#101

RE: Kommt ihr damit klar?

in Themen vom Tage 11.04.2013 14:50
von Diskus303 | 485 Beiträge

Hallo

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #99
Das ist wirklich nicht so einfach, Grenzwolf. Meine Idee wäre, Miete und Nebenkosten direkt an den Vermieter zu zahlen. Lebensmittel und Dinge des (normalen) täglichen Bedarfs auf Gutschein. Das funktioniert recht gut bei Asylbewerbern. Kleidung und sonstiger Bedarf der Kinder (Schulbücher etc.) ebenfalls auf Gutschein. Auf jeden Fall so wenig wie möglich auf Bargeldbasis. Es sollte natürlich schon ein gewisser Geldbetrag für die kleinen Dinge des Lebens (mal Eis essen mit den Kids oder Kino z.B.) drinn sein. Das schützt zwar auch nicht völlig vor Mißbrauch, schränkt diesen aber ein.


Mache ich als (selbstzahlender) Mieter eigentlich schon immer...(selbst zu DDR-Zeiten).
Aber Spaß beiseite: Auch die Übernahme der Mietkosten (+N) durch das Sozialamt (oder wer auch immer) gibt es schon länger. Ich kenne das aus Mitte der 90iger, als meine Ex die gemeinsame Wohnung behalten hat. Da wurde nach auf Forderung des Vermieters und nach Rücksprache mit dem Sozielamt eine entsprechende Klausel unterschrieben, wonach das Sozialamt die Kosten für diese Wohnung übernimmt und direkt an den Vermieter überweist.
Andernfalls wäre ich zB. seinerzeit nicht aus dem gemeinsamen Mietvertrag entlassen worden, und die Wohnung hätte von uns Beiden gekündigt werden müssen.

Edith: kleine Änderung im Satzbau...


Gruß Axel
zuletzt bearbeitet 11.04.2013 15:25 | nach oben springen

#102

RE: Kommt ihr damit klar?

in Themen vom Tage 11.04.2013 15:10
von Diskus303 | 485 Beiträge

Hallo Wz2W,

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #33
Zitat von Diskus303 im Beitrag #29
Hallo @Wz2W

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #14
Zitat von DoreHolm im Beitrag #11


WzdW,
Achja, na dann werden wir mal die Feuerwehr, die Polizei und wer sonst noch alles durch Steuern finanziert wird, abschaffen. Und Du hältst Dir dann einen Leibarzt und Leibwache ?


Brauchen wir eigentlich diesesn massiven Polizeiapperat. Zwischen 70 und 80% aller Strafdaten (Daten aus USA) haben irgendwie mit Drogen zu tun. Wuerde man aber Drogen dekriminalisieren koennte man ueber Nacht die Kriminalitaet erheblich zurueckschrauben, man kaeme mit weniger Polizei aus, was auch wieder zu Einsparungen und weniger Steuern fuehren wuerde.
Aber nicht nur bei der Polizei koennte gespart werden sondern ueberall dort wo der Staat seine Finger drinnen hat.


Du bist ja mal richtig schlau.
Wenn man diesen Gedanken zu Ende spinnt, könnte man doch mal eben alle Straftaten (also die die heute als solche gelten) "abschaffen" bzw. legalisieren und man käme dann sogar ohne Polizei aus ...(weil ja defacto keine Kriminalität mehr existiert- oder sehe ich das falsch???)




@ Diskus303

Wenn es bei einer Handlungsweise keine Opfer/Geschaedigten gibt kann man auch nicht von einer Straftat sprechen. Wenn sich jemand freiwillig mit Rauschgift vollpumpt schadet der/sie sich selbst aber sonst niemanden. Warum soll dann Drogenkonsum unter Strafe gestellt werden??? Genau so beim Handel mit diesem Zeug. Niemand ist gezwungen sowas zu kaufen. Also wieder keine Opfer. Wenn Dir die Frau Maier von nebenan eine Tasche voll Pflaumen zum Verkauf anbietet kannst Du ja oder nein sagen und weder sie noch Du hast gegen irgendein Gesetz verstossen. Aber wenn sie Dir jetzt Hasch abietet und Du nimmst das Angebot an macht ihr Euch beide strafbar, was doch ueberhaupt keinen Sinn ergibt.


@eisenringtheo hat ja ein paar Threadhs weiter schon was dazu geschrieben #37

naja, es gibt Sie ja und die heißt ganz allgemein Beschaffungskriminalität (mit all Ihren Facetten)- und dazu gehört dann eben auch, daß zB. der Drogenabhängige mit dem von Dir zu legalisierenden Waffenbesitzes unter Einsatz seiner (legalen?) Waffe zu Geld kommt, um sich dann (legal?) Drogen zu kaufen. Oder aber Prostitution usw. usf.
Naja zumindest beim Kauf von Pflaumen (um mal bei Deinem Beispiel zu bleiben) habe ich sowas noch nicht gehört
Zudem kommt, daß nicht nur die Gesellschaft im Allgemeinen, sondern auch das Individium im Einzelnen dazu verpflichtet ist, solchen Leuten in erkennbarer Notsituiationen zu helfen (Stichwort 1. Hilfe). Und zumindest hier bin ich mir nicht wirklich sicher ob ich das will (oder doch?).


Gruß Axel
zuletzt bearbeitet 11.04.2013 15:13 | nach oben springen

#103

RE: Kommt ihr damit klar?

in Themen vom Tage 11.04.2013 17:37
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Diskus303 im Beitrag #100
Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #89
Zitat von Pit 59 im Beitrag #84
Es werden sogar die Zinsen für laufende Kredite für eigenen Wohnraum vom Amt übernommen.@Unner Gräzer

Und 800.- Euro für ein Auto bekommste auch,aber da haben dann die meisten keinen Führerschein.


Ich schrieb, daß die Zinsen übernommen werden ! Das ist der kleinste Teil einer monatlichen Rate ! Bitte richtig lesen.

P.S. Ich würde sowas nicht schreiben, wenn ich es nicht 100% wüsste !



Seltsam:
Die Finanzierungsverträge für Wohneigentum (Haus/ Wohnung), die ich kenne, da ist es genau anders herum. Der Tilgungsbetrag ist in der Regel 1 -stellig (meist 2-3%) und die Zinsen halt der Rest. Zumindest am Anfang der Abtragung....


Sind meist Anuitäten-Darlehen mit variablem Zinssatz, meist 10 Jahre festgeschrieben und werden dann nach dem Diskontsatz, jetzt glaube ich nach dem Leitzins der EZB, neu festgelegt, darum ist am Anfang die Zinszahlung höher als die Tilgung.


Unner Gräzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.04.2013 19:37 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Promi Stalkerin A.S. - Karl Dall kommt vor Gericht
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
5 09.12.2014 09:28goto
von damals wars • Zugriffe: 574
"Kommt zu uns, Genossen!"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
14 30.05.2011 19:53goto
von 94 • Zugriffe: 793
Woher kommt so etwas?
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Rüganer
30 04.05.2010 14:02goto
von Harsberg • Zugriffe: 3515

Besucher
21 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1034 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556952 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen