#21

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 15:35
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #20

ich hätte mich Montag abends immer krank gemeldet
Lutze


Wenn das so einfach gewesen wäre, wären die Fernsehräume Montagabend wie leer gefegt gewesen. Man darf dabei auch nicht den Gruppenzwang unterschätzen und die "Gemeinheit" einzelner. Ist zwar nicht mit der EK - Bewegung zu vergleichen, aber die Strukturen und die Wirkung waren ähnlich.

LG von der grenzgaengeri


nach oben springen

#22

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 15:41
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #21
Zitat von Lutze im Beitrag #20

ich hätte mich Montag abends immer krank gemeldet
Lutze


Wenn das so einfach gewesen wäre, wären die Fernsehräume Montagabend wie leer gefegt gewesen. Man darf dabei auch nicht den Gruppenzwang unterschätzen und die "Gemeinheit" einzelner. Ist zwar nicht mit der EK - Bewegung zu vergleichen, aber die Strukturen und die Wirkung waren ähnlich.

LG von der grenzgaengeri

der schwarze Kanal,hat das nicht schon krank gemacht?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#23

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 15:46
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #22

der schwarze Kanal,hat das nicht schon krank gemacht?
Lutze


Mich nicht. Aber sehr nachdenklich und immun gegen plumpe Manipulation durch die Medien.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#24

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 15:55
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #23
Zitat von Lutze im Beitrag #22

der schwarze Kanal,hat das nicht schon krank gemacht?
Lutze


Mich nicht. Aber sehr nachdenklich und immun gegen plumpe Manipulation durch die Medien.

LG von der grenzgaengerin


hat keiner von euch Mädels den Stecker rausgezogen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#25

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 16:04
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #24

hat keiner von euch Mädels den Stecker rausgezogen?
Lutze


Das wäre vergleichbar gewesen, mit einem Zettel an die Hausgemeinschaftszeitung pinnen, dass man wiederholt kein Visum für Ungarn bekommen hat.

Wir Mädels waren da schlauer. Je nachdem wer alles im Raum war, haben wir den Ton leiser gedreht und gelesen. Pflichtliteratur gab es ja auch ausreichend. Und das war auf jeden Fall die bessere Alternative.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#26

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 16:11
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #25
Zitat von Lutze im Beitrag #24

hat keiner von euch Mädels den Stecker rausgezogen?
Lutze


Das wäre vergleichbar gewesen, mit einem Zettel an die Hausgemeinschaftszeitung pinnen, dass man wiederholt kein Visum für Ungarn bekommen hat.

Wir Mädels waren da schlauer. Je nachdem wer alles im Raum war, haben wir den Ton leiser gedreht und gelesen. Pflichtliteratur gab es ja auch ausreichend. Und das war auf jeden Fall die bessere Alternative.

LG von der grenzgaengerin

den schwarzen Kanal angeschaut,und dann in den Ferien zum Balaton?,
ich hätte da nur rumgelästert
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#27

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 16:13
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #26


Das wäre vergleichbar gewesen, mit einem Zettel an die Hausgemeinschaftszeitung pinnen, dass man wiederholt kein Visum für Ungarn bekommen hat.

Wir Mädels waren da schlauer. Je nachdem wer alles im Raum war, haben wir den Ton leiser gedreht und gelesen. Pflichtliteratur gab es ja auch ausreichend. Und das war auf jeden Fall die bessere Alternative.

LG von der grenzgaengerin
den schwarzen Kanal angeschaut,und dann in den Ferien zum Balaton?,
ich hätte da nur rumgelästert
Lutze


Den Zettel hast Du doch wohl rangepinnt, oder? Und dich gewundert, dass es mit Ungarn nie geklappt hat.

Und warum schließen sich Pflichtveranstaltung Schwarzer Kanal und Ferien am Balaton aus?

Ich glaube, ich muss da weiter ausholen.

LG von der grenzgaengerin

EDIT Pflichtveranstaltung


zuletzt bearbeitet 26.05.2013 16:30 | nach oben springen

#28

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 16:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Schule existiert nur noch als bauliche Substanz - ist aber dem Zerfall preisgegeben. Das dahinterliegende evangelische Pfarramt erstrahlt im neuem Glanz - der alte Probst Scheidung würde sich freuen.



Ist zugleich OP für die Teilnehmer der Kaffeerunde am Freitag.

Vierkrug


nach oben springen

#29

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 16:41
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Hallo Vierkrug,

Ich würde ja jetzt gerne den Lutze machen und fragen: Wer, wie, was, wo, warum Aber ich lass es lieber

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#30

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 16:50
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #29
Hallo Vierkrug,

Ich würde ja jetzt gerne den Lutze machen und fragen: Wer, wie, was, wo, warum Aber ich lass es lieber

LG von der grenzgaengerin

darfst du ruhig,da bin ich nicht nachtragend
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#31

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 17:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #29
Hallo Vierkrug,

Ich würde ja jetzt gerne den Lutze machen und fragen: Wer, wie, was, wo, warum Aber ich lass es lieber

LG von der grenzgaengerin


Wenn ihr die Threads aufmerksam verfolgt hättet, dann wüßtet ihr - Wer, wie, was, wo, warum (noch die anderen bekannten W -Fragen ???) !!! Dann mal auf zur Schnitzeljagd - suchet und ihr werdet finden !!! Hinweis, Du wolltest doch in Berlin Ehrenspalier bilden, oder ??? Ich komme am Freitag über Pankow (Schwarze Brücke) nach Berlin rein.

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 26.05.2013 17:04 | nach oben springen

#32

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 17:19
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #31
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #29
Hallo Vierkrug,

Ich würde ja jetzt gerne den Lutze machen und fragen: Wer, wie, was, wo, warum Aber ich lass es lieber

LG von der grenzgaengerin


Wenn ihr die Threads aufmerksam verfolgt hättet, dann wüßtet ihr - Wer, wie, was, wo, warum (noch die anderen bekannten W -Fragen ???) !!! Dann mal auf zur Schnitzeljagd - suchet und ihr werdet finden !!! Hinweis, Du wolltest doch in Berlin Ehrenspalier bilden, oder ??? Ich komme am Freitag über Pankow (Schwarze Brücke) nach Berlin rein.

Vierkrug




Aber nur wenn es nicht regnet.

Und bei der Schnitzeljagd lasse ich den anderen den Vortritt. Will ihnen ja Spaß nicht verderben. Ich denke da gibt es einige, die Dir auf die Spur kommen möchten.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#33

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 17:47
von schulzi | 1.764 Beiträge

meine schule in leipzig ist auch noch da, zwar nicht mehr als 49.Pos "Ho-Chi- Min" ,sondern als "Grundschule am Auenwald" und sieht noch genau so gut aus wie früher


nach oben springen

#34

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 18:18
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #9
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #8
Falls es Dich tröstet, lutze, nicht alle schulen sind verschwunden.

Meine gibt es immer noch und trägt nach wie vor den Namen "Hans Coppi". http://www.coppi-gym.de/cms/index.php

Nur aus dem Schloß Wiesenburg ist die Schule ausgezogen. Dafür sind da Eigentumswohnungen entstanden. Kannst mal sehen wie feudal es zu DDR - Zeiten zugegangen ist im Bildungswesen http://www.schloss-wiesenburg.de/

LG von der grenzgaengerin





in solch einer schicken Schule hast du bestimmt auch nicht den Unterricht geschwänzt,
bei meiner alten Schule sollen auch Eigentumswohnungen entstehen
Lutze


Na mit Eigentumswohnungen ist doch gut Geld zu verdienen,besondres an solchen guten Stellen,Bildung kostet doch nur Geld.und ist doch oft rausgeschmissenes Geld.
Ind der Oststadt wurden auch schon dieverse Schulen plattgemacht.


nach oben springen

#35

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 18:29
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Hallo Viekrug,

die anderen scheinen kein Interesse an Deiner alten Schule zu haben.

http://www.panoramio.com/photo/66508449

Bin ich jetzt vom Spalierstehen befreit?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#36

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 18:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@grenzgängerin - Du bist befreit vom Spalierstehen !!! Wäre ohnehin sehr spät !!! Die Kaffeerunde hat sich schon gefunden und über Klopf- und Rauchzeichen abgesprochen. Hast aber gut gegoogelt !!!

Vierkrug


nach oben springen

#37

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 18:40
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #36
@grenzgängerin - Du bist befreit vom Spalierstehen !!! Wäre ohnehin sehr spät !!! Die Kaffeerunde hat sich schon gefunden und über Klopf- und Rauchzeichen abgesprochen. Hast aber gut gegoogelt !!!

Vierkrug


Googeln? August Bebel Oberschulen Nähe Grenzgebiet gab es nicht so viele

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#38

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 19:56
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Kennt ihr noch Waschbenzin rein in die Schüssel mit dem Schwamm für die Tafel und dann zack...angezündet? So kurz bevor der Lehrer kam. Aber da gabs noch viel, viel mehr. Nägel hinters Hinterrad vom Physiklehrer seinem 500er Trabbi nur parkte der alte Mann dann nach vorne aus...unser Pech

Am Ende zog er mich schmerzhaft am verlängerten Ohr quer durchs Schulgebäude zum Direktor weil einer gequatscht hatte, das der Rainer im Zigarettenladen neben dem Kino Regina (das Kino gibts noch) im Leipziger Osten das Benzin besorgt hatte. Unser Deutschlehrer hatte die tolle Angewohnheit dich nach vorn brutal am Schlawittchen aus der Vollholzschulbank zu ziehen ohne darauf zu achten, ob deine Beine noch dahinterstecken.

Das alles verstärkte nur unsere Einfälle, den Lehrern/innen im Gegenzug immer eine reinzubraten nur ging vieles in die eigene Hose weil ein Lehrer eben ne gewisse Erfahrung entwickelte, wer ihm da ans Leder wollte.

Lebensläufer


nach oben springen

#39

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 20:00
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Halt...kleine Korrektur"Feuerzeugbenzin" wars. Das Waschbenzin kam so glaube ich später...an der Grenze.

Lebensläufer


nach oben springen

#40

RE: Schule weg

in Leben in der DDR 26.05.2013 20:06
von Rainman2 | 5.763 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #33
meine schule in leipzig ist auch noch da, zwar nicht mehr als 49.Pos "Ho-Chi- Min" ,sondern als "Grundschule am Auenwald" und sieht noch genau so gut aus wie früher

Hallo Schulzi,

ja, die Leipziger Schulen sind recht standfest, trotz des sumpfigen Untergrundes (für Nichtleipziger: Das ist wörtlich gemeint).

Ich war in den 10 Jahren meiner Schulpflicht an 2 Schulen und beide stehen noch:
1.-6. Klasse: 41. POS in der Lessingstraße - heute Lessingschule (Grundschule)
- Die steht schon seit 1865 und ist das älteste noch in Betrieb befindliche Schulgebäude Leipzigs.
7.-10. Klasse: POS Thomasschule in der Hillerstraße - heute Gymnasium der Stadt Leipzig
- und stolz auf eine 800-jährige Tradition - allerdings nicht in diesem Gebäude.

Also, nicht alle Schulen sind einfach so weg. Manche stehen und stehen und stehen ...
Mich freut es durchaus, so schlechte Erinnerungen habe ich nicht an die Schule.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 114 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2483 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558450 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen