#21

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.05.2013 20:50
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Blinde sehen auch nichts die können nur fühlen


nach oben springen

#22

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.05.2013 21:03
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Zaunkönig im Beitrag #17
Frage an Schlutup: Von wann ist denn Dein Stadtführer Berlin. Meine angehängten Bilder zeigen die Stadtführerseite aus dem Jahr 1979 und die andere Kartenseite ist von 1959. Darauf mal vergleichen, im alten Stadtplan von1959 sind im Osten mehr Straßen eingezeichnet und der Westen ist noch komplett gezeichnet.



habe noch einen Strassenübersichtsplan von Berlin 1957 im Maßstab 1:25000,
leider sind die Aussenbezirke nicht alle drauf,aber Stalinallee ist noch zu lesen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#23

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.05.2013 21:11
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #20
Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Lebensläufer im Beitrag #8
Also Lutze, für mich geht soweit alles in Ordnung mit den Orts/Strassenangaben/Strassenverläufen wie das da aufgezeichnet ist.

Lebensläufer

ich meinte konkret den Grenzverlauf DDR/BRD
Lutze


Hallo@ Lutz,habe noch Atlanten von DDR Zeit,auch schon kopiert und eingestellt hier im Forum der Bereich Landkreis Hof, Lobenstein,Venska,...usw.Jedenfalls in diesen Bereich ist die Karte identisch.Ich persönlich glaube auch nicht das es da irgendwelche Manipulationen gab, von meiner Warte aus gesehen wenn es so gewesen wäre, hätte von Seiten der BRD eine Information egal von welcher Form auch immer,stattgefunden.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.05.2013 21:11
von passport | 2.639 Beiträge

Topoggraphische Karten jeweisl "Feindgebiet"...

Hallo Lutze,

war alles schon mal da. Suchfunktion benutzen.

passport


nach oben springen

#25

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.05.2013 21:18
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #24
http://www.forum-ddr-grenze.de/t8670f50-Topoggraphische-Karten-jeweisl-quot-Feindgebiet-quot.html#msg212822

Hallo Lutze,

war alles schon mal da. Suchfunktion benutzen.

passport

dann kann man dieses Thema zusammenlegen,
ich hätte nichts dagegen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#26

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.05.2013 21:19
von Zaunkönig | 624 Beiträge

@Lutze #22
Ja Lutze, auf dem Stadtplan von 1959 ist auch noch Stalinallee eingezeichnet. Ist auf der Seite nicht zusehen aber ein paar Seiten vorher schon. Hieß halt damals so die Frankfurter Allee.
Peter, der Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#27

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.05.2013 22:07
von utkieker | 2.924 Beiträge

Das die Straßenkarten nicht (immer) der Norm Topografischer Karten entsprach liegt auf der Hand. Vielmehr wurden Informationen zurückgehalten, nach dem Motto, du darfst zwar alles essen aber .....Andererseits will und muß ich auch nicht alles wissen. Wenn ich mit dem Kanu paddel brauch ich nicht unbedingt die Anbindung zur nächsten Autobahn. Wirkliche Topografische Karten haben sehr viel mehr Informationen die auch vom Maßstab abhängig sind.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#28

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 00:41
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Zitat von Zaunkönig im Beitrag #17
Frage an Schlutup: Von wann ist denn Dein Stadtführer Berlin. Meine angehängten Bilder zeigen die Stadtführerseite aus dem Jahr 1979 und die andere Kartenseite ist von 1959. Darauf mal vergleichen, im alten Stadtplan von1959 sind im Osten mehr Straßen eingezeichnet und der Westen ist noch komplett gezeichnet.



edit: So, jetzt versuche ich es hier auch mal mit dem kleineren Scann, müsste eigentlich neben dem von 1979 erscheinen. den großen Scann habe ich stehen lasse. Wie zu sehen ist, zeigt der Stadtplan von 1959 noch ganz Berlin mit allen seinen Straßen und Straßenbahnlinien.
Peter, der Zaunkönig


moin moin,
werde heute mal nach schauen, ich glaube mitte der 80ziger. Bin auf nachtaufzug
gruß schlutup



nach oben springen

#29

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 00:45
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #11
Nur mal ne Frage Lutze zu dem anderen Fred mit dem (nackten)Mädel und dem nackten Rainer. War da auch das Foto nicht zu sehen, wenn hier die von mir eingestellte Karte nicht zu sehen ist?

Lebensläufer


moin moin,
jetzt wird sie angezeigt. sage mal könntest du bitte mal den Bereich Dassow - Selmsdorf - Lübeck einstellen?
So eine Karte suche ich noch, was hast du für eine Karte genau?

gruß schlutup



nach oben springen

#30

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 13:07
von Schlutup | 4.104 Beiträge

moin Zaunkönig,
3 Auflage aus dem Jahre 1987

gruß schlutup



nach oben springen

#31

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 16:34
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Hier mal eine karte mit dem Bereich Hof



nach oben springen

#32

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 16:52
von Zaunkönig | 624 Beiträge

@ Schlutup
Tja Schlutup, da kann man sehen, wie auch bei den Stadtpänen gespart wurde. Mein Stadtführer ist von 1979, da sind sogar noch die Telefonzellen eingezeichnet. Das Haus an der Späthstraße Ecke Straße 19 ist bei meinem 79ziger Plan rot eingefärbt und als Sonderheim bezeichnet, ist bei Deinem auch nicht mehr. Was mich wundert, an der Sonnenalle neben der Tanke ist ein Weinglas für Restaurant, so kurz vor der Grenze ist doch komisch. Muss mal da hinfahren und nachsehen, ob das Glas Biergeschäft noch existiert. Das ist nämlich in meiner Karte nicht verzeichnet.
Peter, der Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 17:01 | nach oben springen

#33

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 17:50
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Grüß Dich Schlutup, ich habe mal von meine alten DDR Karten den Bereich Selmsdorf eingescannt. Eine Karte ist von 1964 und die 2. von 1989. In der Darstellung ergeben sich schon Unterschiede. Heißen auch anders, die von 1964 Verkehrskarte und die von 89 Reise- und Verkehrskarte. Bei der 64 Karte ist auf der Rückseite das Ortsverzeichnis und einige einfache Stadtpläne und auf der 89 sind auf der Rückseite Angaben zu touristischen Sehenswürdigkeiten mit Beschreibung und Fotos und auch einige Stadtpläne. Ich hoffe die Karten sind zu sehen, habe sie wieder mit 75 dpi gescannt. Die linke Karte ist von 64, die rechte von 89.
Aber keine Chance auf Übergabe, die Karten bleiben bei mir.
Gruß Peter, der Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 17:52 | nach oben springen

#34

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 18:08
von furry | 3.580 Beiträge

@Schlutup, sieh mal hier Topoggraphische Karten jeweisl "Feindgebiet"...

Musst ein wenig arbeiten, aber vielleicht findest Du zum Ziel.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 19:02
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Zaunkönig im Beitrag #32
@ Schlutup
Tja Schlutup, da kann man sehen, wie auch bei den Stadtpänen gespart wurde. Mein Stadtführer ist von 1979, da sind sogar noch die Telefonzellen eingezeichnet. Das Haus an der Späthstraße Ecke Straße 19 ist bei meinem 79ziger Plan rot eingefärbt und als Sonderheim bezeichnet, ist bei Deinem auch nicht mehr. Was mich wundert, an der Sonnenalle neben der Tanke ist ein Weinglas für Restaurant, so kurz vor der Grenze ist doch komisch. Muss mal da hinfahren und nachsehen, ob das Glas Biergeschäft noch existiert. Das ist nämlich in meiner Karte nicht verzeichnet.
Peter, der Zaunkönig


Das war das Restaurant Kupferkessel, knapp außerhalb des Grenzgebiets neben der Güst und zu DDR-Zeiten ein Geheimtip.

http://www.qype.com/place/148891-Restaur...erkessel-Berlin
http://www.holidaycheck.de/reisetipp-Rei...-zid_23428.html


zuletzt bearbeitet 13.05.2013 19:14 | nach oben springen

#36

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.05.2013 20:28
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Vielen Dank GZB 1, da kann ich mir die Fahrt dahin ja sparen, wenn schon im Net erwähnt ist, dass das Glas Biergeschäft geschlossen ist.
Peter, der Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#37

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.01.2014 16:13
von Schlutup | 4.104 Beiträge
nach oben springen

#38

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.01.2014 17:36
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #37



Ja, Schlutup, diese Serie zu einem Teil thüringens war wirklich gut für Touristik und Wandern. Müßte auch noch welche haben und will mal nachschauen, wann die rausgegeben wurden. Vor oder nach 1961 ?
Als Radbegeisterter hatte ich mir in den 60er und 70ern so ziemlich alles an Karten besorgt, was über den Süden der DDR und einige ausgewählte Gebiete weietr nördlich betraf. Es ist eine ganze große Kiste voll.

Was die Genauigkeit der TK 25 betrifft, ist man vor einigen Jahren m.E. einen Schritt zurückgegangen,was die Detailgenauigkeit und vor allem den Informationsgehalt betrifft. Hatte mich mal mit den Leuten vom Vermessungsamt unterhalten, weil ich eine größere Altbergbau-Halde bei Ruhla (Thür.Wd.) weder auf der TK 25 und nicht mal auf der TK 10 fand, dgl. mehrere ehem. kleinere Materialentnahmestellen, also Kleinsteinbrüche. Die gaben mir dann ein Formular, wo ich Ergänzungen eintragen kann, um das irgendwann zu überprüfen und bei Neudruck zu berücksichtigen. Es gibt Richtlinien, ab welcher Größe solcherart Löcher eingezeichnet sein müssen und die waren es eben nicht, obwohl deutlich über den Mindestmaßen gelegen.
Übrigens, auf den alten Geologischen Karten vom Preußischen Landesamt 1 : 25.000, also etwa 1920, waren deutlich mehr Flurbezeichnungen und Namen von Bergen vermerkt als in der aktuellen TK 25.



zuletzt bearbeitet 08.01.2014 17:36 | nach oben springen

#39

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.01.2014 17:53
von damals wars | 12.186 Beiträge

Es gab die gauß- krüger koordinaten und die krassowski koordinaten, die Problematik kenne ich in Bezug auf Einleitstellen von Abwasser.
Die besten Karten hatte natürlich das Militär, an der Grenze gab es die beim KC, habe ich mir mal angesehen, weil wir kaum die Gelegenheit hatten, das Hinterland kennen zu lernen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#40

RE: Landkarten der DDR

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.01.2014 18:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Moin Zusammen,
anbei mal eine zusammengestellte Vergleichsansicht.

Im linken Abschnitt (roter Kreis) ist die Gegend um die Ortschaften Sickenberg und Asbach zu sehen. Bearbeitungsstand der Karte 2010, Maßstab 1: 50 000. Deutlich zu sehen die Verbindungsstraße Sickenberg nach Bad Sooden-Allendorf ( Kreisstraße K 59) und die Verbindungsstraße von Asbach nach Bad Sooden Allendorf (L 3239). Beide Straßen existierten bereits vor 1945.

Im rechten Abschnitt ist die gleiche Gegend auf einer DDR-Karte abgebildet. Maßstab 1: 50 000, Bearbeitungsstand 1984, Druckdatum 1988. Da ist nichts von den genannten Straßen zu sehen (die Auflösung der DDR Karte ist miserabel, sorry dafür).

Die in beiden Kartenabschnitten eingezeichneten Koordinatengitter sind auch nicht kompatibel. In der linken Hälfte wird WGS 84 verwendet, in der rechten Hälfte Gaus-Krüger-Deutschland.

mfG U.

Angefügte Bilder:
Kartenvergleich Asbach_a.jpg

nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3396 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558329 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen