#81

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 09:59
von Hansteiner | 1.412 Beiträge

Irgend jemand muß das ja festgelegt haben, wo der K2 anzulegen ist !
Die frage ist nur, wo und von wen diese Entscheidung getroffen wurde ?

VG H.



nach oben springen

#82

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 10:00
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

@Grenzwolf62, das leuchtet mir ein Danke.
Mal ein Beispiel von mir, 2 russ. Offiziere sind abgängig, nähern sich dem GSZ, lösen aus und entscheiden sich, es nochmal, ein paar Kilometer
weiter zu versuchen... da gelang ihnen die Flucht..(passiert Nov./Dez. 1986 GR20)
Wäre hier nun ein K2 feindwärts gewesen, wäre sofort festgestellt worden was Sache ist und man hätte gewußt, daß die Jungs noch da sind...

ja das macht Sinn
gruß h.


nach oben springen

#83

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 10:04
von exgakl | 7.228 Beiträge

@Grenzwolf62 hier der versprochene Link für den Vorfall West/ Ost http://www.grenzstreife.de/Zeitzeugen/Ze...ugen_-_vii.html


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#84

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 10:04
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Da war ich.



Sieht aber auch so aus als wenn außen und innen ein Streifen wäre.


zuletzt bearbeitet 14.11.2013 10:17 | nach oben springen

#85

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 10:09
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

nochmal, warum wurde der K2 denn eigentlich nicht immer Innen/Feindwärts angelegt, die Kontrolle hätte die A-Gruppe von innen machen können
und bei einer Auslösung wäre es doch auch effektiver gewesen...
und die Laufanlagen für die Hunde hätten dierekt vor dem GSZ gestanden

oder liege ich da so falsch,-----------h.


nach oben springen

#86

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 10:14
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #83
@Grenzwolf62 hier der versprochene Link für den Vorfall West/ Ost http://www.grenzstreife.de/Zeitzeugen/Ze...ugen_-_vii.html


Danke schön

Cool finde ich die Beschreibung der Typen die dann mit langen schwarzen Mänteln und der obligatorischen Sonnenbrille aus Berlin kamen


nach oben springen

#87

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 10:37
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #85
nochmal, warum wurde der K2 denn eigentlich nicht immer Innen/Feindwärts angelegt, die Kontrolle hätte die A-Gruppe von innen machen können
und bei einer Auslösung wäre es doch auch effektiver gewesen...

und die Laufanlagen für die Hunde hätten dierekt vor dem GSZ gestanden

oder liege ich da so falsch,-----------h.


So war es wohl auch gedacht, bei Auslösung ist die A-Gruppe durchs Tor bei uns rein, die zwei Abriegelungsposten vor zum Kolonnenweg und die Kontrolle, meist ein Uffz. mit einem Soldat rauf zu K2 um nachzuschauen, ging meist schnell das so eine Lage dann vorbei war.


hundemuchtel 88 0,5 und Stuelpner haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.11.2013 10:40 | nach oben springen

#88

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 16:40
von Rothaut | 400 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #74
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #71
Zitat von exgakl im Beitrag #70
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #69
Beim Grenzbilder-Stöbern habe ich ein Bild gefunden was einen GSZ bei Selmsdorf zeigt, da gab es wohl einen Grenzübergang.
Stutzig macht mich der K2 scheinbar freundwärts vor dem GSZ, gab es so etwas an bestimmten Stellen öfters?




In meinem ehem. Grenzabschnitt waren 80% des K2 freundwärts des GSZ....

VG exgakl


Und warum?
Nach Auslösung hat man dann wohl durch den Zaun nach außen geschaut wo Spuren sind, oder war innen auch noch ein Kontrollstreifen?
Oder wollten bei euch tatsächlich mehr rein als raus?




Also ich kenne das auch nur so,das der K 2 freundwärts vom GSZ war. Im übrigen, das Bild zeigt ein Teil von den Abschnitt wo ich nochmal 81 als Resi war. Ja Selmsdorf war Güst. für PKW und LKW.




GSSZ zwischen GB Selmsdorf und GÜST (am Bild Ende )...rechts vom Zaun, ca 500m, ZF/Füst.
Gegenüber vom Zaun, andere Straßenseite....PP "großer/alter Baum".
Weiter vorne im Bild..auch andere Straßenseite....war damals der Intershop.
Gegenüber vom Intershop... Gassentor.....hinterm Gassentor..Kolonnenweg Richtung GZ1 und BT "Rotes Haus".

kleine Episode: unmittelbar am PP "großer/alter Baum" hatten wir als Kinder mal eine "Höhle" gebaut.Kurz darauf kam ein GAKL vorbei...und wir mußten diese wieder abreißen.Man waren wir sauer.....


nach oben springen

#89

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 14.11.2013 17:49
von rotrang (gelöscht)
avatar

Hallo Männer
So wie von rattarta beschrieben wurde, war jeder Abschnitt unterschiedlich aufgebaut. Je nach Jahren und Gelände ,waren die Grenzanlagen
unterschiedlich Aufgebaut. Zu meiner Zeit 68-71 und dann noch Elbgrenze gab es keinen Kolonnenweg, keinen Grenzzaun und den Rest.
Wir hatten lediglich eine Minensperre und einen 6m Ks (Freundwärts) . Alls Hindernis stand uns noch der Elbdeich zur Verfügung, sowie Stellenweise das Elbvorland mit manchmal 500m, aber auch nur 100m.KS laufen (12km) ging nur zu Fuß. Im Sommer bei gutem Wetter war es möglich mit dem Krad. Bin mal ganz Ohr ob jemand noch etwas zum besten geben kann
Rotrag


nach oben springen

#90

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 15.11.2013 11:13
von Hansteiner | 1.412 Beiträge

In meiner Anfangszeit, es war Kompaniesicherung, war die 6m- KS auch fast nur zu Fuß unterwegs. Die Abschnittslängen betrugen auch so 10-12km. Bis zur Helligkeit noch als SiPo eingesetzt in der Nähe der TL.
Erst in der Bat.-Sich. wurden dann motor. KS eingesetzt.Neben dem 6er war dann auch die Überprüfung der SM-70 Anlagen von großer Bedeutung und da wollte der Bat.-Stab dann ein schnelleres Ergebnis, vermute ich.

VG H.



nach oben springen

#91

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 15.11.2013 20:51
von Rothaut | 400 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #82
@Grenzwolf62, das leuchtet mir ein Danke.
Mal ein Beispiel von mir, 2 russ. Offiziere sind abgängig, nähern sich dem GSZ, lösen aus und entscheiden sich, es nochmal, ein paar Kilometer
weiter zu versuchen... da gelang ihnen die Flucht..(passiert Nov./Dez. 1986 GR20)
Wäre hier nun ein K2 feindwärts gewesen, wäre sofort festgestellt worden was Sache ist und man hätte gewußt, daß die Jungs noch da sind...

ja das macht Sinn
gruß h.



Ja...freund-und feindwärts wäre "ideal" für die Grenzsicherung gewesen.....einen K2 nur feindwärts...stelle mir das erkennen der Auslöseursache schwer vor....wie z.B. im Beitrag von Hundemuchtel.
Hätte man hier oben im Norden auch einen K2 ( 2m, Postenweg..evtl. noch Weg für KFZ) feindwärts angelegt...wäre zuviel "landwirtschaftliche Nutzfläche" im "500" verloren gegangen.


nach oben springen

#92

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 18:25
von Stuck | 7 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #28
Eigentlich müßte ich mich als Grenzer schämen, daß ich das nicht so genau weiß. Ihr redet immer von K1, K 2, K 6 u.s.w. Welche sind damit konkret gemeint ? Bei uns hieß es nur: vorderster KS und hinterster KS, bzw. 1.KS (das war ganz vorn am Zaun) und 2. KS. Mehr hatten wir nicht. Muß noch mal gelegentlich meinen Kumpel fragen, der mit mir dort gedient hat, wie der das in Erinnerung hat. Das war alles das Waldstück westlich des Erlengrundes bei Niederneuendorf(Berlin).

Hallo Dore Holm, Du hast völlig recht. Zu unserer Zeit ( ca. ab 1963 ) hieß es 1. KS. Der ging bei der 1. GK von BT 1 bis Erlengrund und
von dort des Geländes wegen über BT 4 bis Baumechanik.
Der 2. KS ging am Kanal entlang vom Kontrollpunkt in Richtung Schönwalde.


nach oben springen

#93

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 18:34
von damals wars | 12.137 Beiträge

K6 war der KS zur Mauer hin. Der wurde durch die Gruppenführer/stellv. Zugführer zur Schichtübergabe abgefahren.
Löste ein SG aus, war der Abschnitt zu Fuss abzulaufen. Ggf. mit einer Fahrradkrücke abzufahren. Wurde vom Zugführer befohlen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#94

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 18:47
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #93
K6 war der KS zur Mauer hin. Der wurde durch die Gruppenführer/stellv. Zugführer zur Schichtübergabe abgefahren.
Löste ein SG aus, war der Abschnitt zu Fuss abzulaufen. Ggf. mit einer Fahrradkrücke abzufahren. Wurde vom Zugführer befohlen.


wie sieht denn eine Fahrradkrücke aus?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#95

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 18:55
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Hallo Lutze,

zunächst Glückwunsch zum 5.000 Beitrag!

Die Grenztruppen hatten tatsächlich Dienstfahrräder. Nach einer gewissen Zeit des Gebrauchs war eine Krücke zweckmäßig, die man zu den Pedalen als Zusatzruder verwendete. Nee, Spaß beiseite. Der Wartungszustand der Fahrräder war oft erbarmenswürdig, da es eigentlich niemanden so richtig gab, der sie wartete. Die letzten Nutzer wischten ein wenig den Dreck ab oder spülten das Fahrrad einfach nur ab. Der nächste Nutzer flickte vielleicht noch fluchend einen Reifen. Damit hatte sich in der Regel die Wartung schon. In der Grenzkompanie hatten wir damals keine Räder, das hätte in den Hügeln der Rhön auch wenig Sinn ergeben. Die Unfallgefahr und der Verschleiß waren viel zu hoch. Im Stab des Grenzregiments hatten wir welche und manchmal wurde sogar die Wachablösung damit gefahren. Ich erinnere mich noch an einen Soldaten L*, den ich damals mit den Worten losschickte: "Und brechen Sie sich nicht die Ohren". Er stürzte und zog sich einen Teilabriss des Ohres zu. Es verheilte wieder, aber so ganz schön sah es nicht mehr aus.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 18:59
von Hansteiner | 1.412 Beiträge

K6 mit dem Fahrrad, auf die Idee ist bei uns keiner gekommen.
Selbst auf dem "alten" KW wäre das ein "Abenteuer geworden.

VG H.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn der Sprit knapp war, sind die Posten von Asbach und Sickenberg auch mal gelaufen oder mit dem Fahrrad raus. Aber die Dinger waren nicht mit heute vergleichbar.

Der Hesselfuchs


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:08
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Am KS hab ich auch nie ein Fahrrad gesehen ! Aber die Wachablösung zur WIFO fuhr auch ne Zeitlang mit dem Rad .

Die Strecke war auch nicht gerade ne Rennpiste ! Bei der Windrose haben wir selbst mal nen stuntreifen Sturz mitbekommen . das Pflaster war überfroren und so nahte das Unheil ! Beide AGT ,welche zur WIFO wollten (mussten) legten sich sam Gerödel aufs Ei !

Wir konnten dann über GMN Hilfe rufen . Am nächsten Tag besahen wir uns die Räder bei Tageslicht ! Da wurden die Jungs 2 Wochen mit dem Ello oder Kübel kutschiert bis Ersatz aus dem Regiment eintraf .
Nur gut das den Jungs nicht viel ausser Bekleidungsschäden passiert war !


.


nach oben springen

#99

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:16
von Hansteiner | 1.412 Beiträge

Bei uns haben sich die PO dagegen ausgesprochen mit dem Fahrrad raus zu fahren.
Mit dem Argument: " Ich bin noch nie mit dem F. gefahren vorher", und das hat auch geklappt. Wer konnte denn das Gegenteil beweisen ?
wie
H.



zuletzt bearbeitet 08.01.2015 19:19 | nach oben springen

#100

RE: KS laufen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:17
von damals wars | 12.137 Beiträge

Wir hatten auch einen Hinterland KS, auch zweite SL (Sicherungslinie ) genannt.Verlief parallel zur Autobahn, für den Fall, das Fußgänger sich Richtung Grenze verliefen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Auf Grenzstreife (Zoll)
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von krelle
4 26.11.2016 09:24goto
von utkieker • Zugriffe: 392
mein Funker will in den Westen abhauen
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von Fred.S.
19 28.10.2016 21:48goto
von Harzwald • Zugriffe: 867
Episoden aus dem Fallschirmjägerleben – Hundeausbildung
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Beethoven
12 01.10.2015 12:04goto
von Beethoven • Zugriffe: 1068
Knobelbecher im Laufe der Zeit
Erstellt im Forum Landstreitkräfte (Grenztruppen) von Galaxy
100 11.04.2015 07:38goto
von schulzi • Zugriffe: 6031
Touristischer Mehrkampf
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
34 30.12.2014 21:25goto
von Rainman2 • Zugriffe: 1628
Als wir" laufen" lernten
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Hans55
4 10.09.2012 11:40goto
von ek40 • Zugriffe: 443
die DDR ging unter und eine Lüge nahm ihren Lauf.
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von EK 82/2
227 28.04.2013 10:18goto
von Küchenbulle 79 • Zugriffe: 12538

Besucher
23 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1893 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557549 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen