#121

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 07.04.2013 19:27
von PF75 | 3.291 Beiträge

Heute wiedermal 10 tote Zivlisten


nach oben springen

#122

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 07.04.2013 21:15
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #87
Zitat von Mike59 im Beitrag #84
Zitat von Gert im Beitrag #80
Zitat von passport im Beitrag #74
Hier ein paar Kommentare über die afghanische Polizei :

Die afghanische Polizei ANP sei in der Bevölkerung "als Wegelagerer" verschrien, die auf acht Wochen reduzierte Ausbildung der Polizeianwärter habe sich nicht bewährt. 90 Prozent der Rekruten seien Analphabeten, die sich kaum länger als eine halbe Stunde konzentrieren könnten. Die Hälfte der Ausbildungszeit gehe allein für die Übersetzung in Paschtu oder Dari drauf.

oder,

Doch es gibt nicht nur viel zu wenige Polizisten. Es sind auch noch die falschen. "Nur Doofe und Halbkriminelle wollen in Afghanistan zur Polizei", sagt Erös, dessen Kinderhilfe dort zahlreiche Schulen betreibt und erzählt eine Anekdote: "Wenn ich meine Schüler frage, wer zur Polizei möchte, lachen die mich aus. Wer gebildet ist, arbeitet für die internationalen Organisationen und Firmen, da verdient er das Zehnfache." Ein afghanischer Polizist verdient umgerechnet circa 80 Euro, da braucht es nicht zu verwundern, dass die Korruption grassiert.

oder,

.....
..... der afghanischen Polizei nicht so ernst nehmen !

passport


wenn man keine Argumente mehr hat, wird die Polizei als dumm und hinterwäldlerisch dargestellt. ( gab es um die Volkspolizei der DDR nicht auch solche Qualifiaktionsmerkmale, jedenfalls kann ich mich an entsprechende witzigen Bemerkung erinnern ? ) Scheint wohl weit verbreitet auf dieser Welt zu sein, dieser Gedanke.

edit fähler





Stimmt @ Gert, mir deucht das es erst letztens in einem Post von dir so rüber kam.



@Mike da weisst du offensichtlich mehr als ich. Benenne mir doch mal den Post, wo ich das angeblich geschrieben habe.





Mike habe ich deine Antwort auf meine Frage vielleicht übersehen ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#123

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 07.04.2013 21:29
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #122
Zitat von Gert im Beitrag #87
Zitat von Mike59 im Beitrag #84
Zitat von Gert im Beitrag #80
Zitat von passport im Beitrag #74
Hier ein paar Kommentare über die afghanische Polizei :

Die afghanische Polizei ANP sei in der Bevölkerung "als Wegelagerer" verschrien, die auf acht Wochen reduzierte Ausbildung der Polizeianwärter habe sich nicht bewährt. 90 Prozent der Rekruten seien Analphabeten, die sich kaum länger als eine halbe Stunde konzentrieren könnten. Die Hälfte der Ausbildungszeit gehe allein für die Übersetzung in Paschtu oder Dari drauf.

oder,

Doch es gibt nicht nur viel zu wenige Polizisten. Es sind auch noch die falschen. "Nur Doofe und Halbkriminelle wollen in Afghanistan zur Polizei", sagt Erös, dessen Kinderhilfe dort zahlreiche Schulen betreibt und erzählt eine Anekdote: "Wenn ich meine Schüler frage, wer zur Polizei möchte, lachen die mich aus. Wer gebildet ist, arbeitet für die internationalen Organisationen und Firmen, da verdient er das Zehnfache." Ein afghanischer Polizist verdient umgerechnet circa 80 Euro, da braucht es nicht zu verwundern, dass die Korruption grassiert.

oder,

.....
..... der afghanischen Polizei nicht so ernst nehmen !

passport


wenn man keine Argumente mehr hat, wird die Polizei als dumm und hinterwäldlerisch dargestellt. ( gab es um die Volkspolizei der DDR nicht auch solche Qualifiaktionsmerkmale, jedenfalls kann ich mich an entsprechende witzigen Bemerkung erinnern ? ) Scheint wohl weit verbreitet auf dieser Welt zu sein, dieser Gedanke.

edit fähler





Stimmt @ Gert, mir deucht das es erst letztens in einem Post von dir so rüber kam.



@Mike da weisst du offensichtlich mehr als ich. Benenne mir doch mal den Post, wo ich das angeblich geschrieben habe.





Mike habe ich deine Antwort auf meine Frage vielleicht übersehen ?



Hier meine Antwort:
Da habe ich wohl etwas zwischen den Zeilen gelesen.

Zitat
Sie waren auf jeden Fall freundlicher als Volkspolizisten in der DDR, auf die ich gelegentlich bei meinen Verwandtenbesuchen traf. Die waren zwar nicht gerade unfreundlich aber sie hatten immer so einen überkorrekten, schnarrenden Dienstton drauf. An ihrer Körpersprache konnte man erkennen, das sie sich unsicher fühlten wenn sie mit z.B. mir sprachen.


Nach nochmaligen Lesen finde ich es ja toll das VPisten (über)korrekt waren.
mea culpa - ich hoffe du hörst wie ich auf meine Brust schlage!


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#124

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 07.04.2013 22:41
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Lecker Werbefilm gefällig?


nach oben springen

#125

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 10.04.2013 22:24
von Mike59 | 7.939 Beiträge

30 minuten mp3 die nach meiner Meinung nicht verschwendet sind.

Übrigens hat Comic nichts mit Komik gemein


http://gffstream-0.vo.llnwd.net/c1/m/136...it_20130409.mp3


zuletzt bearbeitet 10.04.2013 22:24 | nach oben springen

#126

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 10.04.2013 22:34
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Das ist ein Scheissjob für die deutschen Polizisten dort. Kenne einen, der das Gegenteil von einem Anfänger ist, und dort war.
Da liegen sterbende Kinder am Straßenrand und du darfst mit dem Jeep nicht anhalten, weil es nur der Köder für eine Bombe gegen die Jeepbesatzung sein könnte (und oft genug war). Superbitter die ganze Nummer. Da kommt man nicht ohne Knacks raus.


nach oben springen

#127

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 11.04.2013 07:48
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Harzwanderer, schon der Dschingis-Khan ließ bei der Erstürmung von befestigten Städten, Burgen etc. hunderte Gefangene vornewegtreiben um die Verlustrate seiner eigenen Nuker(Krieger) so gering wie möglich zu halten. Warum sollten sich eigentlich die Taliban an faire Kriegsregeln halten wenn ihre Gegenüber mit noch fieseren Highttechzeugs siehe die lautlosen Drohnen und dem ganzen Satelitenkram kämpfen. Genau dem Zeugs, wo der Tod binnen Zehntelsekunden per Rakete vom Himmel kommt.

Eigentlich sage ich immer hat man aus dem Trauma des Vietnamkrieg nichts gelernt, die Amis erst recht nicht und aus der Niederlage der Sowjets in Afghanistan wieder nicht. Diese Taliban haben ganz einfach ausgedrückt sinngemäß Heimvorteil, so wie der Vietcong damals und nichts anderes, so simpel sehe ich das.Vielleicht könnte man "Die Neunte Kompanie", diesen sehr guten Film vom Fyodor Bondarchuk öfters einmal in den Camps der BW als Denkanstoss vorführen....zum Aufwachen.

Lebensläufer


nach oben springen

#128

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 12.04.2013 09:55
von Polter (gelöscht)
avatar

Was sagt die Taliban?


Die Taliban sagen, sie hätten bei dem Zwischenfall gar keine Opfer erlitten. Alle Toten seien Zivilisten gewesen, sagte der Taliban-Führer des Distrikts Char Darah, Mullah Schamudin. "Die Taliban haben die Tankwagen der armen Bevölkerung übergeben und die Gegend dann sofort verlassen." Erst danach seien die Bomben gefallen und hätten 150 Zivilisten getötet, sagt Schamudin weiter.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Bundeswehr verursacht ein Massaker in Afghanistan http://alles-schallundrauch.blogspot.com...l#ixzz2QEX2uCna


nach oben springen

#129

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 15.04.2013 13:31
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat
Was sagt die Taliban?

Nunja, nicht die Talub (die orhografisch richtige Mehrzahl von Talib (طالب‎), wörtlich übersetzt 'die nach Wissen Suchenden') sondern eher ein gewisser freeman, mit bürgerlichen Namen Manfred Petritsch.
Und gegen desen Theorien ist 'unser' Wz2W ein Klosterschüler, hier mal weiterlesen ...
http://psiram.com/ge/index.php/Alles_Schall_und_Rauch

Doch mal zurücke zu dem frischgebackenen General, Streifen an der Hose sind da bissl aus der Mode? Na egal, aber die Sprachreglung ist noch wie sich's gehört, zumindest in der BW-Postille 'Bundeswehr aktuell' (Ausgabe 12 des 49. Jahrgangs vom 2.4.2013, Seite 3). Obristen werden zu Generälen ernannt und nicht 'befördert'! Achso, und eine 'Belohnung' war's eher auch nicht, so hatte der Zwischenfall vor 4 Jahren, oder besser gesagt die öffentlichen Reaktionen darauf, die Ernennung wohl eher um ein oder zwei Jahre verzögert, im Zeitalter des Internetzes aber immer noch zuwenig Zeit für eine ordentliche Grasschicht. Hmm, oder sind die Kamele hungriger oder ausdauernder *blödfrag*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#130

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 15.04.2013 13:48
von Fritze (gelöscht)
avatar


nach oben springen

#131

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 16.04.2013 14:34
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #129

Zitat
Was sagt die Taliban?
Nunja, nicht die Talub (die orhografisch richtige Mehrzahl von Talib (طالب‎), wörtlich übersetzt 'die nach Wissen Suchenden') sondern eher ein gewisser freeman, mit bürgerlichen Namen Manfred Petritsch.
Und gegen desen Theorien ist 'unser' Wz2W ein Klosterschüler, hier mal weiterlesen ...
http://psiram.com/ge/index.php/Alles_Schall_und_Rauch

Doch mal zurücke zu dem frischgebackenen General, Streifen an der Hose sind da bissl aus der Mode? Na egal, aber die Sprachreglung ist noch wie sich's gehört, zumindest in der BW-Postille 'Bundeswehr aktuell' (Ausgabe 12 des 49. Jahrgangs vom 2.4.2013, Seite 3). Obristen werden zu Generälen ernannt und nicht 'befördert'! Achso, und eine 'Belohnung' war's eher auch nicht, so hatte der Zwischenfall vor 4 Jahren, oder besser gesagt die öffentlichen Reaktionen darauf, die Ernennung wohl eher um ein oder zwei Jahre verzögert, im Zeitalter des Internetzes aber immer noch zuwenig Zeit für eine ordentliche Grasschicht. Hmm, oder sind die Kamele hungriger oder ausdauernder *blödfrag*



Hallo 94 !
Nun der Betreiber des Blog war ja nicht schwer zu orten. Natürlich wehrt er sich:
" Was mich auch nervt ist, wenn man von mir "seriöse" Quellen verlangt und damit meine Artikel versucht zu disqualifizieren, obwohl ich viele Quellen zitiere. Das ist eine beliebte Masche von Trolls. Ich merke diese Forderung wird immer nur gegenüber Blogs verwendet, aber von den etablierten Medien nicht, die können alles schreiben ohne Quellenangabe und es wird als Wahrheit geschluckt. Ich meine, geht jemand her und verlangt von den Tageschausprechern, wenn sie die Nachrichten ablesen, eine Quellenangabe? Oder wenn eine Zeitung etwas schreibt? Nein. Das ist ja angeblich seriöser Journalismus. Dass ich nicht lache. Wenn einer lügt, dann sind das die etablierten Medien.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Spielregeln http://alles-schallundrauch.blogspot.com...l#ixzz2Qd1rqFby "

Ich hatte gesucht und gefunden, die eigenartige Betrachung von Opfern. Von alles Taliban ( bleibe bei dem Ausdruck, da Google und Wiki mich
immer darauf zurück bringt ) bis null Taliban. Alles ist möglich in unserer pluralistischen Wahrheitssuche.
Jetze mal ne Frage OT: Warum ist es so wichtig zu unterscheiden zwischen Beförderung und Ernennung, wenn ein oder zwei Stückchen Metall
gewechselt werden?
( Hier hab ich nichts gefunden )


nach oben springen

#132

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 16.04.2013 16:54
von 94 | 10.792 Beiträge

Na das mit den Quellenangaben ist mir ja mal richtig aus der Seele gesprochen. Auch gefällt mir von @freeman seine Aussage 'Meinungsfreiheit heißt nicht, dass man jeden unüberlegten Stuss von sich geben kann wie man will und dann die beleidigte Leberwurst spielt.' Da könnte man ja fast meinen, er kennt (auch) dieses Forum.
Doch was mich an diesen Truthern, und @freeman ist ja wohl unbestritten aus dieser Szene, dann aber doch stört, ist dieser absolutistische Wahrheitsanspruch. Wird jetzt zwar bissel oT, aber was soll's. Also mal 'ne (rethorische) Gegenfrage. Gibt es überhaupt eine 'Wahr-heit'? Oder ist es nur die Wahr-nehmung einer (sehr) individuellen Wirklichkeit? Da könnte man jetzt den Platon in seiner Höhle herbeizitieren. Aber weil es hier ja auch irgendwie ein Geschichts- und kein Pfülosophie-Forum ist ...
Heute auf den Tag genau vor 70 Jahren erlebte der Sandoz-Chemiker Albert Hofmann den ersten LSD-Trip. Seine Erfahrungen hiermit beschreibt er so ... http://youtu.be/e2AthHmtytk (Und wenn man da genau hinhört, kann man einige der von @Kimble in #62 geforderten sehr sehr gute Gründe für ein strenges Verbot erkennen.)

Doch mal zurück zum Generalsthema. Natürlich spielt es keine Rolle ob der Wechsel von einigen Effekten nun als Beförderung oder Ernennung in der Öffentlichkeit 'verkauft' wird. Andererseits möchte ich anmerken, das es (für meine Wahrnehmung der Wirklichkeit) an der fachlich exakten Wortwahl leicht die Seriösität einer Quelle zu erkennen ist. Und damit wäre ich dann auch wieder bei den Truthern, welchen gerade die Nutzung der exakten Begrifflichkeiten oft (zu oft ?) abgeht. Eine Diskussion dazu könnte auch in dem Sackgassensprach-Fred passen, nur leider ist der ja wohl 'ä bissel verrutscht'? Spontan würden mir dann einige Betrachtungen zum Newspeek einfallen, doch dann laufe ich bestimmt Gefahr mir Fragen nach den vom mir konsumierten Substanzen aus der Anlage I des BtMG anzuhören und das wird mir dann echt zu blöd *verlegen_grins*

Also lieber nochmal zu Beförderung ./. Ernennung ein Beispiel:
Für mich rein persönlich ist es schon ein erheblicher Unterschied, ob ein Offizier der GT Ende der 80er zum Leutnant befördert oder 'nur' ernannt wurde.
P.S. Okee, der war jetzt für Insider *wissend_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 16.04.2013 17:55 | nach oben springen

#133

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 16.04.2013 18:47
von Polter (gelöscht)
avatar

Orwells Wahrheitsministerium gibt es noch nicht.
Die Frage nach Wahrheit kann die rethorisch sein? Ich denke nicht. Mit der Wahrheit haben sich sehr viele kluge oder weniger kluge Köpfe beschäftigt .Da es um Militär geht, zitiere ich mal den Otto von Bismarck:

" Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten."

Ob er es wirklich war?
Ich denke, daß Wahrheit zunächst Sache jedes Einzelnen ist. Mache ich diese Wahrheit zur Sache anderer, dann muß ich mit der Wahrheit der anderen rechnen. So oder so ähnlich !


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#134

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 16.04.2013 19:02
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter im Beitrag #133


Orwells Wahrheitsministerium gibt es noch nicht.




Nur ein kleiner Einwurf.

"Damit wehrten die Leipziger Richter den Versuch der schwarz-gelben Bundesregierung ab, das Informationsrecht der Medien auszuhöhlen. Das Innenministerium hatte sich darauf berufen, dass dieses Recht der Medien auf Pressegesetzen der Länder beruhe, die für den Bund rechtlich nicht bindend seien. Hätte sich diese Rechtsauffassung durchgesetzt, hätten Bundesstellen Journalisten in Zukunft Informationen nach Gutdünken verweigern können."

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...licht-kommentar

"Bonner Christdemokraten erwägen für den Fall ihres Sieges bei den nächsten Bundestagswahlen abermals die Bildung eines Informationsministeriums." (Kein Schreck bekommen: das war 1963)

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46176175.html

Viielleicht wird schon an einem Kommunikations - und Informationsministerium gebastelt? Bietet sich doch an im Zeitalter der Mediendemokratie?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#135

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 16.04.2013 19:39
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Polter im Beitrag #128
Was sagt die Taliban?


Die Taliban sagen, sie hätten bei dem Zwischenfall gar keine Opfer erlitten. Alle Toten seien Zivilisten gewesen, sagte der Taliban-Führer des Distrikts Char Darah, Mullah Schamudin. "Die Taliban haben die Tankwagen der armen Bevölkerung übergeben und die Gegend dann sofort verlassen." Erst danach seien die Bomben gefallen und hätten 150 Zivilisten getötet, sagt Schamudin weiter.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Bundeswehr verursacht ein Massaker in Afghanistan http://alles-schallundrauch.blogspot.com...l#ixzz2QEX2uCna



Wäre mal was Neues dass die Talib ihre Verluste offen zugeben.


"Mobility, Vigilance, Justice"
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#136

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 16.04.2013 21:15
von LO-Fahrer | 605 Beiträge

Zitat von Polter im Beitrag #128


.....Die Taliban sagen, sie hätten bei dem Zwischenfall gar keine Opfer erlitten. Alle Toten seien Zivilisten gewesen, sagte der Taliban-Führer des Distrikts Char Darah, Mullah Schamudin. "Die Taliban haben die Tankwagen der armen Bevölkerung übergeben und die Gegend dann sofort verlassen." Erst danach seien die Bomben gefallen und hätten 150 Zivilisten getötet, sagt Schamudin weiter.



.... und die Erde ist eine Scheibe...


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#137

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 17.04.2013 18:07
von Polter (gelöscht)
avatar

Jedenfalls ist die Geschichte noch nicht endgültig ausgestanden. Die Vorwürfe bleiben - ob ein unschuldiges oder xxx (? ) Opfer !!

http://www.n-tv.de/politik/Gericht-arbei...le10490031.html


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 21.04.2013 09:11
von Polter (gelöscht)
avatar

Drohung der Taliban: Deutschland wird zu einem Ziel von Sonderoperationen.

Hoffentlich ist die Quelle unseriös!

http://de.rian.ru/politics/20130420/265980650.html


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#139

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 22.04.2013 14:14
von Polter (gelöscht)
avatar

Nun wird der Brigadegeneral noch als Kriegsheld oder als Kriegsfilmheld das filmische Denkmal bekommen.
Seine Opfer auch?


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#140

RE: Brigadegeneral Klein

in Themen vom Tage 23.04.2013 15:06
von Polter (gelöscht)
avatar

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=mZUkX2lO7js&NR=1

Wie konnte der Herr Oberst diese Führungsmöglichkeit der eigenen Truppe so einfach ingnorieren ?
Dem Boston - Bomber droht die Todesstrafe wegen Anwendung einer Massenvernichtungswaffe ! 3 Todesopfer und etwa 200 Verletzte.
Bei über 140 Toten sind die 2 Bomben doch auch Massenvernichtungsmittel ? Schätzungsweise 40 Zivilisten als Tote und keine Anklage......
Ein amerikanisches oder ein deutsches Leben ist anscheinend doch mehr Wert als ein Afghani !
Ein deutscher Oberst im Kampfeinsatz !


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
37 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1945 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556996 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen