#41

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 17:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #33
wenn ich daran denke,wer den 1.Mai als Feiertag eingeführt hat,
und heute Abend werden mit Sicherheit die Links-Chaoten
wieder randalieren,gibt es für mich schönere Feiertage
Lutze


so so, die 'Linkschaoten'.
Hier ein paar km weiter in Spohle, so nennt sich das Dorf von Weiden umzaunt, Einwohner ca. 500 an der Zahl, findet gerade eine Demo besonderer Art statt. Es sollen zu diesem Zeitpunkt ca. 6 - 7000 Menschen auf dem Felde sein, die mit Bier und sonstigen alkoholischen Getraenken seit heute Morgen gut versorgt werden. Eintritt 7.00 Euro, genehmigte Freiluftschau, allerdings mit wieder einmal unerwartet grosser Beteiligung. Bierleichen von den meist juengeren Menschen werden systematisch aufgesammelt. Seit 14.00 Uhr hat es zwei Schlaegereien mit Verletzten gegeben, Sicherheitskraefte und Polizei haben mittlerweile fast die Zahl der Dorfbewohner ueberschritten. Diese werden voraussichtlich Wasserkanonen einsetzen, um das Feld zu raeumen. Sinn der Veranstaltung: zu demonstrieren. Um dem Kind einen Namen zu geben: Es wurde seit gestern Nacht am 30.4. zwar hinein in den Mai gefeiert, aber es soll das Resultat dabei herauskommen, dass diese nicht in, sondern aus dem Mai heute Nacht 'tanzen' wollen. Und das muss mit einer Demo durchgesetzt werden. Nunja, ich glaube nicht nur jeder linke Chaot hatte bessere Gruende damals.
Gruss, Larissa


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2013 17:10 | nach oben springen

#42

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 17:23
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Hallo Larissa,

schön Dich wieder zu lesen. Und da Dich Mütterchen Russland mit frischen Eindrücken hat gehen lassen, gleich eine zum Thema passende Frage.

Wie beurteilst Du folgenden Beitrag des focus?

http://www.focus.de/politik/ausland/tid-...aid_977423.html

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#43

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 18:32
von Polter (gelöscht)
avatar

Geschichte des 1. Mai:

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...m-Massaker.html


Ausgangspunkt des 1. Mai ein Massaker/ Bombenanschlag ! Ein Verantwortlicher oder Täter wurde bisher noch nicht ermittelt!


nach oben springen

#44

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:15
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Larissa im Beitrag #41
Zitat von Lutze im Beitrag #33
wenn ich daran denke,wer den 1.Mai als Feiertag eingeführt hat,
und heute Abend werden mit Sicherheit die Links-Chaoten
wieder randalieren,gibt es für mich schönere Feiertage
Lutze


so so, die 'Linkschaoten'.
Hier ein paar km weiter in Spohle, so nennt sich das Dorf von Weiden umzaunt, Einwohner ca. 500 an der Zahl, findet gerade eine Demo besonderer Art statt. Es sollen zu diesem Zeitpunkt ca. 6 - 7000 Menschen auf dem Felde sein, die mit Bier und sonstigen alkoholischen Getraenken seit heute Morgen gut versorgt werden. Eintritt 7.00 Euro, genehmigte Freiluftschau, allerdings mit wieder einmal unerwartet grosser Beteiligung. Bierleichen von den meist juengeren Menschen werden systematisch aufgesammelt. Seit 14.00 Uhr hat es zwei Schlaegereien mit Verletzten gegeben, Sicherheitskraefte und Polizei haben mittlerweile fast die Zahl der Dorfbewohner ueberschritten. Diese werden voraussichtlich Wasserkanonen einsetzen, um das Feld zu raeumen. Sinn der Veranstaltung: zu demonstrieren. Um dem Kind einen Namen zu geben: Es wurde seit gestern Nacht am 30.4. zwar hinein in den Mai gefeiert, aber es soll das Resultat dabei herauskommen, dass diese nicht in, sondern aus dem Mai heute Nacht 'tanzen' wollen. Und das muss mit einer Demo durchgesetzt werden. Nunja, ich glaube nicht nur jeder linke Chaot hatte bessere Gruende damals.
Gruss, Larissa




Be cool Larissa.....
nur keine Aufregung.....das waren noch Zeiten zum 1.Mai...jedenfalls je dunkler der Tag wude ;-))
Vormittags...war an Demonstration nicht zu denken...wie langweilig...an der Triebuene der lokalen Parteifreaks vorbeilatschen unddas nur wegen vielleicht...war ja nicht ueberall so eine Bockwurst und nen Broetchen...nee nee....
Da gabs doch die "Freigebe"...Bands und Diskotheken sorgente fuer den richtigen Sound in den Strassen...gegen 12 war der Spuuk vorbei...
Einpacken und in die naechste Kommune(Gemeinde Stadt etc.)...da gabs dann das gemuetliche oeffentliche Kaffekraenzchen fuer die Rentner)...und am Abend noch eine gemuetliche Feiertagspartie...so mit Musike und Taramtamtam....

Dann Einpacken,die Marineinfantristenhemden angezogen und geguckt obs nicht irgendwo noch einen "Trainingspartner"(ABV (Schuldigung Uwe)oder einen Emporkoemmling mit roter Armbinde(hies damal wohl Ordnungsgruppe)anderes gibt....
Also wirklich fit waren die Jungs so richtig nie...
Jo.. der 1.Mai,war wirklich immer recht lustig...also fuer uns jedenfalls

In diesem Sinne ,einen schoenen Abend noch
Gruss BO


nach oben springen

#45

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #40
@ Vierkrug

Geil - wo hast Du denn das ø auf der Tastatur gefunden??



Also nicht von der Olsen-Bande und auch nicht mittels dänischer Tastatur. Einfach nur geklaut aus dem Netz !!!

Nur am Rande bemerkt, auch hier oben in "Süddänemark" gibt es mehrere Sprachen. Neben Deutsch und Dänisch noch Nordfriesisch. In Husum gibt es u.a. diesbezügliche zweisprachige Beschilderungen (Bahmhof u.ä.) in Deutsch und in Nordfriesisch.

Und meine rote Fahne hatte ich auch zum 1. Mai - sie war nur mit einem weißem Kreuz versehen !!!

Vierkrug


nach oben springen

#46

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:22
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #45
Zitat von Dandelion im Beitrag #40
@ Vierkrug

Geil - wo hast Du denn das ø auf der Tastatur gefunden??



Also nicht von der Olsen-Bande und auch nicht mittels dänischer Tastatur. Einfach nur geklaut aus dem Netz !!!

Nur am Rande bemerkt, auch hier oben in "Süddänemark" gibt es mehrere Sprachen. Neben Deutsch und Dänisch noch Nordfriesisch. In Husum gibt es u.a. diesbezügliche zweisprachige Beschilderungen (Bahmhof u.ä.) in Deutsch und in Nordfriesisch.

Und meine rote Fahne hatte ich auch zum 1. Mai - sie war nur mit einem weißem Kreuz versehen !!!

Vierkrug



Na Dir kann geholfen werden.... Ø...Æ...wirklich eine schoene Gegend!...

Genau weiss ichs nicht, aber Freunde meinten...der Kommunist hat heute den ganzen Tag frei und der Rest einen halben....wirklich sehr tollereant....
hats umgekehrt inne DDR nie gegeben...alo nix da mit freie Denke...
Gruss BO


nach oben springen

#47

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #42
Hallo Larissa,
schön Dich wieder zu lesen. Und da Dich Mütterchen Russland mit frischen Eindrücken hat gehen lassen, gleich eine zum Thema passende Frage.
Wie beurteilst Du folgenden Beitrag des focus?
http://www.focus.de/politik/ausland/tid-...aid_977423.html
LG von der grenzgaengerin




@Lutze, ich bin ganz cool, glaube mir. Mir gehts viel zu gut zur Zeit. Die Provokationen von ueblicher Seite koennen kommen! Die 68er mein lieber Lutze, wow, das waren Zeiten! Ich glaube wir haben so viel demonstriert, dass wir am Ende nicht mehr wussten wofuer! ob gegen den Schah oder fuer Lenin! War eine herrliche Zeit der Befreiung. Nein, langweilig war die Zeit gewiss nicht.

@Vierkrug, privyt mein Lieber. Rote Fahne mit weissem Kreuz! Wir hatten auch ueberhaupt keine Angst damals. Nur vor den Wasserwerfern der Polizei, wenn die mitten in die Fresse schlugen. Blindgaenger war man dann fuer eine Weilchen. Mein Bruder bediente eine solche 'Kanone' abends sassen wir zusammen und hoben einen. Herrliche Zeiten kann ich nur sagen. Und heute sind wir alle Schlauer oder auch nicht!

@grenzgaengerin. Werde einiges richtigstellen. Diese Beitraege gehoeren seit jahrzehnten zur Propagandamaschinerie der westlichen Medien, die ihre Politik unterstuetzen.

Ich gehe mal chronologisch durch und beantworte Deine Frage wie folgt, obwohl ich solche Negativberichte ueber Russland meist gleich mit einem Laecheln zur Seite lege. Es ist sinnlos sich darueber aufzuregen.

Auch ohne diesen Beitrag des Focus vorher gelesen zu haben, sagte ich vorab, dass dieses zunaechst einige Unstimmigkeiten beinhalten wird, und dann sich der ueblichen Propaganda und Kritik gegen Putin hingeben wird. Nichts Neues aus dem Westen.
Nach dem Lesen kann ich nur sagen, dass wie ich immer sage hier, Beitraege entweder nicht richtig gelesen oder verstanden werden, denn ich habe erst im vorigen Jahr breit und gross ueber die alten Sowjet-Insignien in der RF berichtet, die seit der Transformation der UdSSR noch ueberall vorhanden sind, und die gehegt und gepflegt werden nach wie vor.
Eine Wirtschaftsunion ist Putin laengst mit den alten Republiken eingegangen. Dies war unausweichlich fuer die ehemaligen Republiken, die heute weitaus naeher an Moskau sind, als zu Zeiten der Sowjetunion; auch darueber habe ich geschrieben. Der gesamte Kaukasushaushalt wird mit 75% Prozent aus Moskau unterstuetzt und finanziert.

Schon immer und nicht erst seit heute, marschieren Kommunisten und Linke mit roten Fahnen und Stalin Portraets an bestimmten Tagen, so auch am 1. Mai nicht nur in Moskau. In Moskau sind es immer zwanzigtausend Menschen und mehr. Diese Marschieren und geben kund, und zwar unbehelligt sowohl von der Rest der Bevoelkerung, als auch von der Staatsgewalt. In Germania im Jahre 2013 undenkbar. Unsere Miliz verfolgt andererseits mit drastischen Massnahmen Neo-Nazis. Sie unterstuetzt und verteidigt diese nicht. Ich hatte Fotos von Buecherlaeden eingesetzt, in denen wie schon immer Buecher von Stalin und Henry Ford nebeneinander stehen.

Unabaenderliches Geschwaetz und Ueberheblichkeit: Warum sollen die Palaeste und Gemaecher der Regierung der RF nicht prunkvoll sein? Soweit wie ich mich erinnere, und auch sehe, ist das nichts aussergewoehnliches im Westen, in allen grossen Parlamenten und Regierungssitzen.

“Kritiker warnen.” Wo diese Kritiker herkommen wissen wir. Junge Russen sind sehr wohl im Bilde ueber ihr Land, sie sind sehr stolz und nicht nur junge Russen leben mit ihrer Vergangenheit. Sie verdraengen diese Vergangenheit nicht. Vor allem die Jungen haben eine ganz andere Beziehung und vor allem eine ganz andere Mentalitaet zur Politik, wie z.B. in Deutschland, England oder USA. Ich moechte hier kurz einfuegen, dass die amerikanische Jugend aehnlich der russischen ist, was Patriotismus anbelangt. Das ist, wenn es nicht ausartet, hinzunehmen. Mein US Ehemann war ein alter Patriot, erkannte aber spaeter im Leben auch einige Wahrheiten. Und wenn deutsche Medien berichten, haben diese oftmals keine Ahnung was dies bedeutet. So auch in diesem Focusbericht.

So wird W. Putin in dem ueblichen Focusbeitrag als “ex-Geheimdienst-Chef” genannt erwaehnt. So wuerde kein US Staatsmann genannt werden. Das sind die feinen kleinen Unterschiede zum Umgang, gerade wenn es um Putin geht. Er war auch uebrigens damals mein Chef.

Putins ‘Vergangenheit’? Wo ist etwas verheimlicht? Sein Profil ist bekannter und klarer als das Helmut Kohls und einige erlauchte Westpolitiker. Nenne mir einen US oder BRD Politiker, der keine Vergangenheit hat. Nenne mir einen Menschen, der keine Vergangenheit hat. Und Fehler. Okay, Fehler machen die deutschen und US Politiker niemals. Ist nicht gerade ein ehemaliger deutscher President angeklagt? Wie beschaemend, wie da um den Brei geredet wird. Wenigstens gehen in den USA diese Macher in den Knast. Ich sage sogar, dass die RF eine weitaus legitimere und durchschaubare Politik weitaus mehr zur Zeit als in den USA. Chemische Waffen 'vermutet' die CIA. Wieder werden die Geheimdienst zum Suendenbock gemacht und kein Mensch regt sich auf. Alles schon gehabt mit dem Irak. Das Dilemma vor Augen heute! Zumindest heist es, wir wissen nicht wer, wir wissen nicht wie..... wie bescheuert sind die Menschen, die sich jeden Scheiss ueber die RF ins Gesicht reiben lassen und diese aggressive Politik auf der anderen Seite des Atlantiks einfach so hinnehmen!

Wladimir Putin ist fuer die Grossmacht USA ein Dorn im Auge. Ganz klar. Das wirkt sich auch auf die Politik der BRD aus, ganz klar. Die BRD befindet sich immer noch angehaengt an den grossen Bruder. Warum ein Dorn im Auge? er hat Hirn im Kopf, er ist trotz der hervorgeschobenen und konstanten Provokationen und Anfeindungen jederzeit gefasst. Er hat sie alle abgeschmettert nach Gorbatschow und Jelzin, die meinten, nun waere das Territorium der Russischen Foerderation zur Ausbeutung freigegeben. Seine Energiepolitik steht und wirkt sich im gesamten Reich aus, erzaehlt wurde es mir, ich habe es im letzten Jahr nach meiner Ankunft aus den USA kaum glauben koennen (noch laengst nicht ueberall, ganz klar, aber auch darueber hatte ich geschrieben). Auch wenn er um Frieden und Annaeherung an den Westen weiterhin such, sein Werk ist sehr zum Nachteil der westlichen Freunde, die meinten, nun gebe es Resourcen in Huelle und Fuelle zu holen. Nein, wir haben ausreichend eigene Kapitalisten. Und, wir haben unsere alten und auch neue Helden. Und wir haben auch unsere ‘Unheldenhaften.’ Warum nicht? Dafuer hat Deutschland wie ich sehe, ausreichend prominente Saftsaecke, die in der Steuerhinterziehung vorne stehen und Politiker, die an den Pranger gehoeren. Nicht dass wir keine Schmarotzer in der RF haben. Aber warum koennen wir nicht endlich objektiv das betrachten, was uns alle angeht und was fuer Frevel betrieben wird! Nein, das geht nur mit Putin!

Ja, auch meines Erachtens war der Zusammenbruch der Sowjetunion die grosste Katasrophe des 20. Jahrhunderts. Alleine Putin und kein anderer hat diesen Zusammenbruch geflickt aus den Truemmern geholt. Dass es einen wachsenden Ausgleich zum einseitigen Verhaeltnis wieder gibt ist wichtig. Und auch wenn noch so schlaue es nicht hoeren wollen, das Gleichgewicht war und ist eines unserer wichtigsten Instrumente.

Falsch! Schuluniformen gibt es fuer unsere Kinder nach wie vor und seit jeher, und das auf freiwilliger Basis! In einigen Gebieten nur wurden diese abgeschafft. Diese, die nicht das Geld dafuer haben, werden unterstuetzt und bekommen diese dunkelblauen Uniformen bezahlt. Im uebrigen, bin ich mit einer Schuluniform in England gross geworden. Auch dort gibt es noch Schuluniformen der verschiedenen Schulen. Wozu das Palaver um etwas, das auch nach wie vor eine Normalitaet in anderen Laendern darstellt? Unsere Kinder im Hause kennen auch keinen Drill in einem ‚verhassten Wehrunterricht‘. Es gibt allerdings Projekte, an denen die Schueler freiwillig teilenehmen konnen. So stellen wir gegenueber. Meine deutschen Enkel gehen in den Schuetzenverein.. Meine US Enkel gehen auf die Schiessstaende. So? und? Da gibts in der RF an wenigen Schulen eine kleine Schiessuebung in gesicherten Projekten und schon ist das Geschrei gross. Und eins will ich hinzufuegen. Die Lernunterschiede in der russischen Schule koennen sich nicht nur sehen lassen, sondern sind die meiner US Freunde und auch mittlerweile in Germania weit ueberlegen.

Eine Bronzebueste liess sich M. Thatcher bei Lebzeiten ins Parlament stellen. Noch nie dagewesen. Hast Du dazu ein Kommentar aus dem Ausland festgestellt? Nein, sie ist ja im Westen und nicht im boesen Imperium. Ob Putin eine Sicht nach vorne, hinten, links oder rechts hat. Ob dumme Tittis sich schreiend vor ihm werfen. Er hat mehr Charakter, Anstand und Humor wie eine Angela Merkel, die sich nicht mal verteidigt, und damit auch nicht die BRD und die Menschen in der BRD, wenn sie als Nazi dargestellt wird. ....dem deutschen Volke......Schaden von ihm wenden..... das war eine Beleidigung fuer alle Deutschen.

Unabhaengig von diesem Focusbericht sehe ich allerdings, dass die deutsche Medienlandschaft auf Kollisionskurs mit vielen Dingen ist, mit anderen Laendern und mit den Menschen, mit anderen Gepflogenheiten. Und das hat nichts mit den europaeischen Problemen zu tun, sondern es wird die Politik und das Leben des grossen Bruders hinterfragt. Vielleicht sollte hier weitaus mehr sich um die Realitaet im eigenen Land gekuemmert werden. Wie Gorbatschow im Maerz sinierte, die USA geht den gleichen Weg wie die SU. Trotzdem, wie auch die SU bzw. jetzt RF ueberlebt sehen wir, und ebenso wird auch die USA ueberleben. Wichtiger scheint mir als Putin faelschlich zu verurteilen, das eigene Dilemma mit dem Anhang EU vorzunehmen. Reines Ablenkungsmanoever. Denn diese kann nicht so ueberleben. Irgendwann wird diese Blasé platzen, nicht erst, wenn dem Euro der Garaus gemacht wird. Russland und die USA werden zuschauen. Und das wird in Ihrem Sinne sein. Also, lesen wir weiter, nehmen wir hin, lernen wir weiter. Die Geschichte ist nicht fuer einen da, sondern fuer alle, und es geht nicht nur um einen.
Wladimir Putin, egal was er macht, sagt oder tut, wird stets angeklagt. Really - nothing new on the western frontier.
From Larissa with love und ausdrucklich klar beantwortet hoffe ich.
Liebe Gruesse, Larissa
korr.ina/


LO-Wahnsinn, DoreHolm, Damals87 und PF75 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2013 19:34 | nach oben springen

#48

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:30
von Lutze | 8.032 Beiträge

früher wurden ja auch die DDR-Fahnen aus dem Fenster rausgehängt,
meine Eltern haben die immer noch,wer hat die überhaupt noch?,
einmal hatten meine Eltern vergessen die rauszuhänden,da musste unser
damaliger Hausobmann gleich bei uns klingeln,kennt einer das auch noch?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#49

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:31
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Tja Lariissa...
wir sind nicht immer einer Meinung,aber Muetterchen Russland hat schon was!
Gruss BO

Krasivoi Djen


nach oben springen

#50

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:37
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #45
Zitat von Dandelion im Beitrag #40
@ Vierkrug

Geil - wo hast Du denn das ø auf der Tastatur gefunden??



Also nicht von der Olsen-Bande und auch nicht mittels dänischer Tastatur. Einfach nur geklaut aus dem Netz !!!

Nur am Rande bemerkt, auch hier oben in "Süddänemark" gibt es mehrere Sprachen. Neben Deutsch und Dänisch noch Nordfriesisch. In Husum gibt es u.a. diesbezügliche zweisprachige Beschilderungen (Bahmhof u.ä.) in Deutsch und in Nordfriesisch.

Und meine rote Fahne hatte ich auch zum 1. Mai - sie war nur mit einem weißem Kreuz versehen !!!

Vierkrug


Das geht auch einfacher: mit gedrückter Alt-Taste 0248 auf dem Ziffernblock eingeben ergibt ø - mit gedrückter Alt-Taste und 0216 ergibt Ø

Gruss

icke



nach oben springen

#51

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:39
von Lutze | 8.032 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #47
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #42
Hallo Larissa,
schön Dich wieder zu lesen. Und da Dich Mütterchen Russland mit frischen Eindrücken hat gehen lassen, gleich eine zum Thema passende Frage.
Wie beurteilst Du folgenden Beitrag des focus?
http://www.focus.de/politik/ausland/tid-...aid_977423.html
LG von der grenzgaengerin




@Lutze, ich bin ganz cool, glaube mir. Mir gehts viel zu gut zur Zeit. Die Provokationen von ueblicher Seite koennen kommen! Die 68er mein lieber Lutze, wow, das waren Zeiten! Ich glaube wir haben so viel demonstriert, dass wir am Ende nicht mehr wussten wofuer! ob gegen den Schah oder fuer Lenin! War eine herrliche Zeit der Befreiung. Nein, langweilig war die Zeit gewiss nicht.

@Vierkrug, privyt mein Lieber. Rote Fahne mit weissem Kreuz! Wir hatten auch ueberhaupt keine Angst damals. Nur vor den Wasserwerfern der Polizei, wenn die mitten in die Fresse schlugen. Blindgaenger war man dann fuer eine Weilchen. Mein Bruder bediente eine solche 'Kanone' abends sassen wir zusammen und hoben einen. Herrliche Zeiten kann ich nur sagen. Und heute sind wir alle Schlauer oder auch nicht!

@grenzgaengerin. Werde einiges richtigstellen. Diese Beitraege gehoeren seit jahrzehnten zur Propagandamaschinerie der westlichen Medien, die ihre Politik unterstuetzen.

Ich gehe mal chronologisch durch und beantworte Deine Frage wie folgt, obwohl ich solche Negativberichte ueber Russland meist gleich mit einem Laecheln zur Seite lege. Es ist sinnlos sich darueber aufzuregen.

Auch ohne diesen Beitrag des Focus vorher gelesen zu haben, sagte ich vorab, dass dieses zunaechst einige Unstimmigkeiten beinhalten wird, und dann sich der ueblichen Propaganda und Kritik gegen Putin hingeben wird. Nichts Neues aus dem Westen.
Nach dem Lesen kann ich nur sagen, dass wie ich immer sage hier, Beitraege entweder nicht richtig gelesen oder verstanden werden, denn ich habe erst im vorigen Jahr breit und gross ueber die alten Sowjet-Insignien in der RF berichtet, die seit der Transformation der UdSSR noch ueberall vorhanden sind, und die gehegt und gepflegt werden nach wie vor.
Eine Wirtschaftsunion ist Putin laengst mit den alten Republiken eingegangen. Dies war unausweichlich fuer die ehemaligen Republiken, die heute weitaus naeher an Moskau sind, als zu Zeiten der Sowjetunion; auch darueber habe ich geschrieben. Der gesamte Kaukasushaushalt wird mit 75% Prozent aus Moskau unterstuetzt und finanziert.

Schon immer und nicht erst seit heute, marschieren Kommunisten und Linke mit roten Fahnen und Stalin Portraets an bestimmten Tagen, so auch am 1. Mai nicht nur in Moskau. In Moskau sind es immer zwanzigtausend Menschen und mehr. Diese Marschieren und geben kund, und zwar unbehelligt sowohl von der Rest der Bevoelkerung, als auch von der Staatsgewalt. In Germania im Jahre 2013 undenkbar. Unsere Miliz verfolgt andererseits mit drastischen Massnahmen Neo-Nazis. Sie unterstuetzt und verteidigt diese nicht. Ich hatte Fotos von Buecherlaeden eingesetzt, in denen wie schon immer Buecher von Stalin und Henry Ford nebeneinander stehen.

Unabaenderliches Geschwaetz und Ueberheblichkeit: Warum sollen die Palaeste und Gemaecher der Regierung der RF nicht prunkvoll sein? Soweit wie ich mich erinnere, und auch sehe, ist das nichts aussergewoehnliches im Westen, in allen grossen Parlamenten und Regierungssitzen.

“Kritiker warnen.” Wo diese Kritiker herkommen wissen wir. Junge Russen sind sehr wohl im Bilde ueber ihr Land, sie sind sehr stolz und nicht nur junge Russen leben mit ihrer Vergangenheit. Sie verdraengen diese Vergangenheit nicht. Vor allem die Jungen haben eine ganz andere Beziehung und vor allem eine ganz andere Mentalitaet zur Politik, wie z.B. in Deutschland, England oder USA. Ich moechte hier kurz einfuegen, dass die amerikanische Jugend aehnlich der russischen ist, was Patriotismus anbelangt. Das ist, wenn es nicht ausartet, hinzunehmen. Mein US Ehemann war ein alter Patriot, erkannte aber spaeter im Leben auch einige Wahrheiten. Und wenn deutsche Medien berichten, haben diese oftmals keine Ahnung was dies bedeutet. So auch in diesem Focusbericht.

So wird W. Putin in dem ueblichen Focusbeitrag als “ex-Geheimdienst-Chef” genannt erwaehnt. So wuerde kein US Staatsmann genannt werden. Das sind die feinen kleinen Unterschiede zum Umgang, gerade wenn es um Putin geht. Er war auch uebrigens damals mein Chef.

Putins ‘Vergangenheit’? Wo ist etwas verheimlicht? Sein Profil ist bekannter und klarer als das Helmut Kohls und einige erlauchte Westpolitiker. Nenne mir einen US oder BRD Politiker, der keine Vergangenheit hat. Nenne mir einen Menschen, der keine Vergangenheit hat. Und Fehler. Okay, Fehler machen die deutschen und US Politiker niemals. Ist nicht gerade ein ehemaliger deutscher President angeklagt? Wie beschaemend, wie da um den Brei geredet wird. Wenigstens gehen in den USA diese Macher in den Knast. Ich sage sogar, dass die RF eine weitaus legitimere und durchschaubare Politik weitaus mehr zur Zeit als in den USA. Chemische Waffen 'vermutet' die CIA. Wieder werden die Geheimdienst zum Suendenbock gemacht und kein Mensch regt sich auf. Alles schon gehabt mit dem Irak. Das Dilemma vor Augen heute! Zumindest heist es, wir wissen nicht wer, wir wissen nicht wie..... wie bescheuert sind die Menschen, die sich jeden Scheiss ueber die RF ins Gesicht reiben lassen und diese aggressive Politik auf der anderen Seite des Atlantiks einfach so hinnehmen!

Wladimir Putin ist fuer die Grossmacht USA ein Dorn im Auge. Ganz klar. Das wirkt sich auch auf die Politik der BRD aus, ganz klar. Die BRD befindet sich immer noch angehaengt an den grossen Bruder. Warum ein Dorn im Auge? er hat Hirn im Kopf, er ist trotz der hervorgeschobenen und konstanten Provokationen und Anfeindungen jederzeit gefasst. Er hat sie alle abgeschmettert nach Gorbatschow und Jelzin, die meinten, nun waere das Territorium der Russischen Foerderation zur Ausbeutung freigegeben. Seine Energiepolitik steht und wirkt sich im gesamten Reich aus, erzaehlt wurde es mir, ich habe es im letzten Jahr nach meiner Ankunft aus den USA kaum glauben koennen (noch laengst nicht ueberall, ganz klar, aber auch darueber hatte ich geschrieben). Auch wenn er um Frieden und Annaeherung an den Westen weiterhin such, sein Werk ist sehr zum Nachteil der westlichen Freunde, die meinten, nun gebe es Resourcen in Huelle und Fuelle zu holen. Nein, wir haben ausreichend eigene Kapitalisten. Und, wir haben unsere alten und auch neue Helden. Und wir haben auch unsere ‘Unheldenhaften.’ Warum nicht? Dafuer hat Deutschland wie ich sehe, ausreichend prominente Saftsaecke, die in der Steuerhinterziehung vorne stehen und Politiker, die an den Pranger gehoeren. Nicht dass wir keine Schmarotzer in der RF haben. Aber warum koennen wir nicht endlich objektiv das betrachten, was uns alle angeht und was fuer Frevel betrieben wird! Nein, das geht nur mit Putin!

Ja, auch meines Erachtens war der Zusammenbruch der Sowjetunion die grosste Katasrophe des 20. Jahrhunderts. Alleine Putin und kein anderer hat diesen Zusammenbruch geflickt aus den Truemmern geholt. Dass es einen wachsenden Ausgleich zum einseitigen Verhaeltnis wieder gibt ist wichtig. Und auch wenn noch so schlaue es nicht hoeren wollen, das Gleichgewicht war und ist eines unserer wichtigsten Instrumente.

Falsch! Schuluniformen gibt es fuer unsere Kinder nach wie vor und seit jeher, und das auf freiwilliger Basis! In einigen Gebieten nur wurden diese abgeschafft. Diese, die nicht das Geld dafuer haben, werden unterstuetzt und bekommen diese dunkelblauen Uniformen bezahlt. Im uebrigen, bin ich mit einer Schuluniform in England gross geworden. Auch dort gibt es noch Schuluniformen der verschiedenen Schulen. Wozu das Palaver um etwas, das auch nach wie vor eine Normalitaet in anderen Laendern darstellt? Unsere Kinder im Hause kennen auch keinen Drill in einem ‚verhassten Wehrunterricht‘. Es gibt allerdings Projekte, an denen die Schueler freiwillig teilenehmen konnen. So stellen wir gegenueber. Meine deutschen Enkel gehen in den Schuetzenverein.. Meine US Enkel gehen auf die Schiessstaende. So? und? Da gibts in der RF an wenigen Schulen eine kleine Schiessuebung in gesicherten Projekten und schon ist das Geschrei gross. Und eins will ich hinzufuegen. Die Lernunterschiede in der russischen Schule koennen sich nicht nur sehen lassen, sondern sind die meiner US Freunde und auch mittlerweile in Germania weit ueberlegen.

Eine Bronzebueste liess sich M. Thatcher bei Lebzeiten ins Parlament stellen. Noch nie dagewesen. Hast Du dazu ein Kommentar aus dem Ausland festgestellt? Nein, sie ist ja im Westen und nicht im boesen Imperium. Ob Putin eine Sicht nach vorne, hinten, links oder rechts hat. Ob dumme Tittis sich schreiend vor ihm werfen. Er hat mehr Charakter, Anstand und Humor wie eine Angela Merkel, die sich nicht mal verteidigt, und damit auch nicht die BRD und die Menschen in der BRD, wenn sie als Nazi dargestellt wird. ....dem deutschen Volke......Schaden von ihm wenden..... das war eine Beleidigung fuer alle Deutschen.

Unabhaengig von diesem Focusbericht sehe ich allerdings, dass die deutsche Medienlandschaft auf Kollisionskurs mit vielen Dingen ist, mit anderen Laendern und mit den Menschen, mit anderen Gepflogenheiten. Und das hat nichts mit den europaeischen Problemen zu tun, sondern es wird die Politik und das Leben des grossen Bruders hinterfragt. Vielleicht sollte hier weitaus mehr sich um die Realitaet im eigenen Land gekuemmert werden. Wie Gorbatschow im Maerz sinierte, die USA geht den gleichen Weg wie die SU. Trotzdem, wie auch die SU bzw. jetzt RF ueberlebt sehen wir, und ebenso wird auch die USA ueberleben. Wichtiger scheint mir als Putin faelschlich zu verurteilen, das eigene Dilemma mit dem Anhang EU vorzunehmen. Reines Ablenkungsmanoever. Denn diese kann nicht so ueberleben. Irgendwann wird diese Blasé platzen, nicht erst, wenn dem Euro der Garaus gemacht wird. Russland und die USA werden zuschauen. Und das wird in Ihrem Sinne sein. Also, lesen wir weiter, nehmen wir hin, lernen wir weiter. Die Geschichte ist nicht fuer einen da, sondern fuer alle, und es geht nicht nur um einen.
Wladimir Putin, egal was er macht, sagt oder tut, wird stets angeklagt. Really - nothing new on the western frontier.
From Larissa with love und ausdrucklich klar beantwortet hoffe ich.
Liebe Gruesse, Larissa
korr.ina/



die Zeit hätte mich auch sehr interessiert,und zu DDR-Zeiten 1968?,
und damals mit 3 Jahren
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#52

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:41
von eisenringtheo | 9.162 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #45


Und meine rote Fahne hatte ich auch zum 1. Mai - sie war nur mit einem weißem Kreuz versehen !!!

Vierkrug


Ja man muss immer kreativ sein...geht auch bei schwarzem Kreuz. Vom Nazi zum Kommunisten...

Theo


zuletzt bearbeitet 01.05.2013 19:52 | nach oben springen

#53

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Diese Art von Kreativität ist nicht die Meinige !!! Sorry, ich meinte diese Fahne



Vierkrug


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 19:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar


[/quote]
die Zeit hätte mich auch sehr interessiert,und zu DDR-Zeiten 1968?,
und damals mit 3 Jahren
Lutze[/quote]


Fuer Dich Lutze, ein bisschen DDR 1968

https://www.youtube.com/watch?v=P7SsRUjNVUA


@Eisenringteo bitte nicht aufhoeren mit diesen Einlagen! Eine einzige Demonstration der Freude! herrlich!


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 20:10
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Larissa im Beitrag #47

From Larissa with love und ausdrucklich klar beantwortet hoffe ich.
Liebe Gruesse, Larissa
korr.ina/




Liebe Larissa,

vielen, vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich glaube ich werde nicht so schnell lesen können, wie Du geschrieben hast. Nach dem ersten Lesen, wird ein zweites und ein drittes folgen.

Verschnauf ein wenig, denn Fragen werden bestimmt folgen. Nicht unbedingt von mir, aber von denen, für die Russland ein großes Rätsel ist.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#56

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 20:51
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat von Ecki im Beitrag #1
Meine Lieben,

nun wird es aber höchste Zeit herauszukommen zur Kampfdemonstration anlässlich des Kampf- und Feiertages der Arbeiterklasse und aller Werktätigen!

Alle Teilnehmer, die an der Tribüne vorbeimarschieren, erhalten 5 DDR-Mark und eine Bockwurst im Naturdarm!

Liebe Grüße

Ecki


Du hast das Freibier vergessen, SO kommt keiner.
Ich habe anlässlich des heutigen Tages auch gekämpft, hab mein Lkw innen komplett mit heissem Wasser+Reinigungsmittel ausgewaschen.
Immer im Hinterkopf die Rote Nelke und das Freibier stand auch bereit.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#57

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 01.05.2013 21:00
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Maidemo wie immer mal wieder für die Tonne gewesen! Was soll man schon von halten, wenn man selbst politische Vertreter dieses Systems als Redner lädt.

So wird's nix!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
suentaler und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 02.05.2013 12:24
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Boelleronkel im Beitrag #49
Tja Lariissa...
wir sind nicht immer einer Meinung,aber Muetterchen Russland hat schon was!
Gruss BO

Krasivoi Djen



Ja , Gas und Öl , und wenns zur Neige geht ist wirds, ungemütlich dank genialer Wirtschaftspolitik.
Der Reichtum Russlands wird durch seine Wirtschaftslenker verbraten.


nach oben springen

#59

RE: Heraus zur Kampfdemonstration!

in DDR Zeiten 02.05.2013 12:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #55
Zitat von Larissa im Beitrag #47

From Larissa with love und ausdrucklich klar beantwortet hoffe ich.
Liebe Gruesse, Larissa
korr.ina/




Liebe Larissa,

vielen, vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich glaube ich werde nicht so schnell lesen können, wie Du geschrieben hast. Nach dem ersten Lesen, wird ein zweites und ein drittes folgen.

Verschnauf ein wenig, denn Fragen werden bestimmt folgen. Nicht unbedingt von mir, aber von denen, für die Russland ein großes Rätsel ist.

LG von der grenzgaengerin



Danke meine Liebe, soll dieses wunderschoene Land ein Raetsel bleiben. Fuer mich bleiben Deutschland und die Menschen auch ein Raetsel, das beginnt in der eigenen Familie - und trotzdem ist Deutschland aufregend schoen!
Lieben Gruss, Larissa


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1945 Gäste und 137 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557224 Beiträge.

Heute waren 137 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen