für einige Kollegen die schon bei Jungmann Am alten Strom beim Bier saßen--mit Stempeln.War immer ne heikle Sache,denn zum Feierabend stand auch der Schichtmeister an den Stechuhren. Also diese sogenannten kapitalistischen Methoden gab es auch zu DDR-Zeit.

nach oben springen

#10

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:11
von damals wars | 12.147 Beiträge
Zitat von Harra318 im Beitrag #8
. Es gab doch bei uns auf Arbeit auch keine „Stechuhren“.

Der Arbeitsbeginn und Arbeitsende wurde anders dokumentiert. Der Meister hatte vorgeschriebene Zettel, mit Name und Meisterbereich. Auf diesem Zettel wurde die Anfangszeit(Arbeitsbeginn) und Arbeitsende festgehalten.



IN Buna gab es bis zum Schluss Stechuhren. Die Meister hätten sonst viel zu tun gehabt.

Die Stechuhren nützten aber Freitag nach Eins auch nichts.

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#11

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:20
von Harra318 | 2.514 Beiträge
jetzt habt ihr mich neugierig gemacht, warte natürlich auf einen Link von solch einer" Stechuhr"

nach oben springen

#12

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:24
von Rostocker | 7.719 Beiträge
Zitat von Harra318 im Beitrag #11
jetzt habt ihr mich neugierig gemacht, warte natürlich auf einen Link von solch einer" Stechuhr"


Im Sprachgebrauch nannten wir sie auch Stempeluhren.

nach oben springen

#13

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:26
von Harra318 | 2.514 Beiträge
Zitat von Rostocker im Beitrag #12
Zitat von Harra318 im Beitrag #11
jetzt habt ihr mich neugierig gemacht, warte natürlich auf einen Link von solch einer" Stechuhr"


Im Sprachgebrauch nannten wir sie auch Stempeluhren.

egal..........,ich warte

nach oben springen

#14

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:27
von glasi | 2.815 Beiträge
Zitat von Rostocker im Beitrag #9
Zitat von Harra318 im Beitrag #8
Nein@ Lutze, so weit ich mich erinnern kann, nicht. Das war doch alles so kapitalistisch. So etwas durfte bei uns nicht sein, in der DDR. Es gab doch bei uns auf Arbeit auch keine „Stechuhren“. Alles kapitalistische Methoden. Der Arbeitsbeginn und Arbeitsende wurde anders dokumentiert. Der Meister hatte vorgeschriebene Zettel, mit Name und Meisterbereich. Auf diesem Zettel wurde die Anfangszeit(Arbeitsbeginn) und Arbeitsende festgehalten. Am Ende das gleiche oder, dasselbe?
Deshalb gab es auch keine Parkuhren, sondern solche Karten in ähnlicher Form, als Parkausweis.Zum Beispiel, an Naherholungsgebieten,...... . Warum gab es auch bei uns keine Arbeitslosen, weil einer dasein musste der sie an man(n) brinkt.





Solche Marken wie die Rolle auf dem Foto.Solche Marken hat der Gartenvorstand für die Mitglieder als Freibiermarken beim Gartenfest immer ausgegeben.
Zu den Stechuhren.Die wurden bei uns auf der Werft schon 1975 in betrieb genommen.In der Spätschichtwoche wurde dann immer ein Kollege abgestellt und musste für einige Kollegen die schon bei Jungmann Am alten Strom beim Bier saßen--mit Stempeln.War immer ne heikle Sache,denn zum Feierabend stand auch der Schichtmeister an den Stechuhren. Also diese sogenannten kapitalistischen Methoden gab es auch zu DDR-Zeit.

Was für Arbeitsbedingungen


nach oben springen

#15

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:28
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 27.05.2013 23:30 | nach oben springen

#16

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:29
von Harra318 | 2.514 Beiträge
Zitat von Feliks D. im Beitrag #15
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-09958-0550,_Dresden,_Transformatoren-_u._Roentgen-Werk,_Anmeldung.jpg

Felix willst du mich.............,schau mal auf das Datum

nach oben springen

#17

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:31
von Rostocker | 7.719 Beiträge
Zitat von Harra318 im Beitrag #13
Zitat von Rostocker im Beitrag #12
Zitat von Harra318 im Beitrag #11
jetzt habt ihr mich neugierig gemacht, warte natürlich auf einen Link von solch einer" Stechuhr"


Im Sprachgebrauch nannten wir sie auch Stempeluhren.

egal..........,ich warte


Gebe doch einfach bei Google--Stempeluhren oder Stechuhr in der DDR ein----dann brauchste nicht warten.

nach oben springen

#18

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:32
von Harra318 | 2.514 Beiträge
Zitat von Rostocker im Beitrag #17
Zitat von Harra318 im Beitrag #13
Zitat von Rostocker im Beitrag #12
Zitat von Harra318 im Beitrag #11
jetzt habt ihr mich neugierig gemacht, warte natürlich auf einen Link von solch einer" Stechuhr"


Im Sprachgebrauch nannten wir sie auch Stempeluhren.

egal..........,ich warte


Gebe doch einfach bei Google--Stempeluhren oder Stechuhr in der DDR ein----dann brauchste nicht warten.

ich schicke doch auch Links

nach oben springen

#19

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:34
von Feliks D. | 8.887 Beiträge
Werden se wohl zur Staatsgründung nich abgerissen haben. Im DVZ gabs auch ne recht moderne Erfassung.

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#20

RE: Parkuhren in der DDR?

in DDR Zeiten 27.05.2013 23:35
von Harra318 | 2.514 Beiträge
Zitat von Feliks D. im Beitrag #19
Werden se wohl zur Staatsgründung nich abgerissen haben. Im DVZ gabs auch ne recht moderne Erfassung.

aha, wenn das doch mit allen so gewesen wäre

nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2160 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557795 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen