#201

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 18:56
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

musiker und alle anderen.macht euch nicht verrückt.wir wollten ein anderes forum sein und uns gegenseitig achten,egal was der andere früher war


nach oben springen

#202

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 18:59
von Musiker12 | 822 Beiträge

Da bin ich mir nicht so sicher. Habe manchmal was auf der Zunge oder in dem Fall in den Fingern was ich mir verkneife weil ich denke da ergreife ich zuviel Partei.

Ich kann nur sagen ich war oft drüben, habe mich über die blöde Grenze geärgert weil es Zeit gekostet hat und ich aus westlicher Sicht die Notwendigkeit nicht gesehen habe. Die Grenze war für mich einfach lästig. Als dann ein Verwanter ausreisen wollte habe ich dessen Wertsachen Stück für Stück rüber gebracht. Klar ich bin mit dem Mfs nie wirklich konfrontiert worden. Aber selbst wenn dann kann ich doch nur den einzelnen vertäufeln der mir auf die Füße getreten hat aber doch nicht alle.Und ich muss mich dann noch selbst fragen warum hat der getreten. Denn, man möge mich verbessern wenn ich falsch liege, wenn ich nichts verbrochen habe tut mir auch keiner was. Hätte man mich bei meiner Schmuggelei erwischt hätte ich entsprechenden Qualm bekommen. Also meine eigene Schuld.

Ich sehe halt immer nur den Mensch und nicht das Regime.



zuletzt bearbeitet 10.07.2009 19:02 | nach oben springen

#203

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 19:02
von PF75 | 3.294 Beiträge

eigendlich wollte ich ja aus solchen diskussionen raushalten weil bei einigen leuten nach dem motto dikich muß majautiert wird weil nicht sein kann was nicht sein darf.aber ich muß maja64 recgt geben.ich habe mal in einem beitrag gelesen(fragt nun nicht gleich wieder wo)ca.1-2 prozent der DDR-bevölkerung hatte direkt unter dem system gelitten,was zu veruteilen ist.aber es regt mich öfters auf wenn diese 2 prozent die alleinige wahrheit der geschichte gegenüber der restlichen bevölkerung haben will.wir sollten uns alle mal wieder ein wenig zurücknehmen und lieber eine auszeit nehmen als solche unsinnigen steitgespräche zu füheren die doch zu nichts führen und nur das klima hier im forum vergiften.in einem interview im fersehen mit einer schriftstellerin deren familie auch repressialien ausgesetzt war sagte sie:aufarbeitung fängt mit versöhnung an.


nach oben springen

#204

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 19:32
von manudave (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
P.S. bin mal gespannt,wer sich angesprochen fühlt und sich als erster auf meinen Beitrag meldet.Naja,ich glaub ich weiß es ja eh schon.



Du sprichst mich an - wer soll da wohl drauf reagieren - ei ei ei...

In Antwort auf:
Ich habe es auch nicht nötig hier Bilder einzustellen,die mich an der Seite von diversen Politikern zeigen um mich hier wichtig zu machen.



Den Zusammenhang mit Genscher wirst du wohl nicht verstehen - denn das hat was mit Geschichte zu tun - nichts mit Wichtigtun. Er hat uns damals in einer sehr schwierigen Situation aus der Botschaft geholt und auf dieses Foto bin ich eben ganz einfach stolz.

In Antwort auf:
Ich habe es nicht nötig dieses Forum zum abschöpfen von Informationen zu nutzen,um diese dann bei einer anderen Nebentätigkeit unter die Leute zu bringen.



Natürlich nicht - bist ja auch kein Gästeführer im Grenzmuseum. Das ist auch kein Geheimnis, dass viele Informationen über die Technik, Dienstzeiten etc. sehr wichtig sind für die "Nebentätigkeit" - die übrigens ehrenamtlich ist. Ganz im Gegenteil - damit gehe ich sehr offensiv um, und habe mir bei so manch einem aus dem Forum Tipps geholt. Schließlich will man auch auf merkwürde Fragen der Technik gewappnet sein.
Ich verstehe nicht, wo man da einen Vorwurf machen will.

Aber schön, dass du nochmal losgelegt hast - wir waren eigentlich wieder beim Thema des Threads.


zuletzt bearbeitet 10.07.2009 19:32 | nach oben springen

#205

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 19:34
von manudave (gelöscht)
avatar

Sehr wichtig sind z.B. die Erfahrungen hier zum Thema Schusswaffengebrauchsbestimmungen. Wenn man sich mit den Grenzern unterhält erfährt man es aus erster Hand und lernt Vorurteile abzubauen - was auch absolut gelungen ist.


nach oben springen

#206

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 19:44
von manudave (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
Nein! Durch hauptamtliche Mitarbeiter aus dem Ermittlungsorgan. Meist Abt. VIII in Zusammenarbeit mit Abt. M (Postkontrolle).


Wenn man dann evtl. so eine falsche Information entlarvt hat, was drohte demjenigen? Die kamen doch wohl kaum alle in den Knast...


nach oben springen

#207

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 19:53
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
Wenn man dann evtl. so eine falsche Information entlarvt hat, was drohte demjenigen? Die kamen doch wohl kaum alle in den Knast...


Da bin ich überfragt. Ich denke mal, der Quelle wurde nicht mehr 100%-ig vertraut und wurde bei Wiederholungen fallengelassen.
Vielleicht weiß Gilbert da Näheres?

Wir lesen uns,
Thomas.


nach oben springen

#208

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:02
von Musiker12 | 822 Beiträge

@ manudave

Auf die Gefahr hin, dass ich jetzt in das berühmte Fettnäpfchen trete oder gar in einen Fetteimer. Du wirst mir hoffendlich meine Frage verzeihen.
Ich habe gelesen Du bist Führer für Gäste einer Grenzanlage. Soweit so gut. Aber und das ist dann meine Frage, kannst Du bei Deiner Vorgeschichte wirklich objektiv sein?

Ich frage das, weil ich es absolut nicht vertrage wenn Informationen einseitig sind. Das gehört jetzt zwar hier nicht hin aber in diesem Starng ist soviel durcheinander, dass es darauf jetzt wohl auch nicht mehr ankommt. Wie gesagt ich behaupte nicht, dass Du einseitig informierst ich hinterfrage es einfach nur.



nach oben springen

#209

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:15
von manudave (gelöscht)
avatar

Da muss man ja unterscheiden können:

Als Gästeführer vertrete ich die Meinung und Lehrpläne des Museums. Mein Thema ist ja das Grenzregime, die Methoden dessen (500m Schutzstreifen etc. ), Einflüsse auf die Region hüben wie drüben usw.
Natürlich ist auch das Thema Politik im Spiel, denn es kommt ja allzu oft die Frage "Was hat all das gekostet? Wenn die das Geld woanders eingesetzt hätten, was wäre dann gewesen?" und das geht nicht ohne einen Schwenk in die Politik. Allerdings halten wir uns im Museum nur an Fakten - wir sind ja keine Talkmaster, wo alle aufeinander einschlagen können.

"Objektiv" ist ja generell bei diesem Thema schwierig: Die Gästeführer sind teilweise ehem. Grenzer, Flüchtlinge, West-Bürger, Bewohner des Sperrgebietes - eine bunte Mischung.
Natürlich ist so eine Führung einseitig, denn du wirst von keinem Gästeführer an der Grenze überhaupt hören, dass der Zaun und seine todbringenden Gerätschaften ein gutes Konstrukt war und die DDR damit richtig lag.

Ich lade dich gern mal auf eine Führung ein - dann kannst du das live erleben.




nach oben springen

#210

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:18
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
Ich habe gelesen Du bist Führer für Gäste einer Grenzanlage. Soweit so gut. Aber und das ist dann meine Frage, kannst Du bei Deiner Vorgeschichte wirklich objektiv sein?


Auch ich führe meine Gäste durch ein Museum, das DDR-Geschichte dokumentiert. Ich glaube, und das ist meine persönliche Meinung, dass es immer auch auf das Geschick des Präsentierenden ankommt, diese Geschichte objektiv zu vermitteln. Ob ich das immer so hinkriege, kann ich nicht beurteilen. Aber ich wünsche jedem meiner Gäste bei der Verabschiedung, dass solche Objekte nur noch als Museum zu nutzen sind, dass sie nie wieder in den militärischen und strategischen Einsatz kommen...

manudave wird das ähnlich in seine Museumsführung eingebaut haben.

Wir lesen uns,
Thomas.


nach oben springen

#211

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:18
von manudave (gelöscht)
avatar

Und nicht zu vergessen:

Ein großer Teil der Führung beinhaltet auch die Amerikaner und das Camp OP Alpha.


nach oben springen

#212

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:35
von manudave (gelöscht)
avatar

@Musiker:

In Antwort auf:
Ich lade dich gern mal auf eine Führung ein - dann kannst du das live erleben.


Dann will ich dich aber auch mal singen hören...


nach oben springen

#213

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:45
von Musiker12 | 822 Beiträge

Erst mal Danke für die Antwortund such für die Einladung. Da Du wohl in Hessen wohnst ist es für mich nicht allzu weit und ich werde sobald ich Zeit habe Deine Einladung annehmen.

Im Gegenzug lade ich Dich natürlich auch gerne ein zu diesem "Hochgenuß" nicht mich aber meine Band zu hören. Nur sind wir leider nicht oft in Hessen. Der einzige Termin der dieses Jahr in Hessen wäre der 19.07. Da veranstalten wir ein open air Konzert weil der Haufen 10 Jahre alt wird.

Ok, Spaß bei Seite. Ich werde bestimmt auf Dich zukommen.



nach oben springen

#214

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:46
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Oh Leute, was geht denn hier jetzt ab?!

Ich habe die Diskussion bisher zwar verfolgt, mich aber bewußt da heraus gehalten.
Denn ich halte fest:
Ich bin im Westen geboren, aufgewachsen und lebe immer noch in meiner Heimatstadt. In die DDR fuhr ich das erste Mal am 24.12.1989.
Und da ich in dem System DDR nie gelebt habe, steht mir auch nicht zu, über die Biographien von DDR-Bürgern zu urteilen, geschweige denn zu richten. Wer weiß, in was ich dort involviert worden wäre, wenn ich da gelebt hätte.
Es hätte auch sein können, daß ich zu den Opfern gezählt hätte - wer weiß das schon.

Aus der bisherigen Diskussion habe ich mich auch herausgehalten, weil ich meine Informationen über das MfS nur über Medien und Publikationen bezogen habe und mir nicht anmaßen möchte, daß ich vollständig über das Thema informiert bin. Ich glaube, es gibt für eine fundierte Diskussion hier kompetentere Ansprechpartner als mich. Also halte ich mich diesbezüglich auch weiter zurück.

Dennoch ärgert mich der Diskussionsstil hier in diesem Strang (und teilweise auch anderen) zunehmend, weil immer mehr dazu übergegangen wird, lediglich eine bestimmte Meinung gelten zu lassen. Vielleicht ist das auch der Grund dafür, daß sich einige hier in letzter Zeit so rar machen.
Als ich mich im Mai hier im Forum angemeldet habe, tat ich das, weil in diesem, Angelos Forum, sehr objektiv und konstruktiv miteinander gesprochen wurde. Ok, immer mal ein paar lockere Sprüche, heitern auf - muß ja auch sein.
Aber in erster Linie hat mir imponiert, daß hier Menschen mit so unterschiedlichen Viten ganz offen miteinander sprechen und die Meinung des anderen respektieren, auch wenn sie von der eigenen abweicht.

Bleibt doch bitte mal ein bißchen auf dem Teppich und diskutiert mit Argumenten und nicht mit persönlichen Angriffen. Das bringt uns überhaupt nicht weiter.
Im Geiste Eisenachs sollten wir wieder zum alten Diskussionsstil zurückkehren.
Diesbezüglich hoffe ich ganz fest, daß sich unser turtle immer wieder zu Wort meldet und die Wogen mit seiner Altersweisheit glättet.
Wie soll ein Land zusammenwachsen, wenn die Mauern in den eigenen Köpfen immer höher werden?
Einfach mal in sich gehen und drüber nachdenken!


nach oben springen

#215

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:47
von manudave (gelöscht)
avatar

Liebe Heldrasteinerin,

die Wogen haben sich schon wieder geglättet - denke ich zumindest. Wir sind wieder beim eigentlichen Thema...


nach oben springen

#216

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 20:49
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Na, dann hoffe ich mal, daß das auch so bleibt


nach oben springen

#217

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 21:08
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Heldrasteiner
Na, dann hoffe ich mal, daß das auch so bleibt

das hoffe ich auch.dieser hickhack bringt uns nicht weiter.das gibt es in anderen foren auch,wir wollten anders sein


nach oben springen

#218

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 21:18
von skbw | 216 Beiträge

Danke Heldrasteiner,
das war mal nötig.

Zitat von Heldrasteiner

Dennoch ärgert mich der Diskussionsstil hier in diesem Strang (und teilweise auch anderen) zunehmend, weil immer mehr dazu übergegangen wird, lediglich eine bestimmte Meinung gelten zu lassen. Vielleicht ist das auch der Grund dafür, daß sich einige hier in letzter Zeit so rar machen.
Als ich mich im Mai hier im Forum angemeldet habe, tat ich das, weil in diesem, Angelos Forum, sehr objektiv und konstruktiv miteinander gesprochen wurde. Ok, immer mal ein paar lockere Sprüche, heitern auf - muß ja auch sein.
Aber in erster Linie hat mir imponiert, daß hier Menschen mit so unterschiedlichen Viten ganz offen miteinander sprechen und die Meinung des anderen respektieren, auch wenn sie von der eigenen abweicht.
Bleibt doch bitte mal ein bißchen auf dem Teppich und diskutiert mit Argumenten und nicht mit persönlichen Angriffen. Das bringt uns überhaupt nicht weiter.
Im Geiste Eisenachs sollten wir wieder zum alten Diskussionsstil zurückkehren.
Diesbezüglich hoffe ich ganz fest, daß sich unser turtle immer wieder zu Wort meldet und die Wogen mit seiner Altersweisheit glättet.
Wie soll ein Land zusammenwachsen, wenn die Mauern in den eigenen Köpfen immer höher werden?
Einfach mal in sich gehen und drüber nachdenken!


" Man kann nur zu einer eigenen Meinung gelangen, wenn man offen sein kann und sich auch irren darf. "

Maxie Wander
nach oben springen

#219

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 21:23
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53
Zitat von Heldrasteiner
Na, dann hoffe ich mal, daß das auch so bleibt

das hoffe ich auch.dieser hickhack bringt uns nicht weiter.das gibt es in anderen foren auch,wir wollten anders sein


Eben drum, pitti!
Wir wollten uns doch von den anderen Hau-und-Stech-Foren abheben, oder?
Das soll jetzt nicht heißen, daß wir alle nur noch miteinander kuscheln und uns nach dem Maul schwätzen. Aber ein bißchen mehr Diskussionskultur erwarte ich schon von gebildeten Menschen.


zuletzt bearbeitet 10.07.2009 21:24 | nach oben springen

#220

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.07.2009 21:33
von manudave (gelöscht)
avatar

Ich setz mal den letzten Beitrag zum Thema nach oben, denn darum geht es ja eigentlich:

In Antwort auf:
In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Wenn man dann evtl. so eine falsche Information entlarvt hat, was drohte demjenigen? Die kamen doch wohl kaum alle in den Knast...
--------------------------------------------------------------------------------



Da bin ich überfragt. Ich denke mal, der Quelle wurde nicht mehr 100%-ig vertraut und wurde bei Wiederholungen fallengelassen.
Vielleicht weiß Gilbert da Näheres?

Wir lesen uns,
Thomas.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassu
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
211 21.02.2014 14:35goto
von Bürger der DDR • Zugriffe: 9752
Hexenjagd auf IM und Staatssicherheit
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Freedom
142 07.07.2011 10:47goto
von Freedom • Zugriffe: 3687
DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
170 23.02.2010 22:08goto
von Sonny • Zugriffe: 7107
" Hippies" beim Wasunger Karneval und die Staatssichheit !
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von kinski112
22 19.03.2016 11:28goto
von bürger der ddr • Zugriffe: 2603
Anatomie der Staatssicherheit - MfS - Handbuch
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Sauerländer
23 14.10.2009 21:25goto
von Pitti53 • Zugriffe: 2088
Wie wurde man Mitarbeiter der Staatssicherheit der DDR?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
307 17.12.2013 00:41goto
von frank • Zugriffe: 18562
Das Ministerium für Staatssicherheit und der Terrorismus in Deutschland
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
0 03.08.2009 14:22goto
von Angelo • Zugriffe: 549
Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
80 12.11.2014 19:48goto
von damals wars • Zugriffe: 6702
Racheakt der DDR-Staatssicherheit Die Ermordung des früheren BGS-Beamten Hans Plüschke
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
230 10.03.2016 19:28goto
von SET800 • Zugriffe: 21665

Besucher
7 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 139 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558746 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen