X
#1

Harz an der Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 30.03.2013 06:00
von Kilber | 211 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kilber
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Leute!! Hab mal ein Video gefunden womit ich nichts anfangen kann wenn es um die Beschreibung im Video geht.Da steht geschrieben mit der Harzquerbahn zu Ostzeiten zwischen Elend und Sorge unterwegs oder so.Bei Minute 1:14 ist auch im Bereich Witfelder Strasse ein Grenzturm zu sehen.Ich kann mir nicht vorstellen das das zu Ostzeiten gemacht wurde.Vielleicht weiß hier einer mehr.http://www.youtube.com/watch?v=VE9rgA7b71w


nach oben springen

#2

RE: Harz an der Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 30.03.2013 08:17
von Rostocker | 7.910 Beiträge | 488 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kilber im Beitrag #1
Hallo Leute!! Hab mal ein Video gefunden womit ich nichts anfangen kann wenn es um die Beschreibung im Video geht.Da steht geschrieben mit der Harzquerbahn zu Ostzeiten zwischen Elend und Sorge unterwegs oder so.Bei Minute 1:14 ist auch im Bereich Witfelder Strasse ein Grenzturm zu sehen.Ich kann mir nicht vorstellen das das zu Ostzeiten gemacht wurde.Vielleicht weiß hier einer mehr.http://www.youtube.com/watch?v=VE9rgA7b71w


Das war doch die HSB die von Nordhausen über Beneckenstein-Sorge hoch kam in den Harz.Aber sicherlich wird sich der @Josy dazu äußern.


Kilber hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Harz an der Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 30.03.2013 17:37
von Zermatt | 5.296 Beiträge | 10 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zermatt
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht aus dem Sommer 1990...da gabs ja noch den alten Osten und man konnte sich(fast) frei bewegen.



Kilber hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Harz an der Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 30.03.2013 17:58
von Zaunkönig | 637 Beiträge | 45 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zaunkönig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe mal in einem alten Kursbuch der DR vom September 1980 bis Mai 1981 geblättert. Der 1. täglich durchgehende Zug von Wernigerode nach Nordhausen Nord 06:38 Uhr ab Wernigerode. Der letzte durchgehende Zug von Wernigerode 16:41 Uhr nach Nordhausen. Und die fuhren nun mal über Elend und Sorge, anders gings nicht. Von Nordhausen der 1. Zug nach Wernigerode 06:44 Uhr ab und an in Wernigerode 09:45 Uhr.
Schade mein alter Rechner mit Treiber für meinen Scanner spinnt zur Zeit, sonst hätte ich den Fahrplan mal eingescannt.

Peter. der Zaunkönig der auch schon mit dem Zügle gefahren ist und zwischen Elend und Sorge vom Schaffner angeknurrt wurde, weil er da vom letzten Wagen aus fotografiert hatte.


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
Kilber hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Harz an der Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 30.03.2013 18:45
von chantre | 438 Beiträge | 126 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds chantre
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im Jahr 1969 fuhr ich während einer Exkursion der Betriebsschule des Rba (Reichsbahnamt) Dresden mehrmals mit der Harzquerbahn durchgängig von Wernigerode nach Nordhausen und zurück. In meinem späteren Berufsleben war ich beim Transportpolizeiamt Magdeburg in dessen Zuständigkeit die Bahn fiel. Es gab während der gesamten DDR-Zeit immer durchgängigen Zugverkehr, lediglich die Strecke Drei-Annen-Hohne zum Brocken war gesperrt, wurde aber betriebsfähig vorgehalten. Es sollen auch während der DDR-Zeit Unterhalts- und Revisionsfahrten auf diesem Abschnitt stattgefunden, was ich aber nur von Hören-Sagen weiß. Vielleicht kann da jemand aus dem betreffenden Grenzabschnitt weiterhelfen. Die regulären Züge wurden durch die Transportpolizei-Reviere Wernigerode und Nordhausen regelmäßig bestreift.
Besonderes Augenmerk lag natürlich auf den grenznahen Streckenabschnitten. Zum Thema Fotgrafieren nur soviel, wo ein Wille war, war auch ein Weg. Und wenn unsere gutzahlenden Brüder und Schwestern unterwegs waren, war man in der Regel auf beiden Augen blind.


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
Kilber hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2013 18:46 | nach oben springen

#6

RE: Harz an der Grenze

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 30.03.2013 19:19
von S51 | 3.749 Beiträge | 38 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rostocker im Beitrag #2
Zitat von Kilber im Beitrag #1
Hallo Leute!! Hab mal ein Video gefunden womit ich nichts anfangen kann wenn es um die Beschreibung im Video geht.Da steht geschrieben mit der Harzquerbahn zu Ostzeiten zwischen Elend und Sorge unterwegs oder so.Bei Minute 1:14 ist auch im Bereich Witfelder Strasse ein Grenzturm zu sehen.Ich kann mir nicht vorstellen das das zu Ostzeiten gemacht wurde.Vielleicht weiß hier einer mehr.http://www.youtube.com/watch?v=VE9rgA7b71w


Das war doch die HSB die von Nordhausen über Beneckenstein-Sorge hoch kam in den Harz.Aber sicherlich wird sich der @Josy dazu äußern.


Die Strecke nach Nordhausen von Drei Annen Hohne führte bei Sorge direkt an den GSZ. Eigentlich war nahe bei ein ständiger Postenpunkt aber der war kräftemäßig nur dann besetzt, wenn ein Zug kam. Da das mit den Fahrplänen und den Lagen da vorne so eine Sache war, war der KGSi immer heilfroh, hatte er überhaupt zeitweise einen Posten dort. Meist wurde die Alarmgruppe oder die KS dorthin geschickt, wenn die Zugpfeiffe zu hören war.
Ja, der Zug fuhr so dicht ran. Über die gesamte Zeit der Grenze und diesen Zug konnten, da außerhalb des Grenzgebietes/der Sperrzone, auch alle jederzeit ohne Passierschein oder Sondererlaubnis benützen. Trapo-Streifen waren zu meiner Zeit (83-85) einmal täglich im Zug. Es gab gelegentliche Aktionen von GAK in Zivil, die außerhalb der Sperrzone aber eigentlich gar nichts tun konnten. Von Festnahmen oder überhaupt Zwischenfällen ist mir nichts bekannt.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


Kilber hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: EX BO
Besucherzähler
Heute waren 778 Gäste und 30 Mitglieder, gestern 4399 Gäste und 177 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14689 Themen und 582193 Beiträge.

Heute waren 30 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen