#21

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 30.10.2015 17:38
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #16
Zitat von Gefr83 im Beitrag #14
eine Struktur/Einstufung konnte ich bei mir nicht erkennen. Mal war ich ganz vorne am Kanten....... dann wieder tagelang GUvD/UvD...??? war vielleicht von der Tagesform des KC abhängig...???

Sicher nicht, die Einstufung war übrigens keine statische, also einmalige Sache, sondern fand regelmäßig (14-tägig?) im Rahmen des B44 statt. Bei 'überraschenden' Erkenntnissen der V-Nuller konnte auch mal ein kurzer Anruf aus dem Stab einem die schönste Planung verhageln....


B44 war wimre immer monatlich.

Bei GT gabs nur "Blutgruppe" A, B oder AB. Null hatten andere.


zuletzt bearbeitet 30.10.2015 17:44 | nach oben springen

#22

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 30.10.2015 19:29
von Rainer-Maria Rohloff | 1.380 Beiträge

Dann war ich A. Aber ohne SED und Eltern SED. War nur einfacher Werktätiger und Eltern ebenfalls. Und ja, ich wusste es siehe "vorbildliche Aufgabenerfüllung im Innendienst und Grenzdienst" Das geht runter wie Oel, or ne Männers das wärmt heute noch wie mittlerweile, na wie lauwarmer Grog. Alte Schule eben, ich bekomme heute noch Zustände wenn die Schuhe nicht in Reih und Glied stehen, wenn die Wasserwaage auch nur einen Jota Abweichung von der Norm zeigt.

Rainer-Maria also Grenzdienst hieß ja bei die Pioniere die ganzen schöpferische Sachen, ohne die diese Kantenlatscher auf dem Feldweg hätten laufen müssen, sollte heißen "Meine Hand für mein Produkt"



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 30.10.2015 19:32
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #6
Tach Schlutup, haste auch die Quelle bissel genauer?
Und ich schreib mal Blutgruppe mit in diesen Thread, damit es (also wenn die SuFu dann mal doch wieder benutzbar auch für einen Unbedarften sein sollt) auch gefunden werde. Ansonsten gabs von den Doras immer so ein zwei auf der Kompanie, ständiger GUvD oder bei bestandner Hygieneprüfung Koch waren prädestinierte Posten für diese Genossen. AO13 gabs auch bei B+ noch, war aber nicht die Regel.



Hab sie bekommen.
Name nicht unkenntlich gemacht - Sch...egal.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
IM Kressin, vs1400, hundemuchtel 88 0,5, ek40, 94, Schlutup und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 30.10.2015 19:35
von Oss`n | 2.779 Beiträge

hatte es schon einmal eingestellt - fand es leider nicht mehr.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#25

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 31.10.2015 18:31
von LO-Wahnsinn | 3.492 Beiträge

Interessant wäre mal zu wissen, ob IM, auch IM ohne direkte Aufgaben bei der Truppe, automatisch AO13 hatten.

Ob ich AO13 hatte, kann ich nicht sagen, dazu müsste ich meine Akte anfordern, doch auch wenn sie mich schon etwas interessiert, interessiert mich mein Reallife doch stärker.

Ich nehme an das ich AO13 hatte, denn sonst hätte man mich nicht dazu vergattert ein verunfalltes westdeutsches Fahrzeug mit dem LO vom Vorgelagerten zu Bergen.
Allerdings war ich nicht verheiratet und hatte auch keine Freundin oder Kinder, allerdings stand ich mit beiden Beinen fest in der DDR, das Wort Flucht gabs in meinem Sprachwortschatz nicht.
Hört sich abenteuerlich an, aber ich sollte das Fahrzeug mit der Seilwinde Bergen, dazu hätte ich hinter den Zaun gemusst, das war irgendwo im Bereich Schifflersgrund.
Ich weiss nicht wie die sich das vorgestellt hatten, irgendwie mit dem LO auf dem Vorgelagerten lang fahren sicherlich in Höhe der Streichhölzer und das Fahrzeug hoch ziehn um es dann an den westdeutschen Bergedienst zu übergeben, der stand ja bereit.
Das fand zwar dann doch nicht statt, offenbar war es wohl doch zu umständlich, war es ja auch, man hätte gleich das Seil des Abschleppers einhängen können, aber ich stand schon in Wahlhausen auf der Matte und wurde von den Vorgesetzen und anwesenden Offizieren instruiert und wir fuhren auch in den Abschnitt und waren vor Ort.
Das Ganze wurde dann abgeblasen, man merkte wohl das man sich damit das Leben sinnlos schwer machte, einfach den Abschlepper das Auto von westlicher Seite mit der Seilwinde bergen lassen und gut ist, der Abschlepper und dessen Fahrer mussten dazu ja nicht extra auf DDR Gebiet, das Auto hätte auch ein Gakl einhängen können, es war ja nicht schwer beschädigt, stand nur die leichte Böschung runter vorm Zaun, etwa 20 Meter auf DDR Gebiet.
Riesen Aufregung, ein aufgescheuchter Haufen Buckels und ich mitten drin.
Das einzige was mich störte, ich war um meinen Schlaf gebracht, den ich bis heute immer noch brauche, musste ja nächsten Morgen wieder die Hundemeute versorgen.
Ansonsten hab ich die Aufregung nicht verstanden, wäre für mich ein "Job" gewesen genau wie die Grenzdackel mit Nahrung zu versorgen.
Vielleicht war ich damals auch noch etwas unreif um die Brisanz zu verstehn, vielleicht lags aber auch nur an meiner unkomplizierten Denkweise Dinge oder viel Federlesens durchzuziehn.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
IM Kressin, vs1400, LO-driver, Fritze, andyman, Rainer-Maria Rohloff und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 31.10.2015 18:39
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Das war ein schwerer Grenzschwishenfall Da mußten eben viele Offiziere rumschwirren. Und du arme Soldat als MKF dabei


IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 31.10.2015 18:58
von Pit 59 | 10.158 Beiträge

Zitat von Oss`n im Beitrag #24
hatte es schon einmal eingestellt - fand es leider nicht mehr.

Oss`n


Also Oss`n ,mit der Beurteilung wärste NSW Kader,oder hättest eine Job im Staatsratsgebäude oder in Wandlitz bekommen


IM Kressin, Gert und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 31.10.2015 19:07
von andyman | 1.882 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #25

Ansonsten hab ich die Aufregung nicht verstanden, wäre für mich ein "Job" gewesen genau wie die Grenzdackel mit Nahrung zu versorgen.
Vielleicht war ich damals auch noch etwas unreif um die Brisanz zu verstehn, vielleicht lags aber auch nur an meiner unkomplizierten Denkweise Dinge oder viel Federlesens durchzuziehn.


Hallo.
Einer hätte die Verantwortung für dich übernehmen müssen,das du und dein LO wieder retour kommen und daran ist es mglw. gescheitert.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
IM Kressin, vs1400 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 08:17
von Hanum83 | 4.798 Beiträge

War sowieso etwas sonderbar die Einstufungskriterien, ich war nicht in der Partei und kein IM und durfte übern Zaun, mein Stubengenosse war in der Partei und durfte nicht.
Vermutlich zählte wohl doch Familienvater mehr als das rote Mitglieds-Büchlein.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 09:27
von Spari | 14 Beiträge

Guten Morgen Hanum83
Auch Familienvater war nicht immer der Grund , dass man über bzw ganz dicht in den vorderen Zaunbereich durfte. Ich war kein Familienvater zu der Zeit , zwar mit rotem Büchlein aber auch kein IM und hab in Bereichen gestanden wo mein Kumpel , der Familienvater war und noch im Grenzgebiet wohnte nie hin gekommen war. Ich hab auch keine Ahnung wonach das eingestuft wurde.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 09:34
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.494 Beiträge

Kann da nicht mal einer was zu schreiben wonach es ging bei der Einstufung?

gruß h.


nach oben springen

#32

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 09:47
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #31
Kann da nicht mal einer was zu schreiben wonach es ging bei der Einstufung?

gruß h.



Wer soll dazu ne Aussage treffen ? Ich denke selbst ehemalige KCs hatten noch einen über sich ,der das endgültige Wort sprach !

Meinst Du ein ehemaliger 2000er schreibt hierzu etwas ! ?

Da werden wir wohl lange darauf warten ! Welche Kriterien da zum Tragen kamen ? Wahrscheinlich viele , Herkunft , soziale Lage ,Ausbildung ,Beurteilung des Heimat ABVs und ,und ....

Bei uns gab es diese Frage nicht , da alle aus dem Zug meist ausschließlich hinterm Zaun operierten .
Wär ja auch gar nicht anders gegangen !

Zu meiner Zeit gab es auf Kampenwerder keinen Zaun mehr !

Achso , vlt. hat man bei mir einfach auf meine medizinische Blutgrppe geschaut !? Habe A Rhs positiv !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.11.2015 09:50 | nach oben springen

#33

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 09:48
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Befehl 44/83 , Eingruppierung der AGT


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
IM Kressin, hundemuchtel 88 0,5, 80er, vs1400 und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 09:56
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Also ich möchte mal sage--ich habe zu meiner Zeit nie was über so eine Einstufung gehört. Es hat sich auch niemand auf der GK darüber Gedanken gemacht. Ich weiß nur so viel, das mein Meister damals auf der Werft über mich 2 Beurteilungen schreiben musste und das man sich in der Nachbarschaft über mich erkundigte.Also schließe ich daraus, wer zu den GT gezogen wurde, wurde auch überprüft. Und Fakt ist auch, fast jeder der am Kanten war, hat zum Dienstantritt seine Kaschi, Mumpeln und sein Postenbrot genommen und ist aufgezogen.


IM Kressin, LO-Wahnsinn und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 10:03
von Fritze | 3.474 Beiträge

Und Fakt ist auch, fast jeder der am Kanten war, hat zum Dienstantritt seine Kaschi, Mumpeln und sein Postenbrot genommen und ist aufgezogen.

Das haben diejenigen ,welche die Flatter gemacht haben auch getan ! Und noch Andere hätten auch liebend gerne die Kaschie und das Postenbrot genommen und wären auf Nimmerwiedersehen verschwunden !

Wahrscheinlich haben wir alle ,dem nicht die Bedeutung zugemessen ! Wir waren doch alles junge Kerle ,denen der heutige Durchblick noch fehlte! Und nicht zu vergessen der heutige Wissenstand !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 10:12
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #35
Und Fakt ist auch, fast jeder der am Kanten war, hat zum Dienstantritt seine Kaschi, Mumpeln und sein Postenbrot genommen und ist aufgezogen.

Das haben diejenigen ,welche die Flatter gemacht haben auch getan ! Und noch Andere hätten auch liebend gerne die Kaschie und das Postenbrot genommen und wären auf Nimmerwiedersehen verschwunden !

Wahrscheinlich haben wir alle ,dem nicht die Bedeutung zugemessen ![gruen] Wir waren doch alles junge Kerle ,denen der heutige Durchblick noch fehlte! [/gruen]Und nicht zu vergessen der heutige Wissenstand !

MfG Fritze




grün---Das wird es sein
orange---Und heute wollen viele die Helden spielen--das sie schon damals gegen alles waren.
Ich wollte nur sagen--wer hat sich damals als 19 Jähriger über so eine Einstufung groß Gedanken gemacht--wohl kaum einer.


IM Kressin, Fritze und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 10:33
von Hanum83 | 4.798 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #33
Befehl 44/83 , Eingruppierung der AGT




Oje, das war ja richtig Arbeit im Hintergrund.
A B1 B C D und dann noch das richtige Mischungsverhältnis finden.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.11.2015 10:34 | nach oben springen

#38

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 11:52
von Rainer-Maria Rohloff | 1.380 Beiträge

Wenn man sich einmal vorstellt(heute), das damals jedes junge Kerlchen nun auf was weiß ich den sagen wir zu 85% hätte politisch korrekt und Staatsgenehm sauber(sinngemäß) sein müssen, die Verantwortlichen hätten doch gar Keinen nach Vorne schicken dürfen. Bei dem Einen war das, beim anderen dies, also ne Männers, dieser Schichtplan der Kompanien musste wohl stimmen, das war wichtig und Schwund war immer gegeben weil, man konnte ja nicht ins Gehirn der jungen Kerlchen schauen.

Ist zwar schon OT, also ich war ja nicht auf Kompanie, war Stab bei die Pioniere(das war wie im normalen Arbeitsleben)und bin einmal mit einem Kantenlatscher auf Urlaub gefahren. Das war ne richtig gute Unterhaltung, und der zeigt mir da so ein kleines Büchlein(so ne Art Schichtplan) und ich dachte"Gut das du bei die Pioniere bist"

Rainer-Maria



IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 13:40
von ek40 | 412 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #37
Zitat von Harsberg im Beitrag #33
Befehl 44/83 , Eingruppierung der AGT




Oje, das war ja richtig Arbeit im Hintergrund.
A B1 B C D und dann noch das richtige Mischungsverhältnis finden.
Öffnen die Dateien bei euch im Vollbild-Modus?
Wenn ich die anklicke,erscheint ein Miniformat,leider nicht zu lesen.

ek40


nach oben springen

#40

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 13:43
von sieben-seen | 142 Beiträge

Schau mal im #33, da kannst Du sie in "groß" lesen.


IM Kressin, vs1400 und ek40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2021 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558646 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen