#81

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 29.05.2013 21:39
von Annakin | 526 Beiträge
Zitat von EK 70 im Beitrag #65
Wer mal nach Prerow kommt und sich für Bernstein interessiert,da gibt es einen Bernsteinladen mit Museum. Sehr zu empfehlen.
Derältere Herr holt jedes Jahr kiloweise Bernstein aus der See. Gewust wann und wo!!

Gruß EK 70


Kann ich nur empfehlen, sind dieses das dritte Jahr in Prerow den Bernsteinladen besuchen wir auf jeden Fall wieder,haben auch auf der Tafel unseren
Wohnort schon abgesteckt.

Gruß Annakin

_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
nach oben springen

#82

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 29.05.2013 21:46
von Friedensfahrt | 402 Beiträge
Hallo Ihr
War nicht möglich da wir noch keinen Perso hatten bzw hat damals keiner hinter fragt waren in Albeck Pilze suchen bestimmt ganz nah
an der Polen Grenze [ war ja erst 9 oder 10 Jahre


Grüße aus Sachsen

nach oben springen

#83

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 29.05.2013 23:26
von Feliks D. | 8.887 Beiträge
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #73
Zitat von Feliks D. im Beitrag #72
Zu Heiligendamm gibt es auch mal wieder was neues... http://www.finanzen100.de/nachrichten/be...0754_1-1-45307/


Da bin ich mal gespannt mit welchem Konzept es jetzt klappen soll. Hoffentlich werden nicht alte Pläne vorgeholt und der Strandabschnitt vor Heiligendamm für die Öffentlichkeit gesperrt, wie es vor Jahren schon mal im Gespräch war, damit die gutbetuchten diesen Ostseeabschnitt für sich haben.

LG von der grenzgaengerin



Sicher, anders wirds nicht laufen. Diese Kundschaft kommt nicht wenn das Proletariat zum Reiche-gaffen über das Objekt läuft.

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#84

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 08:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Zitat von Feliks D. im Beitrag #83


Sicher, anders wirds nicht laufen. Diese Kundschaft kommt nicht wenn das Proletariat zum Reiche-gaffen über das Objekt läuft.


Würdest Du Dich denn gerne wie ein Affe im Zoo bestaunen lassen?
.

nach oben springen

#85

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 08:58
von DoreHolm | 7.708 Beiträge
Zitat von Dandelion im Beitrag #84
Zitat von Feliks D. im Beitrag #83


Sicher, anders wirds nicht laufen. Diese Kundschaft kommt nicht wenn das Proletariat zum Reiche-gaffen über das Objekt läuft.


Würdest Du Dich denn gerne wie ein Affe im Zoo bestaunen lassen?
.





Als wir in der Toskana urlaubten, sind wir auch an der Küste lang. Da gab es Straßen, die wären allenfalls für einen Jeep zu befahren. Wir sind mit dem Zafira lang, aber frag nicht, in welcher Geschwindigkeit und welchen Schlängelfahrten, ab und zu mal aussteigen und gucken, wo die gefahr des Aufsitzens besteht und ein paar Steine weggeräumt. Unten am Hang sahen wir die Luxusvillen. Unser Herbergsvater, ein Kölner, erklärte uns, daß die schlechten Wege Absicht sind. Die reichen und Schönen dort wollen ihre Ruhe haben, da wird durch extrem schlechte Straßen schon ein Abstand hergestellt. Die haben ihre Zufahrt per Yacht.


nach oben springen

#86

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 09:11
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar
Heiligendamm ist eine unendlche Geschichte. Ich war einige Jahre regelmäßig in Kühlungsborn. Von da mit den Fahrrad ein Katzensprung. Und eine Oase der Ruhe, wenn man der Kühlungsborner Strandstrasse entfliehen wollte.

Es ist wie immer bei solchen Bauprojekten - es gab auch in Kühlungsborn Befürworter und auch Gegner. Bei vielen Kühlungsborner war es auch mit großen Hoffnungen auf neue Arbeitsplätze verbunden. Man hat zeitgleich zum Hotelbau in Heiligendamm den Yachthafen zu einem neuen Mittelpunkt des Ortes ausgebaut, in der Hoffnung dass die Yachten der Heiligendammer Hotelgäste sich den Liegeplatz was kosten lassen....

Seit der Eröffnung des Hotels in Heiligendamm habe ich den Ort gemieden und die Entwicklung aus der Ferne beobachtet. Für interessierte hier ein link "Zu Zeit am Meer"

http://zeit-am-meer.de/faq_fragen-und-an...u-heiligendamm/

LG von der grenzgaengerin

nach oben springen

#87

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 09:12
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge
Heiligendamm ist so ein Ding für sich. Da klappt und klappte die Verbrüderung des Strandlatschervolkes mit der Edellogiergastklientel einfach nicht weil eben zu Sozialismuszeiten der Strand dem Volke übergeben wurde(wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege) . Und das steckt dem Strandlatschervolk mit mittlerweile auch westlichen proletarischen(auch niederem prollähnlichem Beamtentum) Genen sozusagen im Blut.

Wenn man sozusagen eine gelungene Verbindung zwischen beiden Klassen schaffen könnte wäre schon viel Ärger beseitigt und der neue Hotelbesitzer bestimmt zufriedener wie der Alte. Man könnte ja einmal Vorschläge hier im Fred unterbreiten, wie man sozusagen eine "Strandoktoberrevolution" hinbekommen könnte, wo die "weißgardistischen Gäste" ähnlich der alten Revolution (mitte der Zwanziger Jahre wars wohl) in einer Art Amnestie mit aufgenommen werden könnten.

Lebensläufer

Und dann kommt der Lenin in Bronze auf nen Sockel...mit Angelausrüstung und Badehose.

nach oben springen

#88

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 09:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Meiner Meinung nach wurde dieses "5-Sterne-Plus"- Hotel nicht nur komplett am Bedarf vorbei geplant und gebaut, es fehlte auch ein tragfähiges und vor allen Dingen abgeklopftes Modell für die Nutzung. Und wenn ich den verlinkten Beitrag richtig gelesen habe, weiß auch der neue Investor noch nicht so ganz genau, was eigentlich er damit anfangen will.

Eines weiß ich aber ziemlich sicher: Wenn ich als "Sonderangebot" Zimmerpreise ab 200 € aufwärts pro Nacht bezahlen soll, dann habe (oder hätte, denn solche Konditionen liegen deutlich außerhalb meiner Möglichkeiten und auch außerhalb der Bereitschaft, solche Preise zu bezahlen) auch eine ziemlich hohe Erwartungshaltung - an das Gebäude, die Zimmer, den Service, das Restaurant und natürlich auch an das unmittelbare Umfeld.

Vor vielen Jahren habe ich mit meiner Familie mal Urlaub in der DomRep gemacht. Unser Hotel lag am Ende einer Sackgasse, dahiner kam nichts mehr, außer Gegend. In einer Kneipe mit deutschem Bier (jaja, zugegeben....) haben wir ein anderes Paar aus D kennengelernt und die mal in ihrem Hotel besucht. Ich muss zugeben, dass der Publikumsverkehr oder besser der Wanderweg direkt an dem Hotelstrand schon ziemlich störend war.

Ich weiß nur, dass ich die Verantwortung für so ein Objekt nicht haben möchte: Egal, was passiert: Es wird falsch sein.

nach oben springen

#89

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 12:11
von Gert | 12.356 Beiträge
habe im Sept/Okt 1964 am Ende meiner Wehrdienstzeit bei der GBK in Dranske mit anderen Kameraden mehrere Woche in Dranske Bunker aus dem WK II gesprengt. Da sollte irgendein Hafen für die Volksmarine gebaut werden Weiss da jemand etwas genaueres, was da installiert wurde ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#90

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 12:55
von Feliks D. | 8.887 Beiträge
Zitat von Dandelion im Beitrag #84
Zitat von Feliks D. im Beitrag #83


Sicher, anders wirds nicht laufen. Diese Kundschaft kommt nicht wenn das Proletariat zum Reiche-gaffen über das Objekt läuft.


Würdest Du Dich denn gerne wie ein Affe im Zoo bestaunen lassen?
.




Nein, deshalb schrieb ich ja anders wird es nicht laufen!

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#91

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 13:06
von Kurt | 933 Beiträge
Zitat von Gert im Beitrag #89
habe im Sept/Okt 1964 am Ende meiner Wehrdienstzeit bei der GBK in Dranske mit anderen Kameraden mehrere Woche in Dranske Bunker aus dem WK II gesprengt. Da sollte irgendein Hafen für die Volksmarine gebaut werden Weiss da jemand etwas genaueres, was da installiert wurde ?




Ja, da wurde die sechste Flottille stationiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sechste_Flottille_(Volksmarine)

Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#92

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 13:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Gibt es noch die Gaststätte "Der Schifferkrug" in Dranske ??? Ich war 2003 das letzte Mal auf Rügen und auch in Dranske. In der Gaststätte konnte man nicht nur gut essen, sondern auch den Erzählungen ehemaliger Schnellbootfahrer der Volksmarine zuhören.

Vierkrug

nach oben springen

#93

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 14:20
von werner | 1.591 Beiträge
Ja, der ist immer noch da, nur die Erzählungen der KTS Fahrer sind nicht mehr zu hören. Im Ort wohnen aber immer noch die einen oder anderen Ehemaligen des Stammpersonals des Standortes . . .

Schauspieler Walter Pla**e soll nach langer Abwesenheit gelegentlich auch wieder dort gesehen worden sein.

Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#94

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 19:31
von grenzgänger81 | 968 Beiträge
Das hat was mit der Hafeneinfahrt nach Stettin zu tun.


Zitat von icke46 im Beitrag #3
Muss ich aber mal fragen:

Was ist an dem Strand von Bansin bis Ahlbeck auszusetzen?

Irgendwie kommt mir diese Grenzziehung ein bisschen willkürlich vor.

Gruss

icke


nach oben springen

#95

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 19:33
von grenzgänger81 | 968 Beiträge
Wenn du mal bei uns bist gebe ich dir einen aus.

Zitat von Lutze im Beitrag #1
für mich war und bleibt der schönste Ostseestrand auf der Insel Usedom,
vom Zeltplatz Ückeritz bis nach Bansin,wer stimmt mir zu?
Lutze

nach oben springen

#96

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 19:45
von Lutze | 8.040 Beiträge
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #95
Wenn du mal bei uns bist gebe ich dir einen aus.

Zitat von Lutze im Beitrag #1
für mich war und bleibt der schönste Ostseestrand auf der Insel Usedom,
vom Zeltplatz Ückeritz bis nach Bansin,wer stimmt mir zu?
Lutze



Pfingst-Sonntag wäre ich hochgefahren,
leider hat das Wetter nicht mitgespielt,
Danke für das Angebot,
steht der runde Grenzturm noch auf dem Zeltplatz
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#97

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 19:47
von grenzgänger81 | 968 Beiträge
Wusste ich nicht hat da einer gestanden ?



Zitat von Lutze im Beitrag #96
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #95
Wenn du mal bei uns bist gebe ich dir einen aus.

Zitat von Lutze im Beitrag #1
für mich war und bleibt der schönste Ostseestrand auf der Insel Usedom,
vom Zeltplatz Ückeritz bis nach Bansin,wer stimmt mir zu?
Lutze



Pfingst-Sonntag wäre ich hochgefahren,
leider hat das Wetter nicht mitgespielt,
Danke für das Angebot,
steht der runde Grenzturm noch auf dem Zeltplatz
Lutze

nach oben springen

#98

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 19:53
von Lutze | 8.040 Beiträge
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #97
Wusste ich nicht hat da einer gestanden ?



Zitat von Lutze im Beitrag #96
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #95
Wenn du mal bei uns bist gebe ich dir einen aus.

Zitat von Lutze im Beitrag #1
für mich war und bleibt der schönste Ostseestrand auf der Insel Usedom,
vom Zeltplatz Ückeritz bis nach Bansin,wer stimmt mir zu?
Lutze



Pfingst-Sonntag wäre ich hochgefahren,
leider hat das Wetter nicht mitgespielt,
Danke für das Angebot,
steht der runde Grenzturm noch auf dem Zeltplatz
Lutze



von Ückeritz zum Zeltplatz,dann die Durchgangsstraße des Zeltplatzes
bis zum 2.Blechkino,dort stand einer,direkt hinter der Düne,
die Grenzer kamen immer mit einer MZ
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#99

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 19:57
von grenzgänger81 | 968 Beiträge
Kannst mal sehen.......blind.
Wir haben uns nach 22 Uhr immer vor den Mollis versteckt,weil man nach dieser Zeit den Strand nicht mehr betreten durfte,
Nur daran gehalten hat sich keiner.





Zitat von Lutze im Beitrag #98
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #97
Wusste ich nicht hat da einer gestanden ?



Zitat von Lutze im Beitrag #96
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #95
Wenn du mal bei uns bist gebe ich dir einen aus.

Zitat von Lutze im Beitrag #1
für mich war und bleibt der schönste Ostseestrand auf der Insel Usedom,
vom Zeltplatz Ückeritz bis nach Bansin,wer stimmt mir zu?
Lutze



Pfingst-Sonntag wäre ich hochgefahren,
leider hat das Wetter nicht mitgespielt,
Danke für das Angebot,
steht der runde Grenzturm noch auf dem Zeltplatz
Lutze



von Ückeritz zum Zeltplatz,dann die Durchgangsstraße des Zeltplatzes
bis zum 2.Blechkino,dort stand einer,direkt hinter der Düne,
die Grenzer kamen immer mit einer MZ
Lutze

nach oben springen

#100

RE: unser schöner Ostseestrand

in DDR Zeiten 30.05.2013 20:11
von grenzgänger81 | 968 Beiträge
Hallo sei gegruesst

Habe auch Ferienwohnungen,muss dir ehrlich sagen für eine Nacht mache ich das auch nicht,da ich dies alles nur nebenbei mache und dafür ist der Aufwand zu gross (Bettwäsche,säubern,herrichten,kosten solle wenn es möglich ist auch nichts)in einem Hotel steht das personal parat,und kann sich voll auf diese Aufgabe konzentrieren.
Trotzdem nichts für ungut.





Zitat von DoreHolm im Beitrag #56
Zitat von Rostocker im Beitrag #54
Zitat von berlin3321 im Beitrag #51
Morjen....

@ Haara 318: Wo ist denn diese Baustelle? Sieht aus wie Türkei oder Marokko.

@ Rostocker: Wo ist denn in Warnemünde die Steilküste? Weiter westwärts? Oder über die Warnow, Hohe Düne?

@ Kühe 69: Jo, die ecke Baabe ist auch Klasse. Der Strand ist mehr oder weniger absolut identisch mit Graal- Müritz/ Neuhaus. Allerdings tue ich mir diese "Staugurkerei" über den Rügendamm nicht mehr an, nur noch in der Vor-/ Nachsaison.

Und was mir da bös´ auf den Zeiger geht, dass sind diese "Tiefflieger" des/ der Ordnungsamts/ Ordnungsämter. Parken am Straßenrand ohne Behinderung, jedoch außerhalb gekennzeichneter Flächen gibt sofort ein Ticket. Selbst dann, wenn die Fläche außerhalb deren "Gebietes" liegt, so z.B. eine Fläche 3 km vor Neuhaus, zugehörig zum Stadtgebiet Ribnitz- Damgarten während die "Tiefflieger" vom Amt Fischland_ Darß kommen.

Es gibt von den Herrschaften dann auch den Anpfiff oder AnSch***** weil man den Tisch draußen hat und frühstückt, widerrechtliche Nutzung von Parkflächen. Den Ansch***** gibt es aber nur für Reisemobilfahrer, wenn da einer mit einem Sharan frühstückt und der in der Karre genächtigt hat, dem passiert nichts.

Mfg Berlin


Ja mit den Parkplätzen,da haben die Landsleute die Marktwirtschaft mit Löffeln da Oben gefressen.Da wird jede kleinste Fläche benutzt in der Saison um Parkgebühren zu erheben.Um die Mittagszeit und dann noch am Wochenende mal Richtung Wustrow auf den Darß zu fahren und ein Parkplatz zu ergattern,das ist der reinste Stress.Hab so manchmal gedacht,als Fortbewegungsmittel wäre ein Pferd besser angebracht.


Dienstlich hatte ich es mehrfach erlebt, daß ich in einer Pension (nicht mal Hauptsaison) auf Rügen abgewiesen wurde, weil ich nur eine Nacht buchen wollte. Mindestens drei Nächte mußten es sein. Die haben´s ja in der Birne. . Habe mir dann ein Hotel gesucht. War zwar teurer, aber was sollte ich machen. Außerdem bezahlt es ja die Firma.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hotel Neptun: Urlaubs Hotel der DDR Spione
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 01.10.2008 09:50goto
von Angelo • Zugriffe: 388
DISCOVERY GESCHICHTE zeigt Filmreihe über die dunklen Seiten der DDR
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
2 30.09.2008 18:51goto
von Zermatt • Zugriffe: 720

Besucher
24 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2013 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558646 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen