#1001

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 18:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #1000
Zitat von Barbara im Beitrag #997
Barbara:

"Dass Gert meinen Dativ-Fehler nun aufgreift, sich also überhaupt hier einmischt,[...]"


Gert:
@ Barbara , nun einmischen, wie du sagst, tue ich, mich weil wir ein Forum sind. Nach meinem Verständnis soll da eine Diskussion zustand kommen. Wenn du da eine andere Intention hast dann schreibe obendrüber die Überschrift Monolog oder ähnlich, dann weiss man Bescheid[Maulkorb]



Weißt du wie man das nennt, Gert, nicht adäquat auf eine Aussage zu reagieren sondern sie sich so zurecht zulegen, um eine konstruktive Kommunikation möglichst zu torpedieren, möglichst noch mit einer süffisanten Bemerkung versehen? – Trollen :-)

Warum hast du eigentlich in diesem Thread nicht auf meine AfD-Beiträge reagiert, wenn dir am Dialog mit mir so sehr gelegen ist?

Monologisieren, na ja, wenn ich mir die tausenden von Threads hier angucke, die alle völlig unterschiedlich sind, weil es alles unterschiedliche Leute sind, die hier schreiben – ich befind mich meistens eher in der dialogischen Fraktion, mit mal kürzereren, mal längereren Beiträgen. Wenn dir meine Beiträge grundsätzlich missfallen oder zu anstrengend sind, ignorier sie einfach.

Irgendwie habe ich bei dir das Gefühl, dass dir die ideologischen Sparringspartner abhanden sind. Ich werde dir dafür keinen Ersatz bieten können.

Das war es jetzt mal von meiner Seite. Vielleicht begegnet man sich in dem einen oder anderen Thread mal wieder - faktisch, sachlich und inhaltlich zu irgendeinem Thema, wenn’s sein soll auch zum Thema "Flussrichtungen".


.


kor


warum soll ich mit jemanden über z.B. eine Partei disikutieren, die demokratisch handelt, demokratisch gewählt wird, nicht verboten ist, aber von meinem Gegenüber in eine Schublade gelegt wird, die nach diesem Vorgang nicht nur nicht vernagelt sondern 3 x verschraubt wird.
Ich werde mit dir nichts mehr diskutieren, weil das einfach nur ein aktiver Leerlauf ist. Du kannst dich trollen, sagt dir der Troll

Anmerkung : seit der Entlassung aus der DDR Staatsbürgerschaft vor 50 Jahren war ich nie mehr Mitglied einer Partei, also auch nicht der AfD, das nur zur Klarstellung


Eine Demokratie muss wehrhaft sein. Ich möchte die AfD in keinster Weise mit der NSDAP vergleichen, was ja auch den Forenregeln widersprechen würde, dennoch darauf hinweisen, das die NSDAP in der Weimarer Republik (Demokratie) auch eine demokratisch gewählte Partei war. So ist Dein Argument einfach nur zu hinterfragen bzw. in Frage zu stellen. Eine demokratisch gewählte Partei bekommt von mir somit nicht automatisch einen Persilschein und wenn man den Spiegel-Artikel (Lügenpresse) liest, wo Journalisten sich in eine AfD-Seite bei facebook eingeschleust hatten und sich die Kommentare dort verinnerlicht - sehr weit rechts außen bis extrem, um es mal milde auszudrücken - , dann sieht man die Demokratie der AfD schon etwas differenzierter, denn dort ging es eindeutig zur Sache und nicht etwa zur Demokratie. Das Du kein Mitglied einer Partei bist, verstehe ich, ich ja auch nicht, aber Deine Äußerungen hier lassen doch eher den Schluss zu, das Du mit dieser so demokratisch beschworenen Partei sympathisierst. Was jeder Dir hier auch zugesteht.

Wikipedia: Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm beziehungsweise Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war.


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2015 18:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1002

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 18:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nur eine grobe Vermutung: Die demokratisch gewählte NPD steht mal wieder vor dem Verbot, auf jeden Fall gibt es ernsthafte Überlegungen dazu. Könnte nicht die neue Partei, AfD, gern die Mitglieder auffangen, die "Wutbürger" der Pegida-Bewegungen integrieren und nun mit neuem Image der Nadelstreifen-Ideologen auftreten?

NPD, AfD, Pegida - es gibt aus meiner Sicht Parallelen und gewisse ideologische Schnittmengen. Ich bin kein Politologe, aber was sich dort möglicher Weise zusammenbraut, ist gar nicht mehr lustig. Das "Volk" sollte heute aufmerksamer denn je sein.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2015 18:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1003

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 18:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #988
Zitat von SEG15D im Beitrag #986

Noch ein "Oberlehrer" !
Wieso glaubst DU das alleinige Wissen über "europäische Werte" zu repräsentieren?

Das Geschriebene kann wohl nur Deine subjektive Meinung sein und kein allgemeingültiges Axiom für die Wahrheit.
Darum bitte ich Dich, das auch demenstprechend zu kennzeichnen.


DIeser Thread verkommt langsam zur Bedeutungslosigkeit, hätte nie gedacht mal wie rei zu denken...dat Dingen zuzumachen...







Bei manchen Beiträgen hier kann ich mich des Eindruckes nicht erwehren , das mindestens zwei Werte hier besonders zu kurz kommen , und zwar humanistisches Denken und Vernunft.




Denk mal nach,vor nicht langer Zeit haste hier noch Beiträge rein gestellt,da standen einen die Haare zu Berge.
Gruß Rei


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1004

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 18:59
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #998
Zitat von Vogtländer im Beitrag #983
@Barabara
Die Art und Weise,ich nenne sie mal Oberlehrermäßig,ist es,die vielen,auch mir,aufstößt.
Wir sind alles erwachsene Menschen,die es im Leben zu etwas gebracht haben.Familen gegründet haben,einen Job erlernt haben,eine eigene Meinung haben und das Leben (jeder für sich) nicht immer aus dem gleichen Winkel und Empfinden betrachten wie Du.
Stellt Dir vor,es würde Dir dauernd wer auch immer lehrerhaft kommen mit ständigen Zitaten aus Wiki und Co ohne von seiner ureigensten Meinung zu rede/zuschreiben.Alle andren dabei vielleicht auch noch als Stallknechte hinstellent.Ob bewußt oder unbewußt,das ist erst einmal zweitrangig.Irgendwann würdest Du Dich angepieselt fühlen.
Auch solltest Du mal versuchen,mehr "zwischen den Zeilen" zu lesen und anderer User Meinung überhaupt verstehend zuzulassen.Habe ich doch dieses Gefühl bei Dir.
Du kannst aber davon ausgehen,das Du da nicht allein damit dastehst.Es gibt da noch so einige "Kandidaten".
Zum Einmischen bitte ich Dich und Alle (ja,auch ich bin da mit bei),auch erstmal vor der eignen tür zu kehren und sich an die eigene Nase zu fassen.

Vielleicht hilft es Dir ja ein Wenig,was ich Dir da schrieb.

@All
Bitte kein Bedankenbutton etc.


Von mir diesmal auch nicht. Button. Kann es sein, das Deine Meinungen oftmals von einem extrem in das andere huschen? Manche Deiner Ausführungen konnte ich gern unterschreiben. Ich bin der Meinung, das sich jeder hier äußert, wie er kann, wie es seiner Bildung und seinem Intellekt, seinen Ausdrucksmöglichkeiten entspricht. Ich stelle mir mal vor, ich sollte mich Dir genehm äußern? Wie sollte ich es anstellen und mich wie verbiegen? Das geht doch gar nicht. Im persönlichen Gespräch, z.B. in einer Kneipe, wäre eine sprachliche Ebene sicher zu finden. Hier in einem öffentlichen Forum in Schriftform geht es nicht. Was sollte vor der eigenen Tür gekehrt werden? Weshalb Nase fassen? Sehr unverständliche Sätze.


Punkt 1:
Der gesamte Beitrag,den Du zitierst,war an bis auf den letzten Absatz an Barbara gerichtet.NICHT an Dich!
Wieso hängst Du Dich da rein?Habe ich @Reinhardino geschrieben?NEIN!Ich habe ihr auf ihre Fragen geantwortet,nicht Dir!
Punkt 2:
Nein,meine Meinung schwankt nicht von einem Extrem ins andere.Ich tue sie nur nicht immer kund.Warum nur?
Genau!
Weil es sonst wie schon so oft hier im Forum vor Deiner Zeit erst mal Geschrei mit Vorverurteilungen und Beleidigungen kam.Ohne zu überlegen,ohne nachzufragen,wie genau es gemeint ist!Tust Du Dir das freiwillig an?Du darfst gerne,ich für meinen Teil nicht.
Punkt 3:
Äußerungen
Bitte lies Dir noch mal meinen Text durch.Ich bin mir sicher,das Du ihn verstehst.Hab Dich ja als schlaues Kerlchen hier im Forum kennengelernt.Dann beantworten sich einige Fragen für Dich.
Verbiegen werde ich mich wegen keinem hier,nur weil meine Meinung,Lebensstil,Aussehen oder das Auto nicht passt,nur weil es kein VW oder BMW ist.Ständig im Lehrerton mit mir reden lasse ich bis zu nem gewissen Zeitpunkt zu.Wenn es dann auch noch beleidigent wird,dann ist Schicht im Schacht.Dann gibts Verbalkonter.

Akzeptiere es oder lass es sein.Ist ja jedem freigestellt.


zuletzt bearbeitet 13.01.2015 19:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1005

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:00
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #1002


NPD, AfD, Pegida - es gibt aus meiner Sicht Parallelen und gewisse ideologische Schnittmengen. Ich bin kein Politologe, aber was sich dort möglicher Weise zusammenbraut, ist gar nicht mehr lustig. Das "Volk" sollte heute aufmerksamer denn je sein.

Etwas OT :Wann wird eigentlich dieses arg strapazierte Wort "Schnittmengen" zum Unwort gekürt ?

Schnittmenge hatte ursprünglich eine andere Bedeutung.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1006

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:03
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1005

Etwas OT :Wann wird eigentlich dieses arg strapazierte Wort "Schnittmengen" zum Unwort gekürt ?






Vielleicht dieses Jahr, 2014 war es jedenfalls "Lügenpresse" und das zu Recht!


Intellektuelle spielen Telecaster
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2015 19:36 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1007

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #1004

Wieso hängst Du Dich da rein? Habe ich @Reinhardino geschrieben? NEIN! Ich habe ihr auf ihre Fragen geantwortet, nicht Dir!





"Habe ich vom Kuchen geredet, das Du Krümel, Reinhardinho, Dich meldest?" So in etwa hört sich Dein Einwand an. Deine Frage möchte ich Dir gern beantworten. Bei vielen OT's und Dialogen in bestimmten Threads, besonders bei Blödeleien, kam von admins der Hinweis, diese Zwiegespräche in den Chat zu verlegen. Ich beziehe dies nicht nur auf Blödeleien.

Ich schlussfolgere daraus, das sich hier jeder in allgemein interessierende Themen einbringen darf, ja soll, es ausdrücklich gewünscht wird, schließlich sind wir ein Forum, was letztlich auch zur Harmonie beitragen könnte. Ich konnte nicht wissen, das Du mit Barbara allein "kämpfen" wolltest?

Gruß Reinhard

P.S.: Das Wort "oberlehrerhaft", auch in allen abweichenden Formen, hat m.E. in einem Forum, besonders nicht als Betitelung einer Person, nichts zu suchen. Dieses Forum hat als Zeitzeugen-Forum, auch mit zeitgenössischen Beiträgen, einen nicht extra ausgesprochenen Bildungsanspruch, -auftrag. Ich selbst habe bereits viel hier gelernt,.Ich lasse mich immer gern eines Besseren belehren, ggf. auch von Dir.


zuletzt bearbeitet 13.01.2015 19:37 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1008

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:22
von damals wars | 12.113 Beiträge

Herzlich wilkommen Reinhardinho!
Gratulation zum Weltfussballer!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1009

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:35
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #1002
Nur eine grobe Vermutung: Die demokratisch gewählte NPD steht mal wieder vor dem Verbot, auf jeden Fall gibt es ernsthafte Überlegungen dazu. Könnte nicht die neue Partei, AfD, gern die Mitglieder auffangen, die "Wutbürger" der Pegida-Bewegungen integrieren und nun mit neuem Image der Nadelstreifen-Ideologen auftreten?

NPD, AfD, Pegida - es gibt aus meiner Sicht Parallelen und gewisse ideologische Schnittmengen. Ich bin kein Politologe, aber was sich dort möglicher Weise zusammenbraut, ist gar nicht mehr lustig. Das "Volk" sollte heute aufmerksamer denn je sein.


Grün---Das Märchen glaube ich erst wenn es so weit ist. Aber sicherlich wird dann mal so am Rande kurz vor der Wahl darüber diskutiert. Um dem Volk zu zeigen, wer die Guten und die Bösen sind. Und so schaut es auch mit der Linken aus. Ja man brauch diese Parteien,für die eigene Propaganda.


zuletzt bearbeitet 13.01.2015 19:37 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1010

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:45
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1005
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #1002


NPD, AfD, Pegida - es gibt aus meiner Sicht Parallelen und gewisse ideologische Schnittmengen. Ich bin kein Politologe, aber was sich dort möglicher Weise zusammenbraut, ist gar nicht mehr lustig. Das "Volk" sollte heute aufmerksamer denn je sein.

Etwas OT :Wann wird eigentlich dieses arg strapazierte Wort "Schnittmengen" zum Unwort gekürt ?

Schnittmenge hatte ursprünglich eine andere Bedeutung.




rot mark.wieso Unwort? das ist ein mathematischer, technischer Begriff aus der Mengenlehre, der sich auch auf andere Inhalte anwenden lässt. Es sind eben Dinge, die sich aus 2 verschiedene Kreise teilweise überlagern/ überschneiden. Da ist bei Parteien schon der Fall, dass sie in Teilbereiche deckungsgleiche Inhalte/Schnittmengen haben.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1011

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:46
von g.s.26 (gelöscht)
avatar

Ich verstehe nicht, wie man sich an der AfD so abarbeiten kann. Die AfD ist nicht der Schwarze Peter der Parteienlandschaft, sie ist nichts weiter als das Ergebnis der Versäumnisse der aktuellen Politik. Viele Bürger fühlen sich nicht mitgenommen von Merkel und Co. Plötzlich taucht da eine Partei am rechten Rand auf, spricht Dinge an, die augenscheinlich, vielen Bürgern unter den Nägeln brennen und hat damit Erfolg. Wundert das wirklich?

Das ganze Thema: AfD bis hin zu Pegida, wäre doch gar keines, wenn in Berlin und in den Landtagen bürgernahe Politik gemacht werden würde. Lucke könnte weiter seinen Studien nachgehen, und in Dresden müsste man sich nicht jeden Montag zum Spaziergang treffen. Was machen aber viele Bürger und unsere großen Parteien? Sie klöppeln die AfD und Pegida ganz rechts Außen an die Wand, sprechen von Schande und Mischpoke und hoffen das die organisierten Gegendemonstrationen (zum Teil auch mit Steuergeld!) dafür sorgen, das sich diese Bewegung und die AfD in Luft auflöst.

Das löst aber ds Problem nicht. Wenn ich Karies habe und üble Zahnschmerzen, kann ich eine Tablette nach der anderen schlucken - das Problem bleibt. Ich sollte lieber zum Zahnarzt und den Zahn behandeln lassen, dann brauche ich auch keine Chemie mehr konsumieren. Würde man vernünftige Politik machen, auf die Bürger hören, bräuchte es keine Pegida und keine AfD. Vor allem müsste man dann nicht die AfD in die Nähe der NSDAP Rücken und sonstige komische Versuche etwas zu beschmutzen was durchaus seine Berechtigung hat. Beide, Pegida und AfD, haben solange eine Berechtigung, wie Berlin es nicht schafft alle (!) Bürger mitzunehmen.

Anstatt zu poltern und Schubladen zu öffnen sollte man sich mit den Bedürfnissen und Sorgen aller Bürger beschäftigen. Alles andere ist Wasser für die Mühlen von AfD & Co.


Ostlandritter und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1012

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:50
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #1010

wieso Unwort? das ist ein mathematischer, technischer Begriff aus der Mengenlehre, der sich auch auf andere Inhalte anwenden lässt. Es sind eben Dinge, die sich aus 2 verschiedene Kreise teilweise überlagern/ überschneiden. Da ist bei Parteien schon der Fall, dass sie in Teilbereiche deckungsgleiche Inhalte/Schnittmengen haben.



Das ist mir bekannt, nur halte ich es für unpassend in der Politik. Früher sprach man von Parallelen oder Übereinstimmungen.
aber sicher ist das Wörtchen "Schnittmenge" heutzutage alternativlos.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1013

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:50
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #1002
Nur eine grobe Vermutung: Die demokratisch gewählte NPD steht mal wieder vor dem Verbot, auf jeden Fall gibt es ernsthafte Überlegungen dazu. Könnte nicht die neue Partei, AfD, gern die Mitglieder auffangen, die "Wutbürger" der Pegida-Bewegungen integrieren und nun mit neuem Image der Nadelstreifen-Ideologen auftreten?

NPD, AfD, Pegida - es gibt aus meiner Sicht Parallelen und gewisse ideologische Schnittmengen. Ich bin kein Politologe, aber was sich dort möglicher Weise zusammenbraut, ist gar nicht mehr lustig. Das "Volk" sollte heute aufmerksamer denn je sein.


Reines Wunschdenken !

Nie im Leben geben der VS und der BND eine Partei her ,- die dermassen von eigenen Beamten durchsetzt ist...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1014

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:55
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

@g.s.26 , wie kommst du darauf, dass die Gegendemonstranten aus Steuergeldern (z.Teil) finanziert werden?


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1015

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 19:55
von Alfred | 6.841 Beiträge

Hallo,

leider ist es eine Tatsache, dass einigen Parteien die Mitglieder in die Arme getrieben werden, weil die Politik zur Zeit für einiges keine Lösungen hat. So brachte man Asylbewerber in Turnhallen unter. Ergebnis war, dass die Turnhallen durch Trainingsgruppen - u.a. viele Kinder und Jugendliche von einen auf den anderen Tag nicht mehr genutzt werden konnten. Ersatz ? Fehlanzeige.


Ostlandritter und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2015 19:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1016

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 20:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn unsere etablierten Parteien der Teufel sind, was ich ja teilweise auch so sehe, sollte man sie dann mit dem Belzebub austreiben? Deshalb habe ich hier, ungewöhnlicher Weise, auch meinen Vorrednern, mit dem ich selten so eine Übereinstimmung hatte, in ihrem Beiträgen ein "bedanken" gegeben.


zuletzt bearbeitet 13.01.2015 20:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1017

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 20:04
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1012
Zitat von Gert im Beitrag #1010

wieso Unwort? das ist ein mathematischer, technischer Begriff aus der Mengenlehre, der sich auch auf andere Inhalte anwenden lässt. Es sind eben Dinge, die sich aus 2 verschiedene Kreise teilweise überlagern/ überschneiden. Da ist bei Parteien schon der Fall, dass sie in Teilbereiche deckungsgleiche Inhalte/Schnittmengen haben.



Das ist mir bekannt, nur halte ich es für unpassend in der Politik. Früher sprach man von Parallelen oder Übereinstimmungen.
aber sicher ist das Wörtchen "Schnittmenge" heutzutage alternativlos.




ich will hier keine Erbsen zählen, aber überlege mal, eine Parallele kann nie eine Schnittmenge sein(mal es dir mal auf Papier )
Mit dem Wort Übereinstimmung kommt man dem Begriff Schnittmenge schon näher aber präzise ist es auch nicht. Es wird präzise, wenn du das Adjektiv "teilweise " Übereinstimmung voranstellst. Nein Oberlehrer möchte ich nicht sein aber es drängte mich das zu erklären.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1018

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 20:07
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zu dem angekündigten reinigenden Gewitter ist es ja nun nicht gekommen.
Die letzten Beiträge zeigen dann auch, daß es hier schon wieder so weiter geht wie bisher.

Sätze zerpflücken ist ja schon unschön, aber einzelne Worte herauspicken und anderen Usern damit rechtes Gedankengut zu unterstellen ist einfach nur widerlich.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Heckenhaus, suentaler und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1019

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 20:09
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #1018
Zu dem angekündigten reinigenden Gewitter ist es ja nun nicht gekommen.
Die letzten Beiträge zeigen dann auch, daß es hier schon wieder so weiter geht wie bisher.

Sätze zerpflücken ist ja schon unschön, aber einzelne Worte herauspicken und anderen Usern damit rechtes Gedankengut zu unterstellen ist einfach nur widerlich.

Ari


Wetterprognosen sind ja meist unzuverlässig .....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1020

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 13.01.2015 20:12
von g.s.26 (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #1014
@g.s.26 , wie kommst du darauf, dass die Gegendemonstranten aus Steuergeldern (z.Teil) finanziert werden?


Die Frage beantworte ich zuerst mit Gegenfragen, unhöflich, ich weiß.

Wer ruft denn zu den Gegendemonstrationen auf? Wer finanziert diese Organisationen, Verbände, Vereine etc.?

Und wenn ich, wie heute gesehen, einen Aufruf von einem Landtag sehe, wo den Mitarbeitern nahe gelegt wird an einer Demo teilzunehmen, erübrigt sich jede weitere Frage.

Doch eine noch: Interessant wäre es zu wissen, wie viele Leute zu den Gegendemonstrationen kommen würden, wenn nicht eingeladen werden würde.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
38 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1960 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556999 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen