#61

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 12:15
von manudave (gelöscht)
avatar

"Große Teile der NVA" ist sicherlich eine unglückliche Beschreibung.
Jedoch ist es zutreffend, dass Teile der Staatsführung
und hohe Militärs eben den Einsatz der NVA / Kampfgruppen / Polizei planten und auch zu äußersten Mitteln bereit waren.
Ob die Kräfte dann bereit gewesen wären, massenhaft Waffen gegen die eigenen Landsleute einzusetzen - diese Frage kann
heute kaum jemand beantworten.


nach oben springen

#62

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 12:39
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

In Antwort auf:
Wäre es trotz allem so gekommen, wären einige von ihnen heute nicht mehr unter uns, siehe Rumänien ! Krenz hätte nicht den humanen Strafvollzug in Berlin erleben dürfen ( mit ständigem Ausgang, als Strumpfvertreter und weiterhin sich lobend über die DDR auszulassen ), er wäre sicherlich auf irgend einem Friedhof verscharrt worden.


@ dein1945, deine zeilen kann ich nicht ganz nachvollziehen, bei welchem szenario wäre egon krenz auf einem freidhof heute verscharrt?


In Antwort auf:
Am besten noch der Satz von Mielke " ich liebe euch doch alle", und warum hat er vorher Liebe mit Hass verwechselt, nicht nur gegen uns im Westen, aber hauptsächlich auch gegenüber seinen eigenen Landsleuten.


kurz zu minister mielke und seinen volkskammerauftritt im herbst 1989. mielke war sicherlich alt und senil, er glaubte aber daran, was er dort stammelte...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#63

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 12:53
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Wie ich mal gehört habe,hat man bei den Demos in Leipzig ein Fallschirmjäger-Bat.dorthin verlegt.Die gegen die Demostranten eingesetzt werden sollten.Aber wie sagt man,Gott sei Dank--kam es nicht dazu.Als die Kameraden dann wieder zurückverlegt wurden und mitbekamen wozu sie mißbraucht werden sollten. Brach in ihnen die Wut aus,und sie zerlegten ihre Unterkünfte nach Strich und Faden.


nach oben springen

#64

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 12:57
von manudave (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
@ dein1945, deine zeilen kann ich nicht ganz nachvollziehen, bei welchem szenario wäre egon krenz auf einem freidhof heute verscharrt?



Was er wohl meinte, wäre der Volkeszorn bzw die Rache gewesen - gesetz dem Falle es hätte hunderte oder tausende Tode gegeben und die Mauer wäre trotzdem gefallen.
Da aber die Bundesrepublik mit Rechtsstaat direkt daneben gewesen wäre, hätte es wohl eher keine Lynchjustiz gegeben.


nach oben springen

#65

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 13:24
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@ rostocker, bezüglich der leipziger ereignisse und fallschirmjäger der nva gab es u.a. vor kurzem auf dem mdr einen film. offensichtlich sollten wirklich fallschirmjäger als polizeiliche hilfskräfte gegen die leipziger demonstranten eingesetzt werden. augenzeugen im film zufolge, übten die fallschirmjäger voher noch polizeiliche grundübungen, wie räumkette etc. zu dem geplanten einsatz kam es dann nicht.
anschliessend wurden die fallschirmjäger nach lehnin zurückverlegt und die ek´s erhielten über das wochenende keinen kurzurlaub, da die bereitschaft noch nicht vollständig aufgehoben war.
die kaputtgespielten falli´s fingen an in der unterkunft zu saufen. ein offizier wollte dies mit unangebrachten mitteln beenden und schlug nach einer provokation einem soldaten ins gesicht. darauf entlud sich die gesamte angestaute wut am inventar der einrichtung...

wann hat jemals eine elitetruppe selbst ihre behausung zerlegt ???


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#66

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 13:35
von dein1945 (gelöscht)
avatar

@ dein1945, deine zeilen kann ich nicht ganz nachvollziehen, bei welchem szenario wäre egon krenz auf einem freidhof heute verscharrt?

Hallo wolzow,

was ist daran nicht nachvollzuvollziehen, in Bezug auf Rumänien, wo ist denn der Staatsrat mit samt Frau gelandet, hat man ihn nicht erst erschossen und dann aufgehängt !

Gruß aus Berlin


nach oben springen

#67

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 14:00
von Berliner (gelöscht)
avatar

Hallo GilbertWolzow, auch von mir willkommen im Forum.

Zitat von GilbertWolzow
kurz zu minister mielke und seinen volkskammerauftritt im herbst 1989. mielke war sicherlich alt und senil, er glaubte aber daran, was er dort stammelte...


Das glaube ich auch 100%.
Nur wie er das Wort "Liebe" definiert...

Danke, dass Du bei uns bist und mitmachst!
Berliner


nach oben springen

#68

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 14:04
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@dein1945, ich glaube hier bringst du 2 ereignisse durcheinander.

erschossen und anschliessend aufgehängt wurde 1945 benito mussolini mit seiner geliebten petacci.
http://de.wikipedia.org/wiki/Benito_Mussolini

rumäniens nicolae ceausescu wurde gemeinsam mit seiner ehefrau von rumänischen fallschirmjägern nach einem dubiosen standgerichtsverfahren erschossen
http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2004-16...ch-raechen.html

hier hatte es offensichtlich die 2 reihe der partei etwas eilig um selbst an die macht zu gelangen.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#69

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 14:06
von karl143 (gelöscht)
avatar

Nur zur Erinnerung: Wir diskutieren hier über einen rechtskräftig verurteilten Mörder. Nicht über einen Totschläger, sondern Mörder. Er gehört wohl zu den ganz wenigen, die nach einem Mord solch eine Karriere in der Politik gemacht haben.


nach oben springen

#70

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 14:13
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von karl143
Nur zur Erinnerung: Wir diskutieren hier über einen rechtskräftig verurteilten Mörder. Nicht über einen Totschläger, sondern Mörder. Er gehört wohl zu den ganz wenigen, die nach einem Mord solch eine Karriere in der Politik gemacht haben.


unbestritten @karl143, über den diskutieren wir...

http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Mielke

wir sollten jedoch im zeitlichen zusammenhang beachten, dass er minister für staatssicherheit von 1957 - 1989 war und für den mord auf dem bülowplatz erst 1993 rechtskräftig verurteilt wurde.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#71

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 14:22
von karl143 (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
[quote="karl143"]

wir sollten jedoch im zeitlichen zusammenhang beachten, dass er minister für staatssicherheit von 1957 - 1989 war und für den mord auf dem bülowplatz erst 1993 rechtskräftig verurteilt wurde.

Hallo Gilbert, das ist unbestritten. Das lag aber nicht daran, das die Tat nicht bekannt war, sondern das sie von dem Staat ignoriert wurde. Damals gab es noch keine Hitler Diktatur, es war die Polizei in Form der Exekutive. Deshalb bleibt auch die Tatsache, das es sich um einen Mörder handelt. Vom Gesetz her, mag er erst mit der Verurteilung dazu geworden sein, vom menschlichen her war er schon seit der Tat. Und da es ihn nicht mehr gibt, ist es auch nicht mehr änderbar.


nach oben springen

#72

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 15:24
von dein1945 (gelöscht)
avatar

dass er minister für staatssicherheit von 1957 - 1989 war und für den mord auf dem bülowplatz erst 1993 rechtskräftig verurteilt wurde.

Hallo Karl143,

da brauchte man erst die unabhängige Justiz in unserem Land, um ihn auch ohne Scheu in der ehemaligen DDR "Mörder" zu nennen. Die Stasi selbst hat doch jahrelang dazu geschwiegen, wen sie als Oberhaupt hatten. Nicht der kleine Schreibtischtäter oder der Mitläufer, nein die Obrigkeit, war Schuld daran, daß Leute wie Mielke nie belangt wurden, aber die, die dies jahrelang geduldet haben, reden heute von Siegerjustiz, ich wünschte mir die hätte es in der DDR gegeben.


nach oben springen

#73

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 15:41
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von dein1945
dass er minister für staatssicherheit von 1957 - 1989 war und für den mord auf dem bülowplatz erst 1993 rechtskräftig verurteilt wurde.

da brauchte man erst die unabhängige Justiz in unserem Land, um ihn auch ohne Scheu in der ehemaligen DDR "Mörder" zu nennen. Die Stasi selbst hat doch jahrelang dazu geschwiegen, wen sie als Oberhaupt hatten. Nicht der kleine Schreibtischtäter oder der Mitläufer, nein die Obrigkeit, war Schuld daran, daß Leute wie Mielke nie belangt wurden, aber die, die dies jahrelang geduldet haben, reden heute von Siegerjustiz, ich wünschte mir die hätte es in der DDR gegeben.


@dein1945, ab wann hast du es denn gewusst, dass mielke mit sicherheit der zweite schütze vom bülowplatz war?
bereits vor der verurteilung 1993?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#74

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.07.2009 18:22
von dein1945 (gelöscht)
avatar

ab wann hast du es denn gewusst, dass mielke mit sicherheit der zweite schütze vom bülowplatz war?
bereits vor der verurteilung 1993?[/quote],

eindeutig JA, denn im Gegensatz zur ehemaligen "DDR-Presse", konnte unsere Presse über "Mielke" schon vorher berichten. Jedenfalls war es bestimmt kein Geheimnis, was erst 1993 gelüftet wurde! Außerdem stammen die meisten Akten, die im Prozes verwandt wurden aus seinem Haus, also hatte er auch Mitwisser. Man hatte ja mehrmals versucht ihm, einen Straftatbestand nachzuweisen, leider sind die alle gescheitert, oder wegen des hohen alters, nicht mehr zur Anklage gekommen.
Wäre wohl vor einem DDR-Gericht kaum vorgekommen !


nach oben springen

#75

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.07.2009 19:15
von S51 | 3.733 Beiträge

ein Nachbarkollege sagte gerade: "Köllscher Klüngel ist älter!"


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#76

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.07.2009 19:25
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Hm,du meinst bestimmt"Kölscher Klüngel"

Als Rheinländer muss ich das einfach sagen.



nach oben springen

#77

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.07.2009 19:27
von S51 | 3.733 Beiträge

Ähm, ja. Ich bin da nicht so gut. Sorry.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#78

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.07.2009 20:24
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Ein paar Fragen an unsere MfS-Experten:

Dinge die mich schon immer interessiert haben:

Wie lief das eigentlich mit den ausgereisten DDR-Bürgern in Bezug auf Wiedereinreise ab?
Gab es hier eine Verordnung/ Verfügung? Wer konnte über eine besuchsweise Einreise überhaupt entscheiden?
Waren besondere Familienereignisse relevant? Wieso gab es hier große Unterschiede bei den Genehmigungen?
Was passierte, wenn man sich auf den Transitstrecken mit DDR-Bürgern traf, aber sonst nicht einreisen durfte?

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#79

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.07.2009 20:53
von AJ72 (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge


Wie lief das eigentlich mit den ausgereisten DDR-Bürgern in Bezug auf Wiedereinreise ab?

Gruß, Augenzeuge


Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, die Wiedereinreise wurde nicht gestattet, daher traf man sich im benachbarten Ausland.


nach oben springen

#80

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.07.2009 21:13
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar

Hallo Augenzeuge,

soweit mir bekannt ist, ließ man einmal ausgereiste DDR-Bürger nicht mehr einreisen.
Ich kenne das so auch privat aus der Familie. Egal, welche Familienereignisse dafür Anlass gaben.

Traf man sich auf Transitstrecken im Ausland, kann man davon ausgehen, dass man observiert wurde.

Wir lesen uns,
Thomas.


zuletzt bearbeitet 03.07.2009 21:16 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassu
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
211 21.02.2014 14:35goto
von Bürger der DDR • Zugriffe: 9735
Hexenjagd auf IM und Staatssicherheit
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Freedom
142 07.07.2011 10:47goto
von Freedom • Zugriffe: 3683
DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
170 23.02.2010 22:08goto
von Sonny • Zugriffe: 7091
" Hippies" beim Wasunger Karneval und die Staatssichheit !
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von kinski112
22 19.03.2016 11:28goto
von bürger der ddr • Zugriffe: 2583
Anatomie der Staatssicherheit - MfS - Handbuch
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Sauerländer
23 14.10.2009 21:25goto
von Pitti53 • Zugriffe: 2080
Wie wurde man Mitarbeiter der Staatssicherheit der DDR?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
307 17.12.2013 00:41goto
von frank • Zugriffe: 18530
Das Ministerium für Staatssicherheit und der Terrorismus in Deutschland
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
0 03.08.2009 14:22goto
von Angelo • Zugriffe: 549
Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
80 12.11.2014 19:48goto
von damals wars • Zugriffe: 6690
Racheakt der DDR-Staatssicherheit Die Ermordung des früheren BGS-Beamten Hans Plüschke
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
230 10.03.2016 19:28goto
von SET800 • Zugriffe: 21617

Besucher
32 Mitglieder und 98 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2352 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557245 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen