#21

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 19.05.2010 12:43
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Wo ich mal drüber gelacht habe,war.Kam ein Ehepaar an die Greze gefahren,natürlich von der westlichen Seite.Wie üblich immer das gleiche,sie winkten rüber.Auf jeden Fall musste die Frau wohl austreten und verschwand hinter einen Busch,alles noch ganz normal.Aber als sie wieder vor kam und ihre Schwimmringe in die russischen Dynamo Turnhose schüttete.Das war ein Bild für die Götter.Vor allen mein Posten erzählte es nach Dienstschluß beim Essen auf der Kompanie,der konnte das so Witzig rüberbringen.Die haben alle umgelegen vor lachen.


nach oben springen

#22

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 19.05.2010 13:43
von 7,62x39 (gelöscht)
avatar

reservedienst früjahr 88 berlin mitte,
ich war mit meinem posten auf einem b-turm vor einem 90 grad grenzknick.beide seiten der mauer auf westberliner seite für mich einsehbar.wir sollten ja jegliche art von beschädigung der grenzanlagen melden.es kamen 2 typen die mit sprayflaschen anfingen zu hantieren.war normal u.nichts aufregendes,wurde eigentlich als meldung weggelassen.aber,-die sprayer waren fertig u.ich sah mir ihr kunstwerk durchs df an,das melde mal dem kgs,mal sehen was passiert.also meldung zum kgs das ein schriftzug an die mauer aufgesprüht wurde.uhrzeit,personen usw.das ganze trallala.im barschen ton wollte dieser dann den von mir nicht angegebenen text zitiert wissen.wenn sie drauf bestehen so meine antwort,text lautet-ERICH IST SCHWUL.bis zum schichtende ein jagte ein komentar den anderen durchs gm netz.danach riesen hallo meiner kameraden u.ein "hätte ich lieber lassen sollen" des kgs.
fazit:nichts wissen ist manchmal besser.

7,62er


nach oben springen

#23

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 21.05.2010 19:47
von 94 | 10.792 Beiträge

_bruno_> "na riesa hat doch bestimmt die 136 als postleitzahl"

Na da war der E aber nicht besonders helle. Riesa hatte die PLZ 84. Eine Postleitzahl 136 gab es IMHO nicht in der DDR, wenn hätte eine Ortschaft mit dieser PLZ in der Gegend von Schwedt (133) gelegen.

Eine lustige Geschichte mit einem MIFA-Dienstfahrrad hab ich auch noch.
Eines schönen Frühsommernachmittages kam meinem KC der Einfall, doch mal eine Streife mit den schönen Grenzdienstfahrrädern zu unternehmen. Dazu bekam der StZF vom 2.Zug, ein Unterfeld auf Zeit, den Auftrag aus irgendeinem Schuppen im Kompaniehof zwei der besagten Drahtesel auszugraben und Einsatzbereitschaft herzustellen. Er ertrug den Spott der UaZ-Kameraden tapfer und führte die ihm übertragene Aufgabe gewissenhaft durch. Luftaufpumpen, Kette fetten, Bremsklötze der Vorderradstempelbremse kontrollieren, ...
"So, Genosse Major, Dienstfahrzeuge zur befohlenen Kontrollstreife e.b." meldete er dem Kompaniechef verschmitzt lächelnd. Der Alte interpretierte der wissende Grinsen als Vorfreude seines Untergeben auf die bevorstehende Streife. Nun, KSt mit'm Alten waren nun nicht so die Höhepunkte einer UaZ-Laufbahn, zumindest in Vitzeroda Ende der 80er. Aber nicht so der Unterfeld im letzten Diensthalbjahr.
Kurz vor der Abfahrt tuschelt er noch kurz mit dem Wachposten der erst ungläubig schaut, dann kurz lacht, aber da kam auch schon der Alte aufrecht voller Würde auf das Kompanietor zugeeiert und heißt den Genossen Unterfeld Fahrt aufzunehmen.
Nach vier Stunden kommt der Unterfeld allein mit zwei Fahrrädern zur Kompanie geschoben. Nun, seine Makarow hatte der KC in Verwahrung, wie mein Anruf als DHO bei ihm ergab. Wir löcherten voller Neugier den Unterfeld, aber der grinst nur diskret, nuschelt irgendwas von Ehrenwort und schweigt. Das Einzige was aus diesem Schalk harauszubekommen war, "Fragt den Wachposten, der weiß Bescheid!" Hä?, der kann doch nicht mitbekommen haben, was im Abschnitt passiert sein sollte.
Also, besagten Soldaten nach der Wache aus dem Nest geholt und 'verhört', ich war halt schon damals ein neugieriges Mensch. Der Arme wußte gar nicht erst, was ich von ihm wollte, erzählte dann aber recht schnell, das der KC auf die mit dem Fahrrad auf die Fresse geflogen sei. "Woher er das wüßte?"
"Garnicht, ich soll das nur erzählen, wenn Sie mich danach fragen, hat der Unterfeld vor seiner Streife mit dem Alten, entschuldigung, mit dem Genossen Major gesagt!" Er drehte sich auf die andere Seite zum Zeichen, das er dieses Gespräch als beendet betrachtete.
Nun, To Cut A Long Story Short. Zurück von meinem Wachpostenverhör fängt der Spitzbube von einem Unterfeld zu erzählen an.
Das Hinterrad hatte er mit etwas Spiel und leicht versetzt so eingebaut, das bei stärkerer Benutzung der Rücktrittbremse die Kette absprang. Zusätzlich hatte er die Vorderrad-Stempelbremse verkehrtherum eingebaut. Im Abschnitt gab es eine recht lange Abfahrt, die unglücklicherweise zu ihrem Ende einen scharfen Knick aufwies. Dahinter war eine Kuhweide.
Auf eben dieser Abfahrt ging der Plan des Unterfeld auf. Dem Alten springt die Kette vom Rücktritt, die hastig gezogene Vorderradbremse schmeißt ihren Bremsgummi dem armen Unterfeld fast noch ins Kreuz und der Alte saust mit iiib iiib iiib Metall auf Pneumantgummi bremsend an seinem Posten vorbei direkt auf den Weidezaun zu ... Nach endlosen Sekunden erhebt sich ein von oben bis unten mit Kuhfladen hochdekorierter Major der GT der DDR wieder.
Hoch und heilig bekniet er den Unterfeld, der für seine Eugenspiegelei bei den Buckels gefürchtet, aber ansonsten sehr beliebt auf der Kompanie ist, dichtzuhalten. Überraschend schnell stimmt dieser zu und gibt sein Ehrenwort, nicht der erste zu sein, der auf der Kompanie davon spricht.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 21.05.2010 19:50 | nach oben springen

#24

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 21.05.2010 20:14
von 7,62x39 (gelöscht)
avatar

mega geil,ich seh in gedanken den geflochtnen auf dem grenross sitzen u.abschweben.ich,der sachse,liebt das lachen sehr...ach wie schön wars doch am kanten...
7,62er


nach oben springen

#25

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 11:22
von willie | 612 Beiträge

Hallo,
möchte auch mal eine lustige/oder auch nicht? Begebenheit aus meiner BGS-Zeit schildern.

Während eines Grenzüberwachungsfluges mit einem Hubschrauber Alouette II (Pilot, Bordwart und ich)flogen wir im Winter 1981 entlang der Grenze im Bereich Obersuhl/Hessen. Als wir uns in der Nähe der dort befindlichen Kiesteiche befanden, endeckte der Pilot 2 Schwäne die sich auf der Eisfläche der zugefrorenen Teiche befanden.
Da der Pilot wohl ein echter Tierliebhaber war, hatte er sofort eine geniale Idee parat...
Ich wußte gar nicht wie mir geschah, die Maschine dreht ab in Richtung Kiesteiche und flog immer tiefer.
Ich dachte zu diesem Zeitpunkt, daß er die Schwäne verscheuchen wollte. Nix da! Über den interen Sprechfunk gab teilte mir der Pilot mit, daß er den Schwänen ein bischen Wasser zu Verfügung stellen wollte.
Gesagt getan, der Hubschrauber setzte vorsichtig auf der Eisfläche auf und zerbrach das Eis. Dies
wurde dann mehrmals vollführt.
Ich hatte mit einer leichten Übelkeit zu kämpfen. Pilot und Bordwart amüsierten sich köstlich.
Ist wirklich passiert! Damals müßten die Angehörigen der GrTr diese Aktion auch mitbekommen haben.
Anbei die örtlichen Gegebenheiten.
Gruß Willie

Angefügte Bilder:
...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#26

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 11:37
von LO-driver | 750 Beiträge

Hallo willie,

habe von dieser Aktion nichts mitbekommen. Hätte auch mal gern meinen Abschnitt aus der Vogelperspektive gesehen.
Ich habe noch einen Gutschein für Ultraleichtflug vom Geburtstag übrig. Nur leider hier für die Dresdner Gegend einzulössen. Aber sonst tolle Sache vom Piloten für die Tierwelt.

LO-D



nach oben springen

#27

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 11:49
von willie | 612 Beiträge

sind damals aus westl. Richtung (Hönebach/Großensee) kommend in allgem. N-Richtung geflogen und direkt auf Höhe der Kiesteiche nach links zu den Teichen abgedreht. Nach ca. 2-3 Min. Weiterflug in N-Richtung.
Anmerkung: Für die Tiere war das bestimmt ne Super-Aktion. Nur leider nicht für mich, obwohl ich sehr "flugfest" war.
Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#28

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 12:15
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von willie
Hallo,
möchte auch mal eine lustige/oder auch nicht? Begebenheit aus meiner BGS-Zeit schildern.

Während eines Grenzüberwachungsfluges mit einem Hubschrauber Alouette II (Pilot, Bordwart und ich)flogen wir im Winter 1981 entlang der Grenze im Bereich Obersuhl/Hessen. Als wir uns in der Nähe der dort befindlichen Kiesteiche befanden, endeckte der Pilot 2 Schwäne die sich auf der Eisfläche der zugefrorenen Teiche befanden.
Da der Pilot wohl ein echter Tierliebhaber war, hatte er sofort eine geniale Idee parat...
Ich wußte gar nicht wie mir geschah, die Maschine dreht ab in Richtung Kiesteiche und flog immer tiefer.
Ich dachte zu diesem Zeitpunkt, daß er die Schwäne verscheuchen wollte. Nix da! Über den interen Sprechfunk gab teilte mir der Pilot mit, daß er den Schwänen ein bischen Wasser zu Verfügung stellen wollte.
Gesagt getan, der Hubschrauber setzte vorsichtig auf der Eisfläche auf und zerbrach das Eis. Dies
wurde dann mehrmals vollführt.
Ich hatte mit einer leichten Übelkeit zu kämpfen. Pilot und Bordwart amüsierten sich köstlich.
Ist wirklich passiert! Damals müßten die Angehörigen der GrTr diese Aktion auch mitbekommen haben.
Anbei die örtlichen Gegebenheiten.
Gruß Willie



..........................................................................................
Vielleicht nur ein Mythos Willi,A b e r
da hatteste aber Glück,das der seit Jahrhunderten in einer Sage erwähnte "Kunow..der Killerkarpfen"
also der mit dem Moos bedeckten Rücken,sich nicht in den Kufen des Hubschrabb Schrabb verbissen hat.

Gabs eigentlich auch "mir gehts schlecht Tüten"im Gepäck


nach oben springen

#29

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 12:21
von willie | 612 Beiträge

Moin Bölleronkel,
die sogn. "Ko..tüten" gabs leider nicht in der Alouette. Hab mir damals auch nichts "durch den Kopf gehen lassen". Wäre vielleicht besser gewesen, dann wäre die Aktion vielleicht vorzeitig abgebrochen worden.
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#30

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 12:26
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von willie
Moin Bölleronkel,
die sogn. "Ko..tüten" gabs leider nicht in der Alouette. Hab mir damals auch nichts "durch den Kopf gehen lassen". Wäre vielleicht besser gewesen, dann wäre die Aktion vielleicht vorzeitig abgebrochen worden.
Gruß Willie


......................................................................

Ja sicher,wer will denn Sowas auf Armaturen haben
Schöne Geschichte...


nach oben springen

#31

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 13:24
von Klaus K (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Am Priwall gab es doch auch BT Türme genau am FKK Strand wurde das auch ausgenutzt ?


Wie es direkt am Priwall war weiss ich nicht genau aber ich kann mir denken das es ganz schön belastend gewesen sein muss , wenn die Leute wochenlang nich zu Hause waren aber jeden tag die nackten tatsachen gesehen haben. In unserem Abschnitt lag der Dassower See und da lagen gern die "Wessis" mit ihren Jachten und zeigten uns absichtlich alles. Wir haben mächtig zu tun gehabt...... Lustige Erlebnisse hatten wir auch. Einmal hatten wir Dienst auf nem Turm gegenüber der Ortschaft Schlutup. Der BGS beobachtet uns und wir haben überlegt was wir machen. Es war dunkel und wir zeigten erst mit der Taschelampe das weisse Licht,der BGS antwortet auch mit weiss, dann kam rot , dann grün. Jedesmal mit "Antwort". Als wir blau zeigten war erst n Moment ruhe. Das hatten die wohl nicht. Sie kamen dann aber auf die Idee ihr Blaulicht einzuschalten und wir hatten unsewre Antwort. Ein anderes mal wurde ein Postenpaar beobachtet und die hatte nicht anderes zu tun als den Fotoapparat mit nem grossen Teleobjektiv,(der war dort immer griffbereit) ganz langsam auch der Dachluke des Turmes zu schieben und auf den BGS zu richten. Ob die dachten das sei ne Kanone oder was , keine Ahnung, aber so schnell waren die wohl noch nie im Auto und nichts wie weg.


nach oben springen

#32

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 13:34
von SFGA | 1.519 Beiträge

JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
zuletzt bearbeitet 22.05.2010 13:35 | nach oben springen

#33

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 14:24
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von SFGA
http://www.youtube.com/watch#!v=bm5_wGLpYNk&feature=channel

http://www.youtube.com/watch#!v=kUvy1YI0vf8&feature=channel



......................................................................................................
Dein 1.Video zeigt die Übergabe einer Protestnote von "Übergebern und Entgegennehmern"...
Die führenden Politiker aller Nationen "bedienen"sich eines Weges der Art.
Machts diplomatisch manchmal leichter.
Lustiges kann ich daran nicht erkennen.

Auch wenn unsere"Video begeisterten"Jugendlichen",sprich Du,dies heute vielleicht als lustig empfinden,
damls war dies überhaupt nicht lustig.
Der da meckert,hat Vielen keinen guten Dienst erwiesen,da Vorfälle dieser Art,eher für schlechte Laune sorgten und manch Einer eben noch länger" warten" durfte bis er gehen kann.
Ein wie auch immer geartetes Verhalten diesen Typs,an welch Grenze auch immer,ist leider nicht förderlich und von beiden Seiten mit absoluter Sicherheit unerwünscht.
Soweit mal dazu,aber ja Schöne Pfingsten


nach oben springen

#34

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 15:30
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Zitat von SFGA
http://www.youtube.com/watch#!v=bm5_wGLpYNk&feature=channel

http://www.youtube.com/watch#!v=kUvy1YI0vf8&feature=channel




Sören,

Such mal bei Videos zur Berliner Mauer.Alleine die beiden Videos sind schon 2 mal hier im Forum vorhanden.


nach oben springen

#35

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.05.2010 15:40
von Bärchen | 66 Beiträge

Hallo,

ich selbst hatte es zwar nicht erlebt, aber unsere Vorgänger hatten davon öfters gesprochen. Es soll mal im GR3 einen Reg.-Kommandeur gegeben haben, der es die Parole vergessen hatte, als er im Gebiet eine Postenkontrolle machen wollte. Es war während der Nacht. Das Postenpaar sah die Kontrollstreife und versteckte sich. Als die Streife vorbei nahm der Postenführer einen etwas längeren Stock und schob das Käppi vom Kommandeur von hinten nach vorn und fragte: "Halt" Grenzposten-Parole." Der Schreck soll wohl so tief gesessen haben, das der Kommandeur "Heimgang" erwiederte.


mfg
Bärchen

05/85 Eisenach
07/85 bis 10/86 Kaltenwestheim
nach oben springen

#36

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 23.05.2010 06:19
von Möwe (gelöscht)
avatar

Moin Moin . Zu diesem Thema fällt mir spontan unser beliebter KC "Matto" von der Sik Ma-Bo ein.Kurz vor unserem Abgang 10/85 noch eine große Kompanieüberprüfung.Da mussten alle mit ran. Auch die Führung(ich (glaube pitti53 war auch dabei) Na jedenfalls kam dann das Kommando "Gas" und der gute "Matto" macht die Augen zu,kniet nieder und versucht dann sich den Gummihandschuh über den Kopf zu ziehen.Klassischer Fehlgriff und das vor versammlter Mannschaft.Komentar des Prüfers:"Ich glaube,da müssen wir noch etwas üben!!!Das war für uns totale Körperbeherschung ,nicht laut loszulachen,das tat schon weh.Aber es war voll der Bringer. An alle noch schöne Pfingsten.( Wenn die Alten höher springen als die Jüngsten--dann ist PFINGSTEN !!!! Möwe


nach oben springen

#37

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 23.05.2010 10:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kurze Episode.
Wir kamen aus Halberstadt kommend in Riebau an und wohnten ja vom Frühjahr bis Anfang Herbst in Mannschaftszelten auf einer Wiese neben dem Kompaniegebäude,weil in diesem die Heizungsanlage saniert wurde.
Jedenfalls bezogen wir Blasen unsere "Unterkunft" in den Zelten.Jeder neue hatte natürlich sein "reserviertes" Bett oben zu beziehen.
Mein "Patenonkel" (Hallo EK Django) ,hatte sein Schlafgemach unter mir.Nun gut,da die Nächte zu dieser Jahreszeit doch noch recht kühl waren,wurde der Kanonenofen im Zelt immer volle Pulle befeuert.Wenn man in das Zelt reinkam,dachte man sich in einer finnischen Sauna zu befinden.
Da es in unserem Zelt sehr laut war und die Ek's so einige Spielchen mit uns und dem Ofen abzogen,kam unser Leutnant - genannt "Heino" ins Zelt.
Zur Erklärung:Heino deswegen,weil er wirklich wie der eineiige Zwilling von Heino aussah,so blond mit dieser großen dunkelen Brille.
Jedenfalls wollte er im dunkelem Zelt für Ruhe und Ordnung sorgen.Und als er sich so schön in Rage redete,stützte er sich mit seiner rechten Hand doch wirklich für einen kurzen Moment auf dem glühenden Ofen ab.......Diese gejaule und gefluche was dann folgte,kann man sich sicherlich vorstellen.
Er rannte aus unserem Zelt zum Waschzelt um seine "Flosse" zu kühlen.Und wir waren natürlich am abfeiern......
Nach dieser Aktion bekam Heino den Zusatz Fakir oder auch Stuntman.......

Gruß ek40


nach oben springen

#38

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 24.05.2010 09:32
von Freakout (gelöscht)
avatar

Schwul in der DDR war so nicht unbedingt ein Thema. Ich erinnere mich, auf "Nachtschicht" mit meinem Postenführer(Gefreiter EK 86/2) im Radio von Jimmy Sommerville "Don't Leave Me This Way" zu hören. Er tanzte im Kreis auf dem Kolonnenweg, der Vollmond schien. Unvergesslich! Heute weiss ich...
Der war Schwul!!!


nach oben springen

#39

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 24.05.2010 11:40
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Wenn ich so im Nachhinein überlege, die Überlegung kam mir aber erst Jahre nach dem Kanten, war bei uns ein Zimmergenosse, der vom anderen Ufer war.
Während der Armeezeit habe ich das nie richtig für voll genommen, gerade eben, weil, wie Freakout schon richtig schreibt" Schwulsein in der DDR" nicht unbedingt ein Thema war.
Also Männer, er schlief über mir....ist das irgendwie ansteckend? Gerade weil ich auch gern mal alleine auf der Tanzfläche meine Runden drehe,wenn die Damen unpässlich sind, hab da auch kein Problem, wenn ich da unverständliche Blicke ernte.
Deutschland ist wohl ein Land der Spießbürger,zumal das in südlichen Ländern doch üblich ist, wenn Männer alleine oder in der Gruppe tanzen.

R-M-R


nach oben springen

#40

RE: Lustige Momente beim Dienst an der DDR Grenze

in Grenztruppen der DDR 24.05.2010 11:54
von Kaichen1969 (gelöscht)
avatar

... hallochen,

ja wir haben gesoffen wie die Löcher ... Urlaub war ja selten(ca. alle 12 - 24 Wo)

Trotz MKF (Militärkraftfahrer) und ständiger Einsatzbereitschaft waren wir manchmal "hackedichte" und sollten noch "Grenzverletzer" fangen ... so viel zum Thema ...der Staat hatte alles im Griff


nach oben springen



Besucher
34 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1181 Gäste und 122 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557500 Beiträge.

Heute waren 122 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen