#21

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2013 09:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #17
2.GK in horst war /ist doch Asylbewerberheim oder ?


Ja. Zumindest war es im vergangenem Jahr noch der Fall.


nach oben springen

#22

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2013 09:44
von katerjohn | 559 Beiträge

Als ich vor ca.5 Jahren in Wülperode war ( 12.GK ) hatte sich auf den Aussenanlagen so eine Art Biobauer breitgemacht. Die Bausubstanz der GK war allerding am zerfallen.......


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#23

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2013 09:55
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

kleine Ergänzung zu Andenhausen:
Ich war irgendwann im Sommer 2012 dort - von da her stammen meine Fotos. Bin natürlich auch unberechtigt im scheinbar herrenlosen Objekt herumgekrochen. Zu holen gab es da nichts - nur Schrott. Ich sah auch, dass dort Müll abgelagert wurde, der nichts mit der früheren GK zu tun hatte.
Anschliessend wollte ich zu den Felsen des Katzenstein, inmitten der Weideflächen.
Dabei ergab sich ein Gespräch mit einem jüngerem Einheimischen ( Bauer nach meinem Eindruck).
Zum GK-Objekt meinte er, dass die Gemeinde dem Besitzer wegen ausstehender Grundsteuer nachläuft, ihn offensichtlich nicht erreicht. Er sagte noch, dass die Gemeinde im Falle. dass es ihr Objekt wäre, es abgerissen hätte.
Soweit ich den baulichen Zustand beurteilen kann - duchgebrochene Decken etc. - ist Abriss inzwischen die wirtschaftlichtste Lösung.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
Duck und Grenzfuchs haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.04.2013 09:56 | nach oben springen

#24

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2013 17:32
von derpae.der99 | 107 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #16
Manche haben eine Imbisbude draus gemacht.


Stimmt


EK 83 II
Duck hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2013 17:48
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Hier die ehem. GK Vacha heute.

An diesem Tag war allerdings besseres Wetter.

Angefügte Bilder:
Ehem. GK Vacha.jpg

Duck hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.04.2013 17:49 | nach oben springen

#26

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2013 18:06
von Gebi (gelöscht)
avatar

Hallo Mike59,

habe mir die Gegend über Ostern mal angesehen. Schient wirklich gelungen zB. in Ifta. Richtet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nach dem Bedarf an Wohnungen und natürlich nach dem Willen. Die meißten Objekte dürften verfallen und zeitnah abgerissen werden. Es waren ja 135 Einheiten. Die kann man sicher nicht alle retten.

In Mengersgereuth-Hämmern sind z.B. kleine Unternehmen angesiedelt. Da ist die umgebende Struktur auch besser entwickelt. Für einen anständigen Mietpreis kann man da z.B. als Versicherungsvertreter o.ä. schon was machen.


Gruß Gebi


nach oben springen

#27

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2013 18:43
von Annakin | 524 Beiträge

War im Dezember 2011 in Berlin um mein ehemaliges Regiment in Treptow zu besichtigen. Ein Teil der Gebäude wurde abgerissen,ein Teil modernisiert sowie ein Neubau ist auf dem Gelände entstanden. Ist jetzt Dienststelle des BKA.

Gruß Annakin


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
Duck und stutz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.04.2013 18:43 | nach oben springen

#28

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 06.04.2013 20:23
von Harra318 | 2.514 Beiträge


Bild 1 Blick vom Ortseingang Harra,im Hintergrund die (5.) Kompanie,lag außerhalb vom Grenzgebiet.Die 6. Kompanie lag fast Ortseingang Blankenstein ,vor einigen Jahren hatte jemand die Absicht ein Freudenhaus daraus zu machen.Nicht im Sinne der Bevölkerung,eines Nachts ein Brand.Thema war erledigt.

Bild 2 die Kompanie,rechte Seite wird angemietet von einem Motorradclub aus der Stadt Hof,linke Seite des Gebäude wird genutzt von der Gemeinde.
Bild 3 Garagen wo der Fuhrpark untergebracht war
Bild 4 wo der Bauwagen steht war Tankstelle mit Waschplatz
Bild 5 Rückseite der K.,wir waren im 1. Stock linke Seite untergebracht (@ Backe wird es erkennen)
Bild 6 Durchgang zur MHO und zum Kulturraum ,(wird heute genutzt als Bürgersaal der Gemeinde)
Bild 7 der "Ottoteich"damals konnte man darin baden,uns war es untersagt.Die Kinder des Ortes tummelten sich.....
Bild 8, 20 Meter rechts von Bild 7

Harra 318


Backe, Duck, Ostlandritter und Geierfahrer-P3 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 08:36
von küche69 | 428 Beiträge

Hallo zusammen,

die 6 GK. Morsleben wurde Anfang der 2000-er abgerissen. Ich selber war 2004 einmal dort und hab mir das angesehen, sah ziehmlich verwildert aus und das Gelände gehörte zum Radioaktivenentlager.

Wurde auch noch vom Wachschutz angesprochen, wollten mir verbieten einige Fotos zumachen, aber nach einem Gespräch durfte ich doch einige Fotos machen, leider ist die entsprechende Speicherkarte, mir abhanden gekommen, sehr schade.


Grüsse von Küche69

__________________

"Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn!"



Duck hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 15:57
von LEGO | 487 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #18
Zitat von LEGO im Beitrag #15
Weißt Du auch was über Schlagbrügge?




11.GK Schlagbrügge - in Privatbesitz (Bauunternehmer nutzt die Abstellmöglichkeiten für seine Technik)


Weißt Du Näheres ?




Leider auch nicht; fahre nur gelegentlich dort vorbei.

Trotzdem vielen Dank!


nach oben springen

#31

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 17:05
von EK82I | 869 Beiträge

Einige Objekte haben dann doch wohl eine neue Verwendung gefunden.Die ehemalige 9.GK in Dahrendorf hab ich mehrfach besucht,der vorletzte Besitzer ermöglichte uns eine umfassende Besichtigung.Geplant war ja mal eine Senioreneinrichtung.Durch Tod in der Familie wurde das Objekt leider weiter verkauft und einer gewerblichen Nutzung zugeführt.Ich hoffe,das der neue Eigentümer uns auch die Möglichkeit einräumt,noch mal die geplante Nutzung vorzustellen.
Im Rest des 3.GB,wie im ganzen GR 24,alles dabei,von Abriss,Vergammeln bis zur Schulnutzung. Top Diesdorf,Holzhausen aber auch Flop Bonese,Henningen. Auch die GK in Texas hat die Zeiten ganz gut überstanden und befindet sich in privater Hand.


nach oben springen

#32

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 17:11
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von EK82I im Beitrag #31
Einige Objekte haben dann doch wohl eine neue Verwendung gefunden.Die ehemalige 9.GK in Dahrendorf hab ich mehrfach besucht,der vorletzte Besitzer ermöglichte uns eine umfassende Besichtigung.Geplant war ja mal eine Senioreneinrichtung.Durch Tod in der Familie wurde das Objekt leider weiter verkauft und einer gewerblichen Nutzung zugeführt.Ich hoffe,das der neue Eigentümer uns auch die Möglichkeit einräumt,noch mal die geplante Nutzung vorzustellen.
Im Rest des 3.GB,wie im ganzen GR 24,alles dabei,von Abriss,Vergammeln bis zur Schulnutzung. Top Diesdorf,Holzhausen aber auch Flop Bonese,Henningen. Auch die GK in Texas hat die Zeiten ganz gut überstanden und befindet sich in privater Hand.


Pink: Donnerwetter, so weit war die NVA. Ich denke, die war nicht im Auslandseinsatz ?. Nee, mal im Ernst. Ist mit Texas ein Spitzname für eine Örtlichkeit gemeint ?



nach oben springen

#33

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 17:15
von EK82I | 869 Beiträge

Na ja,ganz so weit nicht,war die 11.GK Neue Krug, immer noch im GR 24 Salzwedel.


nach oben springen

#34

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 17:58
von exDieter1945 | 228 Beiträge

Zitat von LEGO im Beitrag #30
Zitat von suentaler im Beitrag #18
Zitat von LEGO im Beitrag #15
Weißt Du auch was über Schlagbrügge?




11.GK Schlagbrügge - in Privatbesitz (Bauunternehmer nutzt die Abstellmöglichkeiten für seine Technik)


Weißt Du Näheres ?




Leider auch nicht; fahre nur gelegentlich dort vorbei.

Trotzdem vielen Dank!




Bin am Dienstag, den 9. April bei dem Seminar "Die deutsche Teilung im Unterricht- zwei unterschiedliche Geschichten in Ost uns West?" im Grenzhus Schlagsdorf bei Schlagbrücke. Ich werde mich dort mal erkundigen.
Gruß Dieter


nach oben springen

#35

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 19:50
von exDieter1945 | 228 Beiträge

Die Grenzkompanie Leisterförde wurde 2007 vom neuen Grundstückseigentümer abgerissen. Er wollte wohl nicht, dass die GK als Unterkunft für osteuropäische Landarbeiter genutzt wird.( In der Nähe hat er sein neues Wohnhaus und seine Jagd). Heute steht dort nur noch ein "Pilz" mit einer Texttafel.
"Der "Pilz" war der Unterstand vom "Wachposten der Einheit" (WE). Für jeweils zwei bis vier Stunden (je nach Situation im Grenzabschnitt) hatte ein bewaffneter Soldat hier zu stehen., die Kaserne zu beweachen und ankommende Fahrzeuge oder Personen zu melden. Diese wurden dann durch in Bereitschaft befindliche Grenzposten kontrolliert. Die Strasse war an dieser Stelle mit einem Schlagbaum gesperrt, denn hier begann der "Schutzstreifen" (500m-Sperrgebiet), in den nur Einwohner von Bürgerhof-Leisterförde (durch einen Stempel im Personalausweis kenntlich) oder Besucher mit Sondergenehmigung (Passierschein) einmreisen durften."

GK Leisterförde 1997

GK Leisterförde


Pilz auf dem Gelände der ehem. Grenzkompanie Leisterförde


Duck und Mike59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 20:09
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von exDieter1945 im Beitrag #34
Zitat von LEGO im Beitrag #30
Zitat von suentaler im Beitrag #18
Zitat von LEGO im Beitrag #15
Weißt Du auch was über Schlagbrügge?




11.GK Schlagbrügge - in Privatbesitz (Bauunternehmer nutzt die Abstellmöglichkeiten für seine Technik)


Weißt Du Näheres ?




Leider auch nicht; fahre nur gelegentlich dort vorbei.

Trotzdem vielen Dank!




Bin am Dienstag, den 9. April bei dem Seminar "Die deutsche Teilung im Unterricht- zwei unterschiedliche Geschichten in Ost uns West?" im Grenzhus Schlagsdorf bei Schlagbrücke. Ich werde mich dort mal erkundigen.
Gruß Dieter




Das wäre Klasse.
Bei der Gelegenheit lässt sich vielleicht auch Näheres zu dem Objekt in Schlagresdorf heraus bekommen.
(3 km nordwestlich von Schlagsdorf)
Es befindet sich hier: 53°44'39.10"N 10°51'31.92"E
Was mich interessieren würde, wer das Gelände nutzte, Grenztruppe oder NVA und welche Einheit.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#37

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 20:28
von Thunderhorse | 3.993 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #36
[Bei der Gelegenheit lässt sich vielleicht auch Näheres zu dem Objekt in Schlagresdorf heraus bekommen.
(3 km nordwestlich von Schlagsdorf)
Es befindet sich hier: 53°44'39.10"N 10°51'31.92"E
Was mich interessieren würde, wer das Gelände nutzte, Grenztruppe oder NVA und welche Einheit.




FuTK und Gefechtsstand.
FuTK 432, FuTB 43.
Lief unter der Bezeichnung Groß Molzahn.

http://www.nva-futt.de/index.html?http:/...geschichte.html

http://www.nva-futt.de/index.html?http:/...geschichte.html


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#38

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 20:35
von berlin3321 | 2.512 Beiträge

Hallo,

Zweedorf war ebenfalls Asylantenunterkunft, steht zur Zeit, glaube ich, leer. Ich mache demnächst mal Bilder in der Ecke, war ja versprochen.

GÜST Horst/ Lauenburg komplett abgerissen, dort wurde noch der Film mit Götz George "Schulz und "Schulz" gedreht.

GÜST Schwanheide steht leer, verfällt, Ebenso der Bahnhof.

Die Vorkontrolle auf der F 5/ B 5 direkt hinter Boizenburg in Richtung Horst wurde/ ist Imbiss, Checkpoint Charlie (?) Oder wie heißt der, Vierkrug?

Gegenüber, neben der Straße Richtung Elbe, in den Bunkern ist ein kleines Grenzmuseum.

Der BGS/ Westdeutsche Zoll in Lauenburg war ebenfalls Asylantenunterkunft, in Richtung Horst ist eine Infohütte draus geworden.

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
zuletzt bearbeitet 07.04.2013 20:38 | nach oben springen

#39

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 21:06
von suentaler | 1.923 Beiträge

Danke TH,
damit hat sich Schlagresdorf schon erledigt.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#40

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 07.04.2013 23:02
von Grenzfuchs | 438 Beiträge

... Blick vom Ortseingang Harra,im Hintergrund die (5.) Kompanie,lag außerhalb vom Grenzgebiet.Die 6. Kompanie lag fast Ortseingang Blankenstein ,vor einigen Jahren hatte jemand die Absicht ein Freudenhaus daraus zu machen.Nicht im Sinne der Bevölkerung,eines Nachts ein Brand.Thema war erledigt.

Harra 318


Nabbend "Harra318",

hier verwechselt du was. In der Struktur bis 1983/85 sah es im GR-10 so aus:

II. GB Göttengrün
5. GK Harra
6. GK Birkenhügel
7. GK Hirschberg
8. GK Juchhöh

Blankenstein . . . . da waren "ganz andere" untergebracht. Blankenstein wurde erst 83/85 zur 4. GK und Harra wurde dann die 11.GK.

Nach der Wende wurde es dann umfunktioniert zu einem Asylbewerberheim. Und von dem Brand am 05.12.2007 gibt es im WWW von der örtlichen Feuerwehr Fotos.
Na gut, als kleine Zugabe:

http://www.feuerwehr-blankenstein.de/alb...dAsylantenheim/

http://badlobenstein.otz.de/web/badloben...tein-1931380883

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=br....44770516,d.bGE

Gruß vom Grenzfuchs

Ansonsten danke für deinen Beitrag und den Fotos.


Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

GT der DDR, 1972-1975, GKS Süd -> GR-10 "Ernst Grube", II. Bat. Göttengrün / 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2881 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen