#21

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 18.03.2013 21:39
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Da hast du Recht, Ex-Huf, die Gefühle, die man damals hatte, die sind eingebrannt für immer. Tagelang Gänsehaut pur, voll Euphorie, die Zukunft völlig ungewiss. Es war eine unbeschreibliche Mischung aus dem Gefühl von völliger Freiheit, Aufbruchstimmung und unendlicher Freude. Das kann einem keiner mehr nehmen, allen Widrigkeiten der jetzigen Zeit zum Trotz. Ich vergesse nie den ersten Urlaub in "Freiheit", wir sind damals, im Sommer 1990 einfach ins Auto gestiegen (Lada 2104 von meinem Vater geliehen) und ohne festen Plan in Richtung Süden gefahren. Quer durch die Alpen bis nach Italien, rüber nach dem damaligen Jugoslawien, hoch nach Ungarn und über die Tschechoslovakei zurück. Wir waren 3 Wochen unterwegs. Unbeschreiblich !



nach oben springen

#22

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 18.03.2013 23:39
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #21
in Richtung Süden gefahren. Quer durch die Alpen bis nach Italien, rüber nach dem damaligen Jugoslawien, hoch nach Ungarn und über die Tschechoslovakei zurück. Wir waren 3 Wochen unterwegs. Unbeschreiblich !

Moin Moin!

Tolle Reise hast du da gemacht, deinen Reisepass hätte ich gerne in meiner Sammlung! Lach

Gruß Schlutup



nach oben springen

#23

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 19.03.2013 14:39
von StabsfeldKoenig | 2.643 Beiträge

Neben den 15,- DM 1:1 und den 100,- DM Begrüßungsgeld konnte man nach dem 09.11.1989 auch Forum-Schecks wieder in DM rücktauschen. Ich hatte welche im Wert von 5,- DM, weil mir Anfang '89 mal eine Verkäuferin ein 5-DM-Stück (statt eines normalen 5-Mark-Stückes) als Wechselgeld herausgegeben hatte (hatte ich abends beim Nachzählen im Portmonee gefunden).
Eigentlich wollte ich damit zu Weihnachten ein paar Kleinigkeiten kaufen, aber es kam anders. Die 200,- DM aus dem Umtausch 1990 hatte ich dann sogar noch auf einem Devisenkonto der Sparkasse, so daß ich bis zum Sommer noch 2-3 DM Zinsen kassieren konnte.



nach oben springen

#24

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 19.03.2013 19:50
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #22
Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #21
in Richtung Süden gefahren. Quer durch die Alpen bis nach Italien, rüber nach dem damaligen Jugoslawien, hoch nach Ungarn und über die Tschechoslovakei zurück. Wir waren 3 Wochen unterwegs. Unbeschreiblich !

Moin Moin!

Tolle Reise hast du da gemacht, deinen Reisepass hätte ich gerne in meiner Sammlung! Lach

Gruß Schlutup



Nix da, den behalt ich ! Vielleicht brauchen wir den blauen Reisepass mit Hammer und Zirkel im Ährenkranz nochmal !



Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 19.03.2013 19:56
von küchenbulle | 196 Beiträge

Hallo Leute !

Die 15 Mark habe ich bei der Staatsbank 1:1 auch getauscht . Das Begrüßungsgeld hab ich im Wedding in der Müllerstr. abgeholt .
Meine beiden erstgeborenen Söhne standen ja im Personalausweis ,auf Grund dessen bekam ich 300 DM ausgezahlt ,Mann die
großen Hunderter passten jarnicht ins Portemonaie . Von dem Geld hab ich am Kudamm in einer Wechselstelle 100 DM in DDR-Mark
getauscht ,das waren so um 960 Märkerchen . Das war gleich am 10.09.1989 ,dann hab ich noch eingekauft bei Aldi und bin wieder
nach Bernau gefahren . Dieses Gefühl werd ich nie vergessen wie man sich damals in Westberlin so fühlte .

VG Küchenbulle


nach oben springen

#26

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 19.03.2013 20:01
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #24
Zitat von Schlutup im Beitrag #22
Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #21
in Richtung Süden gefahren. Quer durch die Alpen bis nach Italien, rüber nach dem damaligen Jugoslawien, hoch nach Ungarn und über die Tschechoslovakei zurück. Wir waren 3 Wochen unterwegs. Unbeschreiblich !

Moin Moin!

Tolle Reise hast du da gemacht, deinen Reisepass hätte ich gerne in meiner Sammlung! Lach

Gruß Schlutup



Nix da, den behalt ich ! Vielleicht brauchen wir den blauen Reisepass mit Hammer und Zirkel im Ährenkranz nochmal !


In Wirklichkeit war es doch so, dass sehr viele DDR-Bürger in den letzten Monaten des Jahres 1989 ihren Pass bei den damaligen Behörden beantragten. Das muss für die Behörden echter Stress gewesen sein, unabhängig der zeitgleich ablaufenden politischen Entwicklungen, die ja in jener Zeit nicht absehbar waren.
Jedenfalls fanden meine Frau und ich Ende Januar 1990 in einem normalen Briefumschlag in der Tagespost unsere Reisepässe mit dem freundlichen Hinweis, diese bitte durch eigene Unterschrift gültig zu machen!
Wer hätte das zuvor gedacht?
Diese Relikte ruhen in unserem kleinen Familienarchiv, mag manchen belustigen, insbesondere derartige Genossen, die hier schon offfenbarten, sie hätten verschiedenfarbige Pässe zu allen Zeiten gehabt.

Zumindest jetzt und auch in Zukunft werden wir immer gültige Reisepässe haben, die ja heutzutage überhaupt kein Problem darstellen!

Mit besten Grüßen an die fliederfarbene Fraktion in diesem Forum!

VG Ex-Huf


zuletzt bearbeitet 19.03.2013 20:02 | nach oben springen

#27

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 19.03.2013 20:10
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Genau, Ex-Huf. Wenn ich dran denke, daß mir ein Jahr vorher noch der Reisepass verweigert wurde (ich wollte mit meiner damaligen Freundin in Ungarn Urlaub machen), war es schon erstaunlich wie unkompliziert dann alles ging.



nach oben springen

#28

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 20.03.2013 00:14
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #24
Zitat von Schlutup im Beitrag #22
Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #21
in Richtung Süden gefahren. Quer durch die Alpen bis nach Italien, rüber nach dem damaligen Jugoslawien, hoch nach Ungarn und über die Tschechoslovakei zurück. Wir waren 3 Wochen unterwegs. Unbeschreiblich !

Moin Moin!

Tolle Reise hast du da gemacht, deinen Reisepass hätte ich gerne in meiner Sammlung! Lach

Gruß Schlutup



Nix da, den behalt ich ! Vielleicht brauchen wir den blauen Reisepass mit Hammer und Zirkel im Ährenkranz nochmal !


moin moin!

blauen Reisepass mit Hammer und Zirkel im Ährenkranz, da kann ich dich gut mit versorgen

gruß schlutup



nach oben springen

#29

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 20.03.2013 09:52
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #27
Wenn ich dran denke, daß mir ein Jahr vorher noch der Reisepass verweigert wurde (ich wollte mit meiner damaligen Freundin in Ungarn Urlaub machen), war es schon erstaunlich wie unkompliziert dann alles ging.

Der Pass wurde verweigert, soso. Für Ungarn, ahja.
Für die Bruderländer galt der sogenannte visafreie Reiseverkehr, ohne Pass. Nur mit dem DPA, für diesen gab es dann, oder auch nicht, die Reiseanlage. Und diese wiederum wurde, auch von den Weinroten, gerne, wenn auch fälchlicherweise, als Visum bezeichnet ... So war es wirklich

P.S. Flieder ist doch mal wieder eine äußerst hufig-plumpe Anmache, odär?
So ist doch violett die Farbe der Militärseelsorger und die gabs nun in der DDR wirklich nicht.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 20.03.2013 09:54 | nach oben springen

#30

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 20.03.2013 17:39
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #29
Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #27
Wenn ich dran denke, daß mir ein Jahr vorher noch der Reisepass verweigert wurde (ich wollte mit meiner damaligen Freundin in Ungarn Urlaub machen), war es schon erstaunlich wie unkompliziert dann alles ging.

Der Pass wurde verweigert, soso. Für Ungarn, ahja.
Für die Bruderländer galt der sogenannte visafreie Reiseverkehr, ohne Pass. Nur mit dem DPA, für diesen gab es dann, oder auch nicht, die Reiseanlage. Und diese wiederum wurde, auch von den Weinroten, gerne, wenn auch fälchlicherweise, als Visum bezeichnet ... So war es wirklich

P.S. Flieder ist doch mal wieder eine äußerst hufig-plumpe Anmache, odär?
So ist doch violett die Farbe der Militärseelsorger und die gabs nun in der DDR wirklich nicht.


Ob nun das Visum oder auch eine Reiseerlaubnis oder sonst eine Erlaubnis für ein sozialistisches Bruderland (ist schon toll, daß man für ein solches eins brauchte) oder einen Reisepass verweigert, ist doch Wurscht. Im Prinzip ist es das Gleiche, ohne Visum kein Ungarnurlaub, das Selbe ohne Reisepass. Da wollte jemand, daß ich erst 1990 nach Ungarn fahre !



nach oben springen

#31

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 01.04.2013 21:43
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #3
mein Begrüssungsgeld habe ich in einer Hamburger Postfiliale erhalten,und da
musste ich meinen Personalausweis vorlegen,der auch abgestempelt wurde,
leider habe ich diesen Ausweis nicht mehr,es soll auch Fälle gegeben haben,
wo manche 2 mal abkassiert haben,weis nur nicht wie das ging
Lutze


moin moin!

das müsste der Poststempel sein.



nach oben springen

#32

RE: Vermerke im Perso der DDR

in Leben in der DDR 01.04.2013 21:46
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #17
Zitat von furry im Beitrag #15

So wie ich das verstehe, hätten wir somit im Nov./Dez. 1989 die 100 DM für 1989 und von Jan. bis Juni 1990 100 DM für 1990 bekommen können?



Im Jahre 1990 gab es 200 DM, aber nur im Umtausch gegen DDR Mark auf DDR Banken
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13496272.html
Theo


das könnte der 200DM Umtausch sein



nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 368 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen