#1

Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 23.03.2013 23:25
von Angelo | 12.396 Beiträge

Einige von euch haben ja einen Account bei Facebook,die sollten sich mal diese kleine Diskussion über den Fall der Mauer anschauen
https://www.facebook.com/photo.php?v=10200312248921859


nach oben springen

#2

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 24.03.2013 13:16
von Lutze | 8.039 Beiträge

einige Meinungen sind schon erschreckend,z.B.man hätte die Mauer 5 Meter höher
bauen sollen,so einen Blödel-Heini haben wir auch in der Firma,der diese Ansicht
vertritt,der weiss noch nicht mal, wo die Sonne auf bzw.untergeht
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
vogtlaenderjoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 24.03.2013 13:25
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #2
einige Meinungen sind schon erschreckend,z.B.man hätte die Mauer 5 Meter höher
bauen sollen,so einen Blödel-Heini haben wir auch in der Firma,der diese Ansicht
vertritt,der weiss noch nicht mal, wo die Sonne auf bzw.untergeht
Lutze



Lutze das sind meist die Wessis (entschuldigt wenn ich diesen Begriff so nochmal nenne, eigentlich mag ich den nicht mehr) die zu Mauerzeiten nichts waren und nach dem Mauerfall auch nichts sind und sich jetzt als die Verlierer der Wiedervereinigung sehen. Das habe ich in Berlin auch schon gehört, wo sich manche Wessis darüber geäußert haben, wie toll doch die Zeiten waren, wo die U-Bahn an den Ost-Haltepunkten noch durchgefahren ist.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#4

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 24.03.2013 13:29
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #3
Zitat von Lutze im Beitrag #2
einige Meinungen sind schon erschreckend,z.B.man hätte die Mauer 5 Meter höher
bauen sollen,so einen Blödel-Heini haben wir auch in der Firma,der diese Ansicht
vertritt,der weiss noch nicht mal, wo die Sonne auf bzw.untergeht
Lutze



Lutze das sind meist die Wessis (entschuldigt wenn ich diesen Begriff so nochmal nenne, eigentlich mag ich den nicht mehr) die zu Mauerzeiten nichts waren und nach dem Mauerfall auch nichts sind und sich jetzt als die Verlierer der Wiedervereinigung sehen. Das habe ich in Berlin auch schon gehört, wo sich manche Wessis darüber geäußert haben, wie toll doch die Zeiten waren, wo die U-Bahn an den Ost-Haltepunkten noch durchgefahren ist.

Das sind einfach dumme Menschen.



nach oben springen

#5

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 24.03.2013 13:58
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Und dann wird von diesen Meinungen bei facebook das allgemeine Stimmungsbild abgeleitet.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#6

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 24.03.2013 14:17
von Arnstädter | 266 Beiträge

daran sieht man doch auch ,daß bei vielen die Einheit Deutschlands nicht vorhanden ist,und das nur aus wirtschaftlichen Gründen.
Mich persönlich würde interessieren,wieviel % aus den alten Bundesländern ist ,die so denken?


das System funktioniert weil du funktionierst
nach oben springen

#7

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 24.03.2013 14:48
von P3 | 357 Beiträge

Leute wie Herr R. wollen oder können in Bezug auf die deutsche Wiedervereinigung keine Zusammenhänge erkennen, ihre Logik entnehmen sie Halbwahrheiten. Hier ein Zitat von Hans Krailsheimer : " Das Gefährlichste an den Halbwahrheiten ist, dass fast immer die falsche Hälfte geglaubt wird."

Gruß
P3


Wo viel Freiheit, ist viel Irrtum, doch sicher ist der schmale Weg der Pflicht.


nach oben springen

#8

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 24.03.2013 16:13
von LO-Wahnsinn | 3.490 Beiträge

Zitat von Arnstädter im Beitrag #6
daran sieht man doch auch ,daß bei vielen die Einheit Deutschlands nicht vorhanden ist,und das nur aus wirtschaftlichen Gründen.
Mich persönlich würde interessieren,wieviel % aus den alten Bundesländern ist ,die so denken?


Sehr viele @Arnstädter, aber das ist eine Minderheit die eh gern umher plärrt und alles schlecht redet.
Das sind auch die, die in der Kneipe nur über Geld und Besitz reden.
Ich bin ja nun schon seit 1990 in den alten Bundesländern beschäftigt und viel unterwegs.
Solche Sprüche höre ich oft, meist sind das aber die, denen das klare Denken noch nie gegeben war und die man eher zu den "Primitiven" zählt.
Stammtischparolen oder Bildzeitungsmentalität sagt man auch dazu.
Früher fand ich solche Äusserungen noch verletztend, heute Zwinker ich nur noch mit dem Auge dazu.

Facebook ist für mich keine Plattform, mag hier und da nützlich sein, jedoch hat seid Facebook die Zahl der Trolle im Internet stark zugenommen.
Facebook wird viel zuviel Wert beigemessen, verstehe ich nicht, wo dort wirklich jeder Idiot sein Senf abgeben muss.
Das dann bei solchen ernsten Themen nichts bei raus kommt, ist nicht weiter verwunderlich.
Ich habe dort keinen Account, meine intellektuellen Ansprüche werden dort nicht bedient.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
vogtlaenderjoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.03.2013 16:14 | nach oben springen

#9

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 24.03.2013 16:46
von P3 | 357 Beiträge

Viele Leute vergessen, dass Facebook eine gewaltige Werbeplattform ist, daher kann es, @LO-Wahnsinn auch nur bedingt intellektuelle Ansprüche bedienen. Aber FB ist ein interessanter Spiegel der menschlichen Empfindlichkeiten, ein Sammelsurium an Eindrücken mit mehr oder weniger Niveau.

Gruß
P3


Wo viel Freiheit, ist viel Irrtum, doch sicher ist der schmale Weg der Pflicht.


bendix hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 25.03.2013 12:16
von 94 | 10.792 Beiträge

Am besten gefällt mir der Kommentar, in welchem auf folgende Szene aus Sonnenallee angespielt wird ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 25.03.2013 12:36
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Arnstädter im Beitrag #6
daran sieht man doch auch ,daß bei vielen die Einheit Deutschlands nicht vorhanden ist,und das nur aus wirtschaftlichen Gründen.
Mich persönlich würde interessieren,wieviel % aus den alten Bundesländern ist ,die so denken?


@Arnstädter, du wirst es nicht glauben aber das Thema steht hier z.B. in meinem Lebensumfeld und unter Bekannten und Freunden im Rheinland so gut wie nicht zur Debatte. Die hiesigen " Eingeborenen " interessieren sich für anderes, aber nicht für die Befindlichkeiten der Menschen in den den neuen Ländern. Ich glaube, dass das Thema hier im Forum stark überhöht diskutiert und dargestellt wird, im Vergleich zur tatsächliche Öffentlichkeit in den alten Ländern


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#12

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 26.03.2013 10:55
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

@gert

Zitat:
"@Arnstädter, du wirst es nicht glauben aber das Thema steht hier z.B. in meinem Lebensumfeld und unter Bekannten und Freunden im Rheinland so gut wie nicht zur Debatte. Die hiesigen " Eingeborenen " interessieren sich für anderes, aber nicht für die Befindlichkeiten der Menschen in den den neuen Ländern. Ich glaube, dass das Thema hier im Forum stark überhöht diskutiert und dargestellt wird, im Vergleich zur tatsächliche Öffentlichkeit in den alten Ländern"

Da gebe ich Dir telweise Recht, die Alt-BRD-Bürger interessiert es natürlich nicht wie es den Neu-BRD-Bürgern geht. Da kommen nur die Kommentare wie "der Osten verschlingt das Geld, der Solibeitrag ist ungerecht", und und.
Ich durfte das persönlich erleben. Und auf der anderen Seite der finanziellen Mauer da spürt man die Auswirkungen durch niedrige Löhne und Renten.

Bei Facebook sieht man eher eine Meinungstendenz, da dort ist man annnym und da sagt man freier was man wirklich denkt. Die öffentliche Version findet dort weniger Anklang.


nach oben springen

#13

RE: Diskussion über die Wiedervereinigung bei Facebook

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.04.2013 17:54
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #2
einige Meinungen sind schon erschreckend,z.B.man hätte die Mauer 5 Meter höher
bauen sollen,so einen Blödel-Heini haben wir auch in der Firma,der diese Ansicht
vertritt,der weiss noch nicht mal, wo die Sonne auf bzw.untergeht
Lutze



Mauernostalgie ist keine Eigenart der Ossis.
http://www.youtube.com/watch?v=zxO8F_hv_Uw (bei 4:35 geht's los)

Haushälterin Edith (Doppeltverdienerin Stütze+ schwarz putzen bei Motzki)

"Bei uns gibt es auch genügend Leute, die die Mauer zurück haben wollen"

Motzki:

"Aber mit einem Schlitz drin, damit wir Euch das Geld durchstecken können"

Dialoge für die Ewigkeit, wie es heute noch den Anschein hat.
Ich weiß auch nicht, ob das jemals aufhört.



nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3287 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558524 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen