#21

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 19:11
von Arnstädter | 266 Beiträge

zu @ Arnstädter

der Kommunist hat aber nicht für die Bananen gekämpft ,sondern für seine Meinung.Viele die die DDR verlassen haben ,sind aber für die Bananen auf die Straße gegangen.


das System funktioniert weil du funktionierst
Feliks D., passport, Küchenbulle 79 und PF75 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 19:17
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von Arnstädter im Beitrag #21
zu @ Arnstädter

der Kommunist hat aber nicht für die Bananen gekämpft ,sondern für seine Meinung.Viele die die DDR verlassen haben ,sind aber für die Bananen auf die Straße gegangen.

Hallo
Sag mal weißt du eigentlich was du für einen Blödsinn schreibst .


Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 19:18
von damals wars | 12.205 Beiträge

Die Coca- Cola Büchsen nicht zu vergessen.
Hat doch Herr Eppelmann verteilt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 19:30
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Arnstädter im Beitrag #21
zu @ Arnstädter

der Kommunist hat aber nicht für die Bananen gekämpft ,sondern für seine Meinung.Viele die die DDR verlassen haben ,sind aber für die Bananen auf die Straße gegangen.

mir ist keiner bekannt,der nur wegen den Bananen die DDR verlassen hat
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 21:09
von ABV | 4.202 Beiträge

Mir auch nicht Lutze. Aber um wieder auf Frau Merkel zurückzukommen: irgendwie nervt die Diskussion über ihre Vergangenheit. Da könnte man ja jeden Ex-DDR-Bürger an den Pranger stellen. Wenn die Zeitungsschreiber nicht mehr vorzubringen haben, vor allem handfeste Fakten, sollten sie lieber schweigen. Alles andere ist nichts weiter als billige Polemik.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


josy95 und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 21:15
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #25
Mir auch nicht Lutze. Aber um wieder auf Frau Merkel zurückzukommen: irgendwie nervt die Diskussion über ihre Vergangenheit. Da könnte man ja jeden Ex-DDR-Bürger an den Pranger stellen. Wenn die Zeitungsschreiber nicht mehr vorzubringen haben, vor allem handfeste Fakten, sollten sie lieber schweigen. Alles andere ist nichts weiter als billige Polemik.

Gruß an alle
Uwe


ABV,

da wurden nach 1989 schon ganz andere Personen an den Pranger gestellt....
Passt aber wohl nicht in das Geschichtsbild....
Frau Merkel war eben nicht wie "jeder DDR - Bürger".


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 21:29
von josy95 | 4.915 Beiträge

Ich frage mich nur, wo einige das doch tagesaktuelle Thema her haben????

@Alfred als Threaderöffner wird`s doch nicht etwa aus der stark verpöhnten Axel- Spriger- Presse Namens *ild- Zeitung haben, odääär?

Also @Alfredo, Du wirst doch nicht etwa der ideologischgen Diversion des Klassenfeindes in Schrift und Bild erlegen sein und Dir (heimlich) solche Schund- und Schmutzliteratur "einverleibt" haben. @Alfred echt, ich und bestimmt die Masse der Userr wären total entsetzt!

Die heutige Schlagzeile in o. g. Zeitung..., da prangte in typisch großen Lettern "Das unbekannte DDR- Leben der Kanzlerin".
Untertitel: "Stand sie dem System näher als bisher bekannt?"

Nachdem man im weiteren Verlauf des Vortextes noch spekulierte, sie könnte eine "Reform- Kommunistin" (gewesen) sein, ging es dann auf Seite 2 zur Sache... oder besser

Denn weiß Gott, da kam nix Neues. Gar nix! Alles total kalter Kaffee!

Naja, und A- typisch ging es dann zumindest auf der Magdeburger Ausgabe mit einer Schlagzeile weiter: "Amoklauf am Vatertag - *ild sprach zu erst mit den Toten" ! Das Blut tropfte nur so aus dem Blättle...!

Im unteren Bereich, aber kaum überlesbar war dann noch folgender Beitrag zu finden, der diesem Blatt die Titelseite wert war: "Jede Frau verliert Make- Up im Wert von 18 000 €uro"

Interessant wie die Wasserstandsmeldung von Überneulich!

Aber @Alfredo, jetzt mußt Du doch mal ehrlich zugeben, soviel interssante Vielfalt kann doch auch heute weder ND noch JW bieten...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#28

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 21:48
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #26
Zitat von ABV im Beitrag #25
Mir auch nicht Lutze. Aber um wieder auf Frau Merkel zurückzukommen: irgendwie nervt die Diskussion über ihre Vergangenheit. Da könnte man ja jeden Ex-DDR-Bürger an den Pranger stellen. Wenn die Zeitungsschreiber nicht mehr vorzubringen haben, vor allem handfeste Fakten, sollten sie lieber schweigen. Alles andere ist nichts weiter als billige Polemik.

Gruß an alle
Uwe


ABV,

da wurden nach 1989 schon ganz andere Personen an den Pranger gestellt....
Passt aber wohl nicht in das Geschichtsbild....
Frau Merkel war eben nicht wie "jeder DDR - Bürger".


@Alfred, Katja Ebstein (oh weh, war die nicht auch DDR- Republikflüchtling?) besang im Refrain zu ihrem Schlagersong "Es war ein mal ein Jäger" 1974 schon "... im Leben, im Leben geht mancher Schuß daneben!"

Bei Frau Merkel glaub ich eher, das sie doch recht gut geziehlt hat und nicht wie manch anderer danebengeschossen hat.

http://www.youtube.com/watch?v=6dinYJZhhj0

Ich ließ den Titel gerade als Hintergrundmusik laufen, Text finde ich zum Thema momentan sehr treffend! Zieh in Dir doch auch einfach mal rein! Hinterher kannst ja gern folgenden Titel anklicken:

http://www.youtube.com/watch?v=oxb2YX0SmhE

Den höhre ich mir für einen erfüllten aber nachdenklichen Abend jetzt auch noch an!

Und da finde ich den Refraintext mit: "aus Lenininschem Geist wächst durch Stalin verschweißt..." nicht zum lachen...

Denn wenn ich an Stalin denke, denke ich an Hitler, Himmler, an Pol Pot und andere Mordbuben.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 10.05.2013 21:50 | nach oben springen

#29

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 10.05.2013 21:56
von LO-Wahnsinn | 3.491 Beiträge

Ich war übrigens auch FDJ-Sekretär und das offiziell hauptamtlich, heisst, das war mein "Job".
Hab mich dazu aber mehr überreden lassen, weil einer das ja machen musste, ab einer bestimmten "Gefechtsstärke" an Jugendlichen im Betrieb.
Der alte Sekretär war damals ausgeschieden, glaub er war dann zu alt, weis nicht mehr genau.
Man fragte mich deshalb, weil ich in der Lehre in der MMM Bewegung aktiv war und es kein anderer machen wollte.
Allerdings machte ich meinen eigentlichen Job weiter, weils nicht anders ging wegen Kräftemangel und den FDJ Kram machte ich nebenbei, oder bekam frei wenn es nötig war, wie bei Veranstaltungen oder so.

Was mich immer so stört ist, dass die FDJ einzig nur auf Agitation und Probaganda reduziert wird.
Natürlich war das ein "Kerngeschäft", aber die FDJ hat auch sehr viel in Sachen Kultur getan und das war ja mein Spezialgebiet und besonders in den 80zigern, gings doch in der unteren Etage der FDJ auf Kreisebene kaum noch um Politisches, sondern um Bespassung der Jungen Leute und das war in einer UNI sicher nicht viel anders als in einem VEB.
Und da habe ich sehr viel getan, man trug zwar das Blauhemd und alles lief unter der Regie FDJ, aber in Grunde hatten die kulturellen Sachen mit Politik nichts oder nur sehr wenig zutun.
Übrigens hatte der FDJ-Sekretär mit Agitation und Probanganda nichts zutun, vielleicht als Oberguru ja, aber dazu gabs einen in der Gruppe der dazu bestimmt war, genau wie ein Kassenwart in einem Verein.
Bei uns spielte Agitation und Probaganda jedenfalls eine sehr stark untergeordnete Rolle.
Kaum ein Jugendlicher wäre in den 80zigern sonst auf Veranstaltungen gegangen, oder wäre zur Versammlung gekommen wenn man sie nur Rotlicht bestrahlt hätte, dazu wäre ich auch garnicht in der Lage gewesen.
Ich hatte weder eine Ausbildung dafür, noch diese Art nötige Staatstreue um Jugendliche dermassen mit rotem Zeug vollzusülzen.
Ich bin zwar auch eine rote Socke, bis heute, aber von dieser Art politischer Arbeit wie sie in der DDR üblich war, hielt ich nicht viel.


Was ich sagen will, auch wenn ich die Politik die die Merkel macht ablehne, weil ich das -zumindest das derzeitige- System ablehne, fair sollte man bleiben, sie war NUR eine FDJ Sekretärin.
Mag sein das sie mal hätte aufsteigen können, mag auch sein das sie sich nur gewendet hat, aber ihr nun eine ganz dunkle Vergangenheit anzudichten nur weil sie FDJ Sekretärin war, das halte ich, angesichts dessen das ich das auch war, für masslos übertieben und reine Wahltaktik der Opposition.
Nein, Wahltaktik ist das nicht mehr, dass ist Schlammschlacht, womit wir wieder beim System ablehnen sind.

Böse Zungen könnten nun sagen, Merkel und Gauck stürzen den Kapitalismus, nur eben auf ihre Art.

Schnell noch anfüg...
Es gab auch in der FDJ viele Leute, die mit der DDR, so wie sie Ende der 80ziger aufgestellt war, nicht zufrieden waren und ihre Stimme erhoben haben.
Natürlich nicht mit Plakaten vor Egon Krenz seinem Dienstsitz, aber in Versammlungen, in kleiner Gruppe und auf Kreisebene wurde davon geredet was man ändern müsste.
Hat zwar nichts gebracht davon zu reden, aber jeden FDJodler und jeden Sekretär als 300% Blockflöte abzuwatschen ist einfach nur dumm, wer das tut hatte und hat wirklich keine Ahnung von der Arbeit in der FDJ.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Pitti53, schulzi und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.05.2013 22:04 | nach oben springen

#30

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 14:50
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #29


Es gab auch in der FDJ viele Leute, die mit der DDR, so wie sie Ende der 80ziger aufgestellt war, nicht zufrieden waren und ihre Stimme erhoben haben.
Natürlich nicht mit Plakaten vor Egon Krenz seinem Dienstsitz, aber in Versammlungen, in kleiner Gruppe und auf Kreisebene wurde davon geredet was man ändern müsste.




Hallo LO -Wahnsinn,

Ende der 80-er ist meiner Meinung nicht der richtige Vergleich. Ich glaube Frau Merkel ist ein paar, wenn auch wenige, Jahre älter als du. Die sind in der Positionierung zur DDR manchmal schon entscheidend. 1976 war zum Beispil so ein Jahr - als Biermann ausgebürgert wurde. Da haben sich viele positioniert - insbesondere in den Kreisen von Intelektuellen, Wissenschaftlern, Kirche usw..

Und da finde ich, ist es schon ein Unterschied, ob man aktiv in einer FDJ -oder BGL- Leitung der Akademie der Wissenschaften war, dem Elite-Institut der DDR.

Damit will ich aber in keinster weise Deine Arbeit in Abrede stellen oder schmälern.

Hier noch ein köstlicher Kommentar zu dem neuen Buch, bzw. seinem Erscheinen:

"Juchu. Wir haben Wahlkampf und wir haben mal wieder einen Fall Merkel. Wenn die "Journalisten" Ralf Georg Reuth (BILD) und Günther Lachmann (WELT) ein Enthüllungsbuch über Merkel schreiben dürfen und die Bild darüber auch noch groß berichtet, dann fragt sich der erstaunte Leser ob Angela Merkel der Friede Springer beim letzten Kaffeekränzchen das letzte Stück Blaubeerplunder weggefressen oder ihr das Mineralwasser ins Gesicht gekippt hat. Springer greift Merkel an. Eher fallen Weihnachten und Ostern auf einen Tag. Aber kein Grund zur Sorge. Merkel sitzt sehr fest im Sattel. Egal ob schwarz/rot, schwarz/grün oder schwarz/gelb, Angela bleibt Kanzlerin. Also ein Schuss ins Leere. Nein so einfach ist es nicht."

Es lohnt sich dem link zu folgen: http://www.duckhome.de/tb/archives/10860...all-Merkel.html

Mal ein ganz anderes "Geschnatter"

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#31

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 14:59
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #30
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #29


Es gab auch in der FDJ viele Leute, die mit der DDR, so wie sie Ende der 80ziger aufgestellt war, nicht zufrieden waren und ihre Stimme erhoben haben.
Natürlich nicht mit Plakaten vor Egon Krenz seinem Dienstsitz, aber in Versammlungen, in kleiner Gruppe und auf Kreisebene wurde davon geredet was man ändern müsste.




Hallo LO -Wahnsinn,

Ende der 80-er ist meiner Meinung nicht der richtige Vergleich. Ich glaube Frau Merkel ist ein paar, wenn auch wenige, Jahre älter als du. Die sind in der Positionierung zur DDR manchmal schon entscheidend. 1976 war zum Beispil so ein Jahr - als Biermann ausgebürgert wurde. Da haben sich viele positioniert - insbesondere in den Kreisen von Intelektuellen, Wissenschaftlern, Kirche usw..

Und da finde ich, ist es schon ein Unterschied, ob man aktiv in einer FDJ -oder BGL- Leitung der Akademie der Wissenschaften war, dem Elite-Institut der DDR.


Damit will ich aber in keinster weise Deine Arbeit in Abrede stellen oder schmälern.

Hier noch ein köstlicher Kommentar zu dem neuen Buch, bzw. seinem Erscheinen:

"Juchu. Wir haben Wahlkampf und wir haben mal wieder einen Fall Merkel. Wenn die "Journalisten" Ralf Georg Reuth (BILD) und Günther Lachmann (WELT) ein Enthüllungsbuch über Merkel schreiben dürfen und die Bild darüber auch noch groß berichtet, dann fragt sich der erstaunte Leser ob Angela Merkel der Friede Springer beim letzten Kaffeekränzchen das letzte Stück Blaubeerplunder weggefressen oder ihr das Mineralwasser ins Gesicht gekippt hat. Springer greift Merkel an. Eher fallen Weihnachten und Ostern auf einen Tag. Aber kein Grund zur Sorge. Merkel sitzt sehr fest im Sattel. Egal ob schwarz/rot, schwarz/grün oder schwarz/gelb, Angela bleibt Kanzlerin. Also ein Schuss ins Leere. Nein so einfach ist es nicht."

Es lohnt sich dem link zu folgen: http://www.duckhome.de/tb/archives/10860...all-Merkel.html

Mal ein ganz anderes "Geschnatter"

LG von der grenzgaengerin







Was heißt das dann konkret auf Merkel bezogen?


nach oben springen

#32

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 15:03
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #17
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #16


es mußte doch keiner stramm hinter der SED stehen. Sondern nur so tun als ob. Das war die Kunst.
Und was A.M. anbetrifft hat die es gemacht wie Millionen andere auch , sich in ihr kuscheliges Institut verkrochen und abgewartet.




Und ist eine von Millionen, die dazu beigetragen hat, dass Du in der DDR im Regen standest. Oder war es nur ein lauer Sommerregen?

LG von der grenzgaengerin




Na da waren aber ganz andere Leute zuständig.
Da müßte ich ja jeden Kaninchenzüchter dem die DDR am Allerwertesten vorbei gegangen ist verdammen.
Na das geht nun wirklich nicht.


nach oben springen

#33

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 15:05
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #31


Was heißt das dann konkret auf Merkel bezogen?




Das war ein Denkanstoß.

Ich kann es aber auch konkreter mit einem Vergleich. Ich bin glaube 2 - 3 Jahre jünger als Frau Merkel. Ich habe mich 1976 positioniert und durfte eine "Karriere" in der Produktion beginnen.

LG von der grenzgaengerin


EDIT durfte


zuletzt bearbeitet 11.05.2013 15:06 | nach oben springen

#34

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 15:17
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #33
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #31


Was heißt das dann konkret auf Merkel bezogen?




Das war ein Denkanstoß.

Ich kann es aber auch konkreter mit einem Vergleich. Ich bin glaube 2 - 3 Jahre jünger als Frau Merkel. Ich habe mich 1976 positioniert und durfte eine "Karriere" in der Produktion beginnen.

LG von der grenzgaengerin


EDIT durfte


Was heiß denn nun wieder positioniert?
Irgend eine Position hatt doch jeder. Wem hast Du denn welche Position mittgeteilt um anschließend von der Karriereleiter geschubst zu werden.
Und was hast Du eigentlich gegen die Produktion?


nach oben springen

#35

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 15:21
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #33
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #31


Was heißt das dann konkret auf Merkel bezogen?




Das war ein Denkanstoß.

Ich kann es aber auch konkreter mit einem Vergleich. Ich bin glaube 2 - 3 Jahre jünger als Frau Merkel. Ich habe mich 1976 positioniert und durfte eine "Karriere" in der Produktion beginnen.

LG von der grenzgaengerin


EDIT durfte

hat dich die Karriere in der Produktion gestört?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#36

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 15:22
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #34


Was heiß denn nun wieder positioniert?
Irgend eine Position hatt doch jeder. Wem hast Du denn welche Position mittgeteilt um anschließend von der Karriereleiter geschubst zu werden.
Und was hast Du eigentlich gegen die Produktion?



Wenn Du an Deinen Mitforisten interessiert bist, dann lese ihre Beiträge. Habe ich alles hier schon geschrieben. Beim Lesen lernt man sich kennen. Und so habe ich auch hier sehr viele unteschiedliche Lebenswege kennengelernt. In dieser Beziehung war die DDR sehr bunt.

LG von der grenzgaengerin

EDIT Einer meiner letzten Beiträge vm 08.05.2013 zum Thema Sozialismus ohne "Diktatur" (12)


zuletzt bearbeitet 11.05.2013 15:33 | nach oben springen

#37

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 15:34
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Meine Nachfrage hatte sich konkret auf Deinen Beitrag Nr.33 bezogen.
Ich konnte noch nicht sämliche Beiträge von Dir lesen.
Das mit der Positionierung kam übrigens von Dir.
Mich interessiert das sehr, da ich mich noch gut an die Diskussionen meiner Eltern hinter verschlossener Tür erinnern kann als W.Biermann ausgebürgert wurde.
Was Merkel anbetrifft finde ich die Disskusion um sie einfach nur lachhaft. Sie hat meine Sympatie nicht und ich werde sie auch nicht wählen aber das Theater was da gemacht wird ist ein Witz.


nach oben springen

#38

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 15:50
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich suche mal In Angel Merkels Bigrafie ihre Position raus, falls da was überliefert sein sollte und schreibe einen neuen Beitrag, denn schließlich geht es um Angela Merkel und nicht um mich. Musst mir ein wenig Zeit geben. Diesbezüglich halte ich mich lieber an Fakten.

Zum Lesen vorab ein offener Brief der sich 1976 gegen die Biermann Ausbürgerung richtete. http://www.jugendopposition.de/index.php?id=442

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#39

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 11.05.2013 16:47
von Arnstädter | 266 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #22
Zitat von Arnstädter im Beitrag #21
zu @ Arnstädter

der Kommunist hat aber nicht für die Bananen gekämpft ,sondern für seine Meinung.Viele die die DDR verlassen haben ,sind aber für die Bananen auf die Straße gegangen.

Hallo
Sag mal weißt du eigentlich was du für einen Blödsinn schreibst .

zu@ Arnstädter,Beitrag 21-24
Mit der Banane ,dies war sinnbildlich gemeind,und ich wollte niemanden verurteilen.Im übrigen ist das kein Blödsinn,sondern heute noch bei vielen Altbundesbürgern die realistische Denkweise


das System funktioniert weil du funktionierst
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Das erste Leben der Angela Merkel

in Themen vom Tage 12.05.2013 19:14
von Ecki | 408 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #9
Die war ein ganz normaler Typ von Mitläufer wie Millionen anderer damals auch.Nicht so sehr auffallen und immer an der richtigen Stelle wenn es was zu verteilen gab. Völlig normal.
Mein liebes Schnatterinchen,

sehe ich ja auch so. Hinzu kommt aus meiner Sicht n ch das Streben nach Karriere, da will man als junger Mensch möglichst nicht anecken. Jedenfalls trifft das auf die meisten jungen Menschen zu, ob hier oder da, dort oder sonstwo. Völlig normal.

Völlig unnormal ist nur: Obwohl die A. ja bekanntermaßen einen (gar nicht kleinen) A. in der Hose hat äußerst sie sich zu dieser Normalität nicht.

Aber diese Art von stillschweigender Zurückhaltung ist bei ihr andererseits auch völlig normal.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Merkels Abendessen für Ackermann beschäftigt Gericht
Erstellt im Forum Themen vom Tage von praeceptor507
23 09.04.2011 15:41goto
von Sachsendreier • Zugriffe: 1014
Obama würdigt Merkel mit der Freiheitsmedaille
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SFGA
36 23.11.2010 10:52goto
von Angelo • Zugriffe: 2324
Angela Merkel ist ein Fan von Joachim Gauck
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
228 28.06.2016 11:22goto
von Wahlhausener • Zugriffe: 7613
Angela Merkel trank zum Mauerfall Dosenbier in West-Berlin
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
5 20.05.2009 19:16goto
von manudave • Zugriffe: 1242

Besucher
19 Mitglieder und 49 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 925 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558557 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen