#821

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 22.01.2015 13:48
von Uleu | 528 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #819
Zitat von damals wars im Beitrag #818
Die Wahrheit verkauft sich halt schlecht!

http://www.blaineharden.com/
Das kann man so nicht sagen, es sind zwar wichtige Details anders. Aber sie ändern nicht viel. Ob man mir mit vierzehn den Finger abschneidet oder mit zwanzig den Fingernagel ausreisst und der Finge nachher abstirbt (wie die korrigierte Version lautet) ist kein so grosser Unterschied, ausser dass das zweite glaubwürdig ist, weil es in der Foltertechnik Tradition hat. Bis die Fingernägel wieder nachgewachsen (mehrere Monate) sind die Fingerkuppen sehr schmerzhaft und infektionsgefährdet.
Theo


Du meinst, er hat nur " halb " gelogen ?


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#822

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 22.01.2015 13:56
von rasselbock | 454 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #15
Ich glaube nicht, dass die USA Angst haben. Jedenfalls nicht vor Kim.@harzwanderer

Genauso sehe ich das auch.Über den Spinner wird Barack nur gelächelt haben,da beschäftigt der sich doch gar nicht damit. Und wie Gert schon schrieb,wenn ja wenn, dann geht es Ruck Zuck und Nordkorea ist Geschichte.

In den fünfziger Jahren ging es in Korea auch Ruck Zuck und die USA haben die Hucke vollbekommen. Nicht zu vergessen Vietnam. Also komm von deinem hohen Ross herunter. Die können es eben nicht. Wo die USA ihre Finger im Spiel hatten herrscht nur Elend und Verwüstung.
rasselbock



nach oben springen

#823

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 22.01.2015 14:05
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Zitat von rasselbock im Beitrag #822
Zitat von Pit 59 im Beitrag #15
Ich glaube nicht, dass die USA Angst haben. Jedenfalls nicht vor Kim.@harzwanderer

Genauso sehe ich das auch.Über den Spinner wird Barack nur gelächelt haben,da beschäftigt der sich doch gar nicht damit. Und wie Gert schon schrieb,wenn ja wenn, dann geht es Ruck Zuck und Nordkorea ist Geschichte.

In den fünfziger Jahren ging es in Korea auch Ruck Zuck und die USA haben die Hucke vollbekommen. Nicht zu vergessen Vietnam. Also komm von deinem hohen Ross herunter. Die können es eben nicht. Wo die USA ihre Finger im Spiel hatten herrscht nur Elend und Verwüstung.
rasselbock


Schön das Du Dich für den kompletten Tread interessierst,und auch auf mein vor 2 Jahren geschriebenes reagierst.Ich sage Dir, ich bleibe oben sitzen
weil Du das ganz einfach nicht bestimmst,mein geschriebenes ist für mich richtig.


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#824

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 22.01.2015 15:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn ich mich recht erinnere war NK eigenlich erledigt und dann schlug China zu.


nach oben springen

#825

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 22.01.2015 15:37
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #824
Wenn ich mich recht erinnere war NK eigenlich erledigt und dann schlug China zu.

Ja es war ein Stellvertreter Krieg. Auch heute ist es noch so, dass die Teilung Koreas ins Konzept der Grossmächte passt. Nordkorea hat wohl nicht deshalb eine riesige Armee und Kernwaffen, weil es von den Amerikanern bedroht wird, sondern als Rückversicherung, dass die Chinesen "nicht zu Hilfe kommen". Das wäre es dann gewesen mit der Machfülle für die Kim Familie.
Theo


nach oben springen

#826

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 22.01.2015 15:39
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #824
Wenn ich mich recht erinnere war NK eigenlich erledigt und dann schlug China zu.

Aus Wikipedia
Der Koreakrieg war eine Auseinandersetzung zwischen der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea) zusammen mit der Volksrepublik China auf der einen Seite und der Republik Korea (Südkorea) zusammen mit Truppen der Vereinten Nationen, vor allem der USA, auf der anderen Seite. Beide koreanischen Regimes, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus der sowjetischen und der amerikanischen Besatzungszone hervorgegangen waren, verstanden sich als einzig rechtmäßiger Nachfolger des 1910 von Japan annektierten Kaiserreichs Korea und beide wollten die Wiedervereinigung Koreas unter ihrer eigenen Führung erzwingen.

Als am 25. Juni 1950 nordkoreanische Truppen Südkorea angriffen, leisteten zunächst amerikanische Streitkräfte unter General MacArthur den südkoreanischen Truppen die erbetene Hilfe. Nachdem außerdem noch UN-Truppen unter seinen Befehl gestellt wurden, erweiterte sich der nationale Konflikt zum Krieg mit internationaler Beteiligung. Mit dem Eingreifen der USA und später Chinas wurde er ein Stellvertreterkrieg. Insbesondere in Deutschland löste der Konflikt Befürchtungen aus, er könne zu einem Weltkrieg führen.

Die UN-Truppen wurden von den nordkoreanischen Truppen zunächst bis auf einen kleinen Brückenkopf um Busan im Süden der Koreanischen Halbinsel zurückgedrängt. Sie stießen dann aber in einer Gegenoffensive über die Demarkationslinie hinaus bis zur chinesischen Grenze im Norden vor. Dieser weite Vorstoß war nicht durch die Resolution 85 des UN-Sicherheitsrates gedeckt. Ende Oktober 1950 griffen starke chinesische „Freiwilligenverbände“ auf Seiten Nordkoreas in das Kampfgeschehen ein und warfen die UN-Truppen zurück, bis sich die Front ungefähr in der Mitte der Halbinsel stabilisierte. Dort - etwa am 38. Breitengrad - führten die Kriegsparteien einen verlustreichen Stellungskrieg.

Nach zweijährigen Verhandlungen wurde am 27. Juli 1953 ein Waffenstillstandsabkommen geschlossen, das den status quo ante weitgehend wiederherstellte. Bis dahin waren 940.000 Soldaten und etwa drei Millionen Zivilisten getötet worden. Beinahe die gesamte Industrie des Landes war zerstört worden.

Nach dem Krieg scheiterten Bemühungen um die Wiedervereinigung Koreas. Vermutlich verfestigte der Krieg die Teilung Koreas (siehe dazu auch Korea-Konflikt). Chinesische Truppen blieben bis 1958 in Nordkorea, US-Truppen sind bis heute in Südkorea stationiert. Bis heute wurde kein Friedensvertrag abgeschlossen


zuletzt bearbeitet 22.01.2015 15:40 | nach oben springen

#827

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 28.01.2015 23:04
von Uleu | 528 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #825
Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #824
Wenn ich mich recht erinnere war NK eigenlich erledigt und dann schlug China zu.

Ja es war ein Stellvertreter Krieg. Auch heute ist es noch so, dass die Teilung Koreas ins Konzept der Grossmächte passt. Nordkorea hat wohl nicht deshalb eine riesige Armee und Kernwaffen, weil es von den Amerikanern bedroht wird, sondern als Rückversicherung, dass die Chinesen "nicht zu Hilfe kommen". Das wäre es dann gewesen mit der Machfülle für die Kim Familie.
Theo


Glaube ich eigentlich nicht. Wenn Du Kernwaffen hast brauchst du im Sinne der Abschreckung ja keine riesige Armee mehr. Hier geht es um Machtausübung, in Nordkorea gibt es im eigentlichen Sinne keine Zivilisten mehr.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#828

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2015 16:27
von Lutze | 8.035 Beiträge

zur Zeit läuft auf ZDF-Info Berichte über Nord-Korea
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#829

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2015 18:07
von DirkUK | 298 Beiträge

Hat jemand schon den Film "The Interview" gesehen? Läuft jetzt auf Netflix.


nach oben springen

#830

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2015 18:16
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Nur auszugsweise. Ist etwas "Schrott".
http://genvideos.co/watch_The_Interview_...X2W6n67t62VGivs
Theo


nach oben springen

#831

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2015 20:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Zielgruppe ist sicher eine andere.


nach oben springen

#832

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 26.02.2015 17:56
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Statt "The Interview" empfehle ich eher

den Film "Joint Security Area" http://www.youtube.com/watch?v=Qg1I99Wy3...be_gdata_player

für Grenzer ansehenswert und auch sonst zum Nachdenken anregend.

Und @eisenringtheo , Schweizer kommen auch vor!


zuletzt bearbeitet 26.02.2015 18:03 | nach oben springen

#833

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 09.03.2015 18:39
von Barbara (gelöscht)
nach oben springen

#834

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 13.05.2015 09:26
von Gert | 12.354 Beiträge

Kim lässt seinen Verteidigungsminister am 30. April hinrichten. Der Grund : Er gab Kim Widerworte und ist bei einer Sitzung eingeschlafen.
Hinrichtungsart : Flakfeuer

Meine Frage : wie geht das technisch, d.h mit Flakfeuer hinrichten ?

Ansonsten : ohne Worte, sie sind an Dummheit nicht mehr zu überbieten.


http://www.n-tv.de/politik/Verteidigungs...le15092716.html


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 13.05.2015 09:31 | nach oben springen

#835

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 13.05.2015 09:46
von turtle | 6.961 Beiträge

Hinrichtung mit Flakfeuer,Die Exekution wird auf einem Schießstand des Militärs mit der Flak vollzogen. Das ist doch irre einen Menschen an einen Pfahl anzubinden und mit der Flak auf ihn zu schießen. Habe ich gerade bei Nachrichten T.-online gefunden .Scheinbar schießen die gleich aus mehreren Rohren auf den Delinquenten.

Im April hatte die in den USA ansässige Organisation Commitee for Human Rights in Korea Satellitenbilder von Mitte Oktober veröffentlicht, die die Militärakademie zeigten. Zu sehen war eine Schießanlage mit Flugabwehrgeschützen, die offenbar in Vorbereitung einer Hinrichtung aufgereiht waren.


Gert und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.05.2015 09:57 | nach oben springen

#836

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 13.05.2015 11:57
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

"Unbestätigten Berichten zufolge"... "soll"
Theo


nach oben springen

#837

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 13.05.2015 12:10
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #834
Kim lässt seinen Verteidigungsminister am 30. April hinrichten. Der Grund : Er gab Kim Widerworte und ist bei einer Sitzung eingeschlafen.
Hinrichtungsart : Flakfeuer

Meine Frage : wie geht das technisch, d.h mit Flakfeuer hinrichten ?

Ansonsten : ohne Worte, sie sind an Dummheit nicht mehr zu überbieten.


http://www.n-tv.de/politik/Verteidigungs...le15092716.html


Vermutlich dann mit einer ZU 23-2 - siehe auch hier https://www.youtube.com/watch?v=T2f2e8eYGTE


nach oben springen

#838

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 13.05.2015 12:51
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #836
"Unbestätigten Berichten zufolge"... "soll"
Theo


Nach den meisten Medien wurde die Hinrichtung vollzogen.


nach oben springen

#839

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 13.05.2015 22:12
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #838
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #836
"Unbestätigten Berichten zufolge"... "soll"
Theo


Nach den meisten Medien wurde die Hinrichtung vollzogen.

Jetzt glaube ich es auch: Die Hinrichtiung wird nun auch von der Zeitung der Kommunistischen Partei Chinas gemeldet;
http://www.globaltimes.cn/content/921590.shtml
Die Hinrichtung erfolgte laut dieser Zeitung mit ZPU-4:

http://de.wikipedia.org/wiki/ZPU-4
Theo


zuletzt bearbeitet 13.05.2015 22:13 | nach oben springen

#840

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 13.05.2015 22:22
von Marder | 1.413 Beiträge

Hört sich an wie Gladiatorenkämpfe oder besser Christenverfolgung im altem Rom.
Hunderte von Zuschauer.
Im 21 Jahrhundert nicht angekommen.
Wie wäre es mit einer Mittelstreckenrakete zur HInrichtung. Das ist ein Irrer wenn es stimmen sollte.
Den KIng Kong Bumm kann man nun wirklich nicht für voll nehmen und das nach einer Ausbildung in der Schweiz.
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 517 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen