#1

Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 08:45
von hardi24a | 331 Beiträge

Der Doktor kommt ! Rhön 75/76

Vor einigen Tage hatte ich mit maxhelmut ein Telefonat wo wir beide bestätigen konnten, daß wir uns nicht erinnern können, daß Jemand ernsthaft in der Kompanie erkrankt war.
Daraufhin fragt mich maxhelmut, ob es denn bei uns in der Kompanie eine "Grippeschutzimpfung" gab ?
Das mußte ich verneinen !
Habe danach lange überlegt, aber einen Impfung - nein !

Wie sind Eure Erfahrungen ?


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.03.2013 08:46 | nach oben springen

#2

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 10:44
von terraformer1 | 193 Beiträge

Also während meiner dreijährigen Dienstzeit wurden wir in jedem Herbst geimpft. Heute zum Glück nicht mehr. ;-)


nach oben springen

#3

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 10:50
von suentaler | 1.923 Beiträge

Bei uns wurde geimpft und dies auch in den Wehrdienstausweis eingetragen, das war aber noch in der Ausbildungskompanie.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#4

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 11:04
von Lutze | 8.039 Beiträge

hat man euch nicht andere Sachen eingeimpft?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 12.03.2013 16:57 | nach oben springen

#5

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 11:29
von HP6666 | 191 Beiträge

Ich habe gerade mal im WDA nachgeschaut . Von 82 bis 88 jedes Jahr geimpft . 89 - gabs wohl Wichtigeres ....

HP6666


nach oben springen

#6

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 11:55
von hardi24a | 331 Beiträge

Kommando zurück !

Wurde doch geimpft, habe meinen WDA gefunden u. nachgesehen (hatte ich wirklich vergessen bzw. wurde wahrscheinl. von meiner "Festplatte" gelöscht):
Pockenschutz, Tetanus, Grippeschutz....na also !!!
Vom Arzt oder Krankenschwester (Schwester- hätte ich mir bestimmt gemerkt !) ? - keine Ahnung


nach oben springen

#7

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 12:17
von schulzi | 1.764 Beiträge

die schwester konntest du dir nicht merken den meist war es der arzt mit der impfpistole


zuletzt bearbeitet 12.03.2013 12:17 | nach oben springen

#8

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 12:24
von hardi24a | 331 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #7
die schwester konntest du dir nicht merken den meist war es der arzt mit der impfpistole


Jaaaa, draußen an der Kante mit der Impfpistole !!! das wär's mal


nach oben springen

#9

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 12:28
von Duck | 1.741 Beiträge

Also bei mir wurde auch geimpft aber nur in der Grundausbildung (Eisenach 88). Kann mich noch erinnern wie der Polit aus Eisenach vor unserer angetretenden Kompanie stand und sagte: "ihr braucht garnicht zu disskutieren mit mir, es wird geimpft.." sprachs krempelte sich den Arm hoch und
lies sich als erster impfen.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#10

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 13:39
von maxhelmut | 614 Beiträge

Na bitte hardi

von GAR 11 Eisenach ist im WDA eingetragen,auch bei mir

ich dachte auch in der GK ,wenn ich mich so erinnere !!!

gruß maxhelmut
>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<


nach oben springen

#11

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 13:46
von maxhelmut | 614 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #4
hat man euch nicht andere Sachen eingimpft?
Lutze

lutze hast ja recht,aber hier ging es um die Gesundheit

bitte nicht verwechseln !!

gruß maxhelmut
>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<


zuletzt bearbeitet 12.03.2013 13:47 | nach oben springen

#12

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 15:31
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Stimmt steht im WDA,aber auch im Gesundheitsbuch. Pocken,Tetanus und Grippe.Was mich aber wundert bei der Grippeimpfe wurden zwei in einem Monat gegeben,steht so in meinem Buch.
Naja, vieleicht hat das Zeug damals nicht soviel getaugt wie heute.


nach oben springen

#13

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 19:16
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zu meiner Zeit 1977 bis 1980 wurden alle Neueinberufenen und alle Berufssoldaten und Zivilangestellten im November gegen Grippe geimpft, undzwar zweimal innerhalb von 4 Wochen.
Im GAR-5 wurde zu befohlenen Zeiten zugweise angetreten und ab ging es, immer durch den Regimentsarzt.
Die Schutzimpfung gegen Influenza ist und war eine sehr sinnvolle medizinische Vorbeuge-Prozedur.

VG Ex-Huf


utkieker und prignitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 19:23
von Annakin | 526 Beiträge

Grippeschutzimpfung ich erhielt einmal jährlich während meiner Dienstzeit,Impfen war Pflicht. Nach der Entlassung habe ich keine mehr in Anspruch genommen und ich kann sagen es geht auch ohne.


Gruß Annakin


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
nach oben springen

#15

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 19:45
von utkieker | 2.926 Beiträge

Woran ich mich erinnern kann, war die Impfung gegen Typhus/ Paratyphus. Aber wäre nicht auch eine Impfung gegen Hepatitis aus militärmedizinischer Sicht sinnvoll?
Hallo (ex) Huf, wie ist deine Meinung dazu als Experte?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#16

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 19:56
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von terraformer1 im Beitrag #2
Also während meiner dreijährigen Dienstzeit wurden wir in jedem Herbst geimpft. Heute zum Glück nicht mehr. ;-)


War die Impfung freiwillig oder zwang?


nach oben springen

#17

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 19:59
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #13
Zu meiner Zeit 1977 bis 1980 wurden alle Neueinberufenen und alle Berufssoldaten und Zivilangestellten im November gegen Grippe geimpft, undzwar zweimal innerhalb von 4 Wochen.
Im GAR-5 wurde zu befohlenen Zeiten zugweise angetreten und ab ging es, immer durch den Regimentsarzt.
Die Schutzimpfung gegen Influenza ist und war eine sehr sinnvolle medizinische Vorbeuge-Prozedur.

VG Ex-Huf


Sehe ich leider nicht so. Die Nebenwirkungen sind oft schlimmer als ein paar Tage mit Grippe im Bett zu liegen.


nach oben springen

#18

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 20:04
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Liebe Leute, ich bin kein Experte, habe jedoch ein gewisses Mass an Hintergrundwissen.

Das Thema Impfen ist immer eine beliebte Herausforderung für manche Leute, ihre persönliche Freiheit ausleben zu wollen, was ihnen zweifelsohne zusteht.
Ich bin es leid, auch noch hier die wissenschaftlich begründeten Vorteile von Vorsorge-Impfungen begründen zu müssen.

VG Ex-Huf


prignitzer, jecki09, werner, furry, Svenni1980 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 20:10
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von utkieker im Beitrag #15
Woran ich mich erinnern kann, war die Impfung gegen Typhus/ Paratyphus. Aber wäre nicht auch eine Impfung gegen Hepatitis aus militärmedizinischer Sicht sinnvoll?
Hallo (ex) Huf, wie ist deine Meinung dazu als Experte?

Gruß Hartmut!


Hallo Hartmut,

zu meiner Dienstzeit gab es auch die Impfung gegen Typhus/Paratyphus, undzwar oral, soll heißen, der Sani lief früh, ca. 15 Minuten vor dem normalen Wecken durch die Kompanie, nachdem die Truppe durch den UvD auch schon verfrüht geweckt worden war.
Also Griff in ein riesengroßes Pillenfass und zwei oder drei grüne Pillen pro Mann, los, schluck das runter, abwarten, bis geschehen zum nächsten... So lief das wohl ab damals...

An eine Hepatitis-Impfung kann ich mich nicht erinnern, glaube, die war damals wohlkaum schon wie heute üblich?

VG Ex-Huf


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Grippeschutzimpfung ?

in Themen vom Tage 12.03.2013 20:11
von Greso | 2.377 Beiträge

Wir bekamen 1966 vor Winteranfang Pillen.
Greso


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen