#221

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 14:01
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #219
Zitat von Dandelion im Beitrag #218


Deshalb nochmals die Fragen: Wo ist die Grenze? Und wer legt sie fest??




Wenn ich Dich richtig verstehe: Wer ist Kavalier und wer nicht?

Und zur sonntäglichen Erheiterung noch eine Frage. Gibt es eigentlich nur Steuerhinterzieher und keine Steuerhinterzieherinnen?

LG von der grenzgaengerin


kannst du die Frage für dich beantworten?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#222

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 14:33
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #221
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #219
Zitat von Dandelion im Beitrag #218


Deshalb nochmals die Fragen: Wo ist die Grenze? Und wer legt sie fest??




Wenn ich Dich richtig verstehe: Wer ist Kavalier und wer nicht?

Und zur sonntäglichen Erheiterung noch eine Frage. Gibt es eigentlich nur Steuerhinterzieher und keine Steuerhinterzieherinnen?

LG von der grenzgaengerin


kannst du die Frage für dich beantworten?
Lutze


Also wenn Du denkst, dass ich hier anfange zu trollen, dann irrst Du Dich

Behandeln wir nun erst mal die verheirateten Frauen, die gemeinsam mit ihrem Ehegaten veranlagt werden und die Steuererklärung mit unterzeichnen:

"In der Praxis sind die Strafverfolgungsbehörden beim Finanzamt zurückhaltend, wenn es um die Frage geht, ob auch der mitunterzeichnende Ehegatte einer Einkommensteuererklärung sich bei verschwiegenen Einkünften seines Ehegatten mit schuldig gemacht haben könnte. Kann jedoch die Steuerfahndung dem anderen Ehegatten Kenntnis von verschwiegenen Einkünften nachweisen, liegt der Fall jedoch anders. Hier wird allein schon durch die Mitunterzeichnung ein Zusammenwirken der Ehefrau kausal durch Abgabe einer unzutreffenden Steuererklärung gesehen, was für eine strafrechtliche Beteiligung an der Steuerhinterziehung als ausreichend angesehen wird. Denn auch die Ehefrau habe ein finanzielles Interesse an dem hieraus geschöpften Vermögensvorteil in Folge einer Steuerverkürzung, weshalb sogar von Mittäterschaft auszugehen sein könnte."

http://www.steuern-und-strafe.de/steuerh...gten-ehegatten/

Das wäre dann mal dumm gelaufen für Frauen, die ihren Männern blind vertrauen...

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#223

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 15:04
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #222
Zitat von Lutze im Beitrag #221
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #219
Zitat von Dandelion im Beitrag #218


Deshalb nochmals die Fragen: Wo ist die Grenze? Und wer legt sie fest??




Wenn ich Dich richtig verstehe: Wer ist Kavalier und wer nicht?

Und zur sonntäglichen Erheiterung noch eine Frage. Gibt es eigentlich nur Steuerhinterzieher und keine Steuerhinterzieherinnen?

LG von der grenzgaengerin


kannst du die Frage für dich beantworten?
Lutze


Also wenn Du denkst, dass ich hier anfange zu trollen, dann irrst Du Dich

Behandeln wir nun erst mal die verheirateten Frauen, die gemeinsam mit ihrem Ehegaten veranlagt werden und die Steuererklärung mit unterzeichnen:

"In der Praxis sind die Strafverfolgungsbehörden beim Finanzamt zurückhaltend, wenn es um die Frage geht, ob auch der mitunterzeichnende Ehegatte einer Einkommensteuererklärung sich bei verschwiegenen Einkünften seines Ehegatten mit schuldig gemacht haben könnte. Kann jedoch die Steuerfahndung dem anderen Ehegatten Kenntnis von verschwiegenen Einkünften nachweisen, liegt der Fall jedoch anders. Hier wird allein schon durch die Mitunterzeichnung ein Zusammenwirken der Ehefrau kausal durch Abgabe einer unzutreffenden Steuererklärung gesehen, was für eine strafrechtliche Beteiligung an der Steuerhinterziehung als ausreichend angesehen wird. Denn auch die Ehefrau habe ein finanzielles Interesse an dem hieraus geschöpften Vermögensvorteil in Folge einer Steuerverkürzung, weshalb sogar von Mittäterschaft auszugehen sein könnte."

http://www.steuern-und-strafe.de/steuerh...gten-ehegatten/

Das wäre dann mal dumm gelaufen für Frauen, die ihren Männern blind vertrauen...

LG von der grenzgaengerin


als Wirtschaftskauffrau wirst du schon genau wissen,
was man unterschreibt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#224

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 17:37
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #211
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #207
Zitat von Lutze im Beitrag #205
Zitat von frank im Beitrag #203
Zitat von Harra318 im Beitrag #201
Zitat von frank im Beitrag #200
Zitat von Lutze im Beitrag #1
jetzt hat der Uli Hoeneß ein ernsthaftes Problem,
mal schauen,wieviel Steuern er zurückzahlen muß
gruss Lutze


ja , bei staatlichem recht ( straaftat ) und der gerechtigkeits willen : Knast !!!


von so einem Gerechtigkeitssinn bin ich beeindruckt (wenn es denn nur früher auch so gewesen wäre )


war bei mir auch schon damals da ! bei anderen braucht's eben ne weile !!!

nur wann hat man früher einen Mitarbeiter des MfS belangt?
Lutze


Man sollte nicht die Geister rufen:

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/...t-gruessen.html

"Wien/Lausanne/Berlin. Der Streit um DDR-Millionen zwischen Deutschland und der Bank Austria zieht sich seit mehr als 20 Jahren. Jetzt ist er entschieden, die Bank Austria muss 254 Millionen Euro an Deutschland zahlen. Das Schweizer Bundesgericht hat nach einer Beschwerde der Bank Austria das Urteil des Zürcher Obergerichts vom März 2012 bestätigt: Es verurteilte die Bank zur Zahlung von 128 Millionen Euro plus 5 Prozent Zinsen seit Juni 1994 an die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS, frühere Treuhandanstalt der DDR) zahlen. Im Lauf der Zeit summierte sich der Streitwert auf 254 Millionen Euro. Die Bank Austria UniCredit wird zahlen, sie hat dafür zum größten Teil schon Rückstellungen gebildet. Bis auf 70 Millionen Euro werde das die Ergebnisrechnung heuer nicht belasten. Gleichzeitig nimmt die Bank Austria eine alte Klage gegen die BvS wieder auf."

LG von der grenzgaengerin




das ist eine sehr gute Nachricht.Dieses Geld ist in den Schlusstagen der DDR nach Österreich verschoben worden von Konten der SED um es vor dem Zugriff des neuen, vereinigten Deutschland im Ausland zu bunkern. Hauptmatador bei diesem Akt von Staatskriminalität war die rote Fini, eine österreichische Kommunistin, die offensichtlich auch ein profanes "kapitalistisches" Verhältnis zu Geld hatte.
Das Recht hat gesiegt, bravo.





Und wo bleibt nun das Geld,das eigendlich der ehemaligen DDR-Bevölkerung zusteht?
Wird das gleich wieder von deiner hochgelobten Regierung irgendwelchen gierigen Bankern oder Pleitestaaten in den Rachen geworfen oder müssen wir uns damit bei euch für"Einheit" bedanken ?


nach oben springen

#225

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 17:59
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #224
Zitat von Gert im Beitrag #211
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #207
Zitat von Lutze im Beitrag #205
Zitat von frank im Beitrag #203
Zitat von Harra318 im Beitrag #201
Zitat von frank im Beitrag #200
Zitat von Lutze im Beitrag #1
jetzt hat der Uli Hoeneß ein ernsthaftes Problem,
mal schauen,wieviel Steuern er zurückzahlen muß
gruss Lutze


ja , bei staatlichem recht ( straaftat ) und der gerechtigkeits willen : Knast !!!


von so einem Gerechtigkeitssinn bin ich beeindruckt (wenn es denn nur früher auch so gewesen wäre )


war bei mir auch schon damals da ! bei anderen braucht's eben ne weile !!!

nur wann hat man früher einen Mitarbeiter des MfS belangt?
Lutze


Man sollte nicht die Geister rufen:

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/...t-gruessen.html

"Wien/Lausanne/Berlin. Der Streit um DDR-Millionen zwischen Deutschland und der Bank Austria zieht sich seit mehr als 20 Jahren. Jetzt ist er entschieden, die Bank Austria muss 254 Millionen Euro an Deutschland zahlen. Das Schweizer Bundesgericht hat nach einer Beschwerde der Bank Austria das Urteil des Zürcher Obergerichts vom März 2012 bestätigt: Es verurteilte die Bank zur Zahlung von 128 Millionen Euro plus 5 Prozent Zinsen seit Juni 1994 an die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS, frühere Treuhandanstalt der DDR) zahlen. Im Lauf der Zeit summierte sich der Streitwert auf 254 Millionen Euro. Die Bank Austria UniCredit wird zahlen, sie hat dafür zum größten Teil schon Rückstellungen gebildet. Bis auf 70 Millionen Euro werde das die Ergebnisrechnung heuer nicht belasten. Gleichzeitig nimmt die Bank Austria eine alte Klage gegen die BvS wieder auf."

LG von der grenzgaengerin




das ist eine sehr gute Nachricht.Dieses Geld ist in den Schlusstagen der DDR nach Österreich verschoben worden von Konten der SED um es vor dem Zugriff des neuen, vereinigten Deutschland im Ausland zu bunkern. Hauptmatador bei diesem Akt von Staatskriminalität war die rote Fini, eine österreichische Kommunistin, die offensichtlich auch ein profanes "kapitalistisches" Verhältnis zu Geld hatte.
Das Recht hat gesiegt, bravo.





Und wo bleibt nun das Geld,das eigendlich der ehemaligen DDR-Bevölkerung zusteht?
Wird das gleich wieder von deiner hochgelobten Regierung irgendwelchen gierigen Bankern oder Pleitestaaten in den Rachen geworfen oder müssen wir uns damit bei euch für"Einheit" bedanken ?


rot mark.
Das haben die DDR Bürger schon vor langer Zeit bekommen. Der Bund hat dafür Schulden gemacht um das vorzufinzieren und nun dient es sicher zur Schuldentilgung der Konten, die mit der Vereinigung zu tun hatten. Selbst die Zinsen werden laut Gerichtsurteil erstattet, insofern ist am Ende kein Verlust zu registrieren. Diese Frage hättest du aber auch seriös und wertfrei stellen können, ohne dein Agitpropgesülze.
Für die Einheit musst du dich bei deinen ehemaligen DDR Bürgern bedanken. Sie habe sie mit der Mehrheit ihrer Stimmen herbeigeführt. Offenbar gehörst du zu der Minderheit, die nun im falschen Staat wohnt . Da kann man nur sagen Pech gehabt, aber ich kenne das Gefühl habe auch mal im falschen Staat gewohnt. Ich bin ausgewandert, das war sehr schwierig aber mein Problem war gelöst.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#226

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 18:06
von PF75 | 3.294 Beiträge

ich laufe nicht weg,sondern versuche etwas zu ändern.


nach oben springen

#227

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 18:08
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #226
ich laufe nicht weg,sondern versuche etwas zu ändern.



...na dann viel Glück


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#228

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 18:54
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Viel Arbeit für die Zürcher Anwaltskanzlei Heuking-Kühn-Lüer-Wojtek
http://www.blick.ch/news/wirtschaft/beam...-id2285987.html
Theo


nach oben springen

#229

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 19:18
von Mauli | 15 Beiträge

Hallo hier ist Mauli, und schönen Abend wünsch ich!
Das in unserem System Reiche immer reicher und Arme immer ärmer werden ist ja hinlänglich bekannt. Es ist auch bekannt, das die unsere Regierung da nicht so recht was ändern kann. Es ist aber jedem normalen Menschen, der lesen kann offen gelassen warum das so ist! man sollte natürlich nicht unbedingt seine Bildund aus irgendwelchen Sat/RTL/Bild...........beziehen. Wagenknecht, Buschkowsky, Marx......das geht halt wieder?!
Meine Frage an die Gemeinde ist bloß die: wie können so viele Fußballbesessene so viel Scheiße verkraften. Da freut sich der Harz 4 Mann überschwenglich wenn der doofe Verein gewonnen hat und ist gar nicht empöhrt über die Gehälter der Rasenkasper, und er merkt auch gar nicht das er , weil die Entritskarte sein letztes Budget aufgefressen hat, das er selbst nichts mehr zu fressen hat!
Hoch leben die Rasenkasper mit ihren Vorständen und Trainern und so weiter..............
Gute Nacht



nach oben springen

#230

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 19:23
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

@mauli

schon die Römer wußten was das "Volk" so braucht - "Brot und Spiele"

Das wird doch richtig gut "bedient".


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#231

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 19:31
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #230
@mauli

schon die Römer wußten was das "Volk" so braucht - "Brot und Spiele"

Das wird doch richtig gut "bedient".


Und du ziehst das natürlich durch und lehnst diesen kapitalistischen Gladiatorenkram mit dem Fußball, wo den ärmsten der armen nun noch die letzte Kohle aus der Tasche gezogen wird, konsequent ab.
Recht hast du aber, alles ab Kreisklasse rigoros verbieten - keine Macht dem Kapital!


zuletzt bearbeitet 28.04.2013 19:34 | nach oben springen

#232

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 19:35
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Ach Grenzwolf, was soll ich da antworten....

Die Wahrheit, ja Fußball ist mir total egal.

Der Grund, der Sport geht mir glatt vorbei, kann Dein Klischee leider nicht bedienen, kein Klassenkampf nein desinteresse!


Mauli hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#233

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 19:36
von Mauli | 15 Beiträge

Endlich mal keinen Bayern-Freund

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #231
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #230
@mauli

schon die Römer wußten was das "Volk" so braucht - "Brot und Spiele"

Das wird doch richtig gut "bedient".


Und du ziehst das natürlich durch und lehnst diesen kapitalistischen Gladiatorenkram mit dem Fußball, wo den ärmsten der armen nun noch die letzte Kohle aus der Tasche gezogen wird, konsequent ab.
Recht hast du aber, alles ab Kreisklasse rigoros verbieten - keine Macht dem Kapital!



nach oben springen

#234

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 28.04.2013 19:37
von Mauli | 15 Beiträge

Das hatte ich noch vergessen, mit den Römern!

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #231
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #230
@mauli

schon die Römer wußten was das "Volk" so braucht - "Brot und Spiele"

Das wird doch richtig gut "bedient".


Und du ziehst das natürlich durch und lehnst diesen kapitalistischen Gladiatorenkram mit dem Fußball, wo den ärmsten der armen nun noch die letzte Kohle aus der Tasche gezogen wird, konsequent ab.
Recht hast du aber, alles ab Kreisklasse rigoros verbieten - keine Macht dem Kapital!



nach oben springen

#235

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 29.04.2013 19:20
von katerjohn | 559 Beiträge

Moin,moin........heute nun hat der Bürger Hoeneß die Staatsanwaltschaft München II verklagt ,weil sie durch die Bekanntgabe der Fakten ,gegen das Steuergeheimnis verstossen hat. Angriff ist die Beste Verteidigung, richtig Uli .


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#236

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 29.04.2013 19:26
von furry | 3.576 Beiträge

Irgendwie tut mir der Höneß auch leid. Ich habe gehört, dass die Mitarbeiter seiner Bratwurstmanufaktur zu einer Sammlung aufgerufen haben.
Wir sollten uns an dieser Sammlung beteiligen. Wenn mir die Nummer des Spendenkontos bekannt ist, würde ich diese gern per PN an willige Spender weiterleiten.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#237

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 29.04.2013 19:31
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #236
Irgendwie tut mir der Höneß auch leid. Ich habe gehört, dass die Mitarbeiter seiner Bratwurstmanufaktur zu einer Sammlung aufgerufen haben.
Wir sollten uns an dieser Sammlung beteiligen. Wenn mir die Nummer des Spendenkontos bekannt ist, würde ich diese gern per PN an willige Spender weiterleiten.

jetzt wird er noch von seinen Mitarbeitern durch den Kakao gezogen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#238

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 29.04.2013 19:39
von bendix | 2.642 Beiträge

...Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#239

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 29.04.2013 19:40
von katerjohn | 559 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #236
Irgendwie tut mir der Höneß auch leid. Ich habe gehört, dass die Mitarbeiter seiner Bratwurstmanufaktur zu einer Sammlung aufgerufen haben.
Wir sollten uns an dieser Sammlung beteiligen. Wenn mir die Nummer des Spendenkontos bekannt ist, würde ich diese gern per PN an willige Spender weiterleiten.

Wir können aber auch gleich auf seine Bank in die Schweiz überweisen ,vereinfacht alles ................


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#240

RE: Steuerhinterziehung

in Themen vom Tage 29.04.2013 19:46
von Lutze | 8.035 Beiträge

vielleicht verschenkt er seine Millionen von dem Schweizer Konto,
fällt das auch unter Steuerhinterziehung?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Mut der Anständigen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
34 20.11.2010 18:38goto
von wosch • Zugriffe: 1928
DDR-Unterhändler Wolfgang Vogel gestorben
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
1 28.07.2014 20:51goto
von rei • Zugriffe: 1266

Besucher
17 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 915 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558200 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen