#501

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 13:20
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #499


Kein Mensch Heckenhaus. Es wird dunkel in Deutschland, bleib bloß in Kroatien :-)
.

Eine sehr qualifizierte Bemerkung. Hatte nichts weiter erwartet.
Du bist auch der Meinung : Viel hilft viel.
Ich bleibe sicher hier in Kroatien, denn Flüchtlinge wollen hier nicht bleiben, ist nicht attraktiv genug.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#502

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 13:22
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #495
Gerade durch Zufall wieder die Nachrichten im TV eingeschaltet gewesen.
Ich bin wirklich gespannt, wann es zu Ende sein wird, den Bürgern unentwegt mitteilen zu müssen, wer böse ist. wer die Guten sind,
wie man zu denken, zu handeln, sich zu verhalten hat.
Staatsbürgerkunde in der DDR war fast ein Kindergeburtstag gegen das, was die Medien seit Tagen und Wochen veranstalten.
Den Bürgern wird vorgeschrieben, was sie zu tun und zu lassen haben, und wer das nicht akzeptiert, ist automatisch ein Angehöriger
der unteren Bildungsschicht.
Da werden Reporter in die Dresdner Demo geschickt (SAT I), die provozierende und dumme Fragen stellen, um im Anschluß über
böse Ordner und unfreundliche agressive Menschen zu berichten.
Will man auf diese Art überzeugen ? Nimmt man den Bürger überhaupt noch wahr ?


Ich vermute mal ja. Das ist in der Demokratie so wie im Sozialismus. Wer heute nicht Demokratisch denkt--wird in die Ecke des Bösen gestellt.


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#503

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 13:23
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #496
Islamisierung !! - Woher kommen diese "ausländischen" Patrioten? Die sollen erst mal deutsch lernen.




Du bist immer FEHLERFREI?
Kann es auch ein Spottbild sein?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#504

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 13:24
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #489


Wir haben ja gestern nicht nur die Bürger aufgesucht die dafür demonstrierten sondern auch die die dagegen auf die Straße gingen, dieses Recht haben sie natürlich sofern sie sich an die Gesetze halten.



Das ist aber lieb und demokratisch von "euch". Warst du denn jetzt als Privatmann da oder als Parteimitglied? Parteimitglieder laufen ja nun eine Menge mit. Was haben denn die Gegendemonstranten im Gespräch eigentlich gesagt? Oder haben sie ausschließlich das Leben ihrer Kinder auf's Spiel gesetzt wie du es hier so fein kolportiert hast?
.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#505

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 13:25
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #493
Zitat von Rainman2 im Beitrag #478
Köln 3.000 Gegendemonstranten (Quelle wdr.de)
Berlin 5.700 Gegendemonstranten (Quelle Spiegel Online)
Dresden 5.000 Gegendemonstranten (Quelle Spiegel Online)
Stuttgart 8.000 Gegendemonstranten (Quelle Spiegel Online)
Hamburg 4.000 Gegendemonstranten (Quelle Spiegel Online)
Münster 10.000 Gegendemonstranten (Quelle Spiegel Online)
Marburg 3.000 Gegendemonstranten (Quelle Spiegel Online)
Rostock 800 Gegendemonstranten gegen die Demo nächste Woche und das nicht aus Versehen! (Quelle Spiegel Online)


Schön, dann hat Pegida wenigstens dafür gesorgt, das ein paar tausend Menschen an die frische Luft gekommen sind. Weiter so,
die Krankenkassen werden es danken.


.





So qualifiziert wie diese deine Bemerkung vorher, Heckenhaus?
:-)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#506

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 13:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na endlich. Euer Reinhard unterstützt die Thesen der AfD und Bärgida. KEINE ISLAMISIRUNG UROPAS.

Für die Opas des Abendlandes, wählt die proOPAS Partei.


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#507

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 13:29
von Barbara (gelöscht)
avatar

Oh die ganzen Steilvorlagen :-)

Gleich kriegen wir wieder Ärger wegen OT.

Also zurück zu der "den Bürger aufsuchenden" AfD.

Ich warte jetzt erstmal auf Sicherheitsrisiko's Rückmeldungen.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#508

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 14:44
von furry | 3.576 Beiträge

Zwei Zitate aus "Kampf dem Terror - Kampf dem Islam?" von Peter Scholl-Latour (1. Auflage 2004, 5. Auflage 2014) möchte ich mal unkommentiert hier einstellen.

...Europa steht im Begriff, alle Voraussetzungen zu erfüllen, um eine leichte Beute der Barbaren zu werden. Der demographische Faktor trägt dazu entscheidend bei. Während die Staaten der EU sich mit dem Bevölkerungsschwund ihrer Ureinwohner abfinden, dauert in ihrer unmittelbaren Umgebung die Geburtenexplosion an. Die große Migration ist in vollem Gange. Das Abendland von heute ist immer noch immens reich, aber es ist schwach. Ihm fehlt die moralische Substanz zur dezidierten Selbstbehauptung. Kurzum, alle Prämissen eines fatalen "Untergangs" sind gegeben. So unrecht hatte Oswald Spengler wohl nicht. Man mag diese Entwicklung mit einem Achselzucken abtun und in den Tag hineinleben. Die Maxime "gouverner c'est prevoir - regieren heißt vorausschauen" paßt nicht mehr in das Denken unserer Politiker. Wer möchte schon Mahnungen des französischen Denkers Paul Valery auf sich selbst beziehen:"Dans le gouffre de l'histtoire, il y a de la place pour tout le monde - Im Abgrund der Geschichte ist Platz für alle."

...Da nützt keine multikulturelle Verharmlosung und keine Forderung an diese Angehörigen eines unterschiedlichen, aber hoch achtbaren Kulturkreises, sich den bestehenden Bräuchen und Sitten rückhaltlos anzupassen, sich voll zu integrieren oder gar zu assimilieren. Das mag für eine intellektuell privilegierte Oberschicht der Türken und Algerier, für ethnisch-konfessionelle Sondergruppen wie Berber oder Alewiten vorstellbar sein. Für die Mehrheit von ihnen ist eine Preisgabe der islamischen Identität nicht vorstellbar. Damit werden die Abendländer sich abfinden müssen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Elch78 und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2015 14:47 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#509

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 15:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von furry im Beitrag #508
Zwei Zitate aus "Kampf dem Terror - Kampf dem Islam?" von Peter Scholl-Latour (1. Auflage 2004, 5. Auflage 2014) möchte ich mal unkommentiert hier einstellen.

...Europa steht im Begriff, alle Voraussetzungen zu erfüllen, um eine leichte Beute der Barbaren zu werden. Der demographische Faktor trägt dazu entscheidend bei. Während die Staaten der EU sich mit dem Bevölkerungsschwund ihrer Ureinwohner abfinden, dauert in ihrer unmittelbaren Umgebung die Geburtenexplosion an. Die große Migration ist in vollem Gange. Das Abendland von heute ist immer noch immens reich, aber es ist schwach. Ihm fehlt die moralische Substanz zur dezidierten Selbstbehauptung. Kurzum, alle Prämissen eines fatalen "Untergangs" sind gegeben. So unrecht hatte Oswald Spengler wohl nicht. Man mag diese Entwicklung mit einem Achselzucken abtun und in den Tag hineinleben. Die Maxime "gouverner c'est prevoir - regieren heißt vorausschauen" paßt nicht mehr in das Denken unserer Politiker. Wer möchte schon Mahnungen des französischen Denkers Paul Valery auf sich selbst beziehen:"Dans le gouffre de l'histtoire, il y a de la place pour tout le monde - Im Abgrund der Geschichte ist Platz für alle."

...Da nützt keine multikulturelle Verharmlosung und keine Forderung an diese Angehörigen eines unterschiedlichen, aber hoch achtbaren Kulturkreises, sich den bestehenden Bräuchen und Sitten rückhaltlos anzupassen, sich voll zu integrieren oder gar zu assimilieren. Das mag für eine intellektuell privilegierte Oberschicht der Türken und Algerier, für ethnisch-konfessionelle Sondergruppen wie Berber oder Alewiten vorstellbar sein. Für die Mehrheit von ihnen ist eine Preisgabe der islamischen Identität nicht vorstellbar. Damit werden die Abendländer sich abfinden müssen.



Ja, schön, aber.....

Die renommierte Prof. Dr. phil. habil. Verena Klemm, Uni Leipzig, sieht den Guten etwas anders und kritischer:

Das von Scholl-Latour verbreitete Schreckensbild einer angeblich islamischen Bedrohung der westlichen Zivilisation wird als unverantwortliche Panikmache und undifferenziertes Zerrbild über den Islam kritisiert.

http://www.amazon.de/Das-Schwert-Experte...s/dp/3980229866

http://www.orient.uni-leipzig.de/prof-dr...l-verena-klemm/

NACH KONZELMANN – NUN HARTE VORWÜRFE GEGEN SCHOLL-LATOUR. IST ER EIN AYATOLLAH DES ANTI-ISLAMISMUS?
Eine Art Angstlust beim Leser

DIE ZEIT >

http://www.zeit.de/1993/30/eine-art-angstlust-beim-leser


zuletzt bearbeitet 06.01.2015 15:22 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#510

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 16:32
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #489
Das dumm darf ich gerne zurückgeben, ahnungslos trifft es wohl noch besser.

Wir haben ja gestern nicht nur die Bürger aufgesucht die dafür demonstrierten sondern auch die die dagegen auf die Straße gingen, dieses Recht haben sie natürlich sofern sie sich an die Gesetze halten. Eine große genehmigte Demonstration fand mit einem Sicherheitsabstand im Rücken von BÄRGIDA statt, diese startete gleich zu Beginn mit ca. 2.-3.000 Menschen und Lautsprecherwagen. Es wurde Musik gespielt, Menschen haben getanzt, es wurden Reden gehalten, insgesamt war sie bunt und friedlich. Dort waren auch viele Familien mit Kindern, dies ist natürlich nicht zu beanstanden.

Dann gab es die illegale Demonstration auf der Marschroute von BÄRGIDA, diese bestand zum Teil aus normalen Bürgern und zum größten Teil aus Migranten und Antifa. Aus dieser Menge heraus wurden Eier geschmissen und Feuerwerk gezündet, da wurden die Polizisten beleidigt, bei Anweisungen ausgelacht und mit Schmähgesängen bedacht. Sie war rechtswidrig und auf Krawall ausgerichtet, es bestand dort jederzeit die Möglichkeit des Einsatzes polizeilicher Zwangsmaßnahmen.

Auf dieser Demo haben Kleinkinder ganz sicher nichts verloren, schon gar nicht in den ersten Reihen ganz vorne als Druckmittel gegen die Polizei hier auf eine Räumung zu verzichten und das Versammlungsgesetz durchzusetzen. Wenn ich schreibe das diese Kinder dort als menschliche Schutzschilde missbraucht wurden ist diese Aussage absolut zutreffend.

Aber das ist eben der Unterschied, ob man sich selbst ein Bild macht und weiß wovon man schreibt oder ob man aus seinem warmen Sessel heraus den moralisch Empörten gibt. Mehr habe ich Dir dazu nicht zu sagen, denn Du warst NICHT dabei!



Ich war auch Nicht dabei, sehe aber auch keinen Grund die Ausführungen von @Sicherheitsrisiko anzuzweifeln! Wie es scheint wird beinahe jede Demonstration in Deutschland, unabhängig von Sinn und Aussage, von Chaoten missbraucht. Chaoten denen es einzig und allein darum geht, den verhassten Staat herauszufordern.
PEGIDA und die Gegendemos sind denen eigentlich völlig schnuppe-Hauptsache man kann dabei " ein paar Bullen klatschen".
Es wird höchste Zeit die Diskussionen von der Straße weg in die staatlichen Gremien zu tragen. Damit die Menschen endlich eine Antwort auf die drängenden Fragen zu bekommen.

Es ist ja schön, dass sich Prominente für ein tolerantes und weltoffenes Deutschland aussprechen. Denn genau wie Chaoten die Anti-PEGIDA-Demos für eigene Zwecke ausnutzen, nutzen rechte Dumpfbacken, ausdrücklich ohne Anführungsstriche geschrieben, die PEGIDA-Demos für ihren eigenen Mist. Andererseits halte ich es einen Fehler seitens der Politik, nicht auf die anderen Demonstranten einzugehen.
Man sollte sich vielmehr fragen, was zig tausende jeden Montag in Dresden auf die Straße treibt, um anschließend gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Ansonsten kommen wir bald an einen Punkt an der sich das ganze vollends aufschaukelt und endgültig in Gewalt umschlägt.

Mich erinnern die Ereignisse fatal an die Ereignisse des Jahres 1992. Damals rollte eine regelrechte Flüchtlingswelle, vorwiegend aus Rumänien, Bulgarien und Vietnam, über den Osten Deutschlands. Der sich vollständig im Wandel befand, unter den negativen Auswirkungen der Wiedervereinigung litt und auf diesen Ansturm überhaupt nicht vorbereitet war.

Jeder kann sich sicher noch an die Bilder von den brennenden Asylheimen in Rostock-Lichtenhagen erinnern. Ich war damals dabei, nicht in Rostock, aber bei den Straßenschlachten vor der " Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber" in Eisenhüttenstadt. So viel Hass und Gewalt hatte niemand von uns je zuvor erlebt. Brennende Autos, brennende Häuser, eine Feuerwehr die sich nicht zu löschen wagt und Polizisten die stundenlang im Hagel von Steinen und Brandflaschen stehen- wer so etwas erlebt, vergisst es sein Leben lang nicht mehr.

Hoffentlich müssen wir das nicht wieder erleben!!

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Elch78, Hackel39, Zkom IV und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#511

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 16:35
von Angelo | 12.396 Beiträge

BILD WEGEN Urheberrechtsverletzung gelöscht


zuletzt bearbeitet 06.01.2015 16:37 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#512

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 17:10
von damals wars | 12.180 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#513

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 17:44
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@ABV
Danke!
Diese Gefahr der ,ich nenne sie mal Gefahr der brennenden Straßen,sehe ich auch schon länger.
Brennende Straßenbarrikaden mit Steinehagel von Links gegen Rechts,gegen Asylantenheime,welche schon brennen.
Und warum?
Blinder Hass!Unvermögen von BEIDEN Seiten!Denken,Reden,Verstehen der jeweils andren Seite-schon lange nicht mehr!


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#514

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 18:21
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #509
Ja, schön, aber.....

Die renommierte Prof. Dr. phil. habil. Verena Klemm, Uni Leipzig, sieht den Guten etwas anders und kritischer:
... ... ...
Na und? Mit Sicherheit ist Frau Dr. Klemm eine hochqualifizierte Kennerin der orientalisch-islamischen Welt und es steht ihr selbstverständlich frei, Peter Scholl-Latours Auffassungen negativ zu kritisieren. Dies bedeutet jedoch keineswegs, ihr einen unabdingbaren Anspruch auf Richtigkeit der eigenen Meinung zuzugestehen.

Ich halte Scholl-Latour für einen profunden und detailreichen Kenner der Islamischen Welt, der aufgrund seiner immensen Selbsterfahrungen genauestens wusste, wovon er sprach und schrieb. Dieser Journalist war beileibe kein Feind des Islams, behielt sich allerdings stets die Freiheit vor, sich mit den mit ihm im Zusammenhang stehenden Diskrepanzen gegenüber dem sogenannten Abendland auseinanderzusetzen.
Gleichzeitig warnte er die von der Islamischen Welt in vielfältiger Hinsicht argwöhnisch beäugte Welt des Westens wiederholt davor, sich in die Konflikte der Moslems bis hin zu militärischen Aktionen politisch einzumischen.
Peter Scholl-Latour begegnete den Menschen des Orients mit ihren Überzeugungen hinsichtlich Religion, Tradition, Kultur, Ethos/Moral und sonstiger Weltsicht stets mit dem ihnen zustehenden Respekt als auch mit einer Toleranz, welche den dortigen Lebensweisen entsprach.

... einem Respekt sowie einer Toleranz, die meiner persönlichen Meinung nach bei weitem nicht von jedem in ausreichendem Maße an den Tag gelegt wird, der sich als Migrant in unserem Land niederließ, niederlässt und sich nicht selten in dritter/vierter Generation dauerhaft hier aufhält.

Ich weiß, jetzt werden möglicherweise die Wellen hoch aufbranden (oder auch nicht) und außerdem entspricht mein Dargelegtes nicht zu 100% dem Thema.

Da ich nun schon die Pfade des eigentlichen Thread-Titels verlassen habe und auf Abwegen wandle, schlage ich euch mal unverbindlich die Lektüre dieser nicht von Klemm oder Scholl-Latour verfassten Literatur vor:



P.S.: Dies sind keine sich auf Amazon oder sonst was beziehende Links, sondern das sind Scans eigener Bücher, die ich auch - selbst wenn sie nicht der Interessenwelt aller hier entsprechen - gelesen habe.

P.P.S.: Ja, ich aus der "bildungsfernen" proletarischen Unterschicht stammende atheistische "Rote Links-Fascho" lese sogar Bücher und verlinke nicht nur blind, um meinem Gegenüber mittels Internet-Keule eins überzubraten.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Elch78 und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#515

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 19:04
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Wer muss mit Asylanten, Flüchtlingen und Migranten leben? Menschen, Menschen, denen man dies einfach nur so beibringen muss, dass sie dieses Zusammenleben akzeptieren. Wenn diese Menschen, die bodenständig sind und ihre Wurzeln in Familien haben, die schon Jahrhunderte lang an dem Ort leben, diese Flüchtlinge, Migranten oder Asylanten nicht akzeptieren, dann kann man dies doch nicht per Dekret ändern, ihnen nicht aufzwingen. Zu einer krassen Ablehnung kommt man doch erst durch einen Prozess des Erlebens. Und wenn der Bauer auf Usedom dem dritten Traktor hinterhersucht, der nach Polen verschwunden ist, wer will von dem noch Akzeptanz für Migranten, Flüchtlinge oder Asylbewerber verlangen? Wer will dies ernsthaft erwarten?
ABV kann bestimmt wunderbare Geschichten aus dem Grenzland der Oder erzählen...
Das hat doch gar nichts damit zu tun, dass dieser Bauer nun in die rechte Ecke gestellt werden muss. Leute, wenn Ihr kein Eigentum habt, dann verlangt doch bitte auch nicht von allen, dass die auch kein Eigentum haben sollen....
Wenn ihr alle willkommen heißt, dann erwartet doch nicht von allen, dass die dies auch tun. Dann überzeugt sie, falls ihr es könnt....
Aber wenn ihr Linken oder "Gutmenschen" die anderen Menschen nicht ernst nehmt, dann ist dies der Beginn dessen, was man gespaltene Gesellschaft nennen könnte. Wollt Ihr dies?
Im Forum scheint es so zu sein, scheinbar ist es so gewollt. Nur die, die für alles sind, sind die Guten. Allen anderen werden faschistoide Gedanken unterstellt, sie werden provoziert und so lange gelockt, bis man sie dann löschen kann - ein Paragraph findet sich schon.
Was hier gegen die AfD gehetzt wird, geht auf keine Kuhhaut. Statt sich nun sachlich mit diesen Dingen auseinander zu setzen, sind die Meinungen klar und werden rabiat vertreten - alles Idioten und Faschisten und Rechte und sie verstehen sowieso nichts...
Genau dies ist der Stil, mit dem gegen PEGIDA - Mitläufer vorgegangen wird, Verunglimpfung, Verächtlichmachung, Herabwürdigung. Ja Leute, wenn dies so weitergeht, dann werden noch mehr aufstehen und solange es friedlich bleibt, da mag es ja noch angehen, aber wann reißt bei den ersten mal der Geduldsfaden und es entsteht ein Gegengewicht zu den schwarzen Vermummten? Wollt Ihr dies?
Ich möchte keine Namen schreiben, aber jeder kann es direkt in den betreffenden Threads lesen, es sind nur bestimmte, die unter dem Deckmantel des Gutmenschen hetzen und sticheln, die streiten und angeblich doch so tolle Ziele haben, in Wirklichkeit scheinen sie hier in diesem Forum nun endlich eine Basis gefunden zu haben, wo sie ihrer Ergüsse loslassen können und mit ihrer überheblichen Art den anderen Zeigen können - seht her - wir sind die Glanzlichter der Gesellschaft.
Was wird der Bauer von Usedom sagen - macht doch, Euch glaubt eh keiner und die Praxis sieht völlig anders aus. Aber labert doch weiter Euer zeug, glaubt selbst, Ihr wäret der Nabel Deutschlands, nur kommt ihr mal nach Usedom, dann werde ich Euch schon mal zeigen, wo er Pflug steht - der Trecker ist ja irgendwo im Osten...


suentaler, glasi und linamax haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#516

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 19:20
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #515
Wer muss mit Asylanten, Flüchtlingen und Migranten leben? Menschen, Menschen, denen man dies einfach nur so beibringen muss, dass sie dieses Zusammenleben akzeptieren. Wenn diese Menschen, die bodenständig sind und ihre Wurzeln in Familien haben, die schon Jahrhunderte lang an dem Ort leben, diese Flüchtlinge, Migranten oder Asylanten nicht akzeptieren, dann kann man dies doch nicht per Dekret ändern, ihnen nicht aufzwingen. Zu einer krassen Ablehnung kommt man doch erst durch einen Prozess des Erlebens. Und wenn der Bauer auf Usedom dem dritten Traktor hinterhersucht, der nach Polen verschwunden ist, wer will von dem noch Akzeptanz für Migranten, Flüchtlinge oder Asylbewerber verlangen? Wer will dies ernsthaft erwarten?




Könntest du mir mal erklären, was Flüchtlinge, Migranten und Asylanten mit osteuropäischer Bandenkriminalität zu tun haben bzw. gemein haben.....?


Intellektuelle spielen Telecaster
exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#517

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 19:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von HG19801 im Beitrag #514

P.P.S.: Ja, ich aus der "bildungsfernen" proletarischen Unterschicht stammende atheistische "Rote Links-Fascho" lese sogar Bücher und verlinke nicht nur blind, um meinem Gegenüber mittels Internet-Keule eins überzubraten.


Danke, da hast Du es mir ja gegeben. Ich habe nicht gebraten, einen übergezogen und ich habe nicht blind verlinkt, das würde ja implizieren, ich habe mal eben nachgeschaut, was so gegen Peter Scholl-Latour geschrieben steht. Das wäre ja zu einfach. Ich wusste, das seine angebliche „Experten“-Meinung in bestimmten Kreisen der Gesellschaft kontrovers diskutiert wird und nicht erst seit heute. Wenn sich die seriöse „Zeit“ des Themas annimmt, sagt dies schon viel aus.

Ich war nie ein Fan von ihm. Mal war er für etwas, dann war er im Alter gegen etwas. Das wechselt je nach Belieben. Verstehen konnte man ihn in Talk-Shows auch kaum, wie er so nuschelte, aber dafür konnte er ja nicht. Für mich war er der Sarrazin auf hohem Niveau. Es gibt immer Bessere. Wenn diese Wissenschaftlerin u.a. ihn nun aufgrund ihrer Kenntnisse etwas demontiert, sollte man damit leben können, ob man’s glaubt oder nicht. Es gibt für Dich einen Besseren und auch für mich. Das sollte man sich immer vor Augen führen. Ich habe in der Vergangenheit nichts über den Islam gelesen und werden es auch in Zukunft nicht tun. Ich habe keine Angst vor einer Islamisierung.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#518

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 19:29
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #516
Zitat von Rüganer im Beitrag #515
Wer muss mit Asylanten, Flüchtlingen und Migranten leben? Menschen, Menschen, denen man dies einfach nur so beibringen muss, dass sie dieses Zusammenleben akzeptieren. Wenn diese Menschen, die bodenständig sind und ihre Wurzeln in Familien haben, die schon Jahrhunderte lang an dem Ort leben, diese Flüchtlinge, Migranten oder Asylanten nicht akzeptieren, dann kann man dies doch nicht per Dekret ändern, ihnen nicht aufzwingen. Zu einer krassen Ablehnung kommt man doch erst durch einen Prozess des Erlebens. Und wenn der Bauer auf Usedom dem dritten Traktor hinterhersucht, der nach Polen verschwunden ist, wer will von dem noch Akzeptanz für Migranten, Flüchtlinge oder Asylbewerber verlangen? Wer will dies ernsthaft erwarten?




Könntest du mir mal erklären, was Flüchtlinge, Migranten und Asylanten mit osteuropäischer Bandenkriminalität zu tun haben bzw. gemein haben.....?



Du Oberschlauberger, erklär du es doch! Du willst doch, dass alle es verstehen sollen... also los...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#519

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 19:35
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #518
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #516
Zitat von Rüganer im Beitrag #515
Wer muss mit Asylanten, Flüchtlingen und Migranten leben? Menschen, Menschen, denen man dies einfach nur so beibringen muss, dass sie dieses Zusammenleben akzeptieren. Wenn diese Menschen, die bodenständig sind und ihre Wurzeln in Familien haben, die schon Jahrhunderte lang an dem Ort leben, diese Flüchtlinge, Migranten oder Asylanten nicht akzeptieren, dann kann man dies doch nicht per Dekret ändern, ihnen nicht aufzwingen. Zu einer krassen Ablehnung kommt man doch erst durch einen Prozess des Erlebens. Und wenn der Bauer auf Usedom dem dritten Traktor hinterhersucht, der nach Polen verschwunden ist, wer will von dem noch Akzeptanz für Migranten, Flüchtlinge oder Asylbewerber verlangen? Wer will dies ernsthaft erwarten?




Könntest du mir mal erklären, was Flüchtlinge, Migranten und Asylanten mit osteuropäischer Bandenkriminalität zu tun haben bzw. gemein haben.....?



Du Oberschlauberger, erklär du es doch! Du willst doch, dass alle es verstehen sollen... also los...


Och nee, komm, das ist jetzt ein wenig billig...........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#520

RE: Alternative für Deutschland - Partei gegründet

in Themen vom Tage 06.01.2015 19:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #517
Zitat von HG19801 im Beitrag #514

P.P.S.: Ja, ich aus der "bildungsfernen" proletarischen Unterschicht stammende atheistische "Rote Links-Fascho" lese sogar Bücher und verlinke nicht nur blind, um meinem Gegenüber mittels Internet-Keule eins überzubraten.


Danke, da hast Du es mir ja gegeben. Ich habe nicht gebraten, einen übergezogen und ich habe nicht blind verlinkt, das würde ja implizieren, ich habe mal eben nachgeschaut, was so gegen Peter Scholl-Latour geschrieben steht. Das wäre ja zu einfach. Ich wusste, das seine angebliche „Experten“-Meinung in bestimmten Kreisen der Gesellschaft kontrovers diskutiert wird und nicht erst seit heute. Wenn sich die seriöse „Zeit“ des Themas annimmt, sagt dies schon viel aus.

Ich war nie ein Fan von ihm. Mal war er für etwas, dann war er im Alter gegen etwas. Das wechselt je nach Belieben. Verstehen konnte man ihn in Talk-Shows auch kaum, wie er so nuschelte, aber dafür konnte er ja nicht. Für mich war er der Sarrazin auf hohem Niveau. Es gibt immer Bessere. Wenn diese Wissenschaftlerin u.a. ihn nun aufgrund ihrer Kenntnisse etwas demontiert, sollte man damit leben können, ob man’s glaubt oder nicht. Es gibt für Dich einen Besseren und auch für mich. Das sollte man sich immer vor Augen führen. Ich habe in der Vergangenheit nichts über den Islam gelesen und werden es auch in Zukunft nicht tun. Ich habe keine Angst vor einer Islamisierung.


Warum musst Du überall Deinen Senf dazu geben?Gibt es überhaupt noch einen Thread,wo Du nicht aktiv bist?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
15 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen