#141

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 17:46
von Lutze | 8.039 Beiträge

es gibt noch sehr viele zerschredderte Papiersäcke von Stasi-Akten,die mühsam
zusammen gepuzzelt werden,vielleicht findet man dort eine Antwort,
ich werde das wohl nicht mehr erleben
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#142

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 17:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Ahja, na die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zum Schluß. Bis dahin wäre es vielleicht hilfreich, den Thread sich erstmal in Gänze zu gönnen? Ich meine so reichlich ist die Quellenlage zu diesem Thema zumindest in der deutschsprachigen google-Sphäre ja nun doch nicht. Und vom erneuten Einstellen werden die Links nicht gerade seriöser, wissenschaftlich ist eine auf Vermutungen und Spekulationen formulierte These nach dem Muster 'Es kann nur so gewesen sein, also muß es so gewesen sein' nun nicht gerade.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#143

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 18:08
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #142
Ahja, na die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zum Schluß. Bis dahin wäre es vielleicht hilfreich, den Thread sich erstmal in Gänze zu gönnen? Ich meine so reichlich ist die Quellenlage zu diesem Thema zumindest in der deutschsprachigen google-Sphäre ja nun doch nicht. Und vom erneuten Einstellen werden die Links nicht gerade seriöser, wissenschaftlich ist eine auf Vermutungen und Spekulationen formulierte These nach dem Muster 'Es kann nur so gewesen sein, also muß es so gewesen sein' nun nicht gerade.

als Schreiber-König hier im Forum wirst du bestimmt noch was aus deiner Zauberkiste entlocken,
dann könnte man Spekulationen und Vermutungen entgegen wirken,also,schau noch mal nach,Danke
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#144

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 18:13
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #140
Bekanntermaßen hat sich das MfS selbst aufgelöst und konnte so noch belastendes Material vernichten.



Dein bekennendes Nichtwissen kann einem ja fast Angst machen.

Bisher dachte ich immer, dass sich das einige Bürgerbewegte gerne auf die Fahnen schreiben und für die Auflösung eigens runde Tische gezimmert wurden?

Das mit der Aktenvernichtung ist ja nun gründlich in die Hose gegangen und wenn Du meinen Beitrag gelesen und als Highlight auch inhaltlich erfasst hättest, dann wüsstest Du auch dass sich bei einigen anderen Ministerien ebenfalls Unterlagen dazu hätten finden lassen müssen. Komisch das es dazu bisher nicht den kleinsten Hinweis gibt.

Scheinbar ist selbst bei den Bulgaren nichts zu finden, merkwürdig was?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.03.2013 18:14 | nach oben springen

#145

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 18:19
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #144
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #140
Bekanntermaßen hat sich das MfS selbst aufgelöst und konnte so noch belastendes Material vernichten.



Dein bekennendes Nichtwissen kann einem ja fast Angst machen.

Bisher dachte ich immer, dass sich das einige Bürgerbewegte gerne auf die Fahnen schreiben und für die Auflösung eigens runde Tische gezimmert wurden?

Das mit der Aktenvernichtung ist ja nun gründlich in die Hose gegangen und wenn Du meinen Beitrag gelesen und als Highlight auch inhaltlich erfasst hättest, dann wüsstest Du auch dass sich bei einigen anderen Ministerien ebenfalls Unterlagen dazu hätten finden lassen müssen. Komisch das es dazu bisher nicht den kleinsten Hinweis gibt.

Scheinbar ist selbst bei den Bulgaren nichts zu finden, merkwürdig was?

fahr mal nach Magdeburg,da liegen noch jede Menge von diesen zerschretterten
Papiersäcken,den Dachboden wirst du schon finden
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#146

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 18:30
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #143
... wirst du bestimmt noch was aus deiner Zauberkiste entlocken, ...

Na klar, nur wäre es erstens oT und zweitens sind die Meinungen zum neuen 'Kampfgebiet' des Prof. A. ja in der eigen Fraktion recht durchwachsen, zum Beispiel ...
Hoffentlich wird er froh auf der Stelle, denn eine Karriere als Hochschullehrer zu beenden, wenig oder nichts wissenschaftlich veröffentlichen zu können und alles nur befristet für eine Wahlperiode – das sind schon viele Opfer.
Dennis Klüver http://fraktion.piratenpartei-sh.de/stef...eswig-holstein/

Zur Vita des Herrn Professor ist die seine eigne Website recht 'schweigsam' ...
http://www.appelius.de/cv.html

Und wenn ich in der bulgarischen google-Sphäre such(en lass), nicht gerade berauschend ...
http://www.google.de/search?q=Prof.+Dr.+...ppelius+site:bg

So, und jetzt mal tapfer sich durch den Thread klickern, vielleicht erkennt man dann eine Möglichkeit der Entstehung um das Gerücht mit der Kopfprämie, weil Prämien gab es vereinzelt, also irgendwie. Und traurig ist es um jedes, besonders aber um die jungen Leben.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#147

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 18:49
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Dein bekennendes Nichtwissen kann einem ja fast Angst machen.

Bisher dachte ich immer, dass sich das einige Bürgerbewegte gerne auf die Fahnen schreiben und für die Auflösung eigens runde Tische gezimmert wurden?

Das mit der Aktenvernichtung ist ja nun gründlich in die Hose gegangen und wenn Du meinen Beitrag gelesen und als Highlight auch inhaltlich erfasst hättest, dann wüsstest Du auch dass sich bei einigen anderen Ministerien ebenfalls Unterlagen dazu hätten finden lassen müssen. Komisch das es dazu bisher nicht den kleinsten Hinweis gibt.

Scheinbar ist selbst bei den Bulgaren nichts zu finden, merkwürdig was?



jetzt guck der Feliks

die Bürgerbewegten wurden und das weißt du doch am besten, regelrecht verarscht. Die hatten doch keinen Durchblick was in eurer Drecksbehörde abging.Und als die halbwegs was gecheckt hatten waren die Akten schon weg.Genug Leute gabs ja immer in dem Verein.
Zum anderen habe ich gar nicht behauptet das von der DDR Abschussprämien an Bulgaren gezahlt wurden.
Sondern ich habe gemeint das die DDR das brutale Vorgehen der Bulgaren gegen ihre Bürger gebilligt hat.
Aber das kenne ich ja schon , das die Jungs mit den Gummiohren einem gerne das Wort im Mund rumdrehen.


zuletzt bearbeitet 12.03.2013 18:51 | nach oben springen

#148

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 18:54
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #147
Dein bekennendes Nichtwissen kann einem ja fast Angst machen.

Bisher dachte ich immer, dass sich das einige Bürgerbewegte gerne auf die Fahnen schreiben und für die Auflösung eigens runde Tische gezimmert wurden?

Das mit der Aktenvernichtung ist ja nun gründlich in die Hose gegangen und wenn Du meinen Beitrag gelesen und als Highlight auch inhaltlich erfasst hättest, dann wüsstest Du auch dass sich bei einigen anderen Ministerien ebenfalls Unterlagen dazu hätten finden lassen müssen. Komisch das es dazu bisher nicht den kleinsten Hinweis gibt.

Scheinbar ist selbst bei den Bulgaren nichts zu finden, merkwürdig was?



jetzt guck der Feliks

die Bürgerbewegten wurden und das weißt du doch am besten, regelrecht verarscht. Die hatten doch keinen Durchblick was in eurer Drecksbehörde abging.Und als die halbwegs was gecheckt hatten waren die Akten schon weg.Genug Leute gabs ja immer in dem Verein.
Zum anderen habe ich gar nicht behauptet das von der DDR Abschussprämien an Bulgaren gezahlt wurden.
Sondern ich habe gemeint das die DDR das brutale Vorgehen der Bulgaren gegen ihre Bürger gebilligt hat.
Aber das kenne ich ja schon , das die Jungs mit den Gummiohren einem gerne das Wort im Mund rumdrehen.




Tret mal mit einigen Begriffen etwas auf die Bremse.


nach oben springen

#149

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 18:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #147

Zum anderen habe ich gar nicht behauptet das von der DDR Abschussprämien an Bulgaren gezahlt wurden.
Sondern ich habe gemeint das die DDR das brutale Vorgehen der Bulgaren gegen ihre Bürger gebilligt hat.
Aber das kenne ich ja schon , das die Jungs mit den Gummiohren einem gerne das Wort im Mund rumdrehen.


Ach?
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #130
Zitat von schnatterinchen im Beitrag RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

http://einestages.spiegel.de/static/topi...odesschuss.html

ich wollte lediglich darauf hinweisen, daß die DDR "Organe" diese Methoden gefördert haben.Der Umgang mit seinen Bürgern sagt auch was aus über das Rechtsverständnis.


Na na, da zitiere ich dich mal lieber, da muss man dann nichts drehen. Du stellst hier schließlich einen Link ein, in dem behauptet wird die DDR hätte "Abschussprämien" gezahlt, und bekräftigst anschließen noch mal deine Aussage, indem Du erklärst die DDR hätte diese Methoden gefördert!

Zwischen Fördern und deinem jetzigen Rückzieher Billigen bsteht wohl ein größerer Unterschied, ich denke er sollte sich auch Dir erschließen!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.03.2013 19:02 | nach oben springen

#150

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:05
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Feliks D. :

Zwischen Fördern und deinem jetzigen Rückzieher Billigen bsteht wohl ein größerer Unterschied, ich denke er sollte sich auch Dir erschließen!


Stimmt. Ist ein Fehler mit dem Link . Ich kann das nicht behaupten.Ändert trotzdem nichts an der menschenverachtenden Praxis der Bulgaren mit dem Wissen der DDR Verantwortlichen.


nach oben springen

#151

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:10
von Alfred | 6.854 Beiträge

Haben denn die BULGARISCHEN Kräfte gegen BULGARISCHE Gesetze verstoßen ?


zuletzt bearbeitet 12.03.2013 19:10 | nach oben springen

#152

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:11
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #146
Zitat von Lutze im Beitrag #143
... wirst du bestimmt noch was aus deiner Zauberkiste entlocken, ...

Na klar, nur wäre es erstens oT und zweitens sind die Meinungen zum neuen 'Kampfgebiet' des Prof. A. ja in der eigen Fraktion recht durchwachsen, zum Beispiel ...
Hoffentlich wird er froh auf der Stelle, denn eine Karriere als Hochschullehrer zu beenden, wenig oder nichts wissenschaftlich veröffentlichen zu können und alles nur befristet für eine Wahlperiode – das sind schon viele Opfer.
Dennis Klüver http://fraktion.piratenpartei-sh.de/stef...eswig-holstein/

Zur Vita des Herrn Professor ist die seine eigne Website recht 'schweigsam' ...
http://www.appelius.de/cv.html

Und wenn ich in der bulgarischen google-Sphäre such(en lass), nicht gerade berauschend ...
http://www.google.de/search?q=Prof.+Dr.+...ppelius+site:bg

So, und jetzt mal tapfer sich durch den Thread klickern, vielleicht erkennt man dann eine Möglichkeit der Entstehung um das Gerücht mit der Kopfprämie, weil Prämien gab es vereinzelt, also irgendwie. Und traurig ist es um jedes, besonders aber um die jungen Leben.

stimmt,es ist vieles darüber berichten worden,aber vieles wiederholt sich,
schau noch mal im Ärmel nach,ein As fehlt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#153

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:22
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat:
Tret mal mit einigen Begriffen etwas auf die Bremse.Zitat


Ja richtig der Ton ist rauh. Aber nicht annähernd so rauh wie der Umgang der Stasi mit den jungen Republikflüchtlingen.


nach oben springen

#154

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:23
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #151
Haben denn die BULGARISCHEN Kräfte gegen BULGARISCHE Gesetze verstoßen ?

laut den öffentlichen Berichten zufolge,was mit den getöteten DDR-Flüchtlingen
gemacht wurde,sage ich ja
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#155

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:25
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #153
Zitat:
Tret mal mit einigen Begriffen etwas auf die Bremse.Zitat


Ja richtig der Ton ist rauh. Aber nicht annähernd so rauh wie der Umgang der Stasi mit den jungen Republikflüchtlingen.



Ich bleibe aber dabei.
Hier im Forum sollte man sich an Normen halten.

Solltest Du bestimmte Kraftausdrücke unbedingt nutzen wollen, kein Problem. Ich kann DIR per PN gern einige Foren empfehlen, da bekommst Du noch Beifall.


nach oben springen

#156

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:28
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #154
Zitat von Alfred im Beitrag #151
Haben denn die BULGARISCHEN Kräfte gegen BULGARISCHE Gesetze verstoßen ?

laut den öffentlichen Berichten zufolge,was mit den getöteten DDR-Flüchtlingen
gemacht wurde,sage ich ja
Lutze



Lutze,

dies ist es.

Wenn ich mich im Land xy aufhalte, muss ich mich an die Gesetze / Vorschriften in dem Land halten.
Ob mir dies nun gefällt oder nicht.


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#157

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:42
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #156
Zitat von Lutze im Beitrag #154
Zitat von Alfred im Beitrag #151
Haben denn die BULGARISCHEN Kräfte gegen BULGARISCHE Gesetze verstoßen ?

laut den öffentlichen Berichten zufolge,was mit den getöteten DDR-Flüchtlingen
gemacht wurde,sage ich ja
Lutze



Lutze,

dies ist es.

Wenn ich mich im Land xy aufhalte, muss ich mich an die Gesetze / Vorschriften in dem Land halten.
Ob mir dies nun gefällt oder nicht.

das ist richtig,stelle dir vor,du hast einen Sohn oder eine Tochter,die beabsichtigen,illegal über
Bulgarien die Grenze Richtung Westen zu verlassen,werden geschnappt und man schiesst denen
von hinten in den Kopf,und anschliessend verscharrt man sie an Ort und Stelle,
ich glaube,dann würdest du auch entsetzt sein,meine Meinung,
wie siehst du das?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#158

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #151
Haben denn die BULGARISCHEN Kräfte gegen BULGARISCHE Gesetze verstoßen ?

Auch das soll vorgekommen sein.

P.S. Zu der Sohn und dem Tochter hätte ich dann aber schon mal gern bissel mehr. Da sollte es doch zumindest Eltern geben welche sich da, unter Umständen auch lautstark, äußern, also nachwendlich, also könnte ich mir vorstellen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 12.03.2013 19:46 | nach oben springen

#159

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:52
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #157
Zitat von Alfred im Beitrag #156
Zitat von Lutze im Beitrag #154
Zitat von Alfred im Beitrag #151
Haben denn die BULGARISCHEN Kräfte gegen BULGARISCHE Gesetze verstoßen ?

laut den öffentlichen Berichten zufolge,was mit den getöteten DDR-Flüchtlingen
gemacht wurde,sage ich ja
Lutze



Lutze,

dies ist es.

Wenn ich mich im Land xy aufhalte, muss ich mich an die Gesetze / Vorschriften in dem Land halten.
Ob mir dies nun gefällt oder nicht.

das ist richtig,stelle dir vor,du hast einen Sohn oder eine Tochter,die beabsichtigen,illegal über
Bulgarien die Grenze Richtung Westen zu verlassen,werden geschnappt und man schiesst denen
von hinten in den Kopf,und anschliessend verscharrt man sie an Ort und Stelle,
ich glaube,dann würdest du auch entsetzt sein,meine Meinung,
wie siehst du das?
Lutze



Wo sind denn entsprechende Beweise für diese Handlungen ?


nach oben springen

#160

RE: Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.03.2013 19:56
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ja kein guter Ton. Ist auch nicht mein Stil. Ich muß aber sagen zu dieser "Behörde" fällt mir nicht viel besseres ein.

Ich habe erlebt wie Mitarbeiter dieser "Behörde" unsere Familie versucht haben systematisch zu zerstören.Mein Bruder saß im Knast , meine Mutter alleine mit mir halbwüchsigen. Meine Mutter völlig fertig nach den Besuchen im Knast.Meine Mutter lernt einen Mann kennen und sieht wieder Hoffnung.
Plötzlich trennt sich dieser Mann von meiner Mutter. Sie stürzt wieder in ein Loch und verliert fast ihren Lebensmut. Nach 1989 erfahren wir durch Akteneinsicht das die Stasi ihren damaligen Freund gezwungen hat diese Beziehung zu beenden. Der war irgendwo Betriebsleiter.
Mein Bruder stirbt bei einem Autounfall auf der Transitstrecke. Keiner in der Familie erfährt etwas. Eine schäbige Postkarte liegt im Briefkasten und fordert zum Erscheinen wegen Klärung eines Sachverhalts im VPKA auf.
Als ich in der Schule nicht mehr an FDJ Veranstaltungen teil nehme und mich in der jungen Gemeinde engagiere beschäftigen sich die Herren auch mit mir.
Ein Schulkamerad dessen Vater ABV war rutscht raus , daß sein Vater "Besuch" hatte der sich nach mir erkundigt hat.
Der ABV kam dann regelmäßig zu mir mit einem Schreiben in welchen ich mich verpflichten sollte in einer bestimmten Zeit den Kreis nich zu verlassen.
Spätestens da war mir klar das wird hier nichts mehr. Diese Organisation ist dazu da gewesen das eigen Volk zu bespitzeln und zu unterdrücken.
Ich sehe noch in Leipzig diese Typen auf der Straße die in ihren Dederonbeutel gequatscht haben und sich so super mächtig vorkamen. Übelst.
Zum Kirchentag in Erfurt genau das selbe , in der Kirche vorne sitz Egon Bahr und neben mir so ein Gesicht mit einem Einkaufsbeutel der sprechen kann.


zuletzt bearbeitet 12.03.2013 20:08 | nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 931 Gäste und 71 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558557 Beiträge.

Heute waren 71 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen