#61

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 15:38
von Diskus303 | 485 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #59
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #32

Wieso? Hätten die Jungs von Guck Horch und Greif ansonsten im Braunkohletagebau ausgeholfen?


erneut zeigst du @schnatterente, das du nicht mal von den grunddingen ahnung hast. das mfs war regelmässig in der braunkohle. aber blasen quatschen macht spaß, oder ?



@feliks, *respekt* du hast einen knochen in den ring geworfen und die horde stürzt sich ohne nachzudenken sofort darauf. sage mal, so ein "stöckchen" kenn ich sonst nur von @gert. warst du mit dem kaffeetrinken ?


?????


Gruß Axel
nach oben springen

#62

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 15:39
von utkieker | 2.920 Beiträge

Nun kommt mal wieder zurück zum Thema! Es ging hier nicht um Feliks D., sondern um Lothar K.?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 15:49
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hmm, da fällt mir doch zu den hier laut rufenden Verteidigern bürgerlich Ordnung erst mal ein Spruch von Loriot ein: Moooment mal!

Wenn ich die beiden Artikel, die Feliks hier eingestellt hat, recht lese, dann ist der Stand in den Prozessen der, dass noch Aussage gegen Aussage steht. Also ist ein Urteil darüber in dieser Sache verfrüht und entspricht nicht den Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit.

Wenn ich mich an meine 20 Jahre als Ordner u.a. auch bei einer ganzen Reihe von Großdemonstrationen mit Polizeieinsatz erinnere, haben solche Ereignisse immer eine sehr eigene Dynamik vor allem in der Eskalation von verbaler und physischer Gewalt. Gerade bei den Einsätzen der Berliner Polizei in den Jahren 1996-2000 habe ich es immer wieder erlebt, dass sogar die ausgeglichensten Ordner irgendwann angesichts der Gewalt und auch angesichts von Disziplinlosigkeiten aus den Reihen der Polizei ausrasteten. Auch ich habe schon Polizisten angebrüllt, wenn sie gegen die Demonstranten pöbelten, einzelne Demonstranten zum Zweikampf aufforderten oder an Stellen der Demonstration Gewalt anwendeten, wo es unnötig und sogar für die Einsatzkräfte der Polizei selbst gefährlich war. Wir hatten intern den Grundsatz: Wenn einer von uns ausrastet, haben ihn die anderen sofort zurückzuhalten. In der Regel hatte man innerhalb von wenigen Augenblicken zwei bis drei der eigenen Leute an sich hängen, die einen vom Ort des Geschehens wegzogen. Man liest Berichte von Demonstrationen anders, wenn man mal die Gewaltspirale erlebt hat, die sich u.U. über Stunden hochschraubt und selbst die "Stino's" mit einsaugt.

Als Ordner mag ich keine "Scharfmacher", die aus der Deckungsmasse einer großen Demonstration Leute aufpeitschen, dabei nur ihr eigenes Süppchen kochen und die gesamte Demonstration gefährden. Aber eskaliert die Gewalt einmal, sind diese Leute in einer Demo genauso egal wie die, die sich um eine friedliche Lösung bemühen. In solchen Situationen werden auch Stino's und Polizisten zu Chaoten. Ich kann nach dem Lesen der Artikel nicht beurteilen, zu welcher Gruppe ich diesen Pfarrer zählen könnte.

Aber eine andere Zahl lies mich aufhorchen: 1.500 Verfahren gegen Demonstrationsteilnehmer ... Die Herangehensweise kenne ich leider von einer Demo im Jahr 2000 in Berlin. In einem sehr fragwürdigen Einsatz kesselte die Polizei einen Teil der Demoteilnehmer (keine Autonomen, es war ein Stino-Block), ließ sogar noch Ordner, die ich zur Klärung des Sachverhalts hingeschickt hatte, in den Kessel und führte diese, wie auch alle anderen zur Feststellung der Personalien zu. Die Ordnungswidrigkeitsverfahren gingen bis vor Gericht. Alle mir bekannten Verfahren mussten eingestellt werden. Das war nach meiner Auffassung ein Versuch, eine solche Demonstration zu diskreditieren und die Teilnehmer voneinander zu isolieren. Dieser Versuch ging schief und ab 2001 schaltete die Berliner Polizei auf Deeskalation um. Ich habe nicht erst seit dem ein recht kritisches Auge auf die Staatsmacht und hege durchaus Zweifel an den in den Artikel gemachten Aussagen der Polizei und Staatsanwaltschaft.

Über das Stöckchen mit dem Kirchenverbot springe ich jetzt nicht.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


utkieker und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.04.2013 15:50 | nach oben springen

#64

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 16:10
von utkieker | 2.920 Beiträge

Ich habe häufig an Antifa- Demos teilgenommen und habe oft genug auch die provokanten Spielchen der Staatsmacht erlebt, sich eine Rechtfertigung zu schaffen um eine Demo aufzulösen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
zuletzt bearbeitet 05.04.2013 16:11 | nach oben springen

#65

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 16:13
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #63
Wenn ich die beiden Artikel, die Feliks hier eingestellt hat, recht lese, dann ist der Stand in den Prozessen der, dass noch Aussage gegen Aussage steht. Also ist ein Urteil darüber in dieser Sache verfrüht und entspricht nicht den Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit.
Ganz Deiner Meinung!
Zitat von Rainman2 im Beitrag #63
...über Stunden hochschraubt und selbst die "Stino's" mit einsaugt... <... cut ...>
Was sind denn "Stinos"? Stinknormale?

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#66

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 16:19
von 94 | 10.792 Beiträge

Nun, hier geht es ja konkret um den 19.2.2011 in der Dresdner Südvorstadt, dazu mal ein Blogeintrag eines Betroffenen vom Abend dieses Tages noch, auch wenn das dort gezeigt Filmchen erst durch den Text des Blog Bedeutung erhält ...
http://www.behindblueeyes.de/blog/2011/0...schten-gaesten/

Die beiden folgenden Filme, im Abstand von ca 30' aus dem gleichen Küchenfenster aufgenommen sprechen dann aber schonwieder für sich, und eine der beider Seiten zeigt irgendwie mehr Disziplin und deutlich weniger Eskalationsbereitschaft.



P.S. In dem zweiten Film ist glaube ich die Personengruppe, welche als Stinos bezeichnet werden, zumindest werden die ja vom Bürger zu polizeilichen Gegenüber? Wiktionäry hilft irgendwie nicht wirklich ... http://de.wiktionary.org/wiki/Stino


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 05.04.2013 16:23 | nach oben springen

#67

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 16:46
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hallo 94,

zeigen die Disziplin oder Gehorsam? Wenn ich den Kasernenhofton schon höre ...

@Matloh: Ja, mit Stino meine ich den Normalbürger aus der Ableitung Stinknormal. Wir bezeichneten so die "Sammelblöcke" bei Demos. Normalerweise stehen die meisten Blöcke bei Demos unter der Führung einer bestimmten Partei oder Gruppierung. Einige aber nicht und das waren dann für uns einfach die "Stino-Blöcke".

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#68

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 16:59
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@94:
Ich mag mal anzweifeln,das im 2. Film es sich um normal denkende Linke es sich handeld.Eher aus dem autonomen Umfeld.


nach oben springen

#69

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 17:36
von Eisenacher | 2.069 Beiträge




Friedliche ANTIFA-CHAOTEN in Aktion in Dresden. Wenn ein Geistlicher dazu anstiftet , gehört er in den Knast. Da hoffe ich mit Felix zusammen, das es da eine angemessene Strafe gibt. Auch ein linksextremer Chaot hat sich an Gesetze zu halten und genießt keine Narrenfreiheit. Nur weil jemand nicht meiner Meinung ist, berechtigt mich nicht dazu ihm eine auf die Schnauze zu hauen. Das gilt für Alle.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.04.2013 18:31 | nach oben springen

#70

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 17:38
von 94 | 10.792 Beiträge

Achso, ja klar DIE zeigen Gehorsam. Nee, mit den Disziplinierten meinet ich die Unformträger des zweiten Films, zum ersten Film sage ich mal garnix bzw. habe dem vorher erwähnten Blogeintrag nix hinzuzufügen. Nur kann ich daraus keinerlei Berechtigung für solches Auftreten wie in folgenden Handymitschnitten ableiten. Diesmal zwei Perspektiven, aber dafür die gleiche Zeit. Nicht das mir noch ein gefestigter Standpunkt zur Last gelegt werde. Und auch hier erkenne ich wiederum nur auf einer Seite Disziplin, hmm!

http://youtu.be/EdXsLFLY_fs
http://youtu.be/DBFPnQVBNpk

P.S. Achso, wer sich über die Parole bei ungefähr 2:00 im zweiten Filmchen wundert, die 'Schwarzen' leisteten sozusagend bundeslandübergreifende 'Amtshülfe'.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 05.04.2013 17:40 | nach oben springen

#71

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 18:14
von damals wars | 12.174 Beiträge

Noch ein "Pfaffe" als Gesetzesbrecher. Bei 1.50 min.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 05.04.2013 18:20 | nach oben springen

#72

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 18:40
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Böser "Pfaffe",macht der doch glatt mit anderen eine Ruhestörung!
Zu den Eingangsberichten:
Die Schuld ist erst erwiesen,wenn die Tatsachen "auf dem Tisch" liegen,welche detailiert recherchiert sind.


zuletzt bearbeitet 05.04.2013 18:53 | nach oben springen

#73

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 18:47
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #69
... Friedliche ANTIFA-CHAOTEN in Aktion in Dresden. Wenn ein Geistlicher dazu anstiftet , gehört er in den Knast. Da hoffe ich mit Felix zusammen, das es da eine angemessene Strafe gibt. Auch ein linksextremer Chaot hat sich an Gesetze zu halten und genießt keine Narrenfreiheit. Nur weil jemand nicht meiner Meinung ist, berechtigt mich nicht dazu ihm eine auf die Schnauze zu hauen. Das gilt für alle Alle.

Ich glaube hier passt das:

"Lasst uns das tausendmal Gesagte immer wieder sagen,
damit es nicht einmal zu wenig gesagt wurde!
Lasst uns die Warnungen erneuern,
und wenn sie schon wie Asche in unserem Mund sind!
Denn der Menschheit drohen Kriege,
gegen welche die vergangenen wie armselige Versuche sind,
und sie werden kommen ohne jeden Zweifel,
wenn denen, die sie in aller Öffentlichkeit vorbereiten,
nicht die Hände zerschlagen werden."


Bertolt Brecht - auch so ein linker Chaot, der die Leute zur Gewalt aufruft - odä ?

Wer sich dem Faschismus entgegenstellt, hat zunächst meinen Respekt. Ich werde mich auch nicht verrückt machen lassen von Leuten, die nicht zwischen Demonstranten, Antifaschisten und linken Gewalttätern unterscheiden können. Wenn sich 400 - 500 gegen alles und jeden gewaltbereite Leute in der Deckungsmasse einer Demonstration bewegen und diese nutzen, um ihr eigenes Süppchen zu kochen, dann lehne ich das ab und bin auch bereit, mich mit diesen Leuten auseinanderzusetzen. Wenn aber der Widerstand gegen Faschisten notwendig ist, also Leute die auf der einen Seite millionenfachen Völkermord leugnen, ihn aber auf der anderen Seite im Interesse ihrer eigenen "Herrenrassentheorie" wieder anfangen würden, dann sind für mich auch Mittel des physischen Widerstandes legitim. Sinnlose Gewalt und Zerstörungswut gehören nicht dazu.

@damals wars: Danke, ich werde mich in Zukunft weniger über das Glockenläuten der Kirchen ärgern.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 05.04.2013 18:49 | nach oben springen

#74

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 18:52
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Danke,Rainman2,hast mir voll aus der Seele gesprochen!


nach oben springen

#75

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 18:55
von Duck | 1.741 Beiträge

Ich finde das ist mal wieder typisch Feliks, es wird seit Stunden zum o.g. Thema diskutiert aber er hüllt sich in Schweigen und lacht sich ins Fäustchen wie hier die Gemüter hoch kochen.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


zuletzt bearbeitet 05.04.2013 18:59 | nach oben springen

#76

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 18:57
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

???
Aber auf eine Äußerung von Feliks warte ich vergeblich!


nach oben springen

#77

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 19:29
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #76
???
Aber auf eine Äußerung von Feliks warte ich vergeblich!


Er wird es schon tun.

Gekniffen hat er noch die
Der hat einen Arsch in der Hose!!

Also abwarten, ist ja auch WE


nach oben springen

#78

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 19:39
von 94 | 10.792 Beiträge

Ach Du bist jetzt Feliksens Pressesprecher? Na dann ersetze mal die durch nie *wink*

Mal 'ne andre Frage mehr zum Ausgangsthema, so eine Verhandlung ist ja immer das das eine Ende eines Ermittlungsverfahrens. Am Anfang eines solchen ist meist eine Strafanzeige und was iss'n eigentlich aus dieser hier geworden ...
Polizist zeigt Bundestagsvizepräsident an?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 05.04.2013 19:40 | nach oben springen

#79

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 19:41
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Na Pitti,dann warte ich halt weiter!


nach oben springen

#80

RE: Lothar König - Ein notorischer Gesetzesbrecher unterm Schutzdach der Kirche?

in Themen vom Tage 05.04.2013 21:10
von Fritze (gelöscht)
avatar

tja ,ist schon ein echtes Filou der Feliks ! Schön angebissen die Meute , auf die schon abgenagten Knochen.
Jedenfalls hats zu einer umfangreichen Diskussion geführt.


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3117 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen