#81

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 21:28
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Uleu im Beitrag #79
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #75

Du wirst staunen, ich lese nie die Bildzeitung, habe die "Freie Presse" im Abo und informiere mich viel über Rundfunk wie den Deutschlandfunk und MDR-Info.
So oft ihr alten (Zu)Spät-Sozialisten Menschen mit euch nicht passenden Ansichten auch geistige Minderbemittelung unterstellt, besser werden eure Sichten davon auch nicht.
Achso, warum bist du überhaupt wiedergekommen?



Gut, dann muss es an dir liegen. Deine Minderbemittelung ist mir egal, ich hatte bloss nicht verstanden, wieso man ohne Nachdenken und ungeprüft alles aus der Klatschpresse nachplappern kann. Aber bitte, wenn es so gewollt ist ....

@ josy Auch eine Diktatur hat ihre historisch ihre Berechtigung. Überleg mal wie Korea vor 100 Jahren aussah, und was sie demgegenüber erreicht haben. Aber das wird jetzt offtopic.


Aha, dann kann man auch sagen wie sah es 1927 in Deutschland aus und wie 1937?
Wurde doch allerhand erreicht in 10 Jahren.
Den Gedanke hab ich nicht aus der Bild, der kam mir einfach so.


zuletzt bearbeitet 03.04.2013 21:36 | nach oben springen

#82

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 22:30
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #59
[/quote]Der Obama ist nun auch noch der fleischgewordene Antichrist, nu ja, so bissel schwarz sind die ja beide [/quote]
Auf dem "History" Channel in den USA läuft derzeit eine Bibelverfilmung...da ist er es...

Theo
Der Obama ist nun auch noch der fleischgewordene Antichrist, nu ja, so bissel schwarz sind die ja beide [/quote]
Auf dem "History" Channel in den USA läuft derzeit eine Bibelverfilmung...da ist er es...

Theo[/quote]

Diese Aehnlichkeit sollte uns allen zu denken geben. 2008, als der damalige Wahlkampf innerhalt der Demokratischen Partei, noch voellig offen war, habe ich mir zum Thema 'Obama und Anti-Christ' auch schon meine Gedanken gemacht. Ich bin mir sicher das Obama ein Sohn Satans ist und mit grosser Wahrscheinlichkeit auch der Anti-Christ der alles das in Bewegung setzt was die Welt einmal in den Abgrund stossen wird.


zuletzt bearbeitet 03.04.2013 22:31 | nach oben springen

#83

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 22:33
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #79
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #75

Du wirst staunen, ich lese nie die Bildzeitung, habe die "Freie Presse" im Abo und informiere mich viel über Rundfunk wie den Deutschlandfunk und MDR-Info.
So oft ihr alten (Zu)Spät-Sozialisten Menschen mit euch nicht passenden Ansichten auch geistige Minderbemittelung unterstellt, besser werden eure Sichten davon auch nicht.
Achso, warum bist du überhaupt wiedergekommen?



Gut, dann muss es an dir liegen. Deine Minderbemittelung ist mir egal, ich hatte bloss nicht verstanden, wieso man ohne Nachdenken und ungeprüft alles aus der Klatschpresse nachplappern kann. Aber bitte, wenn es so gewollt ist ....

@ josy Auch eine Diktatur hat ihre historisch ihre Berechtigung. Überleg mal wie Korea vor 100 Jahren aussah, und was sie demgegenüber erreicht haben. Aber das wird jetzt offtopic.



@Uleu, offtopic hin oder her. Ich mag aber, und ich denke mal eine nicht geringe Mehrheit mit mir, nun mal Diktaturen ganz und gar nicht. Was bis jetzt auf diesem Globus sich als Diktatur etabliert hatte, war mehr oder weniger Schrott! Es sei denn, es würde mal irgendwo eine "Diktatur der (einigermaßen) Gleichberechtigung und Vernuft" geben...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#84

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 22:37
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #82

Auf dem "History" Channel in den USA läuft derzeit eine Bibelverfilmung...da ist er es...

Theo


Diese Aehnlichkeit sollte uns allen zu denken geben. 2008, als der damalige Wahlkampf innerhalt der Demokratischen Partei, noch voellig offen war, habe ich mir zum Thema 'Obama und Anti-Christ' auch schon meine Gedanken gemacht. Ich bin mir sicher das Obama ein Sohn Satans ist und mit grosser Wahrscheinlichkeit auch der Anti-Christ der alles das in Bewegung setzt was die Welt einmal in den Abgrund stossen wird.[/quote]

Ich würde mal die Grasmischung ändern


zuletzt bearbeitet 03.04.2013 22:45 | nach oben springen

#85

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 22:37
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge
nach oben springen

#86

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 22:38
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #82
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #59

Der Obama ist nun auch noch der fleischgewordene Antichrist, nu ja, so bissel schwarz sind die ja beide

Auf dem "History" Channel in den USA läuft derzeit eine Bibelverfilmung...da ist er es...

Theo[/quote]

Diese Aehnlichkeit sollte uns allen zu denken geben. 2008, als der damalige Wahlkampf innerhalt der Demokratischen Partei, noch voellig offen war, habe ich mir zum Thema 'Obama und Anti-Christ' auch schon meine Gedanken gemacht. Ich bin mir sicher das Obama ein Sohn Satans ist und mit grosser Wahrscheinlichkeit auch der Anti-Christ der alles das in Bewegung setzt was die Welt einmal in den Abgrund stossen wird.[/quote]


Mal ehrlich, lehnst Du Dich damit jetzt echt nicht ein bischen weit aus einem Fenster und spielst Dich als selbsternannter Exorzist auf?

Ich glaub, Du gehst jetzt echt ein bischen zu weit!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#87

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 23:09
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #86
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #82


Diese Aehnlichkeit sollte uns allen zu denken geben. 2008, als der damalige Wahlkampf innerhalt der Demokratischen Partei, noch voellig offen war, habe ich mir zum Thema 'Obama und Anti-Christ' auch schon meine Gedanken gemacht. Ich bin mir sicher das Obama ein Sohn Satans ist und mit grosser Wahrscheinlichkeit auch der Anti-Christ der alles das in Bewegung setzt was die Welt einmal in den Abgrund stossen wird.



Mal ehrlich, lehnst Du Dich damit jetzt echt nicht ein bischen weit aus einem Fenster und spielst Dich als selbsternannter Exorzist auf?

Ich glaub, Du gehst jetzt echt ein bischen zu weit!

josy95


Dieser Meinung bin ich nicht. Wir leben am Anfang der Endzeit die von der Bibel als Armageddon bezeichnet wird. Die Symptome sind Kriegsdrohungen, Kriege, Hunger, Seuchen, Naturkatastrophen. Das passt alles ins momentane Weltbild. Die Endzeit ist aber auch die Zeit in der sich der Anti-Christ der Welt als Retter getarnt zu erkennen geben wird. Welcher Politiker hat mehr Macht und mehr ueber seine eigene Vergangenheit, einschliesslich Name und Geburtsort, verschleiert als jeder andere Politiker auf der ganzen Welt? Dieser Mann der sich Barack Obama nennt natuerlich. Es gibt keinenen besseren Kandidaten als er fuer das "Amt" des Anti-Christs. Obama ist Satans Sohn, der Kronprinz der Illuminaten und eine Schluesselfigur in der Zerstoerung der existierenden Weltordnung.


nach oben springen

#88

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 23:12
von Fritze (gelöscht)
avatar

@Wanderer : Wo bekommst Du nur immer diesen Stoff her ? Hast Du am nächsten Tag einen Kater davon ?


nach oben springen

#89

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 03.04.2013 23:25
von Pzella 82 | 356 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #83
Zitat von Uleu im Beitrag #79
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #75

Du wirst staunen, ich lese nie die Bildzeitung, habe die "Freie Presse" im Abo und informiere mich viel über Rundfunk wie den Deutschlandfunk und MDR-Info.
So oft ihr alten (Zu)Spät-Sozialisten Menschen mit euch nicht passenden Ansichten auch geistige Minderbemittelung unterstellt, besser werden eure Sichten davon auch nicht.
Achso, warum bist du überhaupt wiedergekommen?



Gut, dann muss es an dir liegen. Deine Minderbemittelung ist mir egal, ich hatte bloss nicht verstanden, wieso man ohne Nachdenken und ungeprüft alles aus der Klatschpresse nachplappern kann. Aber bitte, wenn es so gewollt ist ....

@ josy Auch eine Diktatur hat ihre historisch ihre Berechtigung. Überleg mal wie Korea vor 100 Jahren aussah, und was sie demgegenüber erreicht haben. Aber das wird jetzt offtopic.



@Uleu, offtopic hin oder her. Ich mag aber, und ich denke mal eine nicht geringe Mehrheit mit mir, nun mal Diktaturen ganz und gar nicht. Was bis jetzt auf diesem Globus sich als Diktatur etabliert hatte, war mehr oder weniger Schrott! Es sei denn, es würde mal irgendwo eine "Diktatur der (einigermaßen) Gleichberechtigung und Vernuft" geben...

josy95


Hallo Josy, kann es nicht geben, da immer von Menschen gemacht. Und da Menschen nun mal auf Vorteilsnahme fixiert sind (in der Theorie natürlich nicht, in der Praxis über etliche Jahre bewiesen), kann jede Diktatur, egal in welcher Verkleidung sie daher kommt, nur solange funktionieren, bis das Maß voll ist und jemand aufsteht und sagt: "Es reicht!!"

den Fred allgemein betreffend: Besonders geil find ich ja, wenn eine (nennen wir es mal Lebenseinstellung) zur allein gültigen erhoben wird, und keine andere neben ihr zugelassen wird.
Aus diesem Grund sind mir zwei Farben äußerst zuwider.

LG
Pzella 82


...poor man wanna be rich, rich man wanna be king
and a king ain´t satisfied ´til he rules everything....Bruce Springsteen
zuletzt bearbeitet 03.04.2013 23:28 | nach oben springen

#90

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 07:31
von Uleu | 528 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #81
Zitat von Uleu im Beitrag #79
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #75

Du wirst staunen, ich lese nie die Bildzeitung, habe die "Freie Presse" im Abo und informiere mich viel über Rundfunk wie den Deutschlandfunk und MDR-Info.
So oft ihr alten (Zu)Spät-Sozialisten Menschen mit euch nicht passenden Ansichten auch geistige Minderbemittelung unterstellt, besser werden eure Sichten davon auch nicht.
Achso, warum bist du überhaupt wiedergekommen?



Gut, dann muss es an dir liegen. Deine Minderbemittelung ist mir egal, ich hatte bloss nicht verstanden, wieso man ohne Nachdenken und ungeprüft alles aus der Klatschpresse nachplappern kann. Aber bitte, wenn es so gewollt ist ....

@ josy Auch eine Diktatur hat ihre historisch ihre Berechtigung. Überleg mal wie Korea vor 100 Jahren aussah, und was sie demgegenüber erreicht haben. Aber das wird jetzt offtopic.


Aha, dann kann man auch sagen wie sah es 1927 in Deutschland aus und wie 1937?
Wurde doch allerhand erreicht in 10 Jahren.
Den Gedanke hab ich nicht aus der Bild, der kam mir einfach so.



Lies doch mal bitte koreanische Geschichte nach, und dann diskuieren ich auch gerne weiter. In diesem Thread geht es nicht um Deutschland, D. hat eine ganz andere Kultur, politische und wirtschaftliche Entwicklung. Die Koreaner sind bei der japanischen Kolonialisierung anfangs des letzten Jahrhunderts noch mit Speeren angetreten.

@ Josy. Wirdsa nicht geben. Diktatur heisst ja, dass ich andere in ihren Freiheiten begrenze. Aber diese gesellschaftliche Entwicklungsphase haben alle " grossen " Nationen der Neuzeit durchgemacht. Und auch in Korea wird diese Phase vorübergehen.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
zuletzt bearbeitet 04.04.2013 07:35 | nach oben springen

#91

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 19:38
von Gert | 12.354 Beiträge

der Verrückte in Nordkorea will doch tatsächlich einen Krieg , mir scheint jetzt ist er völlig durchgeknallt.

Hat der das bei dem Marx gelernt ? oder hat Lenin solchen militanten Kampf gegen die ideologischen Feinde gepredigt ? na, ja, wie auch immer, das Getöse aus Pjöngyang ist schon mittlerweile besorgniserregend .

Nicht, dass wir morgen früh mit dem geflügelten Wort " seit heute früh um 5 Uhr wird zurückgeschossen " aufwachen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#92

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 20:01
von LO-Fahrer | 606 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #91

.....Nicht, dass wir morgen früh mit dem geflügelten Wort " seit heute früh um 5 Uhr wird zurückgeschossen " aufwachen.




Die Frage ist doch , wer mit diesem Spruch rüberkommt. Der Norden provoziert, der Süden, bzw. der große Bruder von der anderen Seite des Teiches sendet "Zeichen der Stärke" (wo ist der Unterschied???) und keiner will zurückstecken. Im Moment traue ich keiner Seite wirklichen Friedenswillen zu.


nach oben springen

#93

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 20:06
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ich schätze mal, China wird ihn (intern aber ummissverständlich) zurückpfeifen. Langsam wird die Nummer nämlich für China peinlich, weil in ihrem Machtbereich einer durchdreht. Der hat genau den Machtwechsel im chinesischen Politbüro ausgenutzt, wo die noch vor allem mit sich beschäftigt waren.


nach oben springen

#94

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 20:28
von buschgespenst | 625 Beiträge

Hallo erst noch mal!

So mancher Hardliner im Pentagon wird sich nun denken: "Wenn es den Kim nicht gäbe, man müsste ihn erfinden." Einen besseren Vorwand für verstärkte Militärpräsenz in der Region kann man sich kaum wünschen. Den Nachbarn China wird’s doppelt ärgern.

bernd


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#95

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 20:46
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #91
der Verrückte in Nordkorea will doch tatsächlich einen Krieg , mir scheint jetzt ist er völlig durchgeknallt.

Hat der das bei dem Marx gelernt ? oder hat Lenin solchen militanten Kampf gegen die ideologischen Feinde gepredigt ? na, ja, wie auch immer, das Getöse aus Pjöngyang ist schon mittlerweile besorgniserregend .

Nicht, dass wir morgen früh mit dem geflügelten Wort " seit heute früh um 5 Uhr wird zurückgeschossen " aufwachen.




@Gert, das muß eine Gedankenübertragung gewesen sein..., ich meine Deinen Hinweis auf das "geflügelte Wort".

Für mich ist der Kerl samt seiner kriegslüsternden Militärs einfach nur irre, wirr wie einst ein A. H., der auch glaubte, sich mit fast der gesamten Welt anzulegen und dann noch zu siegen. Das Ergebnis ist auch ohne Atombombe bekannt.
Ein klitzekleiner Unterschied nur, Deutschland war damals sowohl wirtschaftlich als auch militärisch verhältnismäßig erheblich besser aufgestellt, hatte zu dem Verbündete wie u. a. Japan, das von seiner Entschlossenheit und Kampfmoral auch nicht von Pappe war.

@Uleu, es wird wohl echt besser sein, wir beenden den Austausch unserer gegenseitigen Auffassungen. Glaub Du an Deinen Despoten Kim Jong Un und seine Kriegsstreiber. Ich glaube an seinen hoffentlich schnellen Untergang und das Koreanische Volk, die Völker der Region Südostasien, die in ihrer garantiert überwiegenden Mehrheit diesen brutalen Despoten lieber an einer Wand oder einem Pfahl stehen oder an einem Galgen baumeln sehen...


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.04.2013 20:47 | nach oben springen

#96

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 21:10
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Sieht man die Bilder der ausgehungerten nordkoreanischen Kinder und sieht man dann diesen fettgefressenen Strumpf bei Militärparaden fröhlich winken, dann versteht man das Denken einiger Beitragsschreiber über diesen Diktator wirklich nicht mehr. Der soll mal eine Woche die Grenze öffnen, danach hat er garantiert nur noch treue Anhänger im Land. es sind dann aber wahrscheinlich nur noch ein paar hundert, und mit denen lässt sich kein Krieg mehr führen.



T55TK hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.04.2013 21:11 | nach oben springen

#97

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 21:30
von Polter (gelöscht)
nach oben springen

#98

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 21:34
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter im Beitrag #97
Tolles Buch:

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Korea/buch.html


Der Ausschnitt ist schonmal sehr aufklärend ! Aber wer liest denn heute noch ? Einpeitschungen kommen in den Medien doch viel schneller an !


nach oben springen

#99

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 04.04.2013 23:55
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #96
Sieht man die Bilder der ausgehungerten nordkoreanischen Kinder und sieht man dann diesen fettgefressenen Strumpf bei Militärparaden fröhlich winken, dann versteht man das Denken einiger Beitragsschreiber über diesen Diktator wirklich nicht mehr. Der soll mal eine Woche die Grenze öffnen, danach hat er garantiert nur noch treue Anhänger im Land. es sind dann aber wahrscheinlich nur noch ein paar hundert, und mit denen lässt sich kein Krieg mehr führen.


Wenn Du Dich da mal nicht gewaltig irrst. Als Stalin starb, haben nicht nur ein paar hundert geheult und in Georgien gilt er noch heute als Held. In China ist Mao bei einem sehr hohen Bevölkerungsanteil hochverehrt. nach der Wende wurde durch die CDU/CSU auf die Linke kein Pfifferling mehr gegeben und gedacht, die sind für immer in der Versenkung verschwunden. Das erfordert viel Zeit in der nordkoreanischen Bevölkerung, bis die ihre Vergangenheit kritisch sehen. Wunsch und Wirklichkeit werden wie so oft erheblich voneinander abweichen.



zuletzt bearbeitet 05.04.2013 00:07 | nach oben springen

#100

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 05.04.2013 06:52
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Fritze im Beitrag #98
Zitat von Polter im Beitrag #97
Tolles Buch:

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Korea/buch.html


Der Ausschnitt ist schonmal sehr aufklärend ! Aber wer liest denn heute noch ? Einpeitschungen kommen in den Medien doch viel schneller an !



Das ist der Punkt ! Mit fertigen Antworten Wahrheit und Geschichte suchen....


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558170 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen