#101

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 21:07
von PF75 | 3.292 Beiträge

Es wurde hier von vielen Spendern geschrieben die gute Projekte unterstützen.Kann man eventuell bei einigen ?(allen ?) davon ausgehen das man sich diese Summen doch wieder vom Finanzamt zurück holt und so seine persöhnliche Belastung in grenzen hält ?
Wenn es sich wirklich um Idealisten handeln sollte ist das Geld so natürlich besser angelegt als wenn Schäuble und Merkel damit wieder gierige Banker füttern.


nach oben springen

#102

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 21:35
von PF75 | 3.292 Beiträge

Nun droht der gute Mann ja schon wieder das es für einige medien teuer werden könnte,ist hinter den Kulissen schon alles geregelt oder hat er so die Bodenhaftung verloren das er sich für unantastbar hält ?


nach oben springen

#103

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 22:00
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #101
Es wurde hier von vielen Spendern geschrieben die gute Projekte unterstützen.Kann man eventuell bei einigen ?(allen ?) davon ausgehen das man sich diese Summen doch wieder vom Finanzamt zurück holt und so seine persöhnliche Belastung in grenzen hält ?
Wenn es sich wirklich um Idealisten handeln sollte ist das Geld so natürlich besser angelegt als wenn Schäuble und Merkel damit wieder gierige Banker füttern.


Ich denke Herr Hoeneß war so schlau und hat seine Spenden Jahr für Jahr bereits in seinen Steuererklärungen geltend gemacht. So wie er immer aufgetreten ist, hat er dem Staat nichts geschenkt.

Dieses Geld, wenn das mit Dreyfuß stimmt, hat nie eine deutsche Bank oder ein Sparschwein in Deutschland gesehen.

Die Erklärung mit dem Zocken, so wie es viele um die Jahrtausendwende getan haben, ist für mich schlüssig. Und er war wahrscheinlich einer der Gewinner der New Economy - Blase. Zumal Zocken unter Fußballern schon öfter beschrieben wurde.

Ein Geschmäckle bleibt mit dem zeitlichen Zusammenhang von dem Kredit von Dreyfuß und Auftragsvergabe vom FCB an adidas. Und es bleiben die bewußt falschen Steuerklärungen über Jahre hinweg.

LG von der grenzgaengerin


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.04.2013 22:27 | nach oben springen

#104

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 22:03
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #92
Zitat von josy95 im Beitrag #90
Zitat von Lutze im Beitrag #89
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #88
Bravo Uli Hoeness!

Ist es verkehrt sein Eigentum zu schuetzen? Denn genau das hat Hoeness gemacht. Es ist doch ein Unding das der Staat uns zwingt bis zu 70% von unserem Einkommen abzugeben und dann das Geld verschwendet an Dingen mit denen wir nicht uebereinstimmen. Zumindest hat der Uli Hoeness sein Geld noch. Diejenigen die es aber nicht versucht haben ihr Geld vor staatlichen Raubrittern zu schuetzen bezahlen jetzt die Gluecksspielschulden der Banken in Griechenland, Irland, Zypern und Spanien.
HOENESS IN DEN BUNDESTAG aber Merkel & Co RAUS!
http://www.freitum.de/2013/04/uli-hoene-...igentliche.html


der würde uns genauso die Ohren vollügen
Lutze



70% sind in der Tat unverschämt..., noch unverschämter, wie oft sorglos damit umgegangen wird.

Und Steuergerchtigkeit würde es nur dann in deutschen Landen geben, wenn die Gut- und Besserverdiener dementsprechend höher besteuert werden und dieLeute wie ein Herr Hoeneß, die Millionen bunkern, noch etwas mehr für die Allgemeinheit zur Kasse gebeten werden...

Das werden wir aber nicht mehr erleben...


josy95


Hallo Josy,

70 % Steuern zahlt hier keiner, selbst Spitzenverdiener mit 45 % Steuerlast werden automatisch besser gestellt, wenn sie in der Anlage AV (Kapitalerträge) ihre Zins- und Dividendeneinnahmen + steuerpflichtige Spekulationserträge ehrlich angeben (Günstigerprüfung....ein Klick bei Elster ein Kreuz auf den Bogen).
Dann greift die Kapitalertragssteuer/ Zinsabschlagsteuer mit einheitlich 25 % auf diese Gewinne zu, selbst wenn der Steuerpflichtige den Spitzensteuersatz hat, aber auch nur dann, wenn der Freibetrag ausgeschöpft ist.
Somit sind in diesem Land Kapitalerträge noch besser geschützt als Arbeitseinkommen auf die auch noch Sozialabgaben zu zahlen sind.
Was sollen die da oben denn noch machen ?
Wenn jeder Wohlhabende in diesem Land das einsehen würde, so würden wir auch keine radikalen Kräfte brauchen, die solche Vermögensflüchter am liebsten irgendwo aufknüpfen würden.
Hoeneß ist Dreck, einfach nur Dreck.
Dreck der sichtbar ist inmitten einer flächendeckenden Betrügerökonomie, in der viele sich offenbar schon eingerichtet haben und den Weißwurstkriminellen möglicherweise als Eintrittskarte für die eigene zukünftige Betrügerkarriere sehen.
Gruß Hackel.



@Hackel39, wir sind wohlweislich nicht oft einer Meinung, aber hier sag ich zu Deinem Statement einschließlich der treffenden Charackterisierung eines U. Hoeneß nur:

Bingo!



Interessant ist ja auch die abartige Auffassung seines Clubs BM, zur heutigen Pressekonferenz gleich die Journallie unter Druck zu setzen "...wenn nur eine Frage zum Thema Steuerhinterziehung und U. Hoeneß gestellt wird, die Pressekonferenz sofort abzubrechen...!" Das sehe ich schon als indirekten Eingriff in die Pressefreiheit...!

Und damit ist klar, es gibt nicht nur den Dreckhaufen U. H., sondern Dreckberge....


Übrings, in Bezug auf 70% Steuern wollte ich mich auch so verstanden wissen, das damit die Summe aller Steuern gemeint ist..., nicht allein nur die Besteuerung von Arbeitseinkommen...! 70 % erscheint mir real auch bei der Summe aller direkten und indirekten Steuern etwas hochgegriffen. Aber ohne genau zu rechnen sind wir da fast...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.04.2013 22:05 | nach oben springen

#105

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 22:05
von Oelprinz50 | 77 Beiträge

Eines vorweg, bin eingefleischter BVB Fan und möchte keinen Fankrieg auslösen.
Es hat ja bis jetzt so ausgesehen ,dass er alles richtig gemacht hat,sei es mit seiner Würstchenbude oder mit seinen "Freizeitkickern"(bitte nicht so ernst sehen)da habe ich schon das eine oder andere Mal im stillen Kämmerlein meinen Hut gezogen.Aber was ich ihm jetzt richtig ankreide ist sein Einmischen in Belange anderer Personen, sei es in sportlichen oder privaten Bereichen.Er hat sich immer als Besserwisser und unfehlbar dargestellt ( Anmerkung beim BVB war auch nicht immer alles koschie ) und dann das.Man sieht aber auch, dass er hier richtig dünnhäutig reagiert.Er hat sich ja selber ( bestimmt auf anraten seiner Bank, die ihm ja erst diese Situation ermöglichte )angezeigt und schon droht Herr Hoeneß mit gerichtlichem Vorgehen gegenüber Berichterstattern( schlechter Verlierer ). Wie schon in einem vorigen Beitrag erwähnt, bin ich der Meinung, dass es mit einem DuDu abgeht, was dann aber wie ein Schlag ins Gesicht der 20Euro Steuersünder wirkt.


MfG oelprinz50


zuletzt bearbeitet 22.04.2013 22:17 | nach oben springen

#106

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 22:37
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Wir können gewiss sein,das dem armen Ulli schon nix geschieht.
Jetzt wird er erstmal ein paar Wochen von allen Seiten abgewatscht,dann wird sein Urteil auf dem Golfplatz verhandelt,eine gewisse Summe an den Fiskus und alles ist gut.Vor einem Gesichtsverlust braucht er auch keine Angst zu haben, denn die hatte noch kein Bayrischer Amigo.
Auch wenn Mutti sich jetzt von ihm distanziert,spätestens zum nächsten Oktoberfest stemmen sie wieder gemeinsam a Maas,host mi Burschi!
Denn die Moral von der Geschicht "Scheiße schwimmt immer oben"

Pfürti Gott


Pitti53, eisenringtheo, josy95, Oelprinz50, furry und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 22:57
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #106
Wir können gewiss sein,das dem armen Ulli schon nix geschieht.
Jetzt wird er erstmal ein paar Wochen von allen Seiten abgewatscht,dann wird sein Urteil auf dem Golfplatz verhandelt,eine gewisse Summe an den Fiskus und alles ist gut.Vor einem Gesichtsverlust braucht er auch keine Angst zu haben, denn die hatte noch kein Bayrischer Amigo.
Auch wenn Mutti sich jetzt von ihm distanziert,spätestens zum nächsten Oktoberfest stemmen sie wieder gemeinsam a Maas,host mi Burschi!
Denn die Moral von der Geschicht "Scheiße schwimmt immer oben"

Pfürti Gott



Ja mei! Una dies scheiß Denunzianten, dies scheiß Saupreißen...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#108

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 23:16
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #107
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #106
Wir können gewiss sein,das dem armen Ulli schon nix geschieht.
Jetzt wird er erstmal ein paar Wochen von allen Seiten abgewatscht,dann wird sein Urteil auf dem Golfplatz verhandelt,eine gewisse Summe an den Fiskus und alles ist gut.Vor einem Gesichtsverlust braucht er auch keine Angst zu haben, denn die hatte noch kein Bayrischer Amigo.
Auch wenn Mutti sich jetzt von ihm distanziert,spätestens zum nächsten Oktoberfest stemmen sie wieder gemeinsam a Maas,host mi Burschi!
Denn die Moral von der Geschicht "Scheiße schwimmt immer oben"

Pfürti Gott



Ja mei! Una dies scheiß Denunzianten, dies scheiß Saupreißen...!

josy95



kam sojar int Fersehn,wa


nach oben springen

#109

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 22.04.2013 23:16
von Fritze (gelöscht)
avatar

Und selbst der Teufel scheisst immer auf den größten Haufen .


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 10:22
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Ein offener Brief an Uli Hoeness. Ich kann mich dem Inhalt nur anschliessen. Seine Kritiker handeln aus Neid aber nicht aus Vernunft.

http://klarelichtung.wordpress.com/2013/...ter-uli-hoenes/


nach oben springen

#111

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 10:31
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Ich würde als Steuerhinterzieher den Friedensnobelpreis beantragen.
Begründung:
Mit der Verweigerung meiner Steuerabgaben unterstütze ich alle friedliebende Kräfte und boykottiere ben Bundeswehreinsatz im Ausland!

Ein Schelm der Schlechtes dabei denkt......


nach oben springen

#112

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 10:42
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Ach so zum Thema Steuer, jedem Arbeitslosen wird vom ALG I die Kirchensteuer automatisch abgezogen, das ist für mich eine Form von gesetzlicher Steuerwillkür.

Bei der ganzen Geschichte ist mir die Person so etwas von egal, und wenn ich mich wiederhole, mich stört die Ungleichbehandlung. Jede kleine Schwarzarbeiter wird fast "gesteinigt", jeder Sozialhilfeempfänger wird bis an die "Leidensgrenze" getrieben. Das mit der Begründung des Betruges an der Allgemeinhait. Bei den wirklich großen Summen steht die Strafe in keinem Verhältnis zu denm Betrag.
Dann der Rummel mit den ""Steuer CD", für mich zweifelhafte Mittel. Jeder kleine "Normalbürger" ist heute "gläsern", in jeder Tasche hat doch der Staat die Hand drin...., hier können aber Summen jenseits von gut und böse "geparkt" werden....., irgendwie schon seltsam, oder nicht?


nach oben springen

#113

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 10:51
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #110
Ein offener Brief an Uli Hoeness. Ich kann mich dem Inhalt nur anschliessen. Seine Kritiker handeln aus Neid aber nicht aus Vernunft.

http://klarelichtung.wordpress.com/2013/...ter-uli-hoenes/



Dieser offene Brief ist durchaus lesenswert !

Theo 85/2


nach oben springen

#114

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 10:52
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Ach so zum Thema Steuer, jedem Arbeitslosen wird vom ALG I die Kirchensteuer automatisch abgezogen, das ist für mich eine Form von gesetzlicher Steuerwillkür.@ddr-Bürger

Bezahlt man Kirchensteuer nicht Freiwillig? oder wird man in Deutschland gezwungen in einer Kirche zu sein ? Ich glaube mal nicht.


nach oben springen

#115

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 11:12
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #104
Zitat von Hackel39 im Beitrag #92
Zitat von josy95 im Beitrag #90
Zitat von Lutze im Beitrag #89
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #88
Bravo Uli Hoeness!

Ist es verkehrt sein Eigentum zu schuetzen? Denn genau das hat Hoeness gemacht. Es ist doch ein Unding das der Staat uns zwingt bis zu 70% von unserem Einkommen abzugeben und dann das Geld verschwendet an Dingen mit denen wir nicht uebereinstimmen. Zumindest hat der Uli Hoeness sein Geld noch. Diejenigen die es aber nicht versucht haben ihr Geld vor staatlichen Raubrittern zu schuetzen bezahlen jetzt die Gluecksspielschulden der Banken in Griechenland, Irland, Zypern und Spanien.
HOENESS IN DEN BUNDESTAG aber Merkel & Co RAUS!
http://www.freitum.de/2013/04/uli-hoene-...igentliche.html


der würde uns genauso die Ohren vollügen
Lutze



70% sind in der Tat unverschämt..., noch unverschämter, wie oft sorglos damit umgegangen wird.

Und Steuergerchtigkeit würde es nur dann in deutschen Landen geben, wenn die Gut- und Besserverdiener dementsprechend höher besteuert werden und dieLeute wie ein Herr Hoeneß, die Millionen bunkern, noch etwas mehr für die Allgemeinheit zur Kasse gebeten werden...

Das werden wir aber nicht mehr erleben...


josy95


Hallo Josy,

70 % Steuern zahlt hier keiner, selbst Spitzenverdiener mit 45 % Steuerlast werden automatisch besser gestellt, wenn sie in der Anlage AV (Kapitalerträge) ihre Zins- und Dividendeneinnahmen + steuerpflichtige Spekulationserträge ehrlich angeben (Günstigerprüfung....ein Klick bei Elster ein Kreuz auf den Bogen).
Dann greift die Kapitalertragssteuer/ Zinsabschlagsteuer mit einheitlich 25 % auf diese Gewinne zu, selbst wenn der Steuerpflichtige den Spitzensteuersatz hat, aber auch nur dann, wenn der Freibetrag ausgeschöpft ist.
Somit sind in diesem Land Kapitalerträge noch besser geschützt als Arbeitseinkommen auf die auch noch Sozialabgaben zu zahlen sind.
Was sollen die da oben denn noch machen ?
Wenn jeder Wohlhabende in diesem Land das einsehen würde, so würden wir auch keine radikalen Kräfte brauchen, die solche Vermögensflüchter am liebsten irgendwo aufknüpfen würden.
Hoeneß ist Dreck, einfach nur Dreck.
Dreck der sichtbar ist inmitten einer flächendeckenden Betrügerökonomie, in der viele sich offenbar schon eingerichtet haben und den Weißwurstkriminellen möglicherweise als Eintrittskarte für die eigene zukünftige Betrügerkarriere sehen.
Gruß Hackel.





@Hackel39, wir sind wohlweislich nicht oft einer Meinung, aber hier sag ich zu Deinem Statement einschließlich der treffenden Charackterisierung eines U. Hoeneß nur:

Bingo!



Interessant ist ja auch die abartige Auffassung seines Clubs BM, zur heutigen Pressekonferenz gleich die Journallie unter Druck zu setzen "...wenn nur eine Frage zum Thema Steuerhinterziehung und U. Hoeneß gestellt wird, die Pressekonferenz sofort abzubrechen...!" Das sehe ich schon als indirekten Eingriff in die Pressefreiheit...!

Und damit ist klar, es gibt nicht nur den Dreckhaufen U. H., sondern Dreckberge....


Übrings, in Bezug auf 70% Steuern wollte ich mich auch so verstanden wissen, das damit die Summe aller Steuern gemeint ist..., nicht allein nur die Besteuerung von Arbeitseinkommen...! 70 % erscheint mir real auch bei der Summe aller direkten und indirekten Steuern etwas hochgegriffen. Aber ohne genau zu rechnen sind wir da fast...!

josy95



josy das was du zum Spitzensteuersatz schriebst ist nicht korrekt.Der Spitzensteuersatz in D beträgt für zu versteuerndes Einkommen ab 250.000€ 45 %. Hinzu kommt für den Soli 5,5 % von der Einkommensteuer, das sind 2,475 %, also in der Summe 47,475 % Steuern von 250.000 € .
Du kannst aber gut gerne noch mal 30.000 € drauf rechnen für alle mögliche Kosten, Werbungskosten, Versicherungen, die derjenige von seinem Einkommen hat, sodass das Bruttoeinkommen bei etwa 280.000 € liegen muss, wenn die Spitzensumme erreicht wird.
Bie den von dir angenommenen 70 % Steuer wären noch mehr Wohlhabende in der Schweiz und anderswo


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#116

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 11:21
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #114
Ach so zum Thema Steuer, jedem Arbeitslosen wird vom ALG I die Kirchensteuer automatisch abgezogen, das ist für mich eine Form von gesetzlicher Steuerwillkür.@ddr-Bürger

Bezahlt man Kirchensteuer nicht Freiwillig? oder wird man in Deutschland gezwungen in einer Kirche zu sein ? Ich glaube mal nicht.



Pit rot markiert
Das ist wieder mal eine Tatarenmeldung. Es wird vom Arbeitslosengeld keine Kirchensteuer direkt abgezogen, weil vom Arbeitslosengeld I überhaupt nichts abgezogen wird. Bei der Errechnung des letzten Nettoeinkommens wird so gerechnet, als hätte der AN Kirchensteuer bezahlt
Das letzte Nettoeinkommen wiederum ist die Berechnungsgrundlage für ALG I. Natürlich werden dadurch ein paar € niedriger herauskommen.Gerecht finde ich diese Methode auch nicht, aber sie ist so. Ich vermute dass sie auch gerichtsfest ist, sonst wäre sie längst gekippt worden.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#117

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 11:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es macht für mich keinen juristischen, wohl aber einen moralischen Unterschied, ob jemand mehrfach mit Koffern voller Schwarzgeld die schweizer Grenze überschreitet oder ob der Gewinn durch Aktien- oder andere Spekulationen innerhalb der Schweiz erzielt wurde.

Zugegeben: Die Ursprungsquelle des dort angelegten und auch vermutlich erfolgreich vermehrten Geldes ist anrüchig, auch wenn es sich um eine Art von "Kredit" gehandelt haben sollte, der später zurückgezahlt wurde. Zugegeben: Als in Deutschland Lebendem müssen auch die Erträge versteuert werden, die durch Geschäfte dieser Art erzielt werden; die Steuerschuld und damit das Vergehen der Steuerhinterziehung ist unstrittig.

Aber: Ich weigere mich, Herrn Hoeness jetzt schon pauschal zu verurteilen. Seine ebenfals unstrittigen Verdienste möchte ich nicht weiter erörtern, sie spielen in diesem Zusammenhang auch keine Rolle: Auch ein Bankräuber kann nicht auf mildernde Umstände hoffen, nur weil er einer alten Dame über die Straße geholfen hat.

Dennoch sollte das Ergebnis der Ermittlungen abgewartet werden, bevor der Stab über ihm restlos gebrochen wird.


Gert und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.04.2013 11:26 | nach oben springen

#118

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 11:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Und wieder haben wir eine Neiddebatte.

Und um es auf die Spitze zu treiben, zitiere ich sinngemäß Herrn Kubicki, der bei Günter Jauch auf die Frage:"Warum denn Geld in der Schweiz gebunkert wurde" wie folgt geantwortet hat:

"Ende der 60-er haben die Leute ihr Geld in Sicherheit gebracht, weil sie Angst hatten, dass die Russen einmarschiern. Und dann gab es noch eine Welle Anfang der 90-ger, als man das Schwarzgeld loswerden wollte."


Ein Schelm der böses dabei denkt. Der Ossi war schuld?

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 23.04.2013 11:33 | nach oben springen

#119

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 12:21
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Für mein Rechtsfempfinden wäre das einzige strafmildernde Zugeständnis für Steuerhinterzieher ab einer Million, bei Selbstanzeige, das sich die Freiheitsstrafe von 10 auf 5 Jahre halbiert


zuletzt bearbeitet 23.04.2013 12:27 | nach oben springen

#120

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 23.04.2013 12:23
von Tobeck | 484 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #118
Und wieder haben wir eine Neiddebatte.

Und um es auf die Spitze zu treiben, zitiere ich sinngemäß Herrn Kubicki, der bei Günter Jauch auf die Frage:"Warum denn Geld in der Schweiz gebunkert wurde" wie folgt geantwortet hat:

"Ende der 60-er haben die Leute ihr Geld in Sicherheit gebracht, weil sie Angst hatten, dass die Russen einmarschiern. Und dann gab es noch eine Welle Anfang der 90-ger, als man das Schwarzgeld loswerden wollte."


Ein Schelm der böses dabei denkt. Der Ossi war schuld?

LG von der grenzgaengerin




Es geht hier weniger um eine Schuldfrage, sondern um eine real existierende Angst, die vorhanden war. Deutschlands einzige Exklave, Büsingen am Hochrhein, ist völlig von Schweizer Gebiet umschlossen. Im kalten Krieg, wenn dieser wieder einmal bedrohlicher als sonst wirkte, kauften sich dort Westdeutsche Wohnungen oder Häuser, um im "Spannungsfall" dort vorübergehend hinzuziehen. Mit Kriegsausbruch wäre - so vermutete man das aufgrund der historischen Erfahrungen - die "reguläre" deutsch-schweizer Grenze sofort dicht gemacht worden, eine Flucht in die Schweiz nicht mehr möglich gewesen. Mit dem Wohnsitz in Büsingen vermuteten diese Käufer noch ein Schlupfloch in die Schweiz.

Vermutlich war das nur eine trügerische Sicherheit und hätte nicht viel gebracht. Aber auch der Bau von privaten Atombunkern im Garten vor dem Haus durch wohlhabende Westdeutsche in den achtziger Jahren war ein solches Phänomen des kalten Krieges, was irrational erscheint. Aber so war es. Auch das größere Teile der Goldreserven der Bundesbank in den Tresoren der Federal Reserve Bank in New York oder auch in London und der Schweiz lagerten, war auch auf den kalten Krieg zurückzuführen, aus Angst vor einer sowjetischen Invasion.

Zitat
Im Kalten Krieg Anfang der 80er-Jahre kauften Immobilienspekulanten reihenweise Wohnungen in Büsingen und verkauften sie an Deutsche. "Dann haben Sie im Falle eines Krieges schon einen Fuß in der neutralen Schweiz", so lautete die Werbung. Güntert erinnert sich noch gut an sie. Plötzlich interessierten sich auch deutsche Medien für das Dorf. Eine Zeitung kam, Güntert erzählte und die Zeitung titelte: "Büsingen - der Bunker der Nation." Güntert weiß nicht mehr, welche Zeitung das war, er liest keine deutschen Zeitungen.

http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/...Hash=16cc0ef1e1



Zitat
Es gab auch schon Zeiten, in denen viel Geld mit Büsingens Sonderrolle verdient wurde. Als "das derzeit beste Schlupfloch zu den Eidgenossen" stellte das "Vertrauliche Steueroasen-Lexikon" eines Dr. Kurtz im Kalten Krieg die Exklave vor – er spekulierte auf jene Deutschen, die die Kriegsangst quälte: "Schon mit einem möblierten Zimmer sind Sie drin." Eine Unternehmensberatung aus Regensburg warb gar: "Werden Sie Schweizer in Deutschland." Hunderte folgten den Lockrufen nach Büsingen. Als Domizil für alle Fälle wählten sie – zu Quadratmeterpreisen von 3000 Franken und mehr – mit Vorliebe Eigentumswohnungen in Neubaublöcken am Ortsrand. Einmal im Jahr kamen die Besitzer zum Lüften ihrer Schlupfwinkel. Heute stehen viele der schmucklosen Fluchtwohnungen leer.
.
http://www.badische-zeitung.de/suedwest-...--34451979.html


zuletzt bearbeitet 23.04.2013 12:32 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Mut der Anständigen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
34 20.11.2010 18:38goto
von wosch • Zugriffe: 1928
DDR-Unterhändler Wolfgang Vogel gestorben
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
1 28.07.2014 20:51goto
von rei • Zugriffe: 1266

Besucher
24 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3264 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557388 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen