#581

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 11:47
von maxhelmut | 614 Beiträge

#580 von Hans

"Morgen Gemeinde,..."

ich dachte wir sind ein Grenzer-Forum und nicht in der Kirche !!!!

gruß maxhelmut


coff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#582

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:00
von josy95 | 4.915 Beiträge

Ich mochte, nachdem ich eine schöne Tasse Tee getrunken hab und mich über die Doppelmoral in deutschen Landen wieder etwas abgeregt habe, zu meinem Beitrag #576 noch etwas m. Ea. ganz Wichtiges ergänzen.

Wo bleibt der Aufschrei, die Initiative gerade der mit Promibonus behafteten Gutmenschen, Szialromantiker und extrem blauäugigen Vorteilsnehmer dieses brandgefährlichen Verteilsystems des Weltreichtums?

Die Initiative, das Engagement, die Flüchtlingsströme in den Herkunftsländern zu stoppn oder besser dort gar nicht erst entstehen zu lassen!

Das die Menschen dort in Ruhe und Frieden Leben können, vom Reichtum ihrer Bodenschätze, ihrer Recurcen vernüftig leben können. Ihre Kinder nicht mitten in einem Übungsgelände hochprofitabler und multinationaler Rüstungskonzerne großziehen können...

Meist Made in USA...., wo wir schon bei einem weiteren Knackpunkt sind!

Überall auf diesem Globus, ganz besonders in Ländern der s. g. dritten Welt, im arabischen Raum, wo Bodenschätze oder andere Recurcen profitabel und rücksichtslos auszubeuten sind, mischt ein Finanzimperium mit, dessen Herkunft, dessen Fäden zum überwiegenden Teil in der Walstreet von New Yorck, in Washington oder London zusammenlaufen. Und gerade von dort wird sich massiv und äußerst schnell militärisch eingemischt, wenn diese Länder nicht so wollen, wenn der schnelle Profit nicht stimmt oder sich Regierungen gegen die Ausplünderung ihrer Recurcen zur Wehr setzen.

Wenn dann dieser militärische Konflikt ausartet oder wie in Irak, Lybien, Syrien nicht zu gewinnen ist (die Erfahrung Vietnam u. a. hatte es doch schon bewiesen) nicht zu gewinnen ist, diese Länder im Chaos versinken, das ohnehin schon nie hohe Lebensniveau auf den Nullpunkt sinkt, sichn neue Konflikte auf Gund alter religiöser Konflikte wieder auftun..., ja dann, dann ziehen sich solche selbsternannten Weltgandarmen zurück, hinterlassen das Chaos und eine ganz, ganz große Menge Menschen, denen nur noch die Alternative Flucht aus ihren Heimatländern übrig bleibt.

Gerade ihre Einfallstore, allen voran USA, Kanada sind aber stets gut verschlossen, nur mit sehr hohen Hürden zu überwinden.
Sollen doch (wieder!) die Anderen die Suppe auslöffeln! Soll doch Deutschland die Hauptlast tragen..., sonst sind wir ja die bösen Nazis, Revanchisten....!
Auch so läßt sich der lästige wirtschaftliche Konkurent Deutschland von hinten kaputtmachen...., läßt sich aus Deutschland über die massenhafte Zuwanderung von Billigstlohnarbeitern noch mehr Profit der internationalen Finanzinvestoren und anderer zweifelhafter Konsortien US- amerikanischer und britischer Herkunft herausholen....

Was der Rest der Bevölkerung macht, neu ethnische oder religöse Konflikte - sind doch diesen Leuten so was von egal!

Und so lange ein solches System weltweit existiert, gegen ein solches System gerade von prominenter Seite nichts unternommen wird, statt dessen Doppelmoral, Zynismus und Egoismus die Regentschaft inne haben, Volksverdummung im großen Stil betrieben wird und elementarte demokratische Grundsätze der Mitbestimmung von Brüssel bis Berlin im einzigen Interesse eines weltweiten Finanzlobbyismus massiv ausgehebelt werden, so lange hat auch Pegida seine Berechtigung. So lange kann der freie Bürger entscheiden, dort hinzugehen und dort seinen Unmut kund zu tun, ohne sich nazifizieren zu lassen oder in eine rechte, braune Ecke stellen zu lassen!

Nix anderes...


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
glasi und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#583

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:01
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #581
#580 von Hans

"Morgen Gemeinde,..."

ich dachte wir sind ein Grenzer-Forum und nicht in der Kirche !!!!

gruß maxhelmut



@maxhelmut , hab Dich nicht so lullig...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#584

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:15
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde,....
Och, Unkenntnis schadet nicht ......man kann ja fragen.
Aber um dich aufzuklären, Max Helmut -
Pastor Holm - da kommt der Aufmacher von mir her, ist nicht "Kirche" sondern eine Thüringer Mundart -und Witzfigur. Die Pastor Holm-Geschichten gehen alle so los. Bei Gelegenheit wieder ein kompletter P.H. zum Anfang.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#585

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:16
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #580


Toll. Was Genderisierung jetzt mit der Rettung des Abendlandes vor dem Muselmanen zu tun hat, erschließt sich mir nicht so richtig. Na bitte, muss es nicht.

Aber bei dem hier eingestellten Text musste ich an unser verstorbenes Foren-Mitglied Anja Andrea denken.
Geht das zufällig noch jemanden so?


Wo zum Teufel wollen die Macher dieses Parteiprogramms hin? Nur die armen, unschuldigen, kleinen Schulkinder vor den bösen Auswirkungen schützen? Wohl kaum. Mal abgesehen davon, dass dieser Programmpunkt massiv tendenziös ist, und recht schamlose Unterstellungen enthält. Wessen Geistes Kind sind die Macher dieses Programms?

Den "Rest des Parteiprogramms" spare ich mir einfach mal. Kann ja jeder selbst lesen. Übrigens - mal mit den Pegida-Erklärungen vergleichen, da sind doch tatsächlich einige Unterschiede vorhanden.
73, Hans




@Hans, nachdem ich bereits gegen @maxhelmut und für Dich Partei ergriffen hab möchte ich aber folgende Sätze zu Deinem Beitrag und besonders dem vorletzten Absatz und die darin formulierte Abschlußfrage loswerden.

Und auch sie, diese "Macher dieser Programme" machen sich nur die Strategie der Verdummung breiter Massen der großen Politik zu nutze.

Sie sind genau dessen geistes Kind, wie momentan unserer Vorbeter in der Politik, die aktuellen geistigen Tonangeber dieser Gesellschaft. Ebenfalls eine Minderheit, wenn auch sehr lautstark und wortgewaltig, finanziell mit der überwiegenden Masse des Geldes dieser Erde fürstlich ausgestattet und leider dadurch auch extrem einflußreich, die unheilvollen Entwicklungen des Weltgeschehen zu bestimmen. Und es ist genau wie in der ehem. DDR, schon kleinste Proteste gegen dieses System werden mit systematisch und mit allen Mitteln bekämpft.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#586

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:23
von Hans | 2.166 Beiträge

Ja, Josy
Wie meistens liegen wir zwei Beide da nicht sehr weit auseinander.
Nur die Herangehensweise unterscheidet sich eben, aber das ist ja mehr oder weniger logisch.
73 , Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#587

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:25
von maxhelmut | 614 Beiträge

@josy95

meine Meinung kannst Du nicht ändern

etwas mehr Respekt vorm Alter

gruß maxhelmut

>ein Grenzer schläft nicht er ruht<


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#588

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:31
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #587
@josy95

meine Meinung kannst Du nicht ändern

etwas mehr Respekt vorm Alter

gruß maxhelmut

>ein Grenzer schläft nicht er ruht<


@maxhelmut, nun blase Dich mal nicht so uff, wegen der läppigen 6 Jahre...

Übrings..., viel wissen es schon, Du sollst es auch wissen: Bist herzlich eingeladen, am 15.03.2040 nach Wernigerode. 08 Uhr vorm historischen Rathaus am dortigen Marktbrunnen.

Was dort ist?

Ein (unser) Rollatortreffen.
Unsere ureigenste Pegida. Ob für oder gegen..., na schaun wer mal...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2015 12:32 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#589

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:37
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #586
Ja, Josy
Wie meistens liegen wir zwei Beide da nicht sehr weit auseinander.
Nur die Herangehensweise unterscheidet sich eben, aber das ist ja mehr oder weniger logisch.
73 , Hans



@Hans , so ist es.

Und das ist der, unser riesegroße Vorteil, den wir gegenüber Schreihälsen und Dumpfbacken aus Politik, Prominenz und Gesellschaft haben.

Wir können noch nachdenken, Zusammenhänge erkennen und zu dem noch dabei geistreich kommunizieren.

Ohne dabei mit jedem 2. oder 3. Mausklick nebenbei die aktuellen Börsendaten abfragen zu müssen, um anschl. aufs Klo zu gehen oder niemanderso recht interessierende Lebensweisheiten unters (dumme) Volk bringen zu müssen...

VG aus dem Harz nach Bäääääärlin....!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 07.01.2015 12:37 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#590

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:42
von maxhelmut | 614 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #588
Zitat von maxhelmut im Beitrag #587
@josy95

meine Meinung kannst Du nicht ändern

etwas mehr Respekt vorm Alter

gruß maxhelmut

>ein Grenzer schläft nicht er ruht<


@maxhelmut, nun blase Dich mal nicht so uff, wegen der läppigen 6 Jahre...

Übrings..., viel wissen es schon, Du sollst es auch wissen: Bist herzlich eingeladen, am 15.03.2040 nach Wernigerode. 08 Uhr vorm historischen Rathaus am dortigen Marktbrunnen.

Was dort ist?

Ein (unser) Rollatortreffen.
Unsere ureigenste Pegida. Ob für oder gegen..., na schaun wer mal...!

josy95


gelöscht durch Admin - Verstoß gegen Forenregel 4.5


zuletzt bearbeitet 07.01.2015 15:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#591

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Attacke auf islam-kritische Satirezeitung
Elf Tote bei Angriff auf "Charlie Hebdo"
Stand: 07.01.2015 12:42 Uhr


Schwer bewaffnete Männer haben die Redaktion der Satirezeitung "Charlie Hebdo" in Paris angegriffen. Nach Angaben der Polizei drangen sie mit einer Kalaschnikow und einem Raketenwerfer in die Räume der Zeitung ein und schossen dort um sich.

Elf Menschen wurden getötet, gab die Staatsanwaltschaft bekannt.

http://www.tagesschau.de/ausland/frankre...sserei-103.html


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#592

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:46
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #590
Zitat von josy95 im Beitrag #588
Zitat von maxhelmut im Beitrag #587
@josy95

meine Meinung kannst Du nicht ändern

etwas mehr Respekt vorm Alter

gruß maxhelmut

>ein Grenzer schläft nicht er ruht<


@maxhelmut, nun blase Dich mal nicht so uff, wegen der läppigen 6 Jahre...

Übrings..., viel wissen es schon, Du sollst es auch wissen: Bist herzlich eingeladen, am 15.03.2040 nach Wernigerode. 08 Uhr vorm historischen Rathaus am dortigen Marktbrunnen.

Was dort ist?

Ein (unser) Rollatortreffen.
Unsere ureigenste Pegida. Ob für oder gegen..., na schaun wer mal...!

josy95


Löschung durch Admin im Zitat




Huiiiiiiiiiiiiiiii!

Du olle anhaltinische Spassbremse!

Kommst Du nun oder nicht?

Es gibt bestimmt ne Menge zu erzählen und zu lachen...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 07.01.2015 15:34 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#593

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 12:56
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #591
Attacke auf islam-kritische Satirezeitung
Elf Tote bei Angriff auf "Charlie Hebdo"
Stand: 07.01.2015 12:42 Uhr


Schwer bewaffnete Männer haben die Redaktion der Satirezeitung "Charlie Hebdo" in Paris angegriffen. Nach Angaben der Polizei drangen sie mit einer Kalaschnikow und einem Raketenwerfer in die Räume der Zeitung ein und schossen dort um sich.

Elf Menschen wurden getötet, gab die Staatsanwaltschaft bekannt.

http://www.tagesschau.de/ausland/frankre...sserei-103.html




...und das sind in den Augen von multikulturellen Verunglimpfern wieder nur kleine, zwar sehr bedauernswerte Scharmürtzel von Einzeltätern, Randgruppen....

Und die Opfer sind indirekt selbst Schuld, rechter Kreise oder haben "mutmaßliche" Verbindungen zu Nationalisten, Nationalsozialisten...

Kennen wir doch alles schon!

Ich sage euch, auch wenn ich aus der Provinz stamme und weder mit solch tragischem Geschehen noch mit einer Art religiösen Fanatismus als Folge von Überfremdung konfrontiert bin, das sind nicht die Anfänge, das ist schon der Fortschritt der Organisierung religiös- fanatischer Gewalttäter mitten unter uns!
Oder wer meint etwa noch, das das nur Zufallstäter waren?
Diese Brüder sind schon gut organisiert - von Vorbereitung über Ausführung, Flucht und vor allem Unterschlupf nach solch einer Tat. Denn da ermitteln schon Experten, und ncht irgendeine Vorstadtgendamerie. Da möchte die Flucht und die Helfeshelfer schon in genügender Anzahl und bestens organisiert sein....

Oder?

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#594

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 13:27
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #510
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #489
Das dumm darf ich gerne zurückgeben, ahnungslos trifft es wohl noch besser.

Wir haben ja gestern nicht nur die Bürger aufgesucht die dafür demonstrierten sondern auch die die dagegen auf die Straße gingen, dieses Recht haben sie natürlich sofern sie sich an die Gesetze halten. Eine große genehmigte Demonstration fand mit einem Sicherheitsabstand im Rücken von BÄRGIDA statt, diese startete gleich zu Beginn mit ca. 2.-3.000 Menschen und Lautsprecherwagen. Es wurde Musik gespielt, Menschen haben getanzt, es wurden Reden gehalten, insgesamt war sie bunt und friedlich. Dort waren auch viele Familien mit Kindern, dies ist natürlich nicht zu beanstanden.

Dann gab es die illegale Demonstration auf der Marschroute von BÄRGIDA, diese bestand zum Teil aus normalen Bürgern und zum größten Teil aus Migranten und Antifa. Aus dieser Menge heraus wurden Eier geschmissen und Feuerwerk gezündet, da wurden die Polizisten beleidigt, bei Anweisungen ausgelacht und mit Schmähgesängen bedacht. Sie war rechtswidrig und auf Krawall ausgerichtet, es bestand dort jederzeit die Möglichkeit des Einsatzes polizeilicher Zwangsmaßnahmen.

Auf dieser Demo haben Kleinkinder ganz sicher nichts verloren, schon gar nicht in den ersten Reihen ganz vorne als Druckmittel gegen die Polizei hier auf eine Räumung zu verzichten und das Versammlungsgesetz durchzusetzen. Wenn ich schreibe das diese Kinder dort als menschliche Schutzschilde missbraucht wurden ist diese Aussage absolut zutreffend.

Aber das ist eben der Unterschied, ob man sich selbst ein Bild macht und weiß wovon man schreibt oder ob man aus seinem warmen Sessel heraus den moralisch Empörten gibt. Mehr habe ich Dir dazu nicht zu sagen, denn Du warst NICHT dabei!



Ich war auch Nicht dabei, sehe aber auch keinen Grund die Ausführungen von @Sicherheitsrisiko anzuzweifeln! Wie es scheint wird beinahe jede Demonstration in Deutschland, unabhängig von Sinn und Aussage, von Chaoten missbraucht. Chaoten denen es einzig und allein darum geht, den verhassten Staat herauszufordern.
PEGIDA und die Gegendemos sind denen eigentlich völlig schnuppe-Hauptsache man kann dabei " ein paar Bullen klatschen".
Es wird höchste Zeit die Diskussionen von der Straße weg in die staatlichen Gremien zu tragen. Damit die Menschen endlich eine Antwort auf die drängenden Fragen zu bekommen.

Es ist ja schön, dass sich Prominente für ein tolerantes und weltoffenes Deutschland aussprechen. Denn genau wie Chaoten die Anti-PEGIDA-Demos für eigene Zwecke ausnutzen, nutzen rechte Dumpfbacken, ausdrücklich ohne Anführungsstriche geschrieben, die PEGIDA-Demos für ihren eigenen Mist. Andererseits halte ich es einen Fehler seitens der Politik, nicht auf die anderen Demonstranten einzugehen.
Man sollte sich vielmehr fragen, was zig tausende jeden Montag in Dresden auf die Straße treibt, um anschließend gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Ansonsten kommen wir bald an einen Punkt an der sich das ganze vollends aufschaukelt und endgültig in Gewalt umschlägt.

Mich erinnern die Ereignisse fatal an die Ereignisse des Jahres 1992. Damals rollte eine regelrechte Flüchtlingswelle, vorwiegend aus Rumänien, Bulgarien und Vietnam, über den Osten Deutschlands. Der sich vollständig im Wandel befand, unter den negativen Auswirkungen der Wiedervereinigung litt und auf diesen Ansturm überhaupt nicht vorbereitet war.

Jeder kann sich sicher noch an die Bilder von den brennenden Asylheimen in Rostock-Lichtenhagen erinnern. Ich war damals dabei, nicht in Rostock, aber bei den Straßenschlachten vor der " Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber" in Eisenhüttenstadt. So viel Hass und Gewalt hatte niemand von uns je zuvor erlebt. Brennende Autos, brennende Häuser, eine Feuerwehr die sich nicht zu löschen wagt und Polizisten die stundenlang im Hagel von Steinen und Brandflaschen stehen- wer so etwas erlebt, vergisst es sein Leben lang nicht mehr.

Hoffentlich müssen wir das nicht wieder erleben!!

Gruß an alle
Uwe




Uwe, nun bestand aber der mediale Tenor über die Demonstrationen vergangenen Montag nicht darin, dass Chaoten "Bullen klatschten", sondern das summa summarum ca. 50.000 Menschen in verschiedenen Städten Deutschlands ihren Protest gegen Rassismus und Ausleinderfeindlichkeit zum Ausdruck brachten und das überwiegend friedlich.
Dass Sicherheitsrisiko sich davon die "Eierwerfer" bei einer der Bärgida-Demos rauspickt um es im Forum breit zu treten, spricht für sein "ausgewogenes" Weltbild bzw. dem seiner Partei.

Diese 50.000 friedlichen Gegendemonstranten bestanden auch nicht nur aus "Prominenten", sondern stellen eine gesamtgesellschaftllichen Querschnitt dar, und ich denke auch im Forum, bei aller gegensätzlichen Meinung, könnte das auch mal zur Kenntnis genommen werden.

Von diesen 50.000 friedlichen Demonstranten wird im Internet seitens der Peg und Sympathisanten verbreitet, sie wären vom Staat gekauft. Also wenn man auch nur im Ansatz das Phänomen Pegida befürwortet, befürwortet man auch die Verleumdung großer Gruppen der Stadtbevölkerung.

Außerdem und obwohl sich seit Wochen Politiker, Soziologen, Geisteswissenschaftler, sämtliche Medien, Internetforen, Initiativen sowie weitere große Teil der Bevölkerung ob institutionell oder nicht, sich breit aufgemacht über die Motive dieser Bürger, die zu Peg-Demos gehen, äußern, es hinterfragen und sehr kontrovers diskutieren, wird immer noch behauptet, keiner würde den Peg-Demonstranten zuhören, ihre Meinungsfreiheit sei beschnitten. Trotzdem - obwohl auch medial kontrovers und öffentlich diskutiert wird - wird weiterhin auf deutschen Marktplätzen "Lügenpresse" skandiert, ein Kampfbegriff aus der NS-Zeit, das ist den wenigsten bekannt und hinterfragt wird er schon gar nicht.

Trotzdem von vielen Seiten darauf hingewiesen wird, dass sich Rechtsextreme in Orga-Gruppen der unterschiedlichen Gida-Stadtinitiativen befinden, wird weiterhhin behauptet, es handele sich bei diesen Demonstrationen um einen emanzipierten Akt der Bevölkerung, auf Demokratiedefizite hinzuweisen. Da wird der Bock zum Gärtner gemacht.


Liebe Dresdner und Sachsen, wenn ihr für Pluralismus und Meinungsfreiheit seid, wenn ihr wollt, "dass die da oben euch zuhören" obwohl ihr den Dialog immer wieder selbst verweigert habt in den letzten Wochen:

Am kommenden Samstag 10.01.2015 gibt es eine große Demonstration in Dresden, die von eurer Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) und eurem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) innitiiert ist:

um 15 Uhr vor der Frauenkirche. Seid fair und geht hin und hört, was dort inhaltlich gesagt wird!

Und vielleicht seid ihr dann auch mal bereit über Inhalte zu diskutieren, denn genau das ist es, was Pegida verhindert.
.


zuletzt bearbeitet 07.01.2015 13:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#595

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 13:51
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #523
Wenn man den ganzen Tag nur damit beschäftigt ist diesen irgendwie rumzukriegen @rei und die Zeit totzuschlagen, dann hat man eben die Muße überall seinen Mus hinzuzugeben.




Wenn man als Beamter des Verteidigungsministeriums, also von Steuergeldern bezahlt, sich im Forum durch eine ziemlich hohe Präsenz auszeichnet, die man unter anderem durch Häme gegenüber dem eigenen Dienstherrn als auch für Partei-Propaganda nutzt, würde ich mich mit solchen Äußerungen einem anderen TN gegenüber eher geschlossen halten!
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#596

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 13:56
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #594
Zitat von ABV im Beitrag #510
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #489
Das dumm darf ich gerne zurückgeben, ahnungslos trifft es wohl noch besser.

Wir haben ja gestern nicht nur die Bürger aufgesucht die dafür demonstrierten sondern auch die die dagegen auf die Straße gingen, dieses Recht haben sie natürlich sofern sie sich an die Gesetze halten. Eine große genehmigte Demonstration fand mit einem Sicherheitsabstand im Rücken von BÄRGIDA statt, diese startete gleich zu Beginn mit ca. 2.-3.000 Menschen und Lautsprecherwagen. Es wurde Musik gespielt, Menschen haben getanzt, es wurden Reden gehalten, insgesamt war sie bunt und friedlich. Dort waren auch viele Familien mit Kindern, dies ist natürlich nicht zu beanstanden.

Dann gab es die illegale Demonstration auf der Marschroute von BÄRGIDA, diese bestand zum Teil aus normalen Bürgern und zum größten Teil aus Migranten und Antifa. Aus dieser Menge heraus wurden Eier geschmissen und Feuerwerk gezündet, da wurden die Polizisten beleidigt, bei Anweisungen ausgelacht und mit Schmähgesängen bedacht. Sie war rechtswidrig und auf Krawall ausgerichtet, es bestand dort jederzeit die Möglichkeit des Einsatzes polizeilicher Zwangsmaßnahmen.

Auf dieser Demo haben Kleinkinder ganz sicher nichts verloren, schon gar nicht in den ersten Reihen ganz vorne als Druckmittel gegen die Polizei hier auf eine Räumung zu verzichten und das Versammlungsgesetz durchzusetzen. Wenn ich schreibe das diese Kinder dort als menschliche Schutzschilde missbraucht wurden ist diese Aussage absolut zutreffend.

Aber das ist eben der Unterschied, ob man sich selbst ein Bild macht und weiß wovon man schreibt oder ob man aus seinem warmen Sessel heraus den moralisch Empörten gibt. Mehr habe ich Dir dazu nicht zu sagen, denn Du warst NICHT dabei!



Ich war auch Nicht dabei, sehe aber auch keinen Grund die Ausführungen von @Sicherheitsrisiko anzuzweifeln! Wie es scheint wird beinahe jede Demonstration in Deutschland, unabhängig von Sinn und Aussage, von Chaoten missbraucht. Chaoten denen es einzig und allein darum geht, den verhassten Staat herauszufordern.
PEGIDA und die Gegendemos sind denen eigentlich völlig schnuppe-Hauptsache man kann dabei " ein paar Bullen klatschen".
Es wird höchste Zeit die Diskussionen von der Straße weg in die staatlichen Gremien zu tragen. Damit die Menschen endlich eine Antwort auf die drängenden Fragen zu bekommen.

Es ist ja schön, dass sich Prominente für ein tolerantes und weltoffenes Deutschland aussprechen. Denn genau wie Chaoten die Anti-PEGIDA-Demos für eigene Zwecke ausnutzen, nutzen rechte Dumpfbacken, ausdrücklich ohne Anführungsstriche geschrieben, die PEGIDA-Demos für ihren eigenen Mist. Andererseits halte ich es einen Fehler seitens der Politik, nicht auf die anderen Demonstranten einzugehen.
Man sollte sich vielmehr fragen, was zig tausende jeden Montag in Dresden auf die Straße treibt, um anschließend gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Ansonsten kommen wir bald an einen Punkt an der sich das ganze vollends aufschaukelt und endgültig in Gewalt umschlägt.

Mich erinnern die Ereignisse fatal an die Ereignisse des Jahres 1992. Damals rollte eine regelrechte Flüchtlingswelle, vorwiegend aus Rumänien, Bulgarien und Vietnam, über den Osten Deutschlands. Der sich vollständig im Wandel befand, unter den negativen Auswirkungen der Wiedervereinigung litt und auf diesen Ansturm überhaupt nicht vorbereitet war.

Jeder kann sich sicher noch an die Bilder von den brennenden Asylheimen in Rostock-Lichtenhagen erinnern. Ich war damals dabei, nicht in Rostock, aber bei den Straßenschlachten vor der " Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber" in Eisenhüttenstadt. So viel Hass und Gewalt hatte niemand von uns je zuvor erlebt. Brennende Autos, brennende Häuser, eine Feuerwehr die sich nicht zu löschen wagt und Polizisten die stundenlang im Hagel von Steinen und Brandflaschen stehen- wer so etwas erlebt, vergisst es sein Leben lang nicht mehr.

Hoffentlich müssen wir das nicht wieder erleben!!

Gruß an alle
Uwe




Uwe, nun bestand aber der mediale Tenor über die Demonstrationen vergangenen Montag nicht darin, dass Chaoten "Bullen klatschten", sondern das summa summarum ca. 50.000 Menschen in verschiedenen Städten Deutschlands ihren Protest gegen Rassismus und Ausleinderfeindlichkeit zum Ausdruck brachten und das überwiegend friedlich.
Dass Sicherheitsrisiko sich davon die "Eierwerfer" bei einer der Bärgida-Demos rauspickt um es im Forum breit zu treten, spricht für sein "ausgewogenes" Weltbild bzw. dem seiner Partei.

Diese 50.000 friedlichen Gegendemonstranten bestanden auch nicht nur aus "Prominenten", sondern stellen eine gesamtgesellschaftllichen Querschnitt dar, und ich denke auch im Forum, bei aller gegensätzlichen Meinung, könnte das auch mal zur Kenntnis genommen werden.

Von diesen 50.000 friedlichen Demonstranten wird im Internet seitens der Peg und Sympathisanten verbreitet, sie wären vom Staat gekauft. Also wenn man auch nur im Ansatz das Phänomen Pegida befürwortet, befürwortet man auch die Verleumdung großer Gruppen der Stadtbevölkerung.

Außerdem und obwohl sich seit Wochen Politiker, Soziologen, Geisteswissenschaftler, sämtliche Medien, Internetforen, Initiativen sowie weitere große Teil der Bevölkerung ob institutionell oder nicht, sich breit aufgemacht über die Motive dieser Bürger, die zu Peg-Demos gehen, äußern, es hinterfragen und sehr kontrovers diskutieren, wird immer noch behauptet, keiner würde den Peg-Demonstranten zuhören, ihre Meinungsfreiheit sei beschnitten. Trotzdem - obwohl auch medial kontrovers und öffentlich diskutiert wird - wird weiterhin auf deutschen Marktplätzen "Lügenpresse" skandiert, ein Kampfbegriff aus der NS-Zeit, das ist den wenigsten bekannt und hinterfragt wird er schon gar nicht.

Trotzdem von vielen Seiten darauf hingewiesen wird, dass sich Rechtsextreme in Orga-Gruppen der unterschiedlichen Gida-Stadtinitiativen befinden, wird weiterhhin behauptet, es handele sich bei diesen Demonstrationen um einen emanzipierten Akt der Bevölkerung, auf Demokratiedefizite hinzuweisen. Da wird der Bock zum Gärtner gemacht.


Liebe Dresdner und Sachsen, wenn ihr für Pluralismus und Meinungsfreiheit seid, wenn ihr wollt, "dass die da oben euch zuhören" obwohl ihr den Dialog immer wieder selbst verweigert habt in den letzten Wochen:

Am kommenden Samstag 10.01.2015 gibt es eine große Demonstration in Dresden, die von eurer Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) und eurem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) innitiiert ist:

um 15 Uhr vor der Frauenkirche. Seid fair und geht hin und hört, was dort inhaltlich gesagt wird!

Und vielleicht seid ihr dann auch mal bereit über Inhalte zu diskutieren, denn genau das ist es, was Pegida verhindert.
.




Hallo
Die Dresdner haben doch ihre Meinungsfreiheit schon in Anspruch genommen .


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#597

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 14:20
von Barbara (gelöscht)
avatar

Eben linamax :-)
Jeden Montag üben sie unter dem Schutz des demokratischen Staates ihr Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit aus.
Behauptet wird über Mikrophon aber andauernd, dass sie keine Meinungsfreiheit haben. Ist schon ein Widerspruch oder?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#598

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 14:27
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #591
Attacke auf islam-kritische Satirezeitung
Elf Tote bei Angriff auf "Charlie Hebdo"
Stand: 07.01.2015 12:42 Uhr


Schwer bewaffnete Männer haben die Redaktion der Satirezeitung "Charlie Hebdo" in Paris angegriffen. Nach Angaben der Polizei drangen sie mit einer Kalaschnikow und einem Raketenwerfer in die Räume der Zeitung ein und schossen dort um sich.

Elf Menschen wurden getötet, gab die Staatsanwaltschaft bekannt.

http://www.tagesschau.de/ausland/frankre...sserei-103.html


Und laut Zeugen sollen sie, also diese Bewaffneten gerufen haben: "Wir haben den Propheten gerächt."
Könnte das nicht so eine Situation sein, vor der auch Menschen in Deutschland sich fürchten?

Dann noch ein Frage an den Portugalexperten @Reinhardinho . Wie ist den die Situation hinsichtlich Flüchtlingen aus dem Mahgreb in Portugal?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
josy95 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#599

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 14:48
von Barbara (gelöscht)
avatar

furry, die Urzelle der Pegida ist ein Protest gegen eine deutsche militärische Unterstützung der PKK gegen die IS.

Inzwischen ist daraus ein Sammelsurium an mehr aber eigentlich weniger präzisen Forderungen geworden.
Und die Stoßrichtung geht eindeutig gegen Asyl- und Flüchtlinge sowie einer vermeintlichen Überfremdung durch Muslime - in Dresden und Sachsen !

Dass die Attentäter von Paris einem solchen Umfeld entstammen ist eher unwahrscheinlich, Terrorismus zeichnet sich durch hohe Logistik und Internationaliät aus.

Hier einen Zusammenhang herzustellen ist Unsinn und wenn auch nur irgend etwas an Pegida seriös sein sollte, müssen sie das am Montag klar stellen!

Durch solche Attentate weiterhin Keile in die Bevölkerung, deren Anteil auch durch die überwiegden Anzahl an friedlich und demokratisch lebenden Muslimen repräsentiert wird, zu treiben ist Demagogie, sonst nichts!
.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#600

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 07.01.2015 14:51
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #597
Eben linamax :-)
Jeden Montag üben sie unter dem Schutz des demokratischen Staates ihr Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit aus.
Behauptet wird über Mikrophon aber andauernd, dass sie keine Meinungsfreiheit haben. Ist schon ein Widerspruch oder?

Für mich überhaupt kein Widerspruch . Sie werden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt . Und dafür gehen sie auf die Straße . Da ziehe ich einfach den Hut . Aber ich werde mich nicht entschuldigen bei dir , weil ich eine andere Meinung habe .


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
20 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 889 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557950 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen