#1

Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 08.05.2013 09:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier sehr eindringliche und objektive deutsche Dokumentation….
Am Ende sagt der Kommentator, es wird nicht das letzte Mal sein…..

http://www.youtube.com/watch?v=Ld4x14GnDj0

Etwas einbringen aber keine Diskussions oder Meinungsrunde. Wir sind den Toten auf allen Seiten ein Gedenken schuldig. Einfach mal darueber nachdenken wie Europa aussah heute vor 68 Jahren.
Ich wuensche der gesamten Usern, Freunden und Genossen, mitsamt Euren lieben einen schoenen Tag!
Larissa


bendix, seaman, silberfuchs60, utkieker, DoreHolm, turtle, schulzi und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.05.2013 09:07 | nach oben springen

#2

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 08.05.2013 10:12
von turtle | 6.961 Beiträge

Praktisch hatten wir nach der deutschen Kapitulation und damit dem Ende eines schrecklichen Weltkrieges eine Stunde Null. Deutschland war durch eigene Schuld zerstört. Schrecken, Gewalt und Zerstörung auf deutschen Boden nachvollziehbar zurückkam. Die Stunde null war aber auch eine neue Chance aus gemachten Fehlern zu lernen. , einen besseren Staat aufzubauen. Die Millionen Opfer des 2. Weltkrieges waren Mahnung genug. Deutschland zu teilen fand nie meine Zustimmung. Das Zweckbündnis gegen Nazideutschland war mit der deutschen Niederlage praktisch beendet. Längst ging es um eigene Interessen in Deutschland und Europa. Wir wurden zum Spielball der Siegermächte.
Der Versuch in der DDR eine neue Gesellschaftsordnung aufzubauen war richtig. Am wie musste es scheitern. Deutschland ist seit 23 Jahren wieder vereint.
Welche Lehren haben wir ,und nicht nur wir aus unserer Vergangenheit gezogen? Es gibt immer noch Kriege deutsche Soldaten sind wieder im Krieg ,in Ländern wo sie nicht hingehören .Genauso wie damals kein deutscher Soldat in der Sowjetunion, dem Balkan, Nordafrika, Polen ,Frankreich den Beneluxstaaten ,Norwegen oder sonst wo in besetzten Gebieten was verloren hatte.. Genau wie damals weinen Frauen, Mütter und Kinder um die gefallenen.. Was hat sich geändert seit der Stunde null? Wann lernt die Menschheit in Frieden zu leben? Meine traurige Antwort leider nie. Immer wird es um Macht gehen. ,die mit Gewalt ,und Soldaten durchgesetzt wird. Ich mag das verlogene Geschwafel über die Notwendigkeit warum das so sein muss nicht mehr hören.
Wir sollten aber gerade heute allem denen Gedenken die durch die Nazibarbarei ihr Leben ließen. Sie ließen es auch für unsere Befreiung vom Hitlerfaschismus. Den Widerstandskämpfern sollten wir gedenken, genauso allen Verfolgten und Opfern jener Zeit.
Sie alle sollen Mahnung sein- Nur lernen müssen wir daraus! !


seaman, schulzi, passport, DoreHolm, eisenringtheo und Freundschaft haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.05.2013 10:12 | nach oben springen

#3

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 08.05.2013 22:56
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich habe heute ganz bewusst diesen thread gemieden.

Nein, vergessen sollten wir nicht.

Aber ist es nicht langsam an der Zeit zu feiern? 68 Jahre Frieden in Deutschland! Mit russischem Wodka, französischem Baguette und englischen Short Bread Fingers? Mit Musik und Tanz? Einfach nachempfinden wie es vielen Menschen unmittelbar nach dem Krieg ging? Sie haben sich auch gefreut. Getanzt. Gesungen.

Ob ich das noch einmal in Deutschland erlebe?

LG von der grenzgangerin


silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 08:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #3
Ich habe heute ganz bewusst diesen thread gemieden.

Nein, vergessen sollten wir nicht.

Aber ist es nicht langsam an der Zeit zu feiern? 68 Jahre Frieden in Deutschland! Mit russischem Wodka, französischem Baguette und englischen Short Bread Fingers? Mit Musik und Tanz? Einfach nachempfinden wie es vielen Menschen unmittelbar nach dem Krieg ging? Sie haben sich auch gefreut. Getanzt. Gesungen.

Ob ich das noch einmal in Deutschland erlebe?

LG von der grenzgangerin




Good morning! I have to intervene my dear. This is a memorial thread, ein Gedenk Thread. Im vorigen Jahr hatte FeliksD ein Gedenk Thread aufgestellt, der artete sogar in 2 Threads aus, und im Streit um den 8./9.Mai. Von Gedenken war keine Rede mehr. Das wollte ich vermeiden. Und in diesem Thread sollte es nichts, nitschewo zu feiern geben, eben nur Gedenken sich zu machen fuer das Kriegsende.

Es gibt reichlich Threads in diesem Forum, worin wir ueber das Feiern und den Zustand der Menschen nach 1945 geschrieben haben. Da koennte dann einiges wieder aufgenommen werden.

Nur eine kurze Bemerkung: Short Bread Fingers, die es damals bis in die Ende der 50iger Jahre gab nicht in England auf den kargen Zuteilungen der Rationskarten, ausser bei einem verschwindend geringen Anteil der Bevolkerung (der Lords und Ladies der Aristokratie, die keine Rationskarten benoetigen) sind fehle am Platz.
Ich wuensche Dir einen guten Tag, liebe Gruesse, Larissa

Es gibt im Leben für alles eine Zeit,
eine Zeit der Freude, der Stille,
der Trauer und eine Zeit der
dankbaren Erinnerung.


zuletzt bearbeitet 09.05.2013 08:19 | nach oben springen

#5

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 08:07
von Alfred | 6.861 Beiträge

Parade auf Phoenix ....


Svenni1980 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 08:12
von schulzi | 1.765 Beiträge

hab im thema"himmelfahrt"es auch schon bekannt gegeben.larissa alles gute für euren grossen tag.frank


nach oben springen

#7

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 08:52
von Alfred | 6.861 Beiträge

Seit Jahren erzählen die Reporter den Unfug, dass der Panzer T90 , 90 Tonnen wiegt....


nach oben springen

#8

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 08:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #7
Seit Jahren erzählen die Reporter den Unfug, dass der Panzer T90 , 90 Tonnen wiegt....



Alfred ich horche auf RT englisch und russich und habe schon einiges notiert, was die Kommentatoren sagen, bringe spaeter ein!


nach oben springen

#9

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 09:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #7
Seit Jahren erzählen die Reporter den Unfug, dass der Panzer T90 , 90 Tonnen wiegt....


Dann sollen sie sich mal die kontinuierliche Entwicklungslinie seit dem T 62 ansehen:





Quelle: http://www.google.de/imgres?imgurl=http:...Q9QEwAw&dur=206

Ergänzend noch



Vierkrug


zuletzt bearbeitet 09.05.2013 09:45 | nach oben springen

#10

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 09:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Fotostrecke von der geglückten Generalprobe der Militärparade zum Tag des Sieges

http://de.rian.ru/photolents/20130508/266069462.html

Die Parade wurde seit 10.00 Uhr Moskauer Zeit (08.00 Uhr MESZ) auf DE.RIA.RU live übertragen.

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 09.05.2013 09:55 | nach oben springen

#11

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 10:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich habe meine erste Parade auf dem Roten Platz vor 49 ? Jahren live erlebt. Wir hatten einen Stehplatz vor der Kremlmauer zwischen Mausoleum und Historischen Museum. Es war zwar beeindruckend, für mich hatte das etwas bedrohliches. Man sollte kleine Mädchen zu so etwas nicht mitnehmen. Ich glaube, bei diesem Erlebneis wurde in mir der Keim für den Pazifismus gelegt.

Da war Tag der Sieges im Gorki - Park eine willkommene Alternative. Ich habe nur gestaunt, wieviele Menschen mein Großvater kannte. Hinterher erklärte er mir, dass er sie garnicht alle persönlich kennen würde. Die Veteranen seien eine große Gemeinschaft. Sie bräuchten keine großen Worte um sich zu verstehen.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 09.05.2013 10:53 | nach oben springen

#12

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 11:05
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #11
Ich habe meine erste Parade auf dem Roten Platz vor 49 ? Jahren live erlebt. Wir hatten einen Stehplatz vor der Kremlmauer zwischen Mausoleum und Historischen Museum. Es war zwar beeindruckend, für mich hatte das etwas bedrohliches. Man sollte kleine Mädchen zu so etwas nicht mitnehmen. Ich glaube, bei diesem Erlebneis wurde in mir der Keim für den Pazifismus gelegt.

Da war Tag der Sieges im Gorki - Park eine willkommene Alternative. Ich habe nur gestaunt, wieviele Menschen mein Großvater kannte. Hinterher erklärte er mir, dass er sie garnicht alle persönlich kennen würde. Die Veteranen seien eine große Gemeinschaft. Sie bräuchten keine großen Worte um sich zu verstehen.

LG von der grenzgaengerin


Hallo grenzgaengerin...Ich habe meine erste Parade auf dem Roten Platz vor 49 ? Jahren live erlebt.??
Was macht man in dem Alter auf dem Roten Platz ?
Gehörte das bei Dir zum Einschulungsprogramm ?


xxx
nach oben springen

#13

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 11:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #12
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #11
Ich habe meine erste Parade auf dem Roten Platz vor 49 ? Jahren live erlebt. Wir hatten einen Stehplatz vor der Kremlmauer zwischen Mausoleum und Historischen Museum. Es war zwar beeindruckend, für mich hatte das etwas bedrohliches. Man sollte kleine Mädchen zu so etwas nicht mitnehmen. Ich glaube, bei diesem Erlebneis wurde in mir der Keim für den Pazifismus gelegt.

Da war Tag der Sieges im Gorki - Park eine willkommene Alternative. Ich habe nur gestaunt, wieviele Menschen mein Großvater kannte. Hinterher erklärte er mir, dass er sie garnicht alle persönlich kennen würde. Die Veteranen seien eine große Gemeinschaft. Sie bräuchten keine großen Worte um sich zu verstehen.

LG von der grenzgaengerin


Hallo grenzgaengerin...Ich habe meine erste Parade auf dem Roten Platz vor 49 ? Jahren live erlebt.??
Was macht man in dem Alter auf dem Roten Platz ?
Gehörte das bei Dir zum Einschulungsprogramm ?


eine Eingabe von mir, wir koennten das alles wunderbar in die Victory Day Thread einbringen, und den Gedenk Thread verlassen.


nach oben springen

#14

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 11:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Feiern, tanzen, singen, trinken, meinetwegen bis zum VdM-Syndrom (Verlust der Muttersprache): Ja. Gerne und ausgiebig.

Aber mit Militärparaden habe ich so meine Probleme, zu diesem oder anderen Anlässen. Da wird eine Unmenge an Zeit geopfert, da wird geübt, geübt und nochmals geübt, da werden Uniformen und Ausrüstungen penibelst gereinigt - und wozu? Um einem potentiellen Gegner zu schlotternden Knien zu verhelfen, weil der sieht, wie ordentlich die Jungs (und ggf. auch Mädels) gekleidet sind, wie zackig die sich bewegen können?

Aus meiner Sicht ist Abschreckung heute die primäre Aufgabe einer Armee. Diesen Sinn kann ich in einer Parade beim besten Willen nicht erkennen. Und wenn ich perfekt synchronisierte Bewegungen sehen will, dann schaue ich mir das Fernsehballett an. Oder die Meisterschaften im Synchronschwimmen.


zuletzt bearbeitet 09.05.2013 11:09 | nach oben springen

#15

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 11:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #14
Feiern, tanzen, singen, trinken, meinetwegen bis zum VdM-Syndrom (Verlust der Muttersprache): Ja. Gerne und ausgiebig.

Aber mit Militärparaden habe ich so meine Probleme, zu diesem oder anderen Anlässen. Da wird eine Unmenge an Zeit geopfert, da wird geübt, geübt und nochmals geübt, da werden Uniformen und Ausrüstungen penibelst gereinigt - und wozu? Um einem potentiellen Gegner zu schlotternden Knien zu verhelfen, weil der sieht, wie ordentlich die Jungs (und ggf. auch Mädels) gekleidet sind, wie zackig die sich bewegen können?

Aus meiner Sicht ist Abschreckung heute die primäre Aufgabe einer Armee. Diesen Sinn kann ich in einer Parade beim besten Willen nicht erkennen. Und wenn ich perfekt synchronisierte Bewegungen sehen will, dann schaue ich mir das Fernsehballett an. Oder die Meisterschaften im Synchronschwimmen.



von Larissa siehe oben: eine Eingabe von mir, wir koennten das alles wunderbar in die Victory Day Thread einbringen, und den Gedenk Thread verlassen.


Sehr passend zum Victory Day Thread Dandelion
Gruesse, Larissa


nach oben springen

#16

RE: Gegen das Vergessen - vor 68 Jahren

in Themen vom Tage 09.05.2013 11:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Meinetwegen gerne.

Da ich keine Ahnung habe, wie ich einen eigenen Beitrag verschieben kann, habe ich ihn kopiert und ihn im "Victory Day"-Thread zusätzlich reingestellt.

Jetzt ist er halt doppelt drin - sorry.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von
67 14.12.2015 22:52goto
von Racker • Zugriffe: 4750
In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassu
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
211 21.02.2014 14:35goto
von Bürger der DDR • Zugriffe: 9752
50 Jahre Berliner Mauer und die Schlacht am Nebelberg
Erstellt im Forum DDR Zeiten von grenzsoldat
0 08.08.2011 05:47goto
von grenzsoldat • Zugriffe: 1469
57 Jahre Freiheitsstrafen für Jugendliche wegen versuchten "Grenzdurchbruchs"
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von wosch
86 05.10.2011 17:01goto
von matloh • Zugriffe: 7315
DDR-Scheidungen die vergessenen Frauen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
8 19.10.2010 19:45goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 2164
Terrorangst in Ostberlin/ der heisse April des Jahres 1986
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von ABV
29 04.08.2010 16:12goto
von BOBsi • Zugriffe: 3409
Strafanzeige gegen Politker
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GilbertWolzow
5 24.02.2010 13:33goto
von S51 • Zugriffe: 1493
Der Herr über die Stasi-Akten, Joachim Gauck wird 70 Jahre alt
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Augenzeuge
59 27.01.2010 13:57goto
von seaman • Zugriffe: 2779
40 Jahre DDR - Alles schon vergessen? (DVD)
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 15:28goto
von Angelo • Zugriffe: 760

Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 471 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen