#161

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:57
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #159
Zitat von Lutze im Beitrag #157
Zitat von Alfred im Beitrag #156
Zitat von Lutze im Beitrag #154
Zitat von Alfred im Beitrag #151
Haben denn die BULGARISCHEN Kräfte gegen BULGARISCHE Gesetze verstoßen ?

laut den öffentlichen Berichten zufolge,was mit den getöteten DDR-Flüchtlingen
gemacht wurde,sage ich ja
Lutze



Lutze,

dies ist es.

Wenn ich mich im Land xy aufhalte, muss ich mich an die Gesetze / Vorschriften in dem Land halten.
Ob mir dies nun gefällt oder nicht.

das ist richtig,stelle dir vor,du hast einen Sohn oder eine Tochter,die beabsichtigen,illegal über
Bulgarien die Grenze Richtung Westen zu verlassen,werden geschnappt und man schiesst denen
von hinten in den Kopf,und anschliessend verscharrt man sie an Ort und Stelle,
ich glaube,dann würdest du auch entsetzt sein,meine Meinung,
wie siehst du das?
Lutze



Wo sind denn entsprechende Beweise für diese Handlungen ?

hatte schon einen Google-Tip gegeben,mag zwar kein Beweis sein,aber
es wurde darüber berichtet
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#162

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 20:00
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #161

hatte schon einen Google-Tip gegeben,mag zwar kein Beweis sein,aber
es wurde darüber berichtet
Lutze



Dort wird auch von einer Fluchtbasis der Nazis in der Antarktis und von Marsmännchen berichtet. Wenn das jetzt also hier zukünftig die Diskussionsgrundlage bilden soll, na ich weiss ja nicht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#163

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 20:07
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #162
Zitat von Lutze im Beitrag #161

hatte schon einen Google-Tip gegeben,mag zwar kein Beweis sein,aber
es wurde darüber berichtet
Lutze



Dort wird auch von einer Fluchtbasis der Nazis in der Antarktis und von Marsmännchen berichtet. Wenn das jetzt also hier zukünftig die Diskussionsgrundlage bilden soll, na ich weiss ja nicht.

ich dachte,du bist auf den Weg nach Magdeburg,und kramst die Akte
aus den entsprechenden Papiersack aus
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#164

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 20:07
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Jetzt kannst du von Sachsen-Anhalt nach Niedersachsen, von Sachsen nach Bayern, von Bulgarien nach Griechenland und du wirst nicht mehr erschossen.
Einfach schön


94 und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#165

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 20:13
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ja kein guter Ton Herr Alfred. Ist auch nicht mein Stil. Ich muss aber sagen zu dieser "Behörde" fällt mir nicht viel besseres ein.

Ich habe erlebt wie Mitarbeiter dieser "Behörde" meine Familie versucht haben systematisch zu zerstören.Mein Bruder saß im Knast , meine Mutter alleine mit mir halbwüchsigen. Meine Mutter völlig fertig nach den Besuchen im Knast.Meine Mutter lernt einen Mann kennen und sieht wieder Hoffnung.
Plötzlich trennt sich dieser Mann von meiner Mutter. Sie stürzt wieder in ein Loch und verliert fast ihren Lebensmut. Nach 1989 erfahren wir durch Akteneinsicht das die Stasi ihren damaligen Freund gezwungen hat diese Beziehung zu beenden. Der war irgendwo Betriebsleiter.
Mein Bruder stirbt bei einem Autounfall auf der Transitstrecke. Keiner in der Familie erfährt etwas. Eine schäbige Postkarte liegt im Briefkasten und fordert zum Erscheinen wegen Klärung eines Sachverhalts im VPKA auf.
Als ich in der Schule nicht mehr an FDJ Veranstaltungen teil nehme und mich in der jungen Gemeinde engagiere beschäftigen sich die Herren auch mit mir.
Ein Schulkamerad dessen Vater ABV war rutscht raus , daß sein Vater "Besuch" hatte der sich nach mir erkundigt hat.
Der ABV kam dann regelmäßig zu mir mit einem Schreiben in welchen ich mich verpflichten sollte in einer bestimmten Zeit den Kreis nich zu verlassen.
Spätestens da war mir klar das wird hier nichts mehr. Diese Organisation ist dazu da gewesen das eigen Volk zu bespitzeln und zu unterdrücken.
Ich sehe noch in Leipzig diese Typen auf der Straße die in ihren Dederonbeutel gequatscht haben und sich so super mächtig vorkamen. Übelst.
Zum Kirchentag in Erfurt genau das selbe , in der Kirche vorne sitz Egon Bahr und neben mir so ein Gesicht mit einem Einkaufsbeutel der sprechen kann.


nach oben springen

#166

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 20:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nun wird es ja auch ganz sachliche Gründe für seine Haft gegeben haben, 213er war er wenn ich das richt erfasst habe.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#167

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 20:29
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #166
Nun wird es ja auch ganz sachliche Gründe für seine Haft gegeben haben, 213er war er wenn ich das richt erfasst habe.



Genau. Eine ganze Familie voller feindlich negativer Kräfte.


nach oben springen

#168

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 20:35
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Solls geben, da wirkt der eine negativ auf den anderen, mangelnde Vorbildfunktion, etc., da kannst Du gar nichts für.

Wie ist das mit der Transitstrecke, kannste das mal genauer erläutern? Also sofern Du magst...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.03.2013 20:54 | nach oben springen

#169

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 20:36
von Grenzverletzerin | 1.180 Beiträge

Zitat
Zum Kirchentag in Erfurt genau das selbe , in der Kirche vorne sitz Egon Bahr und neben mir so ein Gesicht mit einem Einkaufsbeutel der sprechen kann.



So einer wie bei bei Minute 1:21?!



@Scnnatterinchen, ich hoffe du verübelst mir den kleinen Scherz nicht...es ist ja ein trauriges Thema. Du hast deine vom DDR-Staat geprägte Biografie sowie viele tausend andere Ehemalige und nicht jeder...auch hier nicht...ist an echter Aufarbeitung interessiert...geschweige denn darum bemüht. Nur Unsachlichkeit trägt der Sache nicht positiv bei.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#170

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 21:03
von 94 | 10.792 Beiträge

Eher so wie bei 1:37, um mal irgendwie bei Thema zu bleiben. Ansonsten DANKE @Grenzverletzerin, nur diese 'Sachlichkeit' ist nunema nicht immer Jedem gegeben. Zweckmäßig wäre da schon die Angabe von 'Roß und Reiter', bevor sich jetzt wieder eine drolliger Schlagabtausch entwickelt. Also ich bereue es schon fast diesen Thread hier 'ausgegraben zu haben', weil für Grabenkämpfe iss das Thema eigentlich zu schad.

Na erstemal N8


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#171

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 21:08
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Was wissen wir eigentlich übrer Bulgarien. Ich persönlich nicht viel. Sofia, Todor Shivkov, Goldener Strand und schon hört es auf.

Vielleicht kann man sich darüber dem Thema nähern.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#172

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 21:22
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #166
Nun wird es ja auch ganz sachliche Gründe für seine Haft gegeben haben, 213er war er wenn ich das richt erfasst habe.


Warum hab ich auf diesen Satz gewartet, warum nur...........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#173

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 23:05
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #172
Zitat von Feliks D. im Beitrag #166
Nun wird es ja auch ganz sachliche Gründe für seine Haft gegeben haben, 213er war er wenn ich das richt erfasst habe.


Warum hab ich auf diesen Satz gewartet, warum nur...........


Tja könnte vielleicht die Antwort auf einige Fragen sein?

Also nicht nur Vermutungen sondern auch mal Fakten


nach oben springen

#174

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 13.03.2013 08:31
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #168
Solls geben, da wirkt der eine negativ auf den anderen, mangelnde Vorbildfunktion, etc., da kannst Du gar nichts für.

Wie ist das mit der Transitstrecke, kannste das mal genauer erläutern? Also sofern Du magst...


der Scharfsinn des Tschekisten, jetzt hast du es doch rausgekriegt.

Ja, wir waren alle staatsgefährdende Personen, die mit subversiven Methoden versuchten den Untergang der DDR herbeizuführen und einen Atomkrieg auszulösen. Danke daß ihr das verhindert habt Genossen!
Hast du 1989 schon vergessen? Als deine Kollegen vielleicht auch du mit durchgeladener Waffe hinter euren Türen gestanden seid und gedacht habt jetzt hängen die uns auf, aber vorher nehmen wir noch ein paar mit von denen?
Glaubst du diese Stimmung kam aus dem Westen?Nein das war das Ergebniss eurer "Arbeit".
Aber schlußendlich hast ja du und deine Kollegen selber tatkräftig am Untergang der DDR mitgewirkt. Dafür gebührt euch Dank Genossen.

Du wirst es nicht glauben aber ich war mal stolz und voller Freude als ich früh morgens im Radio hörte der Genosse Louis Corvalan ist freigekämpft worden.
Die jüngste Geschichte Chiles hatte mich sehr bewegt.Aber so nach und nach blätterte die Fassade vom schönen Sozialismus.
Den Abschluß bildeten dann die Gespräche mit deinen Genossen. Die haben uns regelrecht in die Ecke getrieben.

Was den Unfall meines Bruders betrifft wissen wir darüber so gut wie nichts.Nachdem er freigekauft war lebte er in WB und ist fast vor unsere Haustür auf der A9 verunglückt.
War irgendwie seltsam so nah von zu Hause.
Nach diesem Unfall verstärkte die Stasi wieder ihre Tätigkeit und forschte unser Umfeld aus. Da tauchten plötzlich irgendwelche "Pathologen" auf .
Die waren sogar bei der Beisetzung da um zu gucken wer da wohl alles kommt.
Wir waren doch nur einfache Leute und keine Staatsfeinde.
Schön find ich ja , daß eure schillernden Schwanzfeder überall verramscht werden.Ein Freund in Quebec ist ganz scharf auf diese Stasidevotionalien.
Die hat der in der Vitrine gleich neben dem Wehrmacht-Nazikrempel.


zuletzt bearbeitet 13.03.2013 14:07 | nach oben springen

#175

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 13.03.2013 10:26
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #173
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #172
Zitat von Feliks D. im Beitrag #166
Nun wird es ja auch ganz sachliche Gründe für seine Haft gegeben haben, 213er war er wenn ich das richt erfasst habe.


Warum hab ich auf diesen Satz gewartet, warum nur...........


Tja könnte vielleicht die Antwort auf einige Fragen sein?

Also nicht nur Vermutungen sondern auch mal Fakten


Aber ja doch, alles Verbrecher außer Mutti..........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#176

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 13.03.2013 10:52
von Damals87 | 503 Beiträge

Neeee, alle im Bau waren politisch verfolgte, Im Unrechtsstaat kann es qua Definition keine Verbrecher geben, ohne Recht kein Rechtsbruch!


„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 476 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556922 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen