#101

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 15.05.2013 13:18
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #100

Berechnungsbeispiel Straßen-GÜSt, der HA VI, PKE. Kontrolldauer für 1 Pkw zw. 94 und 99 sec. (Ende der 70er Jahre).[/quote]


Hallo Th.

Frage : Beziehen sich diese Abfertigungszeiten Transit WB oder Einreise DDR ? Auf welcher Grundlage ist die Berechnung erstellt worden ? Passannahme, Grenzfahndung, Visaerteilung und I-Kontrolle nahmen ein "bisschen" mehr Zeit in Anspruch.

Gruß

passport


Nach meiner Erinnerung könnte das etwa stimmen. Pro 10 Autos in einer Schlange hatten man eine Wartezeit von gut 15 Minuten für die Einreise bis zur Passkontrolle. Der Pass wurde allerdings schon relativ früh entgegengenommen und verschwand auf dem Laufband im Dienstgebäude, so dass wohl ein guter Teil der Abfertigung schon im Dienstgebäude erledigt wurde. Die Abfertigung an der Güst Berlin Friedrichstrasse (Eisenbahn) dauerte spürbar länger.
Theo


zuletzt bearbeitet 15.05.2013 13:19 | nach oben springen

#102

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 15.05.2013 14:23
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #100

Berechnungsbeispiel Straßen-GÜSt, der HA VI, PKE. Kontrolldauer für 1 Pkw zw. 94 und 99 sec. (Ende der 70er Jahre).[/quote]


Hallo Th.

Frage : Beziehen sich diese Abfertigungszeiten Transit WB oder Einreise DDR ? Auf welcher Grundlage ist die Berechnung erstellt worden ? Passannahme, Grenzfahndung, Visaerteilung und I-Kontrolle nahmen ein "bisschen" mehr Zeit in Anspruch.

Gruß

passport


Wenn ich mich durch das Teil komplett durchgelesen habe, gibt's Input.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#103

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 15.05.2013 21:42
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #99
Zitat von damals wars im Beitrag #98
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

"der HA VI, PKE. Kontrolldauer für 1 Pkw zw. 94 und 99 sec. (Ende
der 70er Jahre)."



.... hast du jemals einen Grenzübertritt an den Autbahnkontrollpunkten z.B. Wartha oder Marienborn life erlebt ?
Dann berichte mir mal aus deiner praktischen Erfahrung.





@damals wars: Frage nicht beantwortet, musst du auch nicht. Aber lass in Zukunft die "heisse Luft" aus dem Spiel, ist nix dahinter, pure Platz und Zetiverschwendung.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 18.01.2016 22:12
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Das Thema RAF, wird auch nie ruhen. Diese Zecken haben wieder Ableger, dieses Mal doch ohne DDR.
Spuren nach Raubüberfall bei Bremen weisen zur früheren RAF
http://www.obermain.de/ueberregional/bre.../art2179,384818


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 18.01.2016 23:31
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #104
Das Thema RAF, wird auch nie ruhen. Diese Zecken haben wieder Ableger, dieses Mal doch ohne DDR.
Spuren nach Raubüberfall bei Bremen weisen zur früheren RAF
http://www.obermain.de/ueberregional/bre.../art2179,384818


Die Frage ist, ob die RAF zm Zeitpunkt ihrer "Auflösungserklärung" überhaupt noch existierte oder zu dieser Zeit nur noch käufliche Subjekte im Auftrage irgendeines Geheimdienstes so taten, als ob es noch eine RAF gäbe. Die "roten Brigaden" waren zu der Zeit, wo in derem Namen Attentate auf die italienische Zivilbevölkerung verübt wurden (z.B. Bf. Bolonga), nur noch eine Maske der Geheimorganisation Gladio.
Die letzten Attentate, die der RAF zugeschrieben wurden, speziell das Attentat auf Rohwedder, sind vermutlich Werk eines Geheimdienstes. Und jetzt, wo diese Söldner keine Arbeit mehr haben, haben sie sich offensichtlich als "Existenzgründer" auf dem Gebiet des "Finanzgeschäftes" selbständig gemacht.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 19.01.2016 16:04
von VNRut | 1.486 Beiträge

Überfall auf Geldtransporter
RAF-Terroristen wohl für weiteren Raub verantwortlich


Zitat
Die vor Jahrzehnten untergetauchten RAF-Terroristen Ernst-Volker Wilhelm Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette stehen im Verdacht, einen weiteren Überfall auf einen Geldtransporter am 28. Dezember 2015 in Wolfsburg verübt zu haben.

"Aktuell liegen neue DNA-Analyseergebnisse vor", teilte die Staatsanwaltschaft in Verden am Dienstag mit. Der Transporterfahrer konnte damals flüchten, die Räuber gingen leer aus.

Die Behörde bestätigt somit einen Bericht des NDR, der zuvor das Trio mit einem Überfall nahe Bremen im Sommer in Verbindung gebracht hatte.

.... weiter Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/panor...ntwortlich.html

Mal sehen wer jetzt noch alles ausgegraben wird. Möchte mal wissen in welchen BND-Keller die Terroristen steckten.

Gruß Wolle


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#107

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 19.01.2016 16:40
von TAO | 232 Beiträge

RAF- Mitglieder haben halt nichts ordentliches gelernt oder man lässt sie vielleicht nichts ordentliches mehr machen in diesem Rechtsstaat? Wer weiß. Immerhin kann man jetzt etwas ablenken von den aktuellen Problemen. Jagen nun zu allem Überfluss auch noch paar muslimische Schwammköpfe in Deutschland ne Bombe hoch, kann man ja sagen, die RAF war auch nicht besser.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 19.01.2016 17:17
von PF75 | 3.294 Beiträge

Wenn die ein RPG beim Geldabholen dabei hatten,wieso kam das denn nicht zur Anwendung,sondern nur 3 ( ? ) Schüsse aus der AK ?


nach oben springen

#109

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 19.01.2016 19:18
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #104
Das Thema RAF, wird auch nie ruhen. Diese Zecken haben wieder Ableger, dieses Mal doch ohne DDR.
Spuren nach Raubüberfall bei Bremen weisen zur früheren RAF
http://www.obermain.de/ueberregional/bre.../art2179,384818


Symbolisch lebt die DDR also weiter und überfällt Geldtransporte , ne ?


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 19.01.2016 19:19
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #108
Wenn die ein RPG beim Geldabholen dabei hatten,wieso kam das denn nicht zur Anwendung,sondern nur 3 ( ? ) Schüsse aus der AK ?



war bestimmt nur ne Attrappe aus Pappe , gekauft bei E-bay !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#111

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 19.01.2016 19:28
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

Der Rainer ist nicht so der Linkspezi, und ich habe den Komplettfred noch nicht durchforstet weiß aber, hier habe ich schon mal getextet. Hat also Einer bitte mal das Alte Fahndungsfoto sagen wir konkret der 80er Jahre(hing wohl an allen BRD Tankstellen?) Ich schreibe dann auch mal warum. Oder auch nicht. Und zwar, das wo die Leute einzeln mit Passbild aufgeführt sind.

Noch besser wäre mit Zuordnung der Namen und auch, wer heute noch gesucht wird. Und ne, gleich vorneweg, mein heutiger Nachbar isses nicht, nur, mir fällt da was aus alter DDR-Zeit ein, nur dazu brauch ich ordentliche Fotos.

Rainer-Maria



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 19.01.2016 20:06
von damals wars | 12.204 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #104
Das Thema RAF, wird auch nie ruhen. Diese Zecken haben wieder Ableger, dieses Mal doch ohne DDR.
Spuren nach Raubüberfall bei Bremen weisen zur früheren RAF
http://www.obermain.de/ueberregional/bre.../art2179,384818


Keine Ableger, sondern die Dritte Generation der alten RAF.
"haben Ermittler in zwei Tatautos DNA-Spuren von Mitgliedern der früheren Roten Armee Fraktion (RAF) gefunden."
Also kein neuer Ableger.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#113

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 19.01.2016 23:45
von Hanum83 | 4.789 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #112
Zitat von Harra318 im Beitrag #104
Das Thema RAF, wird auch nie ruhen. Diese Zecken haben wieder Ableger, dieses Mal doch ohne DDR.
Spuren nach Raubüberfall bei Bremen weisen zur früheren RAF
http://www.obermain.de/ueberregional/bre.../art2179,384818


Keine Ableger, sondern die Dritte Generation der alten RAF.
"haben Ermittler in zwei Tatautos DNA-Spuren von Mitgliedern der früheren Roten Armee Fraktion (RAF) gefunden."
Also kein neuer Ableger.


Und wenn nun Sohnemann oder Töchterchen in vererbter Energie mal ne Bank stemmen wollten und dazu den Untersatz von Papi benutzten mit dem er eigentlich mit den alten Revolutzer-Kollegen zum Angeln fährt?
Könnten auch mittlerweile Enkel sein die Opas Kiste zweckendfremden.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.01.2016 23:47 | nach oben springen

#114

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 20.01.2016 08:26
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

Wann begann das mit der DNA....schon zu deren Hoch....zeiten in die 70er Jahre? Und wie kommt man eigentlich an deren DNA, zumindest der zwei Männer und einer Frau die letztlich gesucht wurden? Diese Klatte, Staub und Garway..oder so ähnlich? Das fand ich noch so köstlich...ein Radiosprecher in meiner Arbeitsnacht sinngemäß;" Man vermute in Ermittlerkreisen deren momentanes Alter mit Mitte 50"

Was denn nun? Deren konkrete Geburtsdaten unbekannt aber DNA vorhanden?

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum



IM Kressin und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 20.01.2016 16:10
von Lutze | 8.039 Beiträge

Im Dezember hat das RAF-Trio auch in Wolfsburg zugeschlagen,
lässt vermuten,das es noch weitere Überfälle geben wird,
zum Glück sind diese Terroristen aus der Übung gekommen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#116

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 20.01.2016 19:07
von Lutze | 8.039 Beiträge

Heute abend im ZDF bei Aktenzeichen XY ungelöst um 20:15 Uhr
kommt ein Beitrag zum RAF-Überfall
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 21.01.2016 12:21
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Wann war der erste Überfall?
Nun der Presse- und Fahndungsrummel?
Wo von will man ablenken?



Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#118

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 21.01.2016 16:11
von 1941ziger | 1.002 Beiträge

Bald wird man berichten........die drei sind montags in Dresden gesehen worden


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Fritze, bürger der ddr und VNRut haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 05.04.2016 04:49
von B208 | 1.352 Beiträge

Ich war im März bei einem Vortrag des ehem. Bundesanwaltes Lampe in der Helmut Schmidt BW-Uni in HH .
Ein am Anfang sehr trockener juristischer Vortrag , der aber in anschl. Fragerunde sehr lebendig wurde .
Einige Aussagen des Lampe bezogen sich auf die Erkenntnisse der Bundesanwaltschaft aus MfS Unterlagen über die Unterstützung der RAF durch das MfS . Konkret gab es für namentlich bekannte RAF Mitglieder eine Infanteriewaffenausbildung bis hin zum scharfen Schuß mit der Panzerbüchse .
Auch über die geduldete Einreise in die DDR und die Verfahren an den Güst erlangte die Bundesanwaltschaft erst über MfS Unterlagen Kenntnis .

Insgesamt ein interessanter Abend .

B208


Lutze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 05.04.2016 10:44
von Fritze | 3.474 Beiträge

Der Verweis auf die Helmut Schmidt BW Uni ist zumindest informativ .

Zumal dort interessant Themen behandelt werden !

Michael Lust: Die Konstruktion der Abweichung

Affiliation: Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg,
Institut für Controlling und Unternehmensrechnung
Forschungsprojekt: WirQung, Die Organisation des Qualitätsmanagements – Wirkmechanismen und Wirksamkeit organisationaler Ansätze in Studium und Lehre,
gefördert vom BMBF (Förderkennzeichen 01PB14006)
Thema: Widerstand in Organisationen
Forschungsperspektive: Organisations- und Managementforschung, symbolischer Interaktionismus
Empirie/Methodologie: Qualitative, leitfadengestützte Interviews im Rahmen einer Fallstudienanalyse
Kurzbeschreibung: In dem Beitrag wird mittels des symbolischen Interaktionismus untersucht, welche Formen des abweichenden Verhaltens durch QM-Akteure und Wissenschaftler konstruiert werden. Der Bezugspunkt zur Abweichung ergibt sich dabei stets aus den Erwartungshaltungen und Bedeutungszuschreibungen der Akteure. Gezeigt wird dies anhand von zwei Fallstudien in denen Experteninterviews mit Leitung, QM-Akteuren und Wissenschaftlern durchgeführt wurden.



MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen


Besucher
13 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 656 Gäste und 44 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558544 Beiträge.

Heute waren 44 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen