#21

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 10:09
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Ich esse leider keine Bananen !!!@Vierkrug

Vieleicht aber doch bald,denn Bananen sind doch die ideale Nahrung für Babys und Leutchen im Altersheim,die kann man auch auf der Felge sehr gut kauen


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 10:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #21
Ich esse leider keine Bananen !!!@Vierkrug

Vieleicht aber doch bald,denn Bananen sind doch die ideale Nahrung für Babys und Leutchen im Altersheim,die kann man auch auf der Felge sehr gut kauen


nach oben springen

#23

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 10:39
von ABV | 4.202 Beiträge

Ich habe kürzlich einen Beitrag von jemanden gelesen, in dem dieser bedauerte, dass NVA, GT, MfS, um nicht zu sagen alles was mit der DDR im Zusammenhang stand, nach der Wiedervereinigung nicht zu " Verbrecherischen Organisationen" erkärt wurden. Obwohl, aus Sicht des Schreibers, die Möglichkeit dazu bestanden hätte. Das kann man jetzt kommentieren, muss man aber nicht.
Viel wichtiger für mich ist die Frage, worauf sich die Einstufung in eine " Verbrecherische Organisation", was ja für deren ehemalige Mitarbeiter mit erheblichen Konsequenzen einher geht, begründet? Vor allem im Hinblick auf die oben genannten DDR-Organe. Die Vorstellung das sich jemand, nur weil er einmal Berufssoldat war, als Verbrecher bezeichnen lassen muss, hat schon was. Gleiches trifft, um nur mal meine Zunft zu nehmen, auf tausende Polizisten zu, die sich ohne ihre Gesundheit zu schonen, ein Leben lang die Bevölkerung vor Kriminellen schützten. Und nun am Ende mit eben diesen Kriminellen auf eine Stufe gestellt zu werden. Wenn nicht gar noch eine Stufe darunter. Ohne Nachweis irgendeiner persönlichen Schuld.
Bei den betreffenden Organen des NS-Staates sieht die Angelegenheit völlig anders aus. Zum Beispiel bei der SS. Deren Teilnahme an Kriegsverbrechen und Völkermord unzählige Mal dokumentiert und bewiesen worden ist. Wobei, selbst die " Wehrmacht", die ja ebenfalls, in Teilen, an Kriegsverbrechen beteiligt war, nach 1945 nicht zur " Verbrecherischen Organisation" erklärt wurde.
Ok, der eingangs erwähnte Schreiberling hat vielleicht nur seine Privatmeinung von sich gegeben. Die nichts mit der Wirklichkeit in Deutschland zu tun hat. Aber immer wenn ich solche Meinungen höre, oder lese, frage ich mich jedes Mal: wie kommt der jenige nur auf solche Einfälle? Treibt ihn blinder Hass? Ist er einfach nur intolerant? Oder ist seine Auffassung am Ende doch nicht so ungerechtfertigt?
Was meint ihr?

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


katerjohn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2013 10:41 | nach oben springen

#24

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 10:48
von katerjohn | 559 Beiträge

Muss eine fortgeschrittene Stufe des Verfolgungswahns sein........in meinen Augen ein Spinner !


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#25

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 10:50
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #23
Ich habe kürzlich einen Beitrag von jemanden gelesen, in dem dieser bedauerte, dass NVA, GT, MfS, um nicht zu sagen alles was mit der DDR im Zusammenhang stand, nach der Wiedervereinigung nicht zu " Verbrecherischen Organisationen" erkärt wurden. Obwohl, aus Sicht des Schreibers, die Möglichkeit dazu bestanden hätte. Das kann man jetzt kommentieren, muss man aber nicht.
Viel wichtiger für mich ist die Frage, worauf sich die Einstufung in eine " Verbrecherische Organisation", was ja für deren ehemalige Mitarbeiter mit erheblichen Konsequenzen einher geht, begründet? Vor allem im Hinblick auf die oben genannten DDR-Organe. Die Vorstellung das sich jemand, nur weil er einmal Berufssoldat war, als Verbrecher bezeichnen lassen muss, hat schon was. Gleiches trifft, um nur mal meine Zunft zu nehmen, auf tausende Polizisten zu, die sich ohne ihre Gesundheit zu schonen, ein Leben lang die Bevölkerung vor Kriminellen schützten. Und nun am Ende mit eben diesen Kriminellen auf eine Stufe gestellt zu werden. Wenn nicht gar noch eine Stufe darunter. Ohne Nachweis irgendeiner persönlichen Schuld.
Bei den betreffenden Organen des NS-Staates sieht die Angelegenheit völlig anders aus. Zum Beispiel bei der SS. Deren Teilnahme an Kriegsverbrechen und Völkermord unzählige Mal dokumentiert und bewiesen worden ist. Wobei, selbst die " Wehrmacht", die ja ebenfalls, in Teilen, an Kriegsverbrechen beteiligt war, nach 1945 nicht zur " Verbrecherischen Organisation" erklärt wurde.
Ok, der eingangs erwähnte Schreiberling hat vielleicht nur seine Privatmeinung von sich gegeben. Die nichts mit der Wirklichkeit in Deutschland zu tun hat. Aber immer wenn ich solche Meinungen höre, oder lese, frage ich mich jedes Mal: wie kommt der jenige nur auf solche Einfälle? Treibt ihn blinder Hass? Ist er einfach nur intolerant? Oder ist seine Auffassung am Ende doch nicht so ungerechtfertigt?
Was meint ihr?

Gruß an alle
Uwe


Solche Versuche hat es nicht nur von Leuten gegeben, die ansonsten nichts zu sagen hatten. Es gab auch namhafte Politiker, die Anfang der 90er sowas forderten, wie ich mich erinnere. Das betrifft auch z.B. die Forderung eines CSU-Politikers, die Jugendweihen zu verbieten und daß ale ostdeutschen Kraftfahrer ihre Fahrprüfung wiederholen müßten. Da hat es schon die absurdesten Versuche gegeben. Die Gelegenheit war dafür einmalig, alles einzustampfen, was irgendwie an die DDR oder gar an positive Dinge erinnerte. Die Emotionen in Teilen der Bevölkerung waren dafür geeignet. Heute, nach einer Ernüchterung Vieler, geht das nicht mehr und bleibt Gegeifere einiger "Betonköpfe".



Bugsy und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2013 10:51 | nach oben springen

#26

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 10:54
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #23


Ok, der eingangs erwähnte Schreiberling hat vielleicht nur seine Privatmeinung von sich gegeben.
Was meint ihr?

Gruß an alle
Uwe


Es ist leider nicht die Privatmeinung eines einzelnen Schreiberlings. Denn wie soll man die Prager Erklärung von 2008 sonst verstehen?

»Wir brauchen ein übergreifendes europäisches Verständnis der totalitären Regime des Nationalsozialismus und des Kommunismus, die jedes für sich wegen ihrer eigenen fürchterlichen zerstörerischen Taten, ihrer systematischen Form des Terrors, der Unterdrückung aller zivilen und menschlichen Freiheiten, dem Anzetteln von Aggressionskriegen (…) verurteilt gehören. (…) Sie müssen als Hauptkatastrophen des 20. Jahrhunderts angesehen werden.«

Im Punkt zwei wird es dann schon etwas konkreter: »Wir fordern, daß viele Verbrechen, die im Namen des Kommunismus begangen wurden, als Verbrechen gegen die Menschheit anerkannt werden, (…) in derselben Weise, wie Naziverbrechen auf dem Nürnberger Tribunal behandelt wurden.«

http://www.ag-friedensforschung.de/theme...utz/europa.html

LG von der grenzgaengerin


seaman und Bugsy haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 11:26
von ABV | 4.202 Beiträge

Wenn jemand konkrete Verbrechen oder die Beteiligung daran nachgewiesen wird, bin ich ebenfalls für eine angemessene Bestrafung. Egal ob nun NS oder DDR-Zeit! Genauso bin ich aber auch gegen eine pauschale Gleichsetzung. Damit würde man es sich allerdings verdammt einfach machen. Warum differenzieren und Einzelfälle betrachten, wenn es auch anders geht? In dem man in selbstherrlicher Weise ganze Bevölkerungsgruppen zu Verbrechern erklärt und die Lebensleistungen vieler, vieler Menschen quasi " auf den Kopf stellt".
Nee, also so funktioniert die Aufarbeitung der Geschichte ganz sicher nicht.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


seaman, passport und Bugsy haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 11:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ging es nicht um DDR-Symbole ???
Auch wenn die FDJ und ihre Symbole in den "alten Bundesländern" verboten sind, so werden wir uns am 8. Juni nicht davon abbringen lassen, wieder die FDJ-Blousons anzuziehen und das 8. Freundschaftstreffen mit unseren internationalen Freunden begehen - denn wie heißt es im Lied des Oktoberclubs - Da sind wir aber immer noch !!!

1975 Absolvent der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck"

Vierkrug


Bugsy und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2013 11:36 | nach oben springen

#29

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 11:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Nur was kann man tun, wenn der oberste Repräsentant der Bundesrepuplik und Unterzeichner der Prager Erkärung mit seinen Auffasuungen durch die Welt zieht:

"Er sieht seine Kompetenz in der Geschichtsschreibung. Dort neigt er zu groben Rastern. In seinem 1998 erschienenen Nachwort zur deutschen Ausgabe des "Schwarzbuch des Kommunismus" wird das ganze Sündenregister aufgelistet: "Unbeliebt machten sich die Kommunisten auch, als sie Stalins Territorialforderungen nachgaben, die Westverschiebung Polens und damit den Verlust der deutschen Ostgebiete guthießen." Unerwähnt bleibt, dass auch die Westalliierten die Abtretung der Ostgebiete und die Ausweisung der Deutschen als unausweichliche Konsequenz des Krieges betrachteten. Gauck legt noch eins drauf: "Einheimischen wie Vertriebenen galt der Verlust der Heimat als grobes Unrecht, das die Kommunisten noch zementierten, als sie 1950 die Oder-Neiße-Grenze als neue deutsch-polnische Staatsgrenze anerkannten." Gauck distanziert sich von dieser Haltung nicht. Wegen derartig zwielichtiger Äußerungen kam Erika Steinbach nicht in den Stiftungsrat des Zentrums gegen Vertreibungen. Auf den Antrittsbesuch eines Bundespräsidenten Gauck beim polnischen Nachbarn dürfte man gespannt sein.

In jenem Nachwort bekräftigt Gauck auch seine Standardthese, wonach - mit ausdrücklichem Bezug auf die DDR - der Kommunismus ebenso als totalitär eingestuft werden muss wie der Nationalsozialismus. Ähnlichkeiten sieht er besonders in den "Folgen staatsterroristischer Herrschaft auf die Bürger". Eine frivole Relativierung der NS-Verbrechen nannte Jochen Zimmer, sozialdemokratischer Herausgeber des "Gauck-Lesebuchs" (Eichborn-Verlag) dieses Geschichtsbild."

http://www.sueddeutsche.de/politik/praes...soehnt-1.956510

Wenn man an Gauck Kritik äußert, wird man automatisch in die Nostalgiker - Ecke gedrängt. Selbst hier im Forum.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 25.05.2013 11:40 | nach oben springen

#30

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 11:42
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #28
Ging es nicht um DDR-Symbole ???
Auch wenn die FDJ und ihre Symbole in den "alten Bundesländern" verboten sind, so werden wir uns am 8. Juni nicht davon abbringen lassen, wieder die FDJ-Blousons anzuziehen und das 8. Freundschaftstreffen mit unseren internationalen Freunden begehen - denn wie heißt es im Lied des Oktoberclubs - Da sind wir aber immer noch !!!

1975 Absolvent der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck"

Vierkrug



Man sollte sich vorher entsprechend Informieren bzw. Kundig zu machen!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#31

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 11:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das Tragen der DDR-FDJ-Hemden in der Öffentlichkeit, wie auch die öffentliche Präsentation der DDR-FDJ-Symbole sind nicht verboten, auch wenn es so manchen nicht passt.

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 25.05.2013 11:54 | nach oben springen

#32

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 11:58
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #31
Das Tragen der DDR-FDJ-Hemden in der Öffentlichkeit, wie auch die öffentliche Präsentation der DDR-FDJ-Symbole sind nicht verboten, auch wenn es so manchen nicht passt.

Vierkrug


Du bist aber nicht Katharina Witt, oder

"Kati Witt und der Fernsehsender RTL werden ohne Strafe davonkommen: Die Staatsanwaltschaft Köln wird alle Verfahren wegen des Zeigens eines FDJ-Abzeichens auf einem Blauhemd einstellen. Wegen der Kunst. Das kündigte Torsten Elschenbroich an, Sprecher der Staatsanwaltschaft: "Es sind mehrere Anzeigen bei uns eingegangen, unter anderem die des Berliners Karl-Friedrich Lentze. ". Der Künstler Lentze hatte Kati Witt angezeigt, weil sie ein Blauhemd mit FDJ-Abzeichen angezogen hatte und sich damit in Köln fotografieren ließ: Werbung für die RTL-DDR-Show (der KURIER berichtete). Elschenbroich: "Es ist unter Juristen strittig, ob das Verbot der FDJ in Westdeutschland von 1951 über die Wiedervereinigung hinaus Bestand hat. " Damit sei auch bei den verschiedenen Generalstaatsanwaltschaften strittig, ob das FDJ-Abzeichen verboten ist, das in Ost und West gleich war. Nach Meinung der sächsischen Justiz verhält es sich so: Ist das West-Abzeichen illegal, so ist es auch das Ost-Abzeichen. Ob das Tragen dann auch strafrechtlich verfolgt wird, stehe auf einem anderen Blatt. Sonst müsste jeder Teilnehmer einer privaten Ostalgie-Party vor dem Staatsanwalt zittern. Im Falle Witt ist das nach Meinung der Staatsanwaltschaft Köln aber alles nicht bedeutsam. Elschenbroich: "Das Verwenden der FDJ-Symbole ist straflos, wenn sie aus Gründen der Wissenschaft oder der Kunst gezeigt werden. ". RTL und Katarina Witt könnten sich auf die Freiheit der Kunst berufen, weil sie die Ostalgie in Revueform künstlerisch aufgearbeitet hätten. Damit sei keine strafrechtliche Verfolgung möglich. gl."

http://www.berliner-kurier.de/archiv/ver...02,4200032.html

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#33

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 11:59
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #31
Das Tragen der DDR-FDJ-Hemden in der Öffentlichkeit, wie auch die öffentliche Präsentation der DDR-FDJ-Symbole sind nicht verboten, auch wenn es so manchen nicht passt.

Vierkrug



sag mal Vierkrug wieviel Jahre bist du denn schon Mitglied in diesem Jugendverband?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Bugsy hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 12:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Seit dem 07.03.1963, um Deine Frage korrekt zu beantworten !!! Also mit Ehrenmitgliedschaft 50 Jahre.

Vierkrug


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2013 12:05 | nach oben springen

#35

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 12:04
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #34
Seit dem 07.03.1963, um Deine Frage korrekt zu beantworten !!!

Vierkrug


Bezahlst Du da auch noch Beitrag ?


Lutze und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 12:07
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #26
Zitat von ABV im Beitrag #23


Ok, der eingangs erwähnte Schreiberling hat vielleicht nur seine Privatmeinung von sich gegeben.
Was meint ihr?

Gruß an alle
Uwe


Es ist leider nicht die Privatmeinung eines einzelnen Schreiberlings. Denn wie soll man die Prager Erklärung von 2008 sonst verstehen?

»Wir brauchen ein übergreifendes europäisches Verständnis der totalitären Regime des Nationalsozialismus und des Kommunismus, die jedes für sich wegen ihrer eigenen fürchterlichen zerstörerischen Taten, ihrer systematischen Form des Terrors, der Unterdrückung aller zivilen und menschlichen Freiheiten, dem Anzetteln von Aggressionskriegen (…) verurteilt gehören. (…) Sie müssen als Hauptkatastrophen des 20. Jahrhunderts angesehen werden.«

Im Punkt zwei wird es dann schon etwas konkreter: »Wir fordern, daß viele Verbrechen, die im Namen des Kommunismus begangen wurden, als Verbrechen gegen die Menschheit anerkannt werden, (…) in derselben Weise, wie Naziverbrechen auf dem Nürnberger Tribunal behandelt wurden.«

http://www.ag-friedensforschung.de/theme...utz/europa.html

LG von der grenzgaengerin







da hat der Mann doch Recht, nach meinem Rechtsverständnis. Das Recht ist unteilbar und daher müssen die ungeheueren Verbrechen, die auf der Welt im Namen des Kommunismus begangen wurde, als Verbrechen gegen die Menschheit benannt und verfolgt werden.Oder gibt es gute und schlechte Mordbuben ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Bugsy hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 12:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, in Form von Spenden - die kann man dann steuerlich sogar absetzen !!!

Vierkrug


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2013 12:09 | nach oben springen

#38

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 12:09
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #35
Zitat von Vierkrug im Beitrag #34
Seit dem 07.03.1963, um Deine Frage korrekt zu beantworten !!!

Vierkrug


Bezahlst Du da auch noch Beitrag ?


und die Beitragsmarken immer hübsch ins Büchlein kleben,
als Nachweis
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#39

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 12:10
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Siehste Vierkrug,und das macht mein FDJ Fan hier im Hause auch.Der Mist an der Sache ist nur das mir das alles vom Erbe abgeht .

P.S. Ach vergessen,der Beitrag für die Linken kommt noch dazu


zuletzt bearbeitet 25.05.2013 12:11 | nach oben springen

#40

RE: DDR Symbole reizen Union.

in Themen vom Tage 25.05.2013 12:12
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #38
Zitat von Pit 59 im Beitrag #35
Zitat von Vierkrug im Beitrag #34
Seit dem 07.03.1963, um Deine Frage korrekt zu beantworten !!!

Vierkrug


Bezahlst Du da auch noch Beitrag ?


und die Beitragsmarken immer hübsch ins Büchlein kleben,
als Nachweis
Lutze

Hmm Beitragsmarken für FDJ ? War das nicht FDGB@Lutze ? Oder....


xxx
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Paßkontrollstempel - Bedeutung der Symbole
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von histoLektDE
19 02.07.2014 11:59goto
von KARNAK • Zugriffe: 1568
Wann hat sich das Symbol der GT geändert?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
12 21.02.2013 18:51goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 656
Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???
Erstellt im Forum Leben in der DDR von GZB1
420 03.04.2014 09:12goto
von Hackel39 • Zugriffe: 27424
Verbot kommunistischer Symbole in Deutschland ?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
30 27.10.2010 17:58goto
von Huf • Zugriffe: 2227
Ein Kunstwerk als Symbol für die DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
0 29.08.2010 16:38goto
von Angelo • Zugriffe: 202

Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen