#1

Frage zum Kolonnenweg zwischen Ifta und Pferdsdorf

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 11.03.2013 22:16
von CAT | 351 Beiträge

Ich habe vor auf dem Kolonnenweg von Ifta (Willerhäuser Allee) nach Pferdsdorf (Kielforst) zu laufen. Mich würde interessieren, ob der Kolonnenweg in diesem Abschnitt noch durchgängig erhalten ist. Laut Höhenprofil muss es da auch teilweise ganz schon bergauf gehen. Wer kennt sich in diesem Bereich aus und kann dazu mal etwas sagen. Ich hänge mal eine Karte mit dem Verlauf vom Kolonnenweg mit dran. Gruß, Uwe.

Angefügte Bilder:
GB_Ifta-Pferdsdorf_Karte.jpg

nach oben springen

#2

RE: Frage zum Kolonnenweg zwischen Ifta und Pferdsdorf

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.02.2015 21:06
von lutz1961 | 404 Beiträge

Thema ist 2.Jahre alt @CAT , aber ich kann sagen :) JA

Ab RTL Neuenhof bis zum Kielforst, gibt es keinen Kolonnenweg mehr....nur grün!

Bilder vom Heutigen Kolonenweg entlang des K6 ...gibt es von Mir!
Meine Tour Bilder sind von 2010 bis 2013 ehemaliges GR-1 Mühlhausen.


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Frage zum Kolonnenweg zwischen Ifta und Pferdsdorf

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.02.2015 17:43
von UvD815 | 619 Beiträge

Bin heute erst mit dem Landy den KOW von der B 7 Ifta in Rtg. Pferdsdorfer Kopf abgefahren. Etwas sumpfig im Bereich Ölbach, sonst ok.
Habe ca. 35 Minuten benötigt, war durch Schneefall etwas kritisch.

Ab Pferdsdorfer Kopf ist kein KOW mehr Richtung Kielforst. Nur ein KOW von der alten Baustrasse Flanke GÜST Wartha zur FÜST Kielforst mit
Unterbrechung direkt hoch zum Kielforst.

Im Oktober bin ich die Strecke KOW Abschnitt Ifta von der B 7 bis zum Kielforst mit Hund gelaufen. Habe mit Pause ca. 3 h Stunden benötigt.
Rückwärts bin ich feindwärts von Grenzstein zu Grenzstein gelaufen. Auch eine interessante , gut begehbare Strecke, allerdings habe ich da fast 4 Stunden benötigt.

Gruss UvD 815


CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Frage zum Kolonnenweg zwischen Ifta und Pferdsdorf

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.02.2015 17:50
von UvD815 | 619 Beiträge

Die Strecke ist aufgrund der Höhenunterschiede schon eine Herausforderung für Geländewagen und Wanderer.
Habe mehrfach gestoppt und musste durchatmen. Steilhänge am KOW hinab und wieder hinauf. Dazu eine heftige Serpentine nach dem Bereich Ölbach in Rtg. Willershäuser Weg...
2002 haben wir dort schon eine halbe Nacht mit einen VW Syncro neben dem KOW festgehangen und drohten abzustürzen..
Aber es ist ein herrliches Naturerlebnis zu jeder Jahreszeit dort entlang zu wandern.
Vor 25 Jahren mit Knobelbechern am KS 6 bestimmt auch sehr beliebt bei den Posten.


zuletzt bearbeitet 04.02.2015 17:53 | nach oben springen

#5

RE: Frage zum Kolonnenweg zwischen Ifta und Pferdsdorf

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 21.04.2015 10:05
von MIG21 | 60 Beiträge

Ist mit der im Pivatbesitz befindlichen ehemaligen FÜSt oberhalb von Pferdsdorf der Turm "Kielforst" gemeint?
Hat jemand von Euch Infos für mich über diesen Turm von der Zeit vor der Wende?
Das wäre wunderbar.

FüSt Pferdsdorf-Spichra?


nach oben springen

#6

RE: Frage zum Kolonnenweg zwischen Ifta und Pferdsdorf

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 21.04.2015 10:16
von lutz1961 | 404 Beiträge

Führungsstelle der 6.GK Neuenhof von 1984/85 bis Mitte 1989 - Führungstelle wurde dann in Grenzkompanie verlegt, ....danach Postenpunkt, selten im Einsatz - da Kielforst einen BT-9 hatte und der nächste BT-9 vor Pferdsdorf/Spichra gestanden hatte.

Die A-Gruppe "Gelände" befand sich alte GÜSt Wartha Objekt!

Mehr dazu, Einzelheiten und Informationen findet man mit Frau "Google" oder grenzkommandosüd.de


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
CAT, MIG21 und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Frage zum Kolonnenweg zwischen Ifta und Pferdsdorf

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 21.04.2015 10:20
von Commander | 1.056 Beiträge

Zitat von MIG21 im Beitrag #5
Ist mit der im Pivatbesitz befindlichen ehemaligen FÜSt oberhalb von Pferdsdorf der Turm "Kielforst" gemeint?
Hat jemand von Euch Infos für mich über diesen Turm von der Zeit vor der Wende?
Das wäre wunderbar.

[widget=203216]


Hallo MIG21,
es handelt sich offentsichtlich um die FÜST der 8.GK Neuenhof(77/78).Habe als Posten zwei mal Nachtschicht dort geschoben,einmal mit der A-Gruppe im "Zwischendeck" geruht.

Gruß C.



MIG21 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Frage zum Kolonnenweg zwischen Ifta und Pferdsdorf

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.01.2016 22:36
von kringel | 2 Beiträge

Ja das war die Füst von Neuenhof habe dort auch nur 4-5 mal A-Gruppe schieben müssen jetzt wird der Turm als Bungalow benutzt
Gruß Kringel habe von November 80 -November 81 dort meinen Dienst verbracht .


nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 86 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2952 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558302 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen