#1

Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 21:55
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

Der Bundestag hat es schon verabschiedet. So soll man den Führerschein schon bei 8 Punkten anstatt bei 18 verlieren.

Die armen Berufskraftfahrer.


nach oben springen

#2

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 22:11
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Viele Krafttahrer sprechen von Abzocke, wenn sie beim Sch...bauen erwischt werden. Aber wer in einer 50er Zone mit 80 oder 90 km/h geblitzt wird und bezahlen muss und noch Stempel, ääähhh ich meine natürlich Punkte, kassiert, bekommt das doch wohl zu Recht.
Peter, der Zaunkönig der keinen Führerschein hat.


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
Svenni1980 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 22:13
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1
Der Bundestag hat es schon verabschiedet. So soll man den Führerschein schon bei 8 Punkten anstatt bei 18 verlieren.

Die armen Berufskraftfahrer.


Dafür gibt es aber für jeden Verstoß nur noch 1 Punkt und nicht mehr bis zu 5(?).


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#4

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 22:24
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich fahre jetzt der Reform angepasst, habe mir, der Erkennbarkeit halber einen Hut gekauft und tucker schön mit 40 durch die Gegend, man glaubt gar nicht was man da endlich stressfrei und entspannt am Straßenrand beobachten kann, Blumen, Landschaften, Frauen
Das Hupen hinter mir blende ich einfach aus.
Null Points for Grenzwolf!


DoreHolm, Jobnomade und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2013 22:27 | nach oben springen

#5

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 22:42
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Es heiß ja immer, die ADMs (Außendienstmitarbeiter) sollen die aggressivsten Fahrer sein. Ich war ein ADM von 1990 bis 2010. Meine Spitzenpunktzahl bei unfallfreier Fahrt (ca. 70.000 - 90.000 km/Jahr) waren 11 Punkte. In meinem Ärger habe ich mal einer Politesse das so gesagt: Ich fahre im Jahr etwa 80.000 km. Habe schon ein paar Punkte angesammelt (das erste mal in Berlin, als ich nicht gestoppt habe bei grünem Abbiegepfeil = 175,-DM u. 3 Punkte). Nach 1 1/2 Jahren (über 120.000 km) rums, wieder drei Punkte (70er-Zone auf Bundesstraße Kreuzungsbereich). Da noch keine zwei jahre her, alte Punktzahl plus Neue = 6 Punkte. So ging es zwei Mal. Also ist ein Fahrer, der alle 20.000 km seine Punkte fängt, diese Strecke aber in über zwei Jahren absolviert, dann der bessere Fahrer ? Die Argumentation der Politesse: Gerade als Vielfahrer müßte ich mehr Verantwortungsbewustsein haben und werde also deshalb unnachsichtiger bestraft. Tolle Logik. Irgendwann, ich glaube es war nach unserem UK-Urlaub, realisierte ich, daß ich mit verhaltener Fahrweise fast genauso schnell vorwärtskomme und mit der Tankfüllung 100 km weiter reiche. Dann habe ich es Anfangs dieses Jahrtausends geschafft, die 11 Punkte dann wegzuhaben. Ohne Sonderlehrgänge zum Punkteabbau. Ärgerlich trotzdem, daß ich im Laufe meiner ADM-Tätigkeit gut 2.000,-€ auf diese Weise in´s Staats- und kommunale Säckel eingezahlt habe.



nach oben springen

#6

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 22:50
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #4
Ich fahre jetzt der Reform angepasst, habe mir, der Erkennbarkeit halber einen Hut gekauft und tucker schön mit 40 durch die Gegend, man glaubt gar nicht was man da endlich stressfrei und entspannt am Straßenrand beobachten kann, Blumen, Landschaften, Frauen
Das Hupen hinter mir blende ich einfach aus.
Null Points for Grenzwolf!




§315b StGB ??

edit: fehler beseitigt


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 16.05.2013 23:45 | nach oben springen

#7

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 23:00
von Zaunkönig | 624 Beiträge

§315 gilt aber für Eingriffen in den Bahn- Schiffs- oder Luftverkehr. Und das trifft ja wohl nicht zu.
Hier der Link dahin: http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__315.html


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 23:05
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von werner im Beitrag #6
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #4
Ich fahre jetzt der Reform angepasst, habe mir, der Erkennbarkeit halber einen Hut gekauft und tucker schön mit 40 durch die Gegend, man glaubt gar nicht was man da endlich stressfrei und entspannt am Straßenrand beobachten kann, Blumen, Landschaften, Frauen
Das Hupen hinter mir blende ich einfach aus.
Null Points for Grenzwolf!




§315 Abs. 3 StGB ??



So richtig fuchtig werd ich aber wenn ein anderer Hütchenträger mich mit 20 Kmh ausbremst, da werd ich zum Tiger


zuletzt bearbeitet 16.05.2013 23:09 | nach oben springen

#9

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 23:31
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

ich sollte mir dann mal auch so ein hütchen zulegen?
Aber 70-80 km/h außerorts sind doch erlaubt?

Mehr geht bei den Schlaglöchern auch nicht und schon fast Selbstmord

Aber da wirste dann schon vom 40 Tonner massiv bedrängt


nach oben springen

#10

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 16.05.2013 23:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1

Die armen Berufskraftfahrer.


Das ist für mich kein Argument: Gerade wenn ich den Führerschein für meinen Beruf zwingend brauche, gerade weil ich routiniert bin und auch in schwierigen Situationen richtig reagiere, kann und muss ich mich an Gesetze und Vorgaben halten: Ich kann ja auch nicht mit dem Hinweis, dass ich gerne und viel Bier trinke (meinetwegen auch Wein oder Schnaps), eine Anhebung der Promille-Grenze für mich fordern.

Grob überschlagen habe ich in meinem Leben mehr als 1,5 Mio km beruflich bedingt zurückgelegt und dabei 1972 einmal einen einzigen Punkt bekommen - ein Reifen meines (geschenkt bekommenen) NSU-Prinz war ein absoluter Slick, null Profil. Danach nie wieder. Aber das hat weniger damit zu tun, dass ich ein vorbildlicher Autofahrer war, es war Glück - und Wissen. So am berühmt-berüchtigten Elzer Berg nahe Limburg: Den habe ich in südlicher Richtung pro Woche ein- zweimal passiert. Dort stehen vier Schilderbrücken, von denen die erste und die letzte harmlos, die beiden mittleren allerdings mit Radargeräten ausgerüstet waren. Also kam ich fröhlich mit 180 km/h angeflogen, bremste vor der zweiten Brücke ab, schlich mich mit 100 km durch und gab danach wieder Gas. Bis kurz vor der zweiten Brücke.

Manchmal ist es zugegeben schwierig, den Sinn von Geschwindigkeitsbegrenzungen (und nur gegen die habe ich, wenn auch regelmäßig, verstoßen) zu erkennen. Zwischen Berlin und dem Dreieck Wittstock/Dosse ist die Maximalgeschwindigkeit auf 120 oder 130 km/h beschränkt, danach nicht mehr. Die Verkehrsdichte ist identisch, der Straßenzustand ist identisch, die Topographie ist identisch. Und da wird es mit meiner Gesetzestreue problematisch: Ich befolge ohne Murren und Knurren jedes Gesetz, dessen Sinn ich einsehe. Aber bei diesem Beispiel (und es gibt noch reichlich andere) fiel es mir schon schwer....


Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 17.05.2013 08:30
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

ich werde es auch wie Grenzwolf machen - allerdings rüste ich mein Fahrzeug noch mit einem Wackeldackel auf der Heckablage aus
Und so fahre ich dann brav herum, bis meine 2 Punkte in Flensburg verfallen sind.
Die habe ich nämlich dafür bekommen, weil ich 2 mal mit mehr als 21 km/h ausserorts geblitzt worden bin. In einer provisorisch aufgestellten Tempo-80-Begrenzung auf übersichtlichen Landstrassen, schnell mal so aus dem Busch heraus. Ich hatte an der Stelle irrtümlich angenommen, dass die "80" längst wieder aufgehoben ist. Manche nennen so etwas auch Abzock-Falle.
Eigentlich - ich hab doch Zeit... genaugenommen. Und gegen das Gehupe hinter mir trage ich einfach Gehörschutz, so einfach kann das Leben sein. Bei meiner Jahres-Fahrleistung von ca. 50.000 km ist richtig Spass angesagt, wetten ?

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
zuletzt bearbeitet 17.05.2013 08:34 | nach oben springen

#12

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 17.05.2013 09:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Jobnomade im Beitrag #11
Manche nennen so etwas auch Abzock-Falle.

Gruss Hartmut



Die Polizei behauptet zwar tapfer und unerschrocken, dass Radarkontrollen nur an besonderen Stellen (z.B. an solchen mit höheren Unfallzahlen oder an Kindergärten etc.) aufgestellt werden - aber manchmal hat man da schon so seine Zweifel. Ganz besonders dann, wenn es sich um "Baustellen" handelt.

Ich bin ganz bestimmt nicht dafür, mit Höchstgeschwindigkeit durch eine Autobahnbaustelle zu rasen, wenn dort Menschen arbeiten; zumal die Zahl der dort getöteten oder schwer verletzten Straßenbauarbeiter signifikant höher als im normalen Straßenbau sein soll. Aber: Wie oft kommt es vor, dass Bauarbeiten offensichtlich abgeschlossen sind, kein Mensch und keine Maschine mehr zu sehen ist, die Fahrbahnen frei von Rollsplit oder anderen Resten sind und nur noch ein paar Warnbraken einsam und verlassen an der Mittelleitplanke oder neben dem Standstreifen stehen? Und man dort trotzdem mit 80 km/h vorbeifahren soll? Und das über Wochen hinweg?

Ganz beliebt sind auch Raststätten an Autobahnen, dort wird gerne auch auf 120 km/h herunterreglementiert. Klar, jeder Autofahrer wird sofort zum absoluten Fahranfänger, wenn er mal getankt und eine Tasse Kaffee getrunken hat. Wenn dieses Auffahren auf die Autobahn so gefährlich ist - dann müsste die erlaubte Geschwindigkeit nicht nur an jedem Autobahnkreuz, sondern auch an jeder stärker frequentierten Auffahrt herabgesetzt werden.

Aber auch dort wird nicht nach dem Motto "hohe Erfolgsaussichten auf gute Erlöse" gehandelt - nein, niemals, die Maßnahmen dienen ausschließlich der Verkehrssicherheit.

Schlimm, wenn man der eigenen Polizeit nicht mehr glauben kann.


nach oben springen

#13

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 17.05.2013 09:16
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Hallo Dandelion,

an den Stellen, wo ich geblitzt wurde, war keine Baustelle (dort rase ich nicht, dazu habe ich zu viel Respekt vor dem Leben der Arbeiter, die ohnehin schon einen schweren Beruf ausüben), nur offene, übersichtliche Landschaft. Und ein Kindergarten war da auch nicht.
Den ersten Fall versuchte ich mit einem Telefonat mit der Polizeidienststelle in Straubing, Niederbayern zu entschärfen.
Der Gesprächsführung nach.... hatte ich schon den Eindruck, mit einem Kindergarten verbunden zu sein.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
zuletzt bearbeitet 17.05.2013 09:21 | nach oben springen

#14

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 17.05.2013 13:32
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

Dafür gibt es aber für jeden Verstoß nur noch 1 Punkt und nicht mehr bis zu 5(?). @Feliks

Irrtum Feliks in Zukunft bis 3 Punkte was jetzt bis 7 Punkte ist pro Verstoss. Übrigens soll das Gesetz 2014 in Kraft treten.


nach oben springen

#15

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 24.05.2013 20:13
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Alles wieder auf Start?

Reform der Verkehrssünder-Kartei vor dem Ende

"Die Reform der Flensburger Verkehrssünder-Kartei droht zu scheitern: Die Länder wehren sich gegen hohe Kosten. Zu teuer sollen vor allem Seminare sein, mit denen Autofahrer Punkte abbauen können."

http://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten...aid_997235.html

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#16

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 24.05.2013 20:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mir persönlich ist es auch lieber, dass die Reform nicht kommt, somit habe ich bezüglich des persönlichen Punktekontos etwas mehr Luft nach oben.
Wie heißt es so schön in der Werbung - Freude am Fahren !!!

Vierkrug


nach oben springen

#17

RE: Reform für Flensburg

in Themen vom Tage 24.05.2013 20:32
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

Prima,kann ich mit meinen 9 Punkten weiter leben


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1023 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556952 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen