#121

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 20:18
von damals wars | 12.134 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #117
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #113
Warum hieß es wohl innerdeutscher Handel mit "Billig - Lohn - Land" DDR?

Und zu dem gehörte auch die Ware Mensch. Und da sind wir wieder bei den Freikäufen.

LG von der grenzgaengerin


@grenzgaengerin die DDR hat nicht nur mit Menschen gehandelt. Sie hat z.B auch mit Alkohol gehandelt und den westdeutschen Finanzminister mal so ganz nebenbei damit beschissen. Wie ? Sie hat sich mit Kriminellen aus der Bundesrepublik zusammen getan und in großem Umfang reinen Alkohol in die Bundesrepublik geschleust/geschmuggelt. Das lief irgendiwe über die Transitwege nach Berlin. Die genauen Details kenne ich nicht.


Die Wessis hatten aber auch einen Durst!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#122

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 20:30
von damals wars | 12.134 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #104
Ja sehr verkürzt dargestellt grenzgaengerin,
Ich wiederhole mich ,aber mir erschließt sich nicht wie die Bundesregierung aus diesen Häftlingsfreikäufen politisches Kapital geschlagen haben soll , wenn niemand davon erfahren hat.
Die DDR hatte die absolute Kontrolle über alles was mit diesen Geschäften zu tun hatte. Sie legte die Listen vor und sie brach die Verhandlungen ab, wenn sie es für nötig erachtete.
Übrigens ,auch SPD geführte Regierungen haben die Freikäufe fortgesetzt.
Die Idee zu den Häftlingsfreikäufen kam Ursprünglich von Seiten der westdeutschen Wirtschaft.
Das es den Bonner Politikern damals eventuell ein humanitäres Anliegen gewesen sein könnte , den DDR Häftlingen zu helfen scheinst Du wohl eher auszuschließen. Ich nicht.


Kann man alles bei Egon Bahr nachlesen.

Wenn FJS wieder mal Erich auf die Bude rückte, hatte er Wunsch-Namens-Listen dabei, die von Erich wohlwollend weitergeleitet wurden. FJS bekam sie dann geschenkt. Im Westen bekam er dann dafür das gewünschte Tam- Tam.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#123

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 20:32
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #120
@Gert

Was nutzt es einzelne Episoden aufzuzählen. "Beschissen" sind wir alle worden - in Ost un West. Schon alleine desewgen sollten wir uns auf das wesentliche konzentrieren. Denn was hat sich in den letzten 25 Jahren geändert? Die Politik ist eher schmutziger geworden.

LG von der grenzgaengerin





..so ist es @Gert und @grenzgaenerin, deswegen sollte man sich nicht die Köppe einhauen, sondern daraus unsere Lehren ziehen um GEMEINSAM die Kuh vom Eis ziehen.


xxx
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#124

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 20:53
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@Gert:
Das Thema Alkohol und dessen Schmuggel hatten wir vor ca. nem halben Jahr schon mal hier im Forum als Thread.

Schieber,Schätze,Staatsgrenze

Edit:Link eingefügt!


zuletzt bearbeitet 21.11.2013 21:04 | nach oben springen

#125

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 22:20
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #124
@Gert:
Das Thema Alkohol und dessen Schmuggel hatten wir vor ca. nem halben Jahr schon mal hier im Forum als Thread.

Schieber,Schätze,Staatsgrenze

Edit:Link eingefügt!

Ja und was willst du damit sagen? Meinst du ich bin ein wandelndes Lexikon ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#126

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 22:36
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #118
Zitat von Gert im Beitrag #117
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #113
Warum hieß es wohl innerdeutscher Handel mit "Billig - Lohn - Land" DDR?

Und zu dem gehörte auch die Ware Mensch. Und da sind wir wieder bei den Freikäufen.

LG von der grenzgaengerin


@grenzgaengerin die DDR hat nicht nur mit Menschen gehandelt. Sie hat z.B auch mit Alkohol gehandelt und den westdeutschen Finanzminister mal so ganz nebenbei damit beschissen. Wie ? Sie hat sich mit Kriminellen aus der Bundesrepublik zusammen getan und in großem Umfang reinen Alkohol in die Bundesrepublik geschleust/geschmuggelt. Das lief irgendiwe über die Transitwege nach Berlin. Die genauen Details kenne ich nicht.


Das waren doch lobenswerte Ansätze, den Markt erkennen und danach handeln....



Na ja, deine ehemaligen Genossen hätten dafür im umgekehrten Fall mindestens 5 Jahre Bautzen verordnet


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#127

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 22:41
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #126
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #118
Zitat von Gert im Beitrag #117
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #113
Warum hieß es wohl innerdeutscher Handel mit "Billig - Lohn - Land" DDR?

Und zu dem gehörte auch die Ware Mensch. Und da sind wir wieder bei den Freikäufen.

LG von der grenzgaengerin


@grenzgaengerin die DDR hat nicht nur mit Menschen gehandelt. Sie hat z.B auch mit Alkohol gehandelt und den westdeutschen Finanzminister mal so ganz nebenbei damit beschissen. Wie ? Sie hat sich mit Kriminellen aus der Bundesrepublik zusammen getan und in großem Umfang reinen Alkohol in die Bundesrepublik geschleust/geschmuggelt. Das lief irgendiwe über die Transitwege nach Berlin. Die genauen Details kenne ich nicht.


Das waren doch lobenswerte Ansätze, den Markt erkennen und danach handeln....



Na ja, deine ehemaligen Genossen hätten dafür im umgekehrten Fall mindestens 5 Jahre Bautzen verordnet


oder in Ihre Reihen aufgenommen und er hätte einen Platz am Tegernsee sicher.


nach oben springen

#128

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 22:49
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #122
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #104
Ja sehr verkürzt dargestellt grenzgaengerin,
Ich wiederhole mich ,aber mir erschließt sich nicht wie die Bundesregierung aus diesen Häftlingsfreikäufen politisches Kapital geschlagen haben soll , wenn niemand davon erfahren hat.
Die DDR hatte die absolute Kontrolle über alles was mit diesen Geschäften zu tun hatte. Sie legte die Listen vor und sie brach die Verhandlungen ab, wenn sie es für nötig erachtete.
Übrigens ,auch SPD geführte Regierungen haben die Freikäufe fortgesetzt.
Die Idee zu den Häftlingsfreikäufen kam Ursprünglich von Seiten der westdeutschen Wirtschaft.
Das es den Bonner Politikern damals eventuell ein humanitäres Anliegen gewesen sein könnte , den DDR Häftlingen zu helfen scheinst Du wohl eher auszuschließen. Ich nicht.


Kann man alles bei Egon Bahr nachlesen.

Wenn FJS wieder mal Erich auf die Bude rückte, hatte er Wunsch-Namens-Listen dabei, die von Erich wohlwollend weitergeleitet wurden. FJS bekam sie dann geschenkt. Im Westen bekam er dann dafür das gewünschte Tam- Tam.


Von einem Politiker wie FJS haben in der DDR tausende geträumt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#129

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 22:53
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Nee,Gert,ich meine nicht,das Du ein wandelndes Lexikon bist.Das ist KEINER hier.Vielleicht überlegst aber erst mal,warum ich Dir den Link gesetzt hab?


nach oben springen

#130

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 23:02
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #128
Zitat von damals wars im Beitrag #122
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #104
Ja sehr verkürzt dargestellt grenzgaengerin,
Ich wiederhole mich ,aber mir erschließt sich nicht wie die Bundesregierung aus diesen Häftlingsfreikäufen politisches Kapital geschlagen haben soll , wenn niemand davon erfahren hat.
Die DDR hatte die absolute Kontrolle über alles was mit diesen Geschäften zu tun hatte. Sie legte die Listen vor und sie brach die Verhandlungen ab, wenn sie es für nötig erachtete.
Übrigens ,auch SPD geführte Regierungen haben die Freikäufe fortgesetzt.
Die Idee zu den Häftlingsfreikäufen kam Ursprünglich von Seiten der westdeutschen Wirtschaft.
Das es den Bonner Politikern damals eventuell ein humanitäres Anliegen gewesen sein könnte , den DDR Häftlingen zu helfen scheinst Du wohl eher auszuschließen. Ich nicht.


Kann man alles bei Egon Bahr nachlesen.

Wenn FJS wieder mal Erich auf die Bude rückte, hatte er Wunsch-Namens-Listen dabei, die von Erich wohlwollend weitergeleitet wurden. FJS bekam sie dann geschenkt. Im Westen bekam er dann dafür das gewünschte Tam- Tam.


Von einem Politiker wie FJS haben in der DDR tausende geträumt.




Woher willste das schon wieder wissen. Ich träume noch nicht mal was, von das Merkelchen.


nach oben springen

#131

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 23:05
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #128
Zitat von damals wars im Beitrag #122
[quote=schnatterinchen|p308048]Ja sehr verkürzt dargestellt grenzgaengerin,



Von einem Politiker wie FJS haben in der DDR tausende geträumt.



OT:
Ein Betrag für das Phrasenschwein - ich bin immer noch dafür so etwas im Forum einzuführen.


nach oben springen

#132

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 23:10
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #131
Zitat von Gert im Beitrag #128
Zitat von damals wars im Beitrag #122
[quote=schnatterinchen|p308048]Ja sehr verkürzt dargestellt grenzgaengerin,



Von einem Politiker wie FJS haben in der DDR tausende geträumt.



OT:
Ein Betrag für das Phrasenschwein - ich bin immer noch dafür so etwas im Forum einzuführen.

Dass du in deinem Hinterwald Rhön , in dem du dientest, noch nicht mal von FJS gehört hattest ist mir klar. Deswegen konntest du logischerweise auch nicht von ihm träumen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#133

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2013 23:16
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #132
Zitat von Mike59 im Beitrag #131
Zitat von Gert im Beitrag #128
Zitat von damals wars im Beitrag #122
[quote=schnatterinchen|p308048]Ja sehr verkürzt dargestellt grenzgaengerin,



Von einem Politiker wie FJS haben in der DDR tausende geträumt.



OT:
Ein Betrag für das Phrasenschwein - ich bin immer noch dafür so etwas im Forum einzuführen.

Dass du in deinem Hinterwald Rhön , in dem du dientest, noch nicht mal von FJS gehört hattest ist mir klar. Deswegen konntest du logischerweise auch nicht von ihm träumen.

Ich dachte bei dem Phrasenschwein an 10 Eurocent pro Phrase - du @Gert sprengst den gedachten Rahmen. Da wäre noch Milch für Schulkinder in Kuba drin.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#134

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.11.2013 01:11
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Gert,wie war eigentlich das Wetter im ...ölner Vorort?


nach oben springen

#135

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.11.2013 07:47
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Von 1962 bis 1989 sind über 33000 Menschen aus DDR Gefängnissen gegen Geld in die BRD entlassen worden.
Pro Gefangenem wurden zwischen 45000-110000 DM Lösegeld bezahlt.
Die DDR hatte zwei Vorteile durch diese Geschäfte. Einerseits war sie Unruhestifter los und hatte eine über Jahrzehnte üppig sprudelnde Einnahmequelle.


nach oben springen

#136

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.11.2013 09:15
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@schnatterinchen

In freigekauft aus der DDR (6) findest Du noch mehr Fakten.

Unter anderem, dass 1990 auch noch 65.000.089.13 DM von West nach Ost geflossen sind. In eben der Aufstellung wird eine Zahl von 215.019 Familienzusammenführungen erwähnt. Wie ist das in diesem Zusammenhang einzuordnen? Spannende Fragen. Aber hier kommt es wahrscheinlich nur auf ständige Wiederholungen von alt bekanntem an.

Manchmal frage ich mich schon, warum ich die überhaupt schreibe und Quellenmaterial rein stelle.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#137

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.11.2013 10:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Und noch eine Frage stellt sich mir in diesem Zusammenhang. Zwischen 1987 und 1989 gab es 3 Amnestien in der DDR.

1987

Zum einen sollte die Amnestie im Vorfeld des Honecker-Besuchs in Bonn Problemfalle aus der Welt schaffen: einsitzende Bundesbürger sowie wegen versuchter Republikflucht oder politischer Aufsässigkeit inhaftierte Ostdeutsche. Zum anderen möchte die SED auf der KSZE-Folgekonferenz in Wien im Herbst verkünden, ihr Land sei frei von politischen Gefangenen. Dafür brauchte sie eine allgemeine Amnestie, da es politische Straftaten offiziell nicht gibt.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13523244.html

1989

In der Wendezeit fanden zwei Amnestien statt. Die erste am 27.10.1989 betraf alle Gefangenen, die wegen versuchter Republikflucht inhaftiert waren. Die zweite am 12.12.1989 galt für Häftlinge, die vor dem 6.12.1989 wegen "vorsätzlicher und fahrlässiger Vergehen zu einer Strafe bis zu drei Jahren verurteilt wurden". Ausgenommen waren Schwerstdelikte.

http://www.chronikderwende.de/lexikon/gl...y=amnestie.html

Sind alle amnestierten auch "freigekaufte" ? Zumal es 1987 keinen gravierenden Anstieg von Freikäufen gab. Nur 1989 erhöhte sich die Zahl um ca. 70%.

http://www.zzf-pdm.de/Portals/_Rainbow/i..._Haeftlinge.pdf

Fragen über Fragen.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 22.11.2013 10:33 | nach oben springen

#138

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.11.2013 12:31
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
wie im Fußball, Ablösesummen wurden bezahlt. Die Schweinerei ist aber für BEIDE deutschen Staaten daß es
auf die Transferlisten nur über "Bautzen" ging.



nach oben springen

#139

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.11.2013 13:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Nicht nur, auch der eine oder andere Antrag auf ständige Ausreise wurde 'beschleunigt' und so war nur jeder Achte ungefähr im Knast.

33755 ./. ¼ Million
Quelle laut wikipedia: Schroeder, Der SED-Staat


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#140

RE: freigekauft aus der DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.11.2013 13:45
von damals wars | 12.134 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #138
Hallo,
wie im Fußball, Ablösesummen wurden bezahlt. Die Schweinerei ist aber für BEIDE deutschen Staaten daß es
auf die Transferlisten nur über "Bautzen" ging.

Als Wären nur Knastis freigekauft wurden?
Viele Westpolitiker brachen Wunschlisten mit,und Erich war es eine Ehre,diese abarbeiten (ausreisen) zu lassen!
Die Botschaftsbesetzer nicht zu vergessen! Regelmäßig Ausreise ohne Bautzenbesuch!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen