#741

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 17:56
von Barbara (gelöscht)
avatar

und gedankliche Einheit gabs vielleicht in Eurer Einheitspartei

:-)

Wen meinst du denn damit?


korr

Frage an Ostlandritter
.


zuletzt bearbeitet 09.01.2015 17:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#742

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 17:59
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #741
und gedankliche Einheit gabs vielleicht in Eurer Einheitspartei

:-)

Wen meinst du denn damit?
.


Alle, die sich angesprochen fühlen,- und alle ,- die immer noch nicht begriffen haben ,- daß Multikulti nicht nur Ausländern zusteht ,-
sondern im übertragenen Sinne auch allen Deutschen ,- die ihre Politikunzufriedenheit auf der Strasse artikulieren möchten- ohne vorher ein Einheitsdenkprogramm vorlegen zu müssen...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#743

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #736
Zitat von Vogtländer im Beitrag #727
Hast Du die Pressekonferenz gesehen mit der Landesvorsitzenden Afd aus Sachsen?Welche da sagte,das Pegida mit der AfD NICHTS zu tun haben möchte?Da Pegida Bürgerbewegung bleiben möchte?
@Moskwitschka




Wenn ich mich kurz in euren Dialog einmischen darf:

sowohl die Peg als auch die AfD sind - beide und für sich genommen - keine homogenen Einheiten.


Weder spricht die Peg mit einer Stimme - was glaubt ihr, was da hinter den Kulissen - ob in Dresden oder anderswo - los ist!
- noch tut die AfD es, die sind total zerstritten.
Das genau macht es doch unter anderem so schwierig!

Wenn ich soviel Chaos veranstalten würde, würde ich mich mal zurück halten mit Aussagen "Wir sprechen für oder wir sind das Volk."


Beispiel:

die -gida-Demos im Rheinland sind eindeutig von der rechtsextremen PRO-NRW mitorganisiert, in Düsseldorf vom äußerst rechten Flügel der AfD initiert und angemeldet.

Nachdem der rechtsextreme Hintergund der Holocaustleugnerin Ditthmer (Pro-NRW) durch die gesamte Presse gegangen ist, hat sich AfD Heumann erschrocken distanziert.
Frage: erkundige ich mich nicht erstmal vorher mit wem ich mich auf eine Bühne stelle, bevor ich Volksreden schwinge ???

Jetzt sagt AfD-Heumann "Ne, mit Holocaustleugern will ich nichts zu tun haben" und sagt die nächste DÜGiDa ab.


Was macht Ditthmer? Meldet für das ganze Jahr 2015 jede Woche "Demo-Spaziergänge" - Montags in Düsseldorf und Mittwochs in Köln an.


Inzwischen ist sie auch vom Posten als Sprecherin von PRO-NRW abgesetzt worden, selbst denen ist sie zu heiß geworden
Diesen Posten übernimmt jetzt ein anderer Rechtsradikaler ! Und sagt: ne die Demos sind nicht unsre Demos, geht da bloß nicht hin.

Die sind alle total bekloppt und sollen gefälligst von unseren Straßen bleiben und uns mit ihren dämlichen Parolen in Ruhe lassen - und unsere Steuergelder sparen!
.



Tolle Meinung! Man könnte sich ja mal einpaar Gedanken machen, warum und weshalb! Nein, alles Braune,Nazis , Fremdenhasser und nun auch noch bekloppt! Hat die damalige Führung der DDR auch geglaubt, sie mit Feinde des Staates und als Verhetzte der alten BRD ab zutun! Hat es geklappt? Wird auch nicht in diesem Falle klappen! Warum kann man nicht mal auf die Ängste von Bürgern eingehen und auch mal sich sagen: Hallo, auch wir haben gewisse Fehler gemacht oder es nicht so gesehen und müssen da ein paar Regel ändern! Immer schön die Schuld bei anderen suchen, ist ja auch das einfachste! Leider gibt es für Dich auch nur eine Blickrichtung und das macht die Sache sehr einseitig! Nun wie ich Dich kenne wirst Du über mich herfallen und mich auch einordnen!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#744

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:05
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #743
Zitat von Barbara im Beitrag #736
Zitat von Vogtländer im Beitrag #727
Hast Du die Pressekonferenz gesehen mit der Landesvorsitzenden Afd aus Sachsen?Welche da sagte,das Pegida mit der AfD NICHTS zu tun haben möchte?Da Pegida Bürgerbewegung bleiben möchte?
@Moskwitschka




Wenn ich mich kurz in euren Dialog einmischen darf:

sowohl die Peg als auch die AfD sind - beide und für sich genommen - keine homogenen Einheiten.


Weder spricht die Peg mit einer Stimme - was glaubt ihr, was da hinter den Kulissen - ob in Dresden oder anderswo - los ist!
- noch tut die AfD es, die sind total zerstritten.
Das genau macht es doch unter anderem so schwierig!

Wenn ich soviel Chaos veranstalten würde, würde ich mich mal zurück halten mit Aussagen "Wir sprechen für oder wir sind das Volk."


Beispiel:

die -gida-Demos im Rheinland sind eindeutig von der rechtsextremen PRO-NRW mitorganisiert, in Düsseldorf vom äußerst rechten Flügel der AfD initiert und angemeldet.

Nachdem der rechtsextreme Hintergund der Holocaustleugnerin Ditthmer (Pro-NRW) durch die gesamte Presse gegangen ist, hat sich AfD Heumann erschrocken distanziert.
Frage: erkundige ich mich nicht erstmal vorher mit wem ich mich auf eine Bühne stelle, bevor ich Volksreden schwinge ???

Jetzt sagt AfD-Heumann "Ne, mit Holocaustleugern will ich nichts zu tun haben" und sagt die nächste DÜGiDa ab.


Was macht Ditthmer? Meldet für das ganze Jahr 2015 jede Woche "Demo-Spaziergänge" - Montags in Düsseldorf und Mittwochs in Köln an.


Inzwischen ist sie auch vom Posten als Sprecherin von PRO-NRW abgesetzt worden, selbst denen ist sie zu heiß geworden
Diesen Posten übernimmt jetzt ein anderer Rechtsradikaler ! Und sagt: ne die Demos sind nicht unsre Demos, geht da bloß nicht hin.

Die sind alle total bekloppt und sollen gefälligst von unseren Straßen bleiben und uns mit ihren dämlichen Parolen in Ruhe lassen - und unsere Steuergelder sparen!
.



Tolle Meinung! Man könnte sich ja mal einpaar Gedanken machen, warum und weshalb! Nein, alles Braune,Nazis , Fremdenhasser und nun auch noch bekloppt! Hat die damalige Führung der DDR auch geglaubt, sie mit Feinde des Staates und als Verhetzte der alten BRD ab zutun! Hat es geklappt? Wird auch nicht in diesem Falle klappen! Warum kann man nicht mal auf die Ängste von Bürgern eingehen und auch mal sich sagen: Hallo, auch wir haben gewisse Fehler gemacht oder es nicht so gesehen und müssen da ein paar Regel ändern! Immer schön die Schuld bei anderen suchen, ist ja auch das einfachste! Leider gibt es für Dich auch nur eine Blickrichtung und das macht die Sache sehr einseitig! Nun wie ich Dich kenne wirst Du über mich herfallen und mich auch einordnen!
Grüsse steffen52


Davon kannst aus gehen . Da sind wir schon zwei , die ein geordnet werden .


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#745

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:06
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #742
Zitat von Barbara im Beitrag #741
und gedankliche Einheit gabs vielleicht in Eurer Einheitspartei

:-)

Wen meinst du denn damit?
.


Alle, die sich angesprochen fühlen,- und alle ,- die immer noch nicht begriffen haben ,- daß Multikulti nicht nur Ausländern zusteht ,-
sondern im übertragenen Sinne auch allen Deutschen ,- die ihre Politikunzufriedenheit auf der Strasse artikulieren möchten- ohne vorher ein Einheitsdenkprogramm vorlegen zu müssen...





Da hast du aber nochmal so eben die Kurve gekriegt. :-)

Auf jeden Fall steht nicht nur Ausländern Multi-Kulti zu.

Aber denken, für was, mit und für wen man auf die Straße geht, macht schon Sinn, oder? denn wie ich oben schrieb, eh man sich versieht, steht man plötzlich mit Holocaustleugnern auf einer Bühne und dann geht das Gestotter los.

Denken tun bestimmt nicht alle dasselbe, ich zumindest differenziere das.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#746

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:11
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #745
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #742
Zitat von Barbara im Beitrag #741
und gedankliche Einheit gabs vielleicht in Eurer Einheitspartei

:-)

Wen meinst du denn damit?
.


Alle, die sich angesprochen fühlen,- und alle ,- die immer noch nicht begriffen haben ,- daß Multikulti nicht nur Ausländern zusteht ,-
sondern im übertragenen Sinne auch allen Deutschen ,- die ihre Politikunzufriedenheit auf der Strasse artikulieren möchten- ohne vorher ein Einheitsdenkprogramm vorlegen zu müssen...





Da hast du aber nochmal so eben die Kurve gekriegt. :-)

Auf jeden Fall steht nicht nur Ausländern Multi-Kulti zu.

Aber denken, für was, mit und für wen man auf die Straße geht, macht schon Sinn, oder? denn wie ich oben schrieb, eh man sich versieht, steht man plötzlich mit Holocaustleugnern auf einer Bühne und dann geht das Gestotter los.

Denken tun bestimmt nicht alle dasselbe, ich zumindest differenziere das.
.

Liebe@Barbara

Ich brauche niemals "gerade noch so die Kurve "kriegen !

Ich denke,- was ich sage - und ich sage , was ich denke- und zwar ohne Bedenken wegen eventueller Kurven.


Und mit Holocaustleugnern steht der normale Protestbürger nur ungewollt in einer Reihe , solange es Leute gibt ,- die sich um solche Argumentationskakophonien aus den Fingern saugen ,. bis endlich etwas klebenbleibt...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#747

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:11
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #743
Zitat von Barbara im Beitrag #736
Zitat von Vogtländer im Beitrag #727
Hast Du die Pressekonferenz gesehen mit der Landesvorsitzenden Afd aus Sachsen?Welche da sagte,das Pegida mit der AfD NICHTS zu tun haben möchte?Da Pegida Bürgerbewegung bleiben möchte?
@Moskwitschka




Wenn ich mich kurz in euren Dialog einmischen darf:

sowohl die Peg als auch die AfD sind - beide und für sich genommen - keine homogenen Einheiten.


Weder spricht die Peg mit einer Stimme - was glaubt ihr, was da hinter den Kulissen - ob in Dresden oder anderswo - los ist!
- noch tut die AfD es, die sind total zerstritten.
Das genau macht es doch unter anderem so schwierig!

Wenn ich soviel Chaos veranstalten würde, würde ich mich mal zurück halten mit Aussagen "Wir sprechen für oder wir sind das Volk."


Beispiel:

die -gida-Demos im Rheinland sind eindeutig von der rechtsextremen PRO-NRW mitorganisiert, in Düsseldorf vom äußerst rechten Flügel der AfD initiert und angemeldet.

Nachdem der rechtsextreme Hintergund der Holocaustleugnerin Ditthmer (Pro-NRW) durch die gesamte Presse gegangen ist, hat sich AfD Heumann erschrocken distanziert.
Frage: erkundige ich mich nicht erstmal vorher mit wem ich mich auf eine Bühne stelle, bevor ich Volksreden schwinge ???

Jetzt sagt AfD-Heumann "Ne, mit Holocaustleugern will ich nichts zu tun haben" und sagt die nächste DÜGiDa ab.


Was macht Ditthmer? Meldet für das ganze Jahr 2015 jede Woche "Demo-Spaziergänge" - Montags in Düsseldorf und Mittwochs in Köln an.


Inzwischen ist sie auch vom Posten als Sprecherin von PRO-NRW abgesetzt worden, selbst denen ist sie zu heiß geworden
Diesen Posten übernimmt jetzt ein anderer Rechtsradikaler ! Und sagt: ne die Demos sind nicht unsre Demos, geht da bloß nicht hin.


Die sind alle total bekloppt und sollen gefälligst von unseren Straßen bleiben und uns mit ihren dämlichen Parolen in Ruhe lassen - und unsere Steuergelder sparen!
.



Tolle Meinung! Man könnte sich ja mal einpaar Gedanken machen, warum und weshalb! Nein, alles Braune,Nazis , Fremdenhasser und nun auch noch bekloppt! Hat die damalige Führung der DDR auch geglaubt, sie mit Feinde des Staates und als Verhetzte der alten BRD ab zutun! Hat es geklappt? Wird auch nicht in diesem Falle klappen! Warum kann man nicht mal auf die Ängste von Bürgern eingehen und auch mal sich sagen: Hallo, auch wir haben gewisse Fehler gemacht oder es nicht so gesehen und müssen da ein paar Regel ändern! Immer schön die Schuld bei anderen suchen, ist ja auch das einfachste! Leider gibt es für Dich auch nur eine Blickrichtung und das macht die Sache sehr einseitig! Nun wie ich Dich kenne wirst Du über mich herfallen und mich auch einordnen!
Grüsse steffen52




Steffen, das was ich oben beschreibe (lila) sind Tatsachen und nicht "Meinung".
"Meinung" ist nur mein letzter Satz und auch ich darf doch eine Meinung haben oder nicht?

Ich rede hier von Rechtsradikalen im Rheinland und nicht von den braven Bürgern in Dresden.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#748

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:15
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #746
Zitat von Barbara im Beitrag #745
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #742
Zitat von Barbara im Beitrag #741
und gedankliche Einheit gabs vielleicht in Eurer Einheitspartei

:-)

Wen meinst du denn damit?
.


Alle, die sich angesprochen fühlen,- und alle ,- die immer noch nicht begriffen haben ,- daß Multikulti nicht nur Ausländern zusteht ,-
sondern im übertragenen Sinne auch allen Deutschen ,- die ihre Politikunzufriedenheit auf der Strasse artikulieren möchten- ohne vorher ein Einheitsdenkprogramm vorlegen zu müssen...





Da hast du aber nochmal so eben die Kurve gekriegt. :-)

Auf jeden Fall steht nicht nur Ausländern Multi-Kulti zu.

Aber denken, für was, mit und für wen man auf die Straße geht, macht schon Sinn, oder? denn wie ich oben schrieb, eh man sich versieht, steht man plötzlich mit Holocaustleugnern auf einer Bühne und dann geht das Gestotter los.

Denken tun bestimmt nicht alle dasselbe, ich zumindest differenziere das.
.

Liebe@Barbara

Ich brauche niemals "gerade noch so die Kurve "kriegen !

Ich denke,- was ich sage - und ich sage , was ich denke- und zwar ohne Bedenken wegen eventueller Kurven.


Und mit Holocaustleugnern steht der normale Protestbürger nur ungewollt in einer Reihe , solange es Leute gibt ,- die sich um solche Argumentationskakophonien aus den Fingern saugen ,. bis endlich etwas klebenbleibt...




Na mit der Einheitspartei, ich weiß nicht :-)


Rechts-Außen AfD-Heumann war Mitveranstalter der Dügidüg zusammen mit der rechtsradikalen Holocaustverleugnerin und hat sich dann verwundert die Augen gerieben, als es in der Zeitung stand und sich gaaaaaaaz schnell empört reagiert. Die Geister die ich rief....
.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#749

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie jetzt? Jetzt sind die Bürger in Dresden die Braven! Sind es nicht die gewesen die erst alles ins rollen gebracht haben,Barbara?
Wie wurden diese betitelt! Hat sich einmal jemand von den gewählten Politikern dazu normal gemeldet? Nein, auch schön in die eine Ecke gestellt!
Eben verführt und bekloppt! Der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen! Weiter machen , wie gehabt! Was raus kommt das sieht man ja im Augenblick und das kommt auch noch nach Deutschland! Wir sind schon längs im Visier dieser gut Gläubigen! Aber wer so denkt ist doch bekloppt! Bin ich es eben!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#750

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:46
von FRITZE (gelöscht)
avatar

@Steffen ,nein bist Du nicht !

Aber wer so denkt ist doch bekloppt! Bin ich es eben!

Du hast eben eine andere Wahrnehmung auf die Dinge ,ich übrigens auch !

Eins steht jedenfalls mal fest ! Es sind nicht alles Ausländerfeinde oder AfD Anhänger ,die in Dresden auf die Strasse gehen !

Der grösste Teil kommt aus der ganz normalen Bevölkerung und hat einfach Angst vor Verschlechterung ihrer sozialen Verhältnisse !

Und das Visier der Gutgläubigen ist mir so was von egal ! Schlimmer sind da jene Gruppen ,die meinen uns alles aufzwingen zu müssen und das

meist im Auftrag Fremder Herren !

Wir sind doch in Deutschland nur noch ein Abklatsch der Drahtzieher aus Amerika und Brüssel !

MfG FRITZE


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#751

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Fritze, sag bloß wir kommen mal auf einen Nenner, hätte ich nicht gedacht! Ja, wie das Leben so spielt! Nachtragend bin ich nicht! Aber! Gut, will es lassen, das Thema ist traurig genug und da kann unser was, auch immer, schön außen vor bleiben!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#752

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:52
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #750


Der grösste Teil kommt aus der ganz normalen Bevölkerung und hat einfach Angst vor Verschlechterung ihrer sozialen Verhältnisse !


...............................................

Wir sind doch in Deutschland nur noch ein Abklatsch der Drahtzieher aus Amerika und Brüssel !

MfG FRITZE







rot Warum sagt das dann von denen keiner?


blau Gut , daß das endlich mal einer sagt! Ich fühle mich auch schon ganz abgeklatscht.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#753

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:55
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #749
Wie jetzt? Jetzt sind die Bürger in Dresden die Braven! Sind es nicht die gewesen die erst alles ins rollen gebracht haben,Barbara?
Wie wurden diese betitelt! Hat sich einmal jemand von den gewählten Politikern dazu normal gemeldet? Nein, auch schön in die eine Ecke gestellt!
Eben verführt und bekloppt! Der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen! Weiter machen , wie gehabt! Was raus kommt das sieht man ja im Augenblick und das kommt auch noch nach Deutschland! Wir sind schon längs im Visier dieser gut Gläubigen! Aber wer so denkt ist doch bekloppt! Bin ich es eben!
Grüsse steffen52




Steffen, falls du dich noch auf meinen obigen Beitragst bezogen hast:

ich habe weder dich noch irgendwelche anderen Leute pauschal als bekloppt bezeichnet,

sondern ganz konkret eine Situation hier im Rheinland beschrieben, nämlich den Knatsch, den hier mehr oder weniger Rechtsextreme untereinander haben. Und die habe ich als bekloppt bezeichnet. Und das darf ich.

Mich für die Äußerungen von irgendwelchen Politikern verantwortlich zu machen, ist nicht ok!
.


zuletzt bearbeitet 09.01.2015 18:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#754

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 09.01.2015 18:58
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Gut , daß das endlich mal einer sagt! Ich fühle mich auch schon ganz abgeklatscht. Zitat Schnattel

Hoffentlich bringt Dir diese Erkenntnis auch was !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#755

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 10.01.2015 00:32
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#756

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 10.01.2015 01:05
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Na das ist ja nen Ding - vor kuzem noch in der ersten Reihe der Fragida - Organisatoren und gestern Parteiaustritt aus der AfD

Das AfD-Mitglied Hans-Peter Brill ist nach massiver Kritik an seiner geplanten Fragida-Demonstration und der damit verbundenen mutmaßlichen Kooperation mit der NPD aus der „Alternative für Deutschland“ ausgetreten. In einer Stellungnahme äußerte er abermals, er habe nicht gewusst, dass an dem Treffen potentieller Mit-Organisatoren von Fragida der hessische NPD-Politiker Stefan Jagsch teilgenommen habe. Das habe er „erst hinterher herausgefunden“, als er die Anwesenheitsliste durchgesehen habe. Er habe Jagsch daraufhin angerufen und ihm mitgeteilt, dass er ihn als Mit-Organisator von Fragida ausschließe.

Zudem warf Brill Mittwoch der AfD seinerseits vor, „in eine Ecke abgerutscht“ zu sein. Es sei „eine bittere Erkenntnis“, dass in den vergangenen Jahren „einer inzwischen von mir als rechtsextrem einzuschätzenden Partei die notwendigen Strukturen und finanziellen Ressourcen“ beschafft worden seien, äußerte Brill.


http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/fr...d-13358471.html

Und dann rechnet Herr Brill ab:

AfD-Verschwörungstheorien

Eines möchte ich gleich vorweg schicken: Ich habe in den beiden Jahren AfD viele interessante Leute kennen und schätzen gelernt. Diese Partei hat viele idealistische Mitglieder, die ehrenamtlich viel Zeit investieren und umfangreiche, interessante Lebenserfahrungen einbringen. Die typischen Grünen-Politiker, denken wir mal an Tarek Al-Wazir oder die grünen Teletubbies aus dem Europaparlament, die ohne jede Lebenserfahrung direkt von der Uni in ein politisches Mandat gewechselt sind, sind in der AfD nicht zu finden. Stattdessen Menschen, die in ihrem Beruf erfolgreich sind – oder waren und inzwischen den Unruhestand genießen.
Leider gibt es aber auch ganz andere. Anfangs fielen mir diese kaum auf. Irgendwie wurden die dann aber immer mehr. Ich rede von Menschen mit wildesten Verschwörungstheorien. Bevor wir die AfD gründeten, kannte ich keine dieser Verschwörungstheorien. Anfangs belächelte ich diese Spinner – ja, das Wort ist wirklich angebracht. Man beginnt, sich Sorgen zu machen, wenn die Verschwörungstheoretiker um einen herum immer mehr werden. Irgendwann wird es unerträglich.

Bilderberger
Kondesstreifen sind Manipulationswerkzeug
Gaskammern Werk der Alliierten
Die größten Massenmörder
Geschichtsrevisionismus
Gleichschaltung der Presse
Islam
(ver-) fassungslos
BRD GmbH


Ausführlich hier zu lesen https://incitat.wordpress.com/2015/01/08...orungstheorien/

@Sicherheitsrisiko , ich bin echt froh, dass du her im Forum bist und uns auf die Sprünge helfen kannst, was in der AfD los ist. Ich komme jedenfalls nicht mehr hinterher.

LG von der Moskwitschka


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.01.2015 01:12 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#757

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 10.01.2015 01:30
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #756

Und dann rechnet Herr Brill ab:

AfD-Verschwörungstheorien

Eines möchte ich gleich vorweg schicken: Ich habe in den beiden Jahren AfD viele interessante Leute kennen und schätzen gelernt. Diese Partei hat viele idealistische Mitglieder, die ehrenamtlich viel Zeit investieren und umfangreiche, interessante Lebenserfahrungen einbringen. Die typischen Grünen-Politiker, denken wir mal an Tarek Al-Wazir oder die grünen Teletubbies aus dem Europaparlament, die ohne jede Lebenserfahrung direkt von der Uni in ein politisches Mandat gewechselt sind, sind in der AfD nicht zu finden. Stattdessen Menschen, die in ihrem Beruf erfolgreich sind – oder waren und inzwischen den Unruhestand genießen.
Leider gibt es aber auch ganz andere. Anfangs fielen mir diese kaum auf. Irgendwie wurden die dann aber immer mehr. Ich rede von Menschen mit wildesten Verschwörungstheorien. Bevor wir die AfD gründeten, kannte ich keine dieser Verschwörungstheorien. Anfangs belächelte ich diese Spinner – ja, das Wort ist wirklich angebracht. Man beginnt, sich Sorgen zu machen, wenn die Verschwörungstheoretiker um einen herum immer mehr werden. Irgendwann wird es unerträglich.

Bilderberger
Kondesstreifen sind Manipulationswerkzeug
Gaskammern Werk der Alliierten
Die größten Massenmörder
Geschichtsrevisionismus
Gleichschaltung der Presse
Islam
(ver-) fassungslos
BRD GmbH


Ausführlich hier zu lesen https://incitat.wordpress.com/2015/01/08...orungstheorien/




Zumindest diesen Teil kann man wohl kaum der "Lügenpresse" zuschreiben...........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#758

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 10.01.2015 01:48
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich kann Herrn Brill seine Bedenken teilen, zumal in Stuttgart von der "Lügenpresse" ein aktueller Beweis geliefert wurde:

Der Stuttgarter AfD-Stadtrat Heinrich Fiechtner hat Hitlers „Mein Kampf“ mit dem Koran verglichen. Bei seinem Gemeinderatskollegen löst er damit einhellige Ablehnung aus.

Am Tag, nachdem AfD-Stadtrat Heinrich Fiechtner den Koran mit Adolf Hitlers „Mein Kampf“ verglichen hat, fallen die Reaktionen einhellig aus. Der Kommunalpolitiker stößt mit der von ihm gezogenen Parallele am Rand einer Solidaritätskundgebung für die Opfer des Anschlags in der Pariser Redaktion des Satireblatts „Charlie Hebdo“ auf Ablehnung. In beiden Schriften werde zur physischen Gewalt gegen Andersdenke aufgerufen, so Fiechtners Einschätzung.

An der Rathausspitze will man die Einlassung des 54-jährigen Mediziners, der seit der Wahl im Mai 2014 im Stuttgarter Gemeinderat sitzt, nicht weiter bewerten. „Das kommentieren wir nicht“, sagt Andreas Scharf, Sprecher von Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne).


http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...0fee397494.html

Soviel zum Thema Nazi - Keule, die auch von der AfD scheinbar gern geschwungen wird, um z.B. in Stuttgart, einer Stadt mit großer Geschichte der Gastarbeiter (Automobilindustrie) Keile in die Bevölkerung zu treiben.

LG von der Moskwitschka

EDIT


zuletzt bearbeitet 10.01.2015 01:53 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#759

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 10.01.2015 11:18
von Barbara (gelöscht)
avatar

Sicherheitsrisiko, kannst du mal die Quelle für das Plakat in


11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung (25)


bekannt geben?


Auch nochmal für dich:

die Zeitschrift Charlie Hebdo ist kein "islamkritisches" Blatt sondern eine Satireblatt, in dem alle Religionen und vor allem Rechtspopulisten regelmäßig ihr Fett abbekommen.

Ich hatte das weiter oben schonmal gepostet, aber man kann sich natürlich Fakten und Hintergrundwissen weiterhin verweigern und statt dessen in verantwortlungsloser und billiger Weise Stimmung machen, wie du offenbar vor hast, es weiterhin zu tun.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#760

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 10.01.2015 11:35
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #759
Sicherheitsrisiko, kannst du mal die Quelle für das Plakat in


11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung (25)


bekannt geben?


Auch nochmal für dich:

die Zeitschrift Charlie Hebdo ist kein "islamkritisches" Blatt sondern eine Satireblatt, in dem alle Religionen und vor allem Rechtspopulisten regelmäßig ihr Fett abbekommen.

Ich hatte das weiter oben schonmal gepostet, aber man kann sich natürlich Fakten und Hintergrundwissen weiterhin verweigern und statt dessen in verantwortlungsloser und billiger Weise Stimmung machen, wie du offenbar vor hast, es weiterhin zu tun.
.

Nur die anderen Religionen töten keine Unschuldigen .


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
18 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1716 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558429 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen