#61

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 01:14
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #57
Zitat von frank im Beitrag #56


kein 'kümmel spalten' !


Mit Dir immer. Bis wir uns anfreunden.

LG von der grenzgaengerin



...was geht denn HIER ab


xxx
nach oben springen

#62

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 01:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #61


...was geht denn HIER ab


Männertag (Frauenversion)

Duck und wech


nach oben springen

#63

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 13:11
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #60
Im Bezug auf die Schulmilch war die DDR wirklich vorbildlich.
Als Kinderreiche Familie bekamen wir sie kostenlos. Aber damals kannte man auch noch keine Laktose.
Heute würde so etwas doch schnell als Mordversuch gewertet.

Auch Schulessen war kostenlos, jedoch nicht der Rede Wert.
Ich wußte gar nicht, das Graupensuppe schmecken kann, bis meine Oma mal eine machte.
Ansonsten waren Makaroni mit Tomatensoße und Spinat mit Ei meine Lieblingsspeisen.

zu meiner Schulzeit hat das Schulessen 2,75 Mark die Woche gekostet,
mit Milch 3,75 Mark
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#64

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 13:16
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #63

zu meiner Schulzeit hat das Schulessen 2,75 Mark die Woche gekostet,
mit Milch 3,75 Mark
Lutze


Was hast Du für 'ne Milch getrunken? Es gab glaube einen preislichen Unterschied zwischen normler Kuh und der mit Kakao

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#65

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 13:25
von icke46 | 2.593 Beiträge

Da gerade vom Schulessen die Rede ist: Wie war es eigentlich um die Qualität bestellt?
Hintergrund ist, dass zu Zeiten der Wende vom "West"-Fernsehen jeder interviewt wurde, der nicht bei 3 auf dem Baum war. Und so haben die Fernsehleute halt auch Schüler wegen der Qualität des Schulessens interviewt. Die Antwort eines Schülers hat sich bei mir im Kopf festgesetzt, er sagte,
das Essen wäre eben "Moppelkotze".

War das erste Mal, dass ich diesen Begriff gehört habe - und wenn ich ehrlich bin, ist er mir auch später nicht mehr untergekommen.

Gruss

icke



nach oben springen

#66

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 13:26
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #64
Zitat von Lutze im Beitrag #63

zu meiner Schulzeit hat das Schulessen 2,75 Mark die Woche gekostet,
mit Milch 3,75 Mark
Lutze


Was hast Du für 'ne Milch getrunken? Es gab glaube einen preislichen Unterschied zwischen normler Kuh und der mit Kakao

LG von der grenzgaengerin


das stimmt Schoko und Vanille waren etwas teurer.


xxx
nach oben springen

#67

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 13:26
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #64
Zitat von Lutze im Beitrag #63

zu meiner Schulzeit hat das Schulessen 2,75 Mark die Woche gekostet,
mit Milch 3,75 Mark
Lutze


Was hast Du für 'ne Milch getrunken? Es gab glaube einen preislichen Unterschied zwischen normler Kuh und der mit Kakao

LG von der grenzgaengerin

ich habe die Vollmilch getrunken
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#68

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 13:32
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #65
Da gerade vom Schulessen die Rede ist: Wie war es eigentlich um die Qualität bestellt?
Hintergrund ist, dass zu Zeiten der Wende vom "West"-Fernsehen jeder interviewt wurde, der nicht bei 3 auf dem Baum war. Und so haben die Fernsehleute halt auch Schüler wegen der Qualität des Schulessens interviewt. Die Antwort eines Schülers hat sich bei mir im Kopf festgesetzt, er sagte,
das Essen wäre eben "Moppelkotze".

War das erste Mal, dass ich diesen Begriff gehört habe - und wenn ich ehrlich bin, ist er mir auch später nicht mehr untergekommen.

Gruss

icke


ich habe mir oft Nachschlag geholt,war in unserer Schule kein Problem
Moppelkotze?,bei uns in der Schule gab es immer lecker Essen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#69

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 13:36
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #68
Zitat von icke46 im Beitrag #65
Da gerade vom Schulessen die Rede ist: Wie war es eigentlich um die Qualität bestellt?
Hintergrund ist, dass zu Zeiten der Wende vom "West"-Fernsehen jeder interviewt wurde, der nicht bei 3 auf dem Baum war. Und so haben die Fernsehleute halt auch Schüler wegen der Qualität des Schulessens interviewt. Die Antwort eines Schülers hat sich bei mir im Kopf festgesetzt, er sagte,
das Essen wäre eben "Moppelkotze".

War das erste Mal, dass ich diesen Begriff gehört habe - und wenn ich ehrlich bin, ist er mir auch später nicht mehr untergekommen.

Gruss

icke


ich habe mir oft Nachschlag geholt,war in unserer Schule kein Problem
Moppelkotze?,bei uns in der Schule gab es immer lecker Essen
Lutze


Lutze ...Moppelkotze schmeckt gut...nur der Name ist irreführend.


xxx
nach oben springen

#70

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 13:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #69

Lutze ...Moppelkotze schmeckt gut...nur der Name ist irreführend.


Wieder was gelernt: http://de.wikipedia.org/wiki/Moppelkotze

So, wie das dort beschrieben wird, könnte ich durchaus zum Fan von Moppelkotze werden


nach oben springen

#71

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 14:01
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

"Tote Oma" hat genauso gut geschmeckt.

LG von der grenzgaengerin

EDIT Hoffentlich liest das nicht unser amerikanischer user


zuletzt bearbeitet 09.05.2013 14:01 | nach oben springen

#72

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 14:03
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #70
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #69

Lutze ...Moppelkotze schmeckt gut...nur der Name ist irreführend.


Wieder was gelernt: http://de.wikipedia.org/wiki/Moppelkotze

So, wie das dort beschrieben wird, könnte ich durchaus zum Fan von Moppelkotze werden


die Mutter einer Mitschülerin hatte damals in der Schulküche gearbeitet,
die hatte schon dafür gesorgt,das es keine Moppelkotze gab
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#73

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 14:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #71
"Tote Oma" hat genauso gut geschmeckt.

LG von der grenzgaengerin

EDIT Hoffentlich liest das nicht unser amerikanischer user


"Tote Oma" oder später auch "Verkehrsunfall" genannt, immer noch ein Renner - dazu Sauerkraut mmmhhh.
Manno, mein Pansen ist noch von den Pelmenis rappelvoll.

Vierkrug


nach oben springen

#74

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 15:00
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Was ich wirklich nur in der Schule gegessen habe und wenn ich mich richtig erinnere, auch geschmeckt hat, war Lungenhaschee mit Kartoffelpü(mus/brei).

Warum auch immer, Sonntags gab es den nie.

Ob man heute überhaupt noch Lunge zu kaufen bekommt? Jetzt wo keine Kinder mehr am Tisch sitzen, würde ich gern dieses Experiment wagen.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 09.05.2013 15:04 | nach oben springen

#75

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 17:07
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #74
Was ich wirklich nur in der Schule gegessen habe und wenn ich mich richtig erinnere, auch geschmeckt hat, war Lungenhaschee mit Kartoffelpü(mus/brei).

Warum auch immer, Sonntags gab es den nie.

Ob man heute überhaupt noch Lunge zu kaufen bekommt? Jetzt wo keine Kinder mehr am Tisch sitzen, würde ich gern dieses Experiment wagen.

LG von der grenzgaengerin



bei uns gab es öfters auch Leber mit Stampfkartoffeln und Zwiebeln,
schon lange nicht mehr gegessen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#76

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 17:17
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Jetzt kommt aber ein Essen,welches es bei uns auch gab,und ich bin mal gespannt ob und wer es kennt.
Flecke wurde es genannt oder in Thüringen auch Rampanchen.
Das ist Kuheuter,bekam man in grossen Stücken,wurde dann zerkleinert und gekocht,und das sehr lange , die ganze Bude hat danachz gestunken.
Süss-Sauer mit Kartoffel Stückchen, also ich will ehrlich sein,mir hat es auch geschmeckt.
Wird Heute noch beim Fleischer verlangt aber mit dem Hinweiss " Es ist für den Hund " kann sein, muss aber nicht.


nach oben springen

#77

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:02
von Krepp | 533 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #76

Flecke wurde es genannt oder in Thüringen auch Rampanchen.



Lieblingsessen meines Vaters.
Bei uns zu Hause gab es für mich dann immer "Flecke ohne Flecke"

Hier aber noch was ganz Feines - lägger lägger
Schlodderkappes
Hat meine Mutter aus Duisburg/Maiderich mitgebracht



Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
zuletzt bearbeitet 09.05.2013 18:03 | nach oben springen

#78

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:03
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Ich bin ja schon Heilfroh das es Überhaupt einer kennt. Ich Danke Euch.


nach oben springen

#79

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:06
von Krepp | 533 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #78
Ich bin ja schon Heilfroh das es Überhaupt einer kennt. Ich Danke Euch.


und ich wäre Heilfroh, wenn ich es nicht kennenlernen hätte müssen



Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
nach oben springen

#80

RE: Zum wochenendlichen Mittagessen in der DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:09
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Na das sieht ja aus wie schon mal gegessen


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aus der ganz frühen Jugend von PKE
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
1 02.11.2016 23:16goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 258
Aus meiner Jugendzeit
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
2 09.10.2016 13:16goto
von der 39. • Zugriffe: 528
Bilder aus der Kindheit
Erstellt im Forum DDR Zeiten von PKE
8 08.06.2016 18:59goto
von PKE • Zugriffe: 1186
Meine Gedanken zum Wochenende
Erstellt im Forum Themen vom Tage von turtle
6 27.03.2011 21:08goto
von Larissa • Zugriffe: 461
20 Jahre Mauerfall - ZDF-Berichterstattung am Wochenende
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Sauerländer
3 08.11.2009 23:40goto
von Sauerländer • Zugriffe: 521
Das Wochenende nach dem 9. November 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 27.08.2008 09:20goto
von Angelo • Zugriffe: 584

Besucher
30 Mitglieder und 93 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3236 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557387 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen