#21

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 17:44
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

@Grenzwolf62 Sei nicht gleich stinkig. Das sollte bloß ein delikater Hinweis, auf deine Kunst des Prozentrechnens sein. Rechne noch mal nach, wieviel 6,75% von 10 000Euro ist.

PS: Nullen und Kommas helfen Geld retten


nach oben springen

#22

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 18:07
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #21
@Grenzwolf62 Sei nicht gleich stinkig. Das sollte bloß ein delikater Hinweis, auf deine Kunst des Prozentrechnens sein. Rechne noch mal nach, wieviel 6,75% von 10 000Euro ist.

PS: Nullen und Kommas helfen Geld retten


Ok, war ne schnelle Überschlagsrechnung
Wenn ich es langsam mache, also 10 000 x 6,75 : 100 kommt natürlich 675 raus


Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.03.2013 18:20 | nach oben springen

#23

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 20:11
von Rainman2 | 5.759 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #19
... Ich würde auf 20% verzichten, wenn ich jetzt plötzlich 100.000,-€ auf dem Konto hätte. Da würden diese paar Prozente mich nicht schmerzen. Praktisch dürfte es da wohl den kleineren Teil der Zyprioten treffen oder sind die durch die Bank reicher als wir in Deutschland ?

Hallo DoreHolm,

es geht aber um alle Sparguthaben, also auch die unter 100.000 Euro. Sollte die Entscheidung so durchgehen, wäre in allen Ländern der Eurozone, die zurzeit größere Probleme haben, sofort der Mops munter. Und auch wir sollten uns nicht allzusehr zurücklehnen - Ansparungen durch Riester-Renten, Versicherungen, Rücklagen in der Sozialversicherung und in der Rentenversicherung - da ist in Deutschland viel zu holen neben den klassischen Sparkonten. Man fängt mit einem kleinen Ländchen an, dessen Insellage es für einen Feldversuch prädestiniert und dann sieht man weiter. Ich sehe in der Aktion eine Art moderner Wegelagerei. In dem Fall die Betroffenen aufzuspalten in "Leute die es verdienen" und "Leute die es nicht so verdienen" arbeitet diesen Raubrittern in den Banken und in der EU nur in die Hände. Ich sehe hier auch nicht den kleinsten Spielraum für eine Zustimmung!

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Grenzverletzerin, Eisenacher, DoreHolm, LO-Wahnsinn und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 20:51
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Heute funktioniert weder in Zypern, noch in Griechenland das Onlinebanking. Man kann nur auf Zweitkonten innerhalb der eigenen Bank oder auf andere Konten der selben Bank überweisen. Man hat einfach aus dem Menü, die Möglichkeit auf andere Banken zu überweisen, herausgenommen. Bankautomaten sind wegen "technischer Störung" ausser Betrieb.
Die ersten Kunden sind schon mit dem eigenen Bagger, zum Geld abholen gefahren.
Wenn dieser staatliche Bankraub gelingt und Schule macht, wird es auch bald in Griechenland, Italien,Spanien,Portugal,Frankreich und letztendlich auch in Deutschland zur Sache gehen.
Ab morgen werden im ganzen Euroraum die Bankkonten geleert. Das kann also recht schnell gehen, mit den technischen Störungen an den Bankautomaten, den Begrenzungen Bargeld abzuheben usw.


Rainman2 und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 21:01
von Rainman2 | 5.759 Beiträge

An der Stelle bringe ich sie nun doch mal, die geniale Anmoderation des Kleinkunstpreises 2013 von Georg Schramm mit dem "Krieg, Krieg Reich gegen Arm".



Diejenigen hier im Forum, die sich als finanziell reich bezeichnen, mögen den nächsten Satz nicht auf sich beziehen: Wir haben gerade wieder ein Gefecht verloren!

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#26

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 21:07
von suentaler | 1.923 Beiträge

Habe vorhin im Radio gehört, das die 6.75 % von den Konten schon automatisch abgebucht worden sein sollen.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#27

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 21:15
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #26
Habe vorhin im Radio gehört, das die 6.75 % von den Konten schon automatisch abgebucht worden sein sollen.


Das ist auch meine Information. Das Kriminelle daran ist, das es noch nicht einmal eine gesetzliche Grundlage dafür gibt, da dieses Diebstahlsgesetz noch gar nicht durch das Parlament ist.


nach oben springen

#28

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 21:15
von eisenringtheo | 9.165 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #26
Habe vorhin im Radio gehört, das die 6.75 % von den Konten schon automatisch abgebucht worden sein sollen.

Das Problem ist, dass es dafür noch keinen rechtsgültigen Parlamentsentscheid gibt: Die Session von heute wurde wegen der unerwartet starken Proteste verschoben. Es ist ungewiss, ob die nötige Mehrheit zusammenkommt, da die Fraktionsdisziplin in den Mehrheitsparteien mittlerweilen nicht mehr sehr gross ist.
Theo


nach oben springen

#29

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 21:17
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zwei Doofe, ein Gedanke


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 21:55
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #25
An der Stelle bringe ich sie nun doch mal, die geniale Anmoderation des Kleinkunstpreises 2013 von Georg Schramm mit dem "Krieg, Krieg Reich gegen Arm".



Diejenigen hier im Forum, die sich als finanziell reich bezeichnen, mögen den nächsten Satz nicht auf sich beziehen: Wir haben gerade wieder ein Gefecht verloren!

ciao Rainman




Wie Recht der Schramm wieder hat.
Ein Jammer, das der nicht mehr in der "Anstalt" ist.


Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert bis unsere Konten in einer Nacht- und Nebelaktion vom Staat erleichtert werden.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#31

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 21:59
von Schuddelkind | 3.508 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #30
Zitat von Rainman2 im Beitrag #25
An der Stelle bringe ich sie nun doch mal, die geniale Anmoderation des Kleinkunstpreises 2013 von Georg Schramm mit dem "Krieg, Krieg Reich gegen Arm".



Diejenigen hier im Forum, die sich als finanziell reich bezeichnen, mögen den nächsten Satz nicht auf sich beziehen: Wir haben gerade wieder ein Gefecht verloren!

ciao Rainman




Wie Recht der Schramm wieder hat.
Ein Jammer, das der nicht mehr in der "Anstalt" ist.


Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert bis unsere Konten in einer Nacht- und Nebelaktion vom Staat erleichtert werden.



Jedenfalls nicht vor der Wahl. Das wäre Harakiri für die "Volksparteien".........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#32

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 22:03
von Rainman2 | 5.759 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #31
Zitat von suentaler im Beitrag #30
... Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert bis unsere Konten in einer Nacht- und Nebelaktion vom Staat erleichtert werden.



Jedenfalls nicht vor der Wahl. Das wäre Harakiri für die "Volksparteien".........

Kann man genau datieren:
Zwischen dem 12. Juni und dem 13. Juli 2014.

Eine Fußball-WM ist doch immer ein guter Zeitpunkt für solche Aktionen?! Gelle!?

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Schmiernippel hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 17.03.2013 22:10
von Schuddelkind | 3.508 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #32
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #31
Zitat von suentaler im Beitrag #30
... Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert bis unsere Konten in einer Nacht- und Nebelaktion vom Staat erleichtert werden.



Jedenfalls nicht vor der Wahl. Das wäre Harakiri für die "Volksparteien".........

Kann man genau datieren:
Zwischen dem 12. Juni und dem 13. Juli 2014.

Eine Fußball-WM ist doch immer ein guter Zeitpunkt für solche Aktionen?! Gelle!?

ciao Rainman
Zitat von Rainman2 im Beitrag #32
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #31
Zitat von suentaler im Beitrag #30
... Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert bis unsere Konten in einer Nacht- und Nebelaktion vom Staat erleichtert werden.



Jedenfalls nicht vor der Wahl. Das wäre Harakiri für die "Volksparteien".........

Kann man genau datieren:
Zwischen dem 12. Juni und dem 13. Juli 2014.

Eine Fußball-WM ist doch immer ein guter Zeitpunkt für solche Aktionen?! Gelle!?

ciao Rainman


Geht aber auch schneller, wenn die Leute jetzt alle aus Panik ihre Kohle von dem Konto wuppen. Dann isser ganz schnell da, der Bankencrash.......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#34

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 18.03.2013 00:01
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #23
Und auch wir sollten uns nicht allzusehr zurücklehnen - Ansparungen durch Riester-Renten, Versicherungen, Rücklagen in der Sozialversicherung und in der Rentenversicherung - da ist in Deutschland viel zu holen neben den klassischen Sparkonten. Man fängt mit einem kleinen Ländchen an, dessen Insellage es für einen Feldversuch prädestiniert und dann sieht man weiter.

ciao Rainman


Solcherart Plaene gibt es ja schon laenger... http://www.n-tv.de/wirtschaft/kommentare...cle7613071.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 18.03.2013 00:02 | nach oben springen

#35

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 18.03.2013 01:02
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat
Wir haben gerade wieder ein Gefecht verloren!



Das würde ich nicht sagen, ich meine das ist der Anfang des Gefechts.
Vielleicht schaffen es ja die Südländer als erste die absehbare europäische Revolution in die Wege zu leiten.
Meine Prophezeihung für die nächsten 10-20 Jahre ist, dass es in Europa gewaltig krachen wird, wenn der Kapitalismus seinen derzeitigen Weg nicht korregiert.
Nun wie auch immer, meine Stiefel sind schon geputzt und die Bäume an denen die Volksverbrecher hängen werden nummeriert.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Feliks D. und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 18.03.2013 03:23
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #35

Zitat
Wir haben gerade wieder ein Gefecht verloren!



Das würde ich nicht sagen, ich meine das ist der Anfang des Gefechts.
Vielleicht schaffen es ja die Südländer als erste die absehbare europäische Revolution in die Wege zu leiten.
Meine Prophezeihung für die nächsten 10-20 Jahre ist, dass es in Europa gewaltig krachen wird, wenn der Kapitalismus seinen derzeitigen Weg nicht korregiert.
Nun wie auch immer, meine Stiefel sind schon geputzt und die Bäume an denen die Volksverbrecher hängen werden nummeriert.



Die Bulgaren haben letzten Monat ihre bürgerlicher Regierung u.a. wegen zu hoher Strompreise gestürzt.
Ist ja schon mal ein Anfang ... für den europäischen Frühling


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
zuletzt bearbeitet 18.03.2013 03:24 | nach oben springen

#37

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 18.03.2013 14:43
von Mike59 | 7.948 Beiträge

So neu ist die Aktion auf Zypern wohl nicht. In der jüngeren Geschichte hatte es wohl vor Zypern schon einmal Argentinien getroffen. War dort so ähnlich und wurde auf betreibendes IWF auch durchgezogen. Da kannte der damalige Chef des IWF kein Erbarmen. Chef des IWF war damals wohl ein Herrn Köhler aus Deutschland. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Wie war das eigentlich in Deutschland, da gab es doch auch schon mal so etwas in der Art. Wo die Sparer nicht an die Kohle gekommen sind?


zuletzt bearbeitet 18.03.2013 15:05 | nach oben springen

#38

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 19.03.2013 19:55
von eisenringtheo | 9.165 Beiträge

Keine "Solidaritätsabgabe" in Zypern. Wie geht es weiter?
http://www.tagesanzeiger.ch/
http://www.bild.de/
http://www.nzz.ch/
Theo


nach oben springen

#39

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 19.03.2013 20:01
von suentaler | 1.923 Beiträge

Keiner der Abgeordneten hat dafür gestimmt.
Hätte ich nicht gedacht, das es noch Abgeordnete mit Rückgrat gibt, die sich nicht dem EU-Diktat beugen.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#40

RE: Hoffentlich nichts für Deutschland

in Themen vom Tage 19.03.2013 20:08
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #38
Keine "Solidaritätsabgabe" in Zypern. Wie geht es weiter?
http://www.tagesanzeiger.ch/
http://www.bild.de/
http://www.nzz.ch/
Theo

auf meinen Lohnzettel steht schon seit über 20 Jahren sowas wie "Solidaritätsabgabe"
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1538 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557528 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen