#1

Buch: "Machtmaschine - Sex, Lügen und Politik"

in Themen vom Tage 17.04.2013 17:53
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Bei der Suche nach Querverbindungen von der neuen AfD, Hans-Olaf Henkel und Friedrich Merz bin ich auf das Buch des ARD-Journalisten Sascha Adamek gestossen.

"Warum Horst Köhler zurücktrat

Alle rätselten jahrelang: Warum trat Horst Köhler im Mai 2010 vom Amt des Bundespräsidenten zurück? Eine Antwort versucht das neue Buch des ARD-Journalisten Adamek. Sie lautet: wegen Angela Merkel."

http://www.stern.de/politik/deutschland/...at-1989411.html

Eurokrise: Druck auf den Präsidenten

... Das Presseamt meldete Köhlers Zustimmung zu einem Gesetz, mit dem Deutschland Milliardenkredite für Griechenland garantierte. Dabei befand sich Köhler zu diesem Zeitpunkt auf dem Rückweg von einer Afghanistanreise. Die Mitteilung des Presseamtes war falsch, Köhler stimmte dem Euro-Rettungsgesetz erst einen Tag später zu. Unter den gegebenen Umständen konnte er nicht, wie gewohnt, gründlich prüfen, weil Merkel ihn massiv unter Druck gesetzt hatte. Hans Olaf Henkel, Ex-Präsident des BDI und enger Freund Köhlers, wird mit den Worten zitiert: die erzwungene Unterschrift sei ein Motiv seines späteren Rücktritts gewesen. Denn mit der Zustimmung zum Rettungsgesetz habe Köhler "gegen sein Lebenswerk" verstoßen müssen."

Hat das jemand von euch schon gelesen? Lohnt sich der Erwerb?

LG von der grenzgaengerin

EDIT http://www.amazon.de/Die-Machtmaschine-S...k/dp/3453200187


zuletzt bearbeitet 17.04.2013 19:09 | nach oben springen

#2

RE: Buch: "Machtmaschine - Sex, Lügen und Politik"

in Themen vom Tage 20.04.2013 08:28
von Polter (gelöscht)
avatar

@ grenzgängerin
Solche Bücher, die eventuell einen Blick unter die Decke der Macht erlauben, rufen hier im Forum immer ein geringes Interesse hervor. Ob Buch,
Dokumentation oder andere Medien, die etwas Querdenken anregen könnten, sowas wird konsequent ingnoriert. Es kann doch nicht sein, daß
Opfer von Meinungsverschiedenheiten mit der allseitig beliebten Fr. Bundeskanzlerin gibt. Neben dem Herrn Köhler sind ja auch noch die
Herren Koch, Röttgen und Merz zu nennen.
Gegebenfalls erfolgen selbstverständlich Hinweise, daß Meinungsverschiedenheiten im Ostblock mit dem Erschießungskommando gelöst wurden.

Andererseits werden Bücher, Dokumentationen, welche von Ostzeitzeugen und Insidern stammen, rigeros zerissen. Keine Chance. Urteile wurden gefällt, ohne überhaupt gelesen zu haben. Nur der Anblick oder die Vorstellung hier - Wutschreie !

Sicher ist das Buch sehr interessant. Wenn ich hier in meiner Kommune eine gut sortierte Bücherei hätte, dann würde ich es mir ausleihen.


nach oben springen

#3

RE: Buch: "Machtmaschine - Sex, Lügen und Politik"

in Themen vom Tage 20.04.2013 09:22
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter im Beitrag #2
@ grenzgängerin
Solche Bücher, die eventuell einen Blick unter die Decke der Macht erlauben, rufen hier im Forum immer ein geringes Interesse hervor. Ob Buch,
Dokumentation oder andere Medien, die etwas Querdenken anregen könnten, sowas wird konsequent ingnoriert. Es kann doch nicht sein, daß
Opfer von Meinungsverschiedenheiten mit der allseitig beliebten Fr. Bundeskanzlerin gibt. Neben dem Herrn Köhler sind ja auch noch die
Herren Koch, Röttgen und Merz zu nennen.
Gegebenfalls erfolgen selbstverständlich Hinweise, daß Meinungsverschiedenheiten im Ostblock mit dem Erschießungskommando gelöst wurden.

Andererseits werden Bücher, Dokumentationen, welche von Ostzeitzeugen und Insidern stammen, rigeros zerissen. Keine Chance. Urteile wurden gefällt, ohne überhaupt gelesen zu haben. Nur der Anblick oder die Vorstellung hier - Wutschreie !

Sicher ist das Buch sehr interessant. Wenn ich hier in meiner Kommune eine gut sortierte Bücherei hätte, dann würde ich es mir ausleihen.




Diesen Eindruck habe ich in diesem Forum nicht!


nach oben springen

#4

RE: Buch: "Machtmaschine - Sex, Lügen und Politik"

in Themen vom Tage 21.04.2013 09:41
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Polter im Beitrag #2
@ grenzgängerin
Solche Bücher, die eventuell einen Blick unter die Decke der Macht erlauben, rufen hier im Forum immer ein geringes Interesse hervor. Ob Buch,
Dokumentation oder andere Medien, die etwas Querdenken anregen könnten, sowas wird konsequent ingnoriert. Es kann doch nicht sein, daß
Opfer von Meinungsverschiedenheiten mit der allseitig beliebten Fr. Bundeskanzlerin gibt. Neben dem Herrn Köhler sind ja auch noch die
Herren Koch, Röttgen und Merz zu nennen.
Gegebenfalls erfolgen selbstverständlich Hinweise, daß Meinungsverschiedenheiten im Ostblock mit dem Erschießungskommando gelöst wurden.

Andererseits werden Bücher, Dokumentationen, welche von Ostzeitzeugen und Insidern stammen, rigeros zerissen. Keine Chance. Urteile wurden gefällt, ohne überhaupt gelesen zu haben. Nur der Anblick oder die Vorstellung hier - Wutschreie !

Sicher ist das Buch sehr interessant. Wenn ich hier in meiner Kommune eine gut sortierte Bücherei hätte, dann würde ich es mir ausleihen.



warum soll man sich mit solchen persönliche Animositäten eines Ex Präsidenten befassen, der ständig sein"Beleidigtsein" als Gesichtsausdruck vor sich herschleppte. Ist doch Schnee von gestern. mMn ist es interessanter nach vorne zu schauen und zu versuchen, das zu verändern was verändert werden muss. Wenn ich höre das bisher angesehene >Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens reihenweise Schwarzgeld bunkern und Steuern hinterziehen , gestern der "Postwinkel" , heute der Hoeness. Es ist nicht mehr ausgeschlossen, dass der Finanzminister eine Selbstanzeige durchführt Damit sollte man sich in diesem Land befassen, das zu ändern.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#5

RE: Buch: "Machtmaschine - Sex, Lügen und Politik"

in Themen vom Tage 21.04.2013 10:01
von Polter (gelöscht)
avatar

Gert,
Recht hast Du mit dem nach vorne schauen und dem verändern. Die bevorstehenden Wahlkämpfe werden das Ziel der Veränderung und das weit im Nebel liegende Vorne schon erklären. Da bin ich mir sicher.
Und ziemlich sicher bin ich mir auch, daß unser aktueller Bundespräsident Herr Gauck keine andere Meinung hat als unsere Bundeskanzlerin
Frau Merkel.
Also Opfer wird Herr Gauck nie ! Da ist der viel zu clever !


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2181 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557797 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen