#1

Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 20:02
von Lutze | 8.039 Beiträge

kam gerade in NDR-regional,DDR-Kühe flüchten 1975 in den Westen,
selten so gelacht,war das ein Krampf die Tiere wieder zurückzuholen,
ob das Gras dort besser geschmeckt hat?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 20:10
von utkieker | 2.922 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1
kam gerade in NDR-regional,DDR-Kühe flüchten 1975 in den Westen,
selten so gelacht,war das ein Krampf die Tiere wieder zurückzuholen,
ob das Gras dort besser geschmeckt hat?
Lutze


Hab ich auch gerade gesehen, echt lustig!

Gruß Hartmut!
P. S. und da soll noch jemand sagen blöde Kuh


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#3

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 20:14
von Lutze | 8.039 Beiträge

und auf der Westwiese haben die schlauen Kühe auch noch richtig hingepullert
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#4

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 20:26
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ob es da auch nen "grossen Rummel" gab?Stellt sich die Frage,wer da gepennt hat!


nach oben springen

#5

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 20:29
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Gibt es nen Link,wo man den Bericht sich ansehen kann?


nach oben springen

#6

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 21:41
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #5
Gibt es nen Link,wo man den Bericht sich ansehen kann?

den bringen die bestimmt auf you tube,das wird ein Kracher
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#7

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 21:53
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #5
Gibt es nen Link,wo man den Bericht sich ansehen kann?

der Bericht kam auf NDR-regional Meck/Pomm,vielleicht hast du da Glück
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#8

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 21:59
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #7
Zitat von Vogtländer im Beitrag #5
Gibt es nen Link,wo man den Bericht sich ansehen kann?

der Bericht kam auf NDR-regional Meck/Pomm,vielleicht hast du da Glück
Lutze


Das Video wurde beim NDR schon entfernt...leider!!

http://vavideo.de/video/221714/die-fluchtkuhe.html


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#9

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:18
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Im Mai 1975 haben es 35 Kühe einer LPG vorgemacht, dass sich auch ein Ausflug durch die Elbe in den Westen lohnt. Sind mal gerade durch die 300m breite Elbe durchschwommen.
Zunächst hat man im Lkr. Lüchow-Dannenberg nicht gewußt, wem die Viecher gehören. Erst eine Anfrage in der DDR ergab, dass man dort die Kühe vermißte.

Aber nur kurzzeitig. Am 24. Mai 1975 ging es per Viehtransporter wieder zurück.

Es gab im Mai 1988 zwei Vorkommnisse an der Wakenitz. Grenzabschnitt 2.

Am 07.05.88 befand sich ein Kalb, nach durchschwimmen der Wakenitz auf DDR-Gebiet. Trotz Nachsuche durch GAK/GreSo wurde es nicht gefunden.
Am 17.05.1988 durchschwamm eine Färse die Wakenitz.
Über GIP 2 wurden die Behörden der DDR informiert.
Die Färse konnte durch eine Bundesbürger, dem das Betreten des DDR-Gebietes gestattet wurde und zwei GAK, auf Bundesgebiet zurück gebracht werden.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#10

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:33
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Diese Kühe waren schon manchmal eine Plage

Ich war 1976 als blutjunger Leutnant für ein paar Monate in der GK Neuekrug(auch Texas genannt)...da hatten wir des Öfteren das "Vergnügen" ausgebüxte Kühe wieder einzufangen.

Es wurde sogar schon spekuliert die Posten mit Lassos auszurüsten Deswegen die Bezeichnung Texas für die GK

Die Biester hielten sich einfach an keine Vorschriften und haben meist die Koppelzäune durchbrochen


EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:35
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Wildschweine,Hasen,Rehe... kurz Wild als "Flüchtlinge" konnte ich mir ja noch logich erklären.Aber bei den Kühen hörte es auf.Eigentlich gabs doch 1975 schon vernünftige Weidezäune,soweit ich meinem Nachbarn und meiner Mutter glauben darf.Wars Schlamperei oder Unachtsamkeit,der zu dem Rummel und Aufwand führte?Vorallem muß das doch eigentlich schon eher auffallen,wenn 35 Viecher stiften gehen,noch dazu bei 300 Meter Schwimmstrecke.Ob es da Knatsch (Sackstand) gab?Vorstellbar schon.
Schön aber,das es anscheinend relativ problemlos abging mit der beidseitigen Rückführung der "Flüchtlinge"!
Aber zum Lachen ists doch.


nach oben springen

#12

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:37
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Die Kühe haben sich einfach gedacht "nix wie weg", da soll mal einer sagen es sind dumme Rindviecher


nach oben springen

#13

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:38
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ich stelle mir es gerade bildlich vor mit den Lasso werfenden Grenzern!Vor allem: Lasso statt Krawallnikow!


nach oben springen

#14

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:39
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Welche Strafe bekamen die Viecher eigentlich?18 Monate bestimmt nicht!


nach oben springen

#15

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:40
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #13
Ich stelle mir es gerade bildlich vor mit den Lasso werfenden Grenzern!Vor allem: Lasso statt Krawallnikow!


Ein Holzstock tats auch.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#16

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:40
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #14
Welche Strafe bekamen die Viecher eigentlich?18 Monate bestimmt nicht!


Nicht verzagen Feliks fragen


nach oben springen

#17

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:42
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #11
Wildschweine,Hasen,Rehe... kurz Wild als "Flüchtlinge" konnte ich mir ja noch logich erklären.Aber bei den Kühen hörte es auf.Eigentlich gabs doch 1975 schon vernünftige Weidezäune,soweit ich meinem Nachbarn und meiner Mutter glauben darf.Wars Schlamperei oder Unachtsamkeit,der zu dem Rummel und Aufwand führte?Vorallem muß das doch eigentlich schon eher auffallen,wenn 35 Viecher stiften gehen,noch dazu bei 300 Meter Schwimmstrecke.Ob es da Knatsch (Sackstand) gab?Vorstellbar schon.
Schön aber,das es anscheinend relativ problemlos abging mit der beidseitigen Rückführung der "Flüchtlinge"!
Aber zum Lachen ists doch.


Die Kuh, das vernunftbegabte Tier

LG von der grenzgaengerin

Von einem Melker der sich von der Herde beschützt gefühlt hat, ist nichts überliefert, oder?


nach oben springen

#18

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:43
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Also als Viehtreiber eingesetze Grenze?
Nee,mal wieder ernst:für die betroffenen Grenzer wars bestimmt nicht lustig.Wie die sich wohl gefragt haben werden,was das da jetzt soll?


nach oben springen

#19

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:44
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Strafe aller Wahrscheinlichkeit nach Schlachthof, wenn nicht sofort, einige Zeit später bestimmt. Und im Endeffekt Leder für neue Grenzerstiefel.


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#20

RE: Kühe geflüchtet

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.03.2013 22:45
von Vogtländer (gelöscht)
avatar


nach oben springen


Besucher
25 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1640 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen