#61

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 15.03.2016 14:15
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Forschungsprojekt an der Charité Berlin

Westliche Pharmahersteller ließen in der DDR in den 80er Jahren Medikamente in großem Stil testen - 320 solcher Studien sind nun nachgewiesen. Insgesamt habe es Hinweise auf bis zu 900 klinische Tests zwischen 1961 bis 1990 gegeben, heißt es im Abschlussbericht eines Forschungsprojekts unter Leitung des Berliner Medizinhistorikers Volker Hess, der am Dienstag vorgestellt wurde. Die überschuldete DDR habe ihr Gesundheitssystem zur Verfügung gestellt, um begehrte Devisen zu erwirtschaften.

Systematische Verstöße gegen damals geltende Regeln seien bei den Tests nicht festgestellt worden, konstatiert der Bericht. Die Standards hätten auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs nicht heutigen Regeln entsprochen. Ob DDR-Patienten stets informiert wurden, habe sich nicht vollständig klären lassen. Es müsse aber davon ausgegangen werden, dass in Einzelfällen Betroffene nicht aufgeklärt wurden.

Die Verfasser der Studie widersprechen Spekulationen, wonach die Studien in der DDR billig zu haben waren. Der entscheidende Vorteil für Westfirmen sei nicht das geringere Honorar gewesen, sondern der Zeit- und Effizienzgewinn. Das diktatorische DDR-Regime habe für eine zügige Durchführung der Studien gesorgt und öffentliche Kritik ausgeschaltet. Jedoch hätten westliche Pharmafirmen auch die schlechtere Versorgung mit Medikamenten im Osten ausgenutzt.


http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/f...testen-23730060

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#62

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 15.03.2016 18:46
von PF75 | 3.292 Beiträge

dieses ergebnis wird sicherlich einigen leuten nicht so recht passen(Herr Jahn war wohl nicht als Experte eingeladen )


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 15.03.2016 18:53
von Alfred | 6.841 Beiträge

Das liefert keine großen Schlagzeilen.


nach oben springen

#64

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 15.03.2016 19:03
von Mike59 | 7.954 Beiträge

Ist es schon wieder so weit? Ein Thema wie Ebbe und Flut.


nach oben springen

#65

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 15.03.2016 20:08
von Rainer-Maria Rohloff | 1.355 Beiträge

Der war gut. Jetzt ist doch diese damalige DDR richtig fein raus. Mensch waren Die solide, der Westpharmakonzern konnte wohl nur noch sinngemäß die Ohren anlegen wie gründlich das alles da im Sozialismus abgearbeitet wurde. Heute, wo das Nachmittags im Radio kam, echt jetzt, ich dachte ich schmeiße mich gleich weg oder vors eigene Auto....aber das eher vor Lachen.

Rainer-Maria ne war der gut



nach oben springen

#66

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 15.03.2016 20:58
von damals wars | 12.140 Beiträge

Die testeten damals laut MDR "https://de.wikipedia.org/wiki/Ramipril". War wohl ein tötliches Medikament.
Ich habe es gleich abgesetzt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#67

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 15.03.2016 21:01
von furry | 3.572 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #66
Die testeten damals laut MDR "https://de.wikipedia.org/wiki/Ramipril". War wohl ein tötliches Medikament.
Ich habe es gleich abgesetzt.


Warum das denn? Meinst, jetzt stirbst Du nicht?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#68

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 15.03.2016 22:23
von Fritze | 3.474 Beiträge

Ich hatte letztens in der Wochenzeitung von der Suche nach Probanden gelesen .
Gesucht wurden ehemalige Raucher welche sich bis vor 3 Monaten das rauchen abgewöhnt hatte und absolute Nichtraucher ,welche auch in ihrer Umgebung nicht Passiv rauchen .
Für 7 Tage Studie bei stationären Aufenthalt sollten die ehemalige Raucher 1500 Euro erhalten , die Nichtraucher nur 1400 Euro !

da fällt mir nur ein TOLL !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#69

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 16.03.2016 09:32
von DoreHolm | 7.690 Beiträge

Ich kann aus persönlichem Erleben nur dafür danken, daß es diese Pharmatests gibt. Auf einen Tip von meinem Kardiologen hatte ich mich vor ca. 7 oder 8 Jahren gemeldet, als Probanten für ein neues Herzmedikament gesucht wurden (Fa. Cardiosec in Erfurt). Der test konnte zwar wegene meines kritischen Zustandes damals nicht zu Ende geführt werden, aber ich wurde durchgechekt wie ein Raumfahrer mit dem Ergebnis, daß auf Grund der einem Prof. der Charitee vorgelegten Befundes dieser eine relativ neue Methode vorgeschlagen hat, die zum Erfolg führte, der bis heute anhält (Ablation). Mein behandelnder Kardiologe kannte diese Methode entweder nicht oder wollte an die neuen Methoden nicht so ran (vermutete der mich operierende Prof in Bad Berka). Sonst läge ich möglicherweise schon seit Jahren im Bett und würde nur noch die Decke anstarren.
Die Untersuchungen und Behandlungen bei Cardiosec waren recht kurzweilig, weil ich mich mit der Ärztin über die Goldwascherei unterhalten konnte, die sie auch im Urlaub betrieb.
Später war ich noch mal dort wegen des Testes eines besseren Abführmittels zur Vorbereitung einer Darmspiegelung, welches diesen nicht erst nach drei Tagen warmes süßes Salzwasser trinken sondern schon nach einem Tag frei macht. Ich war sowieso dran nach 5 Jahren zur Früherkennung und da dachte ich mir, die 60,- € dafür kannst du mitnehmen.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 16.03.2016 10:51
von BautznerSenf | 57 Beiträge

Hallo!

Es scheint den doch kein so grosser Skandal gewesen zu sein:
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/201...eimittelstudien

Ungarn u. a. waeren billiger gewesen, doch in der DDR paste sprachlich alles, z. T. kannten man sich in Ost und West noch aus der Zeit vor der Teilung und die gruendliche Durchfuehrung war auch garantiert.

Erscheint irgendwie plausible.

Merke: Nicht alles, was aufgebauscht wird, ist wirklich ein Skandal.

Gruss vom

B. S.


damals wars und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 16.03.2016 11:40
von DoreHolm | 7.690 Beiträge

Zitat von BautznerSenf im Beitrag #70
Hallo!

Es scheint den doch kein so grosser Skandal gewesen zu sein:
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/201...eimittelstudien

Ungarn u. a. waeren billiger gewesen, doch in der DDR paste sprachlich alles, z. T. kannten man sich in Ost und West noch aus der Zeit vor der Teilung und die gruendliche Durchfuehrung war auch garantiert.

Erscheint irgendwie plausible.

Merke: Nicht alles, was aufgebauscht wird, ist wirklich ein Skandal.

Gruss vom
B. S.


Grün: Das war schon absehbar als vor einiger Zeit dieser große Rummel darum gemacht wurde, ebenso wie mit den angeblichen Zwangsarbeitern für IKEA und Co. Es mußte mal wieder etwas aus der Schublade geholt werden gegen die DDR mangels anderer Skandale.
Nun, ebenso schnell, wie es wieder aufgewärmt wurde, wird es sich wieder abkühlen im Anbetracht des Abschlussberichtes. Aber wie es leider so ist im Leben: Erst mit viel Dreck schmeißen, es wird schon was dran kleben bleiben. Die dann noch dran glauben, sind i.d.R. diejenigen, die sowieso kaum ein gutes Haar an der DDR lassen und die möchten, daß es so gewesen sein müßte wie erst von Alleswissern kolportiert.



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2708 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557616 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen