#621

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 20:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Uleu, ich weiß nicht warum Du so ein Land, mit so einer menschenunwürdigen Diktatur verteidigst? Wen Du schon da gewesen bist! Dann frage ich mich, haben sie nur das gezeigt, was sie zeigen wollten oder hast Du nicht hinter den Kulissen schauen wollen oder dürfen. Das ist in meinen Augen die Frage! Du kamst ja in den 80 Jahren als gut glaubender und politisch erzogener DDR- Genosse da hin und da konntest Du ja nichts schlechtes sehen, ist ja ein Bruderland der DDR gewesen, da muss es stimmen! Sonst ist ja sofort das gute System des Sozialismus zusammen gefallen! Aber Du bist da gewesen und wir wissen es nur aus der Presse und die verblödet uns ja nur! Was sagt mir das: Ein schönes Land(VK), man ist richtig traurig, das man sich hier mit den Kapitalismus rum ärgern muss!
Grüsse steffen52


Hapedi und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#622

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 20:23
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Uleu im Beitrag #618
Ich bin auch für Unaufgeregtsein.

Es gibt imho keinen Vertreter der UNO Menschenrechtskommission oder der IGFM die Nordkorea besucht hätte. Die Berichte stammen aus Sekundärquellen, sagen die Historiker. Ein wahrer Kern kann nicht ausgeschlossen werden, es steckt aber auch viel Hörensagen, Emotion und politisches Kalkül in solchen Berichten.
Demgegenüber steht in meinem Erleben dass ich in den 80iger Jahren als Dolmetscher die Gelegenheit hatte Strafvollzug und auch Waisenhäuser zu besuchen. Kein Vergleich mit deutschen Einrichtungen, ich möchte dort auch nicht interniert sein, aber sie hatten nicht im Ansatz etwas mit den heutigen Greuelberichten zu tun. Und ... ich bin in einer Diktatur aufgewachsen, also ich kenne auch eine Diktatur nicht nur aus Erzählungen oder Zeitungsberichten.
Wie gesagt, es ist Glauben. Ich habe gelernt, dass ich nicht alles glauben darf was in westlichen Medien verbreitet wird. Ich denke da an Massenvernichtungsmittel im Irak oder Giftgas in Libyen. Just my 5 cent.






Was ist mit den Zeugen, denen es gelang zu entfliehen? Der Uno-Bericht vom Juli basiert auf den Aussagen von ca. 1000 Leute und das betrifft die Jetzt-Zeit.
Denen wird unterstellt, sie würden hier existenzsichernd Geld verdienen müssen (sie würden also deshalb "dick" auftragen"), also wird unterstellt, sie würden potenziell lügen.
Das ist eine Kreislaufargumentation. Wenn du willst, dass man deinen Darstellungen glaubt (von denen ich bis jetzt konkret recht wenig gelesen habe für eine Aufenthaltsdauer von 18 Jahren) gibt es keinen Grund, dass man diesen Zeugen nicht auch glauben sollte.
Und ob diese Menschen deinen Erklärungsmustern bzgl. der "Folgerichtigkeit staatlicher Entwicklung" folgen würden, sei mal dahin gestellt. Abgesehen von den Menschen, die im Land sind, nicht rauskönnen und keine Möglichkeiten haben, sich zu informatieren oder zu artikulieren.
Stattdessen macht Kim absurde "Imagekampagnen" (kann man googeln).



Nachtrag: gegen Nord-Korea war die DDR ein Schlaraffenland - in jeder Hinsicht.
Das behaupte ich (nicht glaube ich), obwohl ich keinen tag dort verbracht habe.
.
.


zuletzt bearbeitet 21.08.2014 20:24 | nach oben springen

#623

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 20:27
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #619
Du wirst wohl nicht bestreiten, dass die UNO sich mit Nordkorea genau auskennt? Und das, obwohl Nordkorea die Menschenrechtsbeauftragten nicht reinlässt.
http://www.un.org/News/briefings/docs/20...02_DPRK.doc.htm

http://www.un.org/apps/news/infocusRel.asp?infocusID=69


Für mich ist die UNO ein Erfüllungsgehilfe um gewünschte Meinungen zu befeuern und ist keine unabhängige neutrale Institution mehr.
Wer den grössten Beitrag dort leistet fordert auch gewünschte Ergebnisse.Den Blankoscheck für militärische Einsätze.
Im Volksmund sagt man dazu,wer die Kapelle bezahlt,bestimmt die Musik.

Deutlich belegbar auch bei den Kriegsgründen gegen den Irak.
Warum soll ich bei dem vorgeblichen "Schurkenstaat" Korea eine faire Berichterstattung von dieser Institution erwarten?

Als Quelle für das Wirken der UNO zum Irakkrieg verweise ich z.b. auf die Dokumentation der UNO-Waffeninspekteure William Rivers Pitt und Scott Ritter die nach eigenen Aussagen Kriegsgründe fabrizieren mussten......

Nicht falsch verstehen,Nordkorea ist sicherlich nach unserem Verständnis alles andere als eine Musterdemokratie und bietet viele berechtigte Angriffspunkte.
Wie ich aber schon an anderer Stelle schrieb,nicht nur alles nachbeten was einem vorgegeben wird.

seaman


zuletzt bearbeitet 21.08.2014 20:34 | nach oben springen

#624

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 20:33
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #623
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #619
Du wirst wohl nicht bestreiten, dass die UNO sich mit Nordkorea genau auskennt? Und das, obwohl Nordkorea die Menschenrechtsbeauftragten nicht reinlässt.
http://www.un.org/News/briefings/docs/20...02_DPRK.doc.htm

http://www.un.org/apps/news/infocusRel.asp?infocusID=69


Für mich ist die UNO ein Erfüllungsgehilfe um gewünschte Meinungen zu befeuern und ist keine unabhängige neutrale Institution mehr.
Wer den grössten Beitrag dort leistet fordert auch gewünschte Ergebnisse.Den Blankoscheck für militärische Einsätze.
Im Volksmund sagt man dazu,wer die Kapelle bezahlt,bestimmt die Musik.

Deutlich belegbar auch bei den Kriegsgründen gegen den Irak.
Warum soll ich bei dem vorgeblichen "Schurkenstaat" Korea eine faire Berichterstattung von dieser Institution erwarten?

Als Quelle für das Wirken der UNO zum Irakkrieg verweise ich z.b. auf die Dokumentation der UNO-Waffeninspekteure William Rivers Pitt und Scott Ritter die nach eigenen Aussagen Kriegsgründe fabrizieren mussten......

Nicht falsch verstehen,Nordkorea ist sicherlich nach unserem Verständnis alles andere als eine Musterdemokratie und bietet viele Angriffspunkte.
Wie ich aber schon an anderer Stelle schrieb,nicht nur alles nachbeten was einem vorgegeben wird.

seaman






Heißt das, die Leute, deren Befragung dem entsprechenden Bericht zugrunde liegt, sind deiner Meinung nach alle von der UNO gekauft?


Muster-Demokratien gibt es nicht. in jedem Land dieser Welt gibt es Dinge zu beanstanden.
Aber es kommt darauf an,was zu beanstanden und wie tief der Abgrund ist, in den man reinsehen muss.

Dass wir so wenig von Nord-Korea direkt wissen, ist eine Bestandteil und Absicht der dortigen Politik und nicht ein Manko der hiesigen Berichterstattung.
.
.


.


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.08.2014 20:34 | nach oben springen

#625

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 20:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #623
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #619
Du wirst wohl nicht bestreiten, dass die UNO sich mit Nordkorea genau auskennt? Und das, obwohl Nordkorea die Menschenrechtsbeauftragten nicht reinlässt.
http://www.un.org/News/briefings/docs/20...02_DPRK.doc.htm

http://www.un.org/apps/news/infocusRel.asp?infocusID=69


Für mich ist die UNO ein Erfüllungsgehilfe um gewünschte Meinungen zu befeuern und ist keine unabhängige neutrale Institution mehr.
Wer den grössten Beitrag dort leistet fordert auch gewünschte Ergebnisse.Den Blankoscheck für militärische Einsätze.
Im Volksmund sagt man dazu,wer die Kapelle bezahlt,bestimmt die Musik.

Deutlich belegbar auch bei den Kriegsgründen gegen den Irak.
Warum soll ich bei dem vorgeblichen "Schurkenstaat" Korea eine faire Berichterstattung von dieser Institution erwarten?

Als Quelle für das Wirken der UNO zum Irakkrieg verweise ich z.b. auf die Dokumentation der UNO-Waffeninspekteure William Rivers Pitt und Scott Ritter die nach eigenen Aussagen Kriegsgründe fabrizieren mussten......

Nicht falsch verstehen,Nordkorea ist sicherlich nach unserem Verständnis alles andere als eine Musterdemokratie und bietet viele Angriffspunkte.
Wie ich aber schon an anderer Stelle schrieb,nicht nur alles nachbeten was einem vorgegeben wird.

seaman



Ich verstehe es als Lobgesang für dieses System!
Grüsse steffen52


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#626

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 20:35
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #625
Zitat von seaman im Beitrag #623
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #619
Du wirst wohl nicht bestreiten, dass die UNO sich mit Nordkorea genau auskennt? Und das, obwohl Nordkorea die Menschenrechtsbeauftragten nicht reinlässt.
http://www.un.org/News/briefings/docs/20...02_DPRK.doc.htm

http://www.un.org/apps/news/infocusRel.asp?infocusID=69


Für mich ist die UNO ein Erfüllungsgehilfe um gewünschte Meinungen zu befeuern und ist keine unabhängige neutrale Institution mehr.
Wer den grössten Beitrag dort leistet fordert auch gewünschte Ergebnisse.Den Blankoscheck für militärische Einsätze.
Im Volksmund sagt man dazu,wer die Kapelle bezahlt,bestimmt die Musik.

Deutlich belegbar auch bei den Kriegsgründen gegen den Irak.
Warum soll ich bei dem vorgeblichen "Schurkenstaat" Korea eine faire Berichterstattung von dieser Institution erwarten?

Als Quelle für das Wirken der UNO zum Irakkrieg verweise ich z.b. auf die Dokumentation der UNO-Waffeninspekteure William Rivers Pitt und Scott Ritter die nach eigenen Aussagen Kriegsgründe fabrizieren mussten......

Nicht falsch verstehen,Nordkorea ist sicherlich nach unserem Verständnis alles andere als eine Musterdemokratie und bietet viele Angriffspunkte.
Wie ich aber schon an anderer Stelle schrieb,nicht nur alles nachbeten was einem vorgegeben wird.

seaman



Ich verstehe es als Lobgesang für dieses System!
Grüsse steffen52


Dann verstehst Du Bahnhof.
Es gibt nicht nur Schwarz und Weiss.

seaman


Uleu hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.08.2014 20:39 | nach oben springen

#627

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 20:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #626
Zitat von steffen52 im Beitrag #625
Zitat von seaman im Beitrag #623
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #619
Du wirst wohl nicht bestreiten, dass die UNO sich mit Nordkorea genau auskennt? Und das, obwohl Nordkorea die Menschenrechtsbeauftragten nicht reinlässt.
http://www.un.org/News/briefings/docs/20...02_DPRK.doc.htm

http://www.un.org/apps/news/infocusRel.asp?infocusID=69


Für mich ist die UNO ein Erfüllungsgehilfe um gewünschte Meinungen zu befeuern und ist keine unabhängige neutrale Institution mehr.
Wer den grössten Beitrag dort leistet fordert auch gewünschte Ergebnisse.Den Blankoscheck für militärische Einsätze.
Im Volksmund sagt man dazu,wer die Kapelle bezahlt,bestimmt die Musik.

Deutlich belegbar auch bei den Kriegsgründen gegen den Irak.
Warum soll ich bei dem vorgeblichen "Schurkenstaat" Korea eine faire Berichterstattung von dieser Institution erwarten?

Als Quelle für das Wirken der UNO zum Irakkrieg verweise ich z.b. auf die Dokumentation der UNO-Waffeninspekteure William Rivers Pitt und Scott Ritter die nach eigenen Aussagen Kriegsgründe fabrizieren mussten......

Nicht falsch verstehen,Nordkorea ist sicherlich nach unserem Verständnis alles andere als eine Musterdemokratie und bietet viele Angriffspunkte.
Wie ich aber schon an anderer Stelle schrieb,nicht nur alles nachbeten was einem vorgegeben wird.

seaman



Ich verstehe es als Lobgesang für dieses System!
Grüsse steffen52


Dann verstehst Du Bahnhof.
Es gibt nicht nur Schwarz und Weiss.

seaman




Der Eine sieht es so und der Andere so! Hast Du damit ein Problem? Wäre doch schlimm, wen alle einer Meinung! Es gibt auch bunt, aber eben nicht in der VRK!!!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#628

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 20:54
von seaman | 3.487 Beiträge

Warum sollte ich ein Problem haben,ich weiß doch wo ich hier schreibe, was ich hier erwarten kann und unterscheide wer sich für das Thema interessiert,eigene Beiträge schreibt oder das gesamte Internet verlinkt.

seaman


zuletzt bearbeitet 21.08.2014 20:58 | nach oben springen

#629

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 21:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #628

Warum sollte ich ein Problem haben,ich weiß doch wo ich hier schreibe, was ich hier erwarten kann und unterscheide wer sich für das Thema interessiert,eigene Beiträge schreibt oder das gesamte Internet verlinkt.

seaman


Ich verstehe Dich so( kannst mich gerne verbessern), jeder der etwas gegen der VRK schreibt, interessiert sich nicht dafür! Schade das Du so eine Meinung von Usern (auch meiner Person) hast! Gut, kann damit leben, aber auch Du bist Einer der leider keine Gegenstimme mag! Schade, das man da nicht sich auseinander setzen kann. Wen ich schon lese, ich weiß ja wo ich schreibe,da muss ich da von ausgehen, das einige für Dich blöd sind! Gut, ist halt Deine Meinung und ich habe auch meine, ich höre(lese) mir aber auch andere an und lasse mich nicht, egal wie, über andere aus! Denn es gab genug Leute in der Damaligen(DDR) mit denen ich mich auseinander setzen musste, die haben aber zu gehört, auch wen es nicht ihrer Meinung entsprach! Soviel dazu, gehört aber nicht zum Thema!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.08.2014 21:25 | nach oben springen

#630

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 21:26
von Hapedi | 1.881 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #611
Zitat von chantre im Beitrag #610
Zum Thema Hund als Speise, sollten Steinewerfer auch mal zu unseren unmittelbaren Nachbarn schaun. In einigen Gegenden der Schweiz gilt Hund auf dem Teller als normal.
Also erst informieren und dann werfen.


Es ging doch sowieso nur wieder um persönliches Angep.....

seaman



wenn du meinst daß es mir um persönliches angepisse ging bist du auf dem Holzweg . Da ich von Kindesbeinen an ein Hundeliebhaber bin bin ich halt auch gegen den Verzehr der Selbigen und muß da nicht einmal kosten

gruß Hapedi



nach oben springen

#631

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 21:38
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #629
Zitat von seaman im Beitrag #628

Warum sollte ich ein Problem haben,ich weiß doch wo ich hier schreibe, was ich hier erwarten kann und unterscheide wer sich für das Thema interessiert,eigene Beiträge schreibt oder das gesamte Internet verlinkt.

seaman


Ich verstehe Dich so( kannst mich gerne verbessern), jeder der etwas gegen der VRK schreibt, interessiert sich nicht dafür! Schade das Du so eine Meinung von Usern ( meiner Person) hast! Gut, kann damit leben, aber auch Du bist Einer der leider keine Gegenstimme mag! Schade, das man da nicht sich auseinander setzen kann. Wen ich schon lese, ich weiß ja wo ich schreibe,da muss ich da von ausgehen, das einige für Dich blöd sind! Gut, ist halt Deine Meinung und ich habe auch meine, ich höre(lese) mir aber auch andere an und lasse mich nicht, egal wie, über andere aus! Denn es gab genug Leute in der Damaligen(DDR) mit denen ich mich auseinander setzen musste, die haben aber zu gehört, auch wen es nicht ihrer Meinung entsprach! Soviel dazu, gehört aber nicht zum Thema!
Grüsse steffen52


Stimmt,gehört nicht zum Thema.
Jeder kann hier schreiben was er will und das ist gut so.
Trotzdem habe ich den Eindruck,nicht nur bei diesem Thema,dass Du sehr schnell auf eine persönliche Schiene abgleitetest und das ist nicht mein Ding.
Wir schreiben hier über Korea.Dabei sollte es bleiben mit allen unterschiedlichen Meinungen.
Ich schreibe jetzt auch ganz langsam für Dich, damit nicht wieder ein Missverständnis auftritt,was ich mit meiner Aussage meine :

Dein Zitat:
"Wen ich schon lese, ich weiß ja wo ich schreibe,da muss ich da von ausgehen, das einige für Dich blöd sind! "
Zitat Ende
Wenn ich etwas persönlich gesehen und erlebt habe dann kann ich das hier,Bedarf vorausgesetzt,schreiben.
Schreiben,weil ich der Meinung bin,diese Kenntnis liegt nicht bei jedem vor und wäre wissenswert.Ja,dann weiß ich wovon ich schreibe.
Bedeutet für mich,wenn Du schreibst,in" NK gibt es kein bunt!!!!!"Du unterstellst mir eine Lüge.
Dafür habe ich Länder erlebt,die mehr als Grau in Grau waren und NK ein buntes Land.
So,nun zum Thema.

seaman


zuletzt bearbeitet 21.08.2014 21:44 | nach oben springen

#632

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 21.08.2014 21:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #631
Zitat von steffen52 im Beitrag #629
Zitat von seaman im Beitrag #628

Warum sollte ich ein Problem haben,ich weiß doch wo ich hier schreibe, was ich hier erwarten kann und unterscheide wer sich für das Thema interessiert,eigene Beiträge schreibt oder das gesamte Internet verlinkt.

seaman


Ich verstehe Dich so( kannst mich gerne verbessern), jeder der etwas gegen der VRK schreibt, interessiert sich nicht dafür! Schade das Du so eine Meinung von Usern ( meiner Person) hast! Gut, kann damit leben, aber auch Du bist Einer der leider keine Gegenstimme mag! Schade, das man da nicht sich auseinander setzen kann. Wen ich schon lese, ich weiß ja wo ich schreibe,da muss ich da von ausgehen, das einige für Dich blöd sind! Gut, ist halt Deine Meinung und ich habe auch meine, ich höre(lese) mir aber auch andere an und lasse mich nicht, egal wie, über andere aus! Denn es gab genug Leute in der Damaligen(DDR) mit denen ich mich auseinander setzen musste, die haben aber zu gehört, auch wen es nicht ihrer Meinung entsprach! Soviel dazu, gehört aber nicht zum Thema!
Grüsse steffen52


Stimmt,gehört nicht zum Thema.
Jeder kann hier schreiben was er will und das ist gut so.
Trotzdem habe ich den Eindruck,nicht nur bei diesem Thema,dass Du sehr schnell auf eine persönliche Schiene abgleitetest und das ist nicht mein Ding.
Wir schreiben hier über Korea.Dabei sollte es bleiben mit allen unterschiedlichen Meinungen.
Ich schreibe jetzt auch ganz langsam für Dich, damit nicht wieder ein Missverständnis auftritt,was ich mit meiner Aussage meine :

Dein Zitat:
"Wen ich schon lese, ich weiß ja wo ich schreibe,da muss ich da von ausgehen, das einige für Dich blöd sind! "
Zitat Ende
Wenn ich etwas persönlich gesehen und erlebt habe dann kann ich das hier,Bedarf vorausgesetzt,schreiben.
Schreiben,weil ich der Meinung bin,diese Kenntnis liegt nicht bei jedem vor und wäre wissenswert.Ja,dann weiß ich wovon ich schreibe.
Bedeutet für mich,wenn Du schreibst,in" NK gibt es kein bunt!!!!!"Du unterstellst mir eine Lüge.
Dafür habe ich Länder erlebt,die mehr als Grau in Grau waren und NK ein buntes Land.
So,nun zum Thema.

seaman





Ich wusste das Du keine Luft ran lässt, dann müsstest Du über Deinen Schatten springen! Brauchst Du auch nicht! Du bist Du und ich bin ich!
Des Friedenswillen, lassen wir es und es kommt bestimmt mal ein Thema wo wir uns einig sind! Schönen Abend! Habe es auch langsam geschrieben!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#633

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 22.08.2014 21:05
von Barbara (gelöscht)
avatar

Das "auslandsjournal" hat im Mai diesen Jahres eine 10-tägige Reise nach Nord-Korea unternommen. Der Schwerpunkt der Sendung liegt auf der Lebenswirklichkeit hauptsächlich der Menschen in der Hauptstadt, ihre ideologische Einstellung, der allgemeinen Versorgungssituation und einiger Thesen im Hinblick auf eine Veränderung von Innen. Es gibt eine Anzahl (ausgesuchter) Gesprächspartner, deren Aussagen aber dennoch interessant sind, neben vielen Einblicke in das Land.
Eine ganz informative Sendung.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2148570/auslandsjournal-die-doku-Nordkorea#/beitrag/video/2148570/auslandsjournal-die-doku-Nordkorea
---------------------------------------------------

Das war mein letzter Beitrag in diesem Thema, in dem es mir nicht darum ging, Recht zu behalten.
Ich habe für mich gemerkt, dass ich ehtisch an eine Grenze komme, Menschen in verzweifelten Situationen, woran ich bzgl. der Missachtung der Menschenrechte in Nord-Korea keinen Zweifel habe, zum Objekt eines Disputes in einem Internet-Forum zu machen, wo es letztlich nicht darum geht, dass sich an ihrer Situation irgend etwas verändert.
Irgendwie ist das auch eine Art von Missbrauch.
.


Georg und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#634

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 22.08.2014 23:03
von Georg | 1.022 Beiträge

Na ja, das " Auslandsjournal ". War nix anderes zu erwarten. Das zdf selbst bei unwichtigen:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...e-13067151.html


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#635

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 23.08.2014 04:47
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #633

Das war mein letzter Beitrag in diesem Thema, in dem es mir nicht darum ging, Recht zu behalten.
.


Sehe ich ähnlich und ich kann Dich verstehen.
Schade,hätte ein interessantes Thema werden können.

seaman


Uleu hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#636

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 23.08.2014 07:50
von Uleu | 528 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #635
Zitat von Barbara im Beitrag #633

Das war mein letzter Beitrag in diesem Thema, in dem es mir nicht darum ging, Recht zu behalten.
.


Sehe ich ähnlich und ich kann Dich verstehen.
Schade,hätte ein interessantes Thema werden können.

seaman




Jo, schade. Es gibt nicht allzuviele hier in diesem Forum denen eine sachliche Diskussion am Herzen liegt.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#637

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 23.08.2014 08:12
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #636
Zitat von seaman im Beitrag #635
Zitat von Barbara im Beitrag #633

Das war mein letzter Beitrag in diesem Thema, in dem es mir nicht darum ging, Recht zu behalten.
.


Sehe ich ähnlich und ich kann Dich verstehen.
Schade,hätte ein interessantes Thema werden können.

seaman




Jo, schade. Es gibt nicht allzuviele hier in diesem Forum denen eine sachliche Diskussion am Herzen liegt.


Leider ist es so.

seaman


Uleu und Dogbert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#638

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 29.08.2014 15:55
von DirkUK | 298 Beiträge

Kim ist Manchester United Fan :).
Jetzt verlangt er das die British Premium Football League im
Nordkoreanischen Staatsfernsehen ausgestrahlt wird.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-...ly-matches.html


nach oben springen

#639

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 29.08.2014 16:04
von katerjohn | 559 Beiträge

Ich glaube den hat wirklich ein Bus gestreift.........


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#640

RE: Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"

in Themen vom Tage 29.08.2014 16:22
von damals wars | 12.174 Beiträge

Wahrscheinlich wird die südkoreanische Regierung besser vorbereitet sein:
http://nordkoreainfo.wordpress.com/2011/...dervereinigung/
als damals die westdeutsche, wobei die Unterschiede wesentlich größer sind als damals zwischen DDR und BRD.
So ein simpler Solizuschlag wird kaum reichen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3100 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen