#41

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 13.03.2013 09:28
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Hab mir diese Woche mal so eine 3.Teilige Sendung also Dokumentation über Korea angeschaut.Der Titel hieß---Korea der vegessene Krieg---
Zu finden bei www.zdfneo.de in der Mediathek unter verpaste Sendungen von 11.Marz 2013.Eigentlich interessant---heute könnte man sagen--eine Wiedervereinigung des Landes unter US-Besatzung---Nein Danke.


nach oben springen

#42

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 13.03.2013 09:43
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #39
Es gibt ja nun einige Möglichkeiten sich zu informieren, sofern man es denn will. Propaganda betreiben natürlich beide Seiten, weshalb man um eigenständiges Denken nicht drum rumkommen wird.

Persönlich informiere ich mich meistens bei der KFA, hat auch den Vorteil das die Mitgliedschaft kostenlos ist und einige Vorteile vor Ort mit sich bringt. Die Seite bezeichnet sich auch als offizieller Internetauftritt der KDVR, es gibt dort viele Informationen und auch entsprechende Reiseberichte, Stellungnahmen und Veröffentlichungen von Organen der KDVR, etc. http://www.korea-dpr.com/

Wer des englischen nicht mächtig ist, der kann sich auf der folgenden Seite informieren. In der Navigationsleiste finden sich unter Landesinfo --> Aktuelles ebenfalls zahlreiche Veröffentlichungen und Stellungnahmen, diesmal sogar ins deutsche übersetzt. Insgesamt halte ich jedoch die erstgenannte Seite für deutlich informativer. http://www.nordkorea-info.de

Beide Seiten sollte man gründlich durcharbeiten wenn man sich umfassend informieren will, zudem beide entsprechende Foren beinhalten. Anschließend ist man durchaus in der Lage sich eine eigene Meinung zu bilden, die sicher irgendwo in der Mitte liegt.

Das verstehe ich nicht ganz. Die beiden erwähnten Seiten zeichnen ein recht einseitiges, regimefreundliches Bild (was natürlich beim offiziellen Internetauftritt der KDVR verständlich ist). Wie soll ich mir da meine eigene Meinung bilden? Wie ist das mit "in der Mitte liegen" gemeint? In der Mitte zwischen dem offiziellen Auftritt der KDVR und einer "deutschsprachigen Übersetzung dieser Seite"?

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#43

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 13.03.2013 13:00
von werner | 1.591 Beiträge

Indem man das, was diese beiden Seiten so bringen dem gegenüber stellt, was hier so durch den Äther, den Blätterwald kommt. Da beide Seiten ein anderes, durch die jeweils eigene Propagandamaschine und die jeweilige Interessenslage geprägtes Bild zeichnen, ist die Wahrheit irgendwo in der Mitte zu suchen. Ist ganz sicher nicht die Mitte der Darstellungen zwischen beiden verlinkten Seiten gemeint.
So verstehe ich jedenfalls @feliks .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 13.03.2013 13:02 | nach oben springen

#44

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 13.03.2013 13:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

So ist es auch gemeint!

Gerade Erfolge und moderne Bauten sind ja in unserer Medienwelt eher nicht vertreten. Leuchtturmprojekte, um es mal in unserer Hochschulreformsprache zu sagen, gibt es allerdings auch dort, nur wird halt vieles verschwiegen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#45

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 13.03.2013 14:28
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Reiselustige können vielleicht* ab Sommer 2013 ins Kempinski nach Pjöngjang, sofern der Krieg nicht ausbricht, und sich ein eigenes Bild machen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ryugy%C5%8Fng_Hot'el

http://www.welt.de/reise/staedtereisen/a...-Nordkorea.html
Theo
*oder auch nicht. Der jüngste UNO Embargo trifft natürlich auch die Tourismusbranche. Kempinksi will für die gehobenen Preise auch gehobenen Komfort anbieten. Andrerseits wird es China, der wichtigste Handelspartner der KVDR, mit dem Embargo eher locker nehmen.
Theo
edit: Rechtschreibung


zuletzt bearbeitet 13.03.2013 14:54 | nach oben springen

#46

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 13.03.2013 14:34
von Uleu | 527 Beiträge

Die 50 000 Nordkoreaner, welche in der Freihandelszone Kaesong unweit der Demarkationslinie für Billiglohn südkoreanische Schuhe, Textilien, etc produzieren, kommen auch jeden Tag wie gewohnt zur Arbeit ...


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#47

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 13.03.2013 19:48
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #41
Hab mir diese Woche mal so eine 3.Teilige Sendung also Dokumentation über Korea angeschaut.Der Titel hieß---Korea der vegessene Krieg---
Zu finden bei www.zdfneo.de in der Mediathek unter verpaste Sendungen von 11.Marz 2013.Eigentlich interessant---heute könnte man sagen--eine Wiedervereinigung des Landes unter US-Besatzung---Nein Danke.



Hab ich mir auch reingezogen,war doch sehr interessant.


nach oben springen

#48

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 28.03.2013 12:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na so langsam wird es richtig ernst, jetzt schickt die USA Atombomber nach Südkorea. Als reine Drohung wegen der Wirtschaft, hier im Forum als Grund benannt, sehen es wohl die USA nun auch nicht mehr?


http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...-suedkorea.html


zuletzt bearbeitet 28.03.2013 12:57 | nach oben springen

#49

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 29.03.2013 17:52
von Uleu | 527 Beiträge

Nach der Aggression gegen Irak und Lybien denke ich die USa werden auch hier keine Scheu haben ... nur gibt es hier eine atomare Lebensversicherung. Hoffentlich Allianz versichert.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#50

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 29.03.2013 20:05
von Fritze (gelöscht)
avatar

Man hat doch endlich wieder einen konkreten Gegner . Dabei haben sich GIs doch schonmal blutige Nasen geholt.
Heute ist die Situation zwar anders ,aber mit Manöverspielchen wird die Sache schon noch aufgeheizt.

Gut ,daß ich in meinem Garten keine , für die USA lebensnotwendigen Rohstoffe , habe !


nach oben springen

#51

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 29.03.2013 20:18
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #50
Man hat doch endlich wieder einen konkreten Gegner . Dabei haben sich GIs doch schonmal blutige Nasen geholt.
Heute ist die Situation zwar anders ,aber mit Manöverspielchen wird die Sache schon noch aufgeheizt.

Gut ,daß ich in meinem Garten keine , für die USA lebensnotwendigen Rohstoffe , habe !


Die USS Pueblo?
http://de.wikipedia.org/wiki/USS_Pueblo_(AGER-2)
http://www.usspueblo.org/

Unlängst liebevoll restauriert. Gehört zum Touristenprogramm..
Theo


nach oben springen

#52

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 00:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #44
So ist es auch gemeint!

Gerade Erfolge und moderne Bauten sind ja in unserer Medienwelt eher nicht vertreten. Leuchtturmprojekte, um es mal in unserer Hochschulreformsprache zu sagen, gibt es allerdings auch dort, nur wird halt vieles verschwiegen.


Genauso wie die guten Beziehungen zwischen der DDR und Nordkorea in Vergessenheit geraten

http://www.das-parlament.de/2010/23/Them...e/30044097.html

http://www.taz.de/!111747/

Aber das nur nebenbei.

Was mich vielmehr interssiert, wie sehen heute die Wirtschaftsbeziehungen zu Nordkorea aus und wer pflegt sie?

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/wi...90,9167972.html

"Bei der Gelegenheit kam Bull mit den Vertretern des Staatsbetriebes "Korea Butonggang Corp." ins Gespräch, die zu günstigen Preisen gebrauchte Lastkraftwagen suchten. Bull wußte Hilfe. Er könne ehemalige NVA-Laster, die im brandenburgischen Hangelsberg "demilitarisiert" werden, beschaffen, offerierte er den Koreanern. So kam es sehr bald zum Vertrag über die Lieferung von 1 269 "Robur"-Lkw nach Pjöngjang. Kleine Sensation Ein politisch delikates Geschäft, das war Bull klar. Und so fragte er beim Bundesausfuhramt in Eschborn an, ob Bedenken entgegenstünden. Doch die Eschborner Beamten gaben Entwarnung: Die Ausfuhr der Lkw "ist nach derzeit gültigen Bestimmungen nicht genehmigungspflichtig". Bull freute sich und auch die Mitarbeiter der Konversionsfirma "Materialdepot-Servicegesellschaft MBH" (MDSG) im brandenburgischen Hangelsberg schöpften Hoffnung, die alten Laster endlich loszuwerden."

Das ist zwar eine alte Geschichte von 1996, doch bei meinem Italiener an der Ecke war ich unlängst (im Sommer 2012) Zeugin ( ungewollt) eines Gespräches über die Lieferung von gebrauchten PKW nach Nordkorea.

Fragen über Fragen, die mir bestimmt keiner beantworten kann.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#53

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 01:03
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #52
Zitat von Feliks D. im Beitrag #44
So ist es auch gemeint!

Gerade Erfolge und moderne Bauten sind ja in unserer Medienwelt eher nicht vertreten. Leuchtturmprojekte, um es mal in unserer Hochschulreformsprache zu sagen, gibt es allerdings auch dort, nur wird halt vieles verschwiegen.


Genauso wie die guten Beziehungen zwischen der DDR und Nordkorea in Vergessenheit geraten

http://www.das-parlament.de/2010/23/Them...e/30044097.html

http://www.taz.de/!111747/

Aber das nur nebenbei.

Was mich vielmehr interssiert, wie sehen heute die Wirtschaftsbeziehungen zu Nordkorea aus und wer pflegt sie?

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/wi...90,9167972.html

"Bei der Gelegenheit kam Bull mit den Vertretern des Staatsbetriebes "Korea Butonggang Corp." ins Gespräch, die zu günstigen Preisen gebrauchte Lastkraftwagen suchten. Bull wußte Hilfe. Er könne ehemalige NVA-Laster, die im brandenburgischen Hangelsberg "demilitarisiert" werden, beschaffen, offerierte er den Koreanern. So kam es sehr bald zum Vertrag über die Lieferung von 1 269 "Robur"-Lkw nach Pjöngjang. Kleine Sensation Ein politisch delikates Geschäft, das war Bull klar. Und so fragte er beim Bundesausfuhramt in Eschborn an, ob Bedenken entgegenstünden. Doch die Eschborner Beamten gaben Entwarnung: Die Ausfuhr der Lkw "ist nach derzeit gültigen Bestimmungen nicht genehmigungspflichtig". Bull freute sich und auch die Mitarbeiter der Konversionsfirma "Materialdepot-Servicegesellschaft MBH" (MDSG) im brandenburgischen Hangelsberg schöpften Hoffnung, die alten Laster endlich loszuwerden."

Das ist zwar eine alte Geschichte von 1996, doch bei meinem Italiener an der Ecke war ich unlängst (im Sommer 2012) Zeugin ( ungewollt) eines Gespräches über die Lieferung von gebrauchten PKW nach Nordkorea.

Fragen über Fragen, die mir bestimmt keiner beantworten kann.

LG von der grenzgaengerin



@grenzgängerin nicht gleich" die Flinte ins Korn werfen", vielleicht kann Dir bei über 2000 Usern die eine oder andere
Frage doch beantwortet werden.....Du müßtest sie aber erst mal stellen!

Gruß silberfuchs60


xxx
nach oben springen

#54

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 01:19
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #53
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #52
Zitat von Feliks D. im Beitrag #44
So ist es auch gemeint!

Gerade Erfolge und moderne Bauten sind ja in unserer Medienwelt eher nicht vertreten. Leuchtturmprojekte, um es mal in unserer Hochschulreformsprache zu sagen, gibt es allerdings auch dort, nur wird halt vieles verschwiegen.


Genauso wie die guten Beziehungen zwischen der DDR und Nordkorea in Vergessenheit geraten

http://www.das-parlament.de/2010/23/Them...e/30044097.html

http://www.taz.de/!111747/

Aber das nur nebenbei.

Was mich vielmehr interssiert, wie sehen heute die Wirtschaftsbeziehungen zu Nordkorea aus und wer pflegt sie?

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/wi...90,9167972.html

"Bei der Gelegenheit kam Bull mit den Vertretern des Staatsbetriebes "Korea Butonggang Corp." ins Gespräch, die zu günstigen Preisen gebrauchte Lastkraftwagen suchten. Bull wußte Hilfe. Er könne ehemalige NVA-Laster, die im brandenburgischen Hangelsberg "demilitarisiert" werden, beschaffen, offerierte er den Koreanern. So kam es sehr bald zum Vertrag über die Lieferung von 1 269 "Robur"-Lkw nach Pjöngjang. Kleine Sensation Ein politisch delikates Geschäft, das war Bull klar. Und so fragte er beim Bundesausfuhramt in Eschborn an, ob Bedenken entgegenstünden. Doch die Eschborner Beamten gaben Entwarnung: Die Ausfuhr der Lkw "ist nach derzeit gültigen Bestimmungen nicht genehmigungspflichtig". Bull freute sich und auch die Mitarbeiter der Konversionsfirma "Materialdepot-Servicegesellschaft MBH" (MDSG) im brandenburgischen Hangelsberg schöpften Hoffnung, die alten Laster endlich loszuwerden."

Das ist zwar eine alte Geschichte von 1996, doch bei meinem Italiener an der Ecke war ich unlängst (im Sommer 2012) Zeugin ( ungewollt) eines Gespräches über die Lieferung von gebrauchten PKW nach Nordkorea.

Fragen über Fragen, die mir bestimmt keiner beantworten kann.

LG von der grenzgaengerin



@grenzgängerin nicht gleich" die Flinte ins Korn werfen", vielleicht kann Dir bei über 2000 Usern die eine oder andere
Frage doch beantwortet werden.....Du müßtest sie aber erst mal stellen!

Gruß silberfuchs60



Na dann bin ich mal ganz, ganz dolle mutig, obwohl ich die Frage nach dem "wer" schon gestellt habe.

Nutzen ehemalige Mitarbeiter von staatlichen Organen der DDR ihre Beziehungen und Kontakte zu Nordkorea um ihr "Konto in der Schweiz" zu füllen?

Ich weiß, ich bin ein Kamel das Gras abfrisst, aber ich bin immun gegen "Tüten".

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 30.03.2013 01:22 | nach oben springen

#55

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 01:34
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #54
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #53
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #52
Zitat von Feliks D. im Beitrag #44
So ist es auch gemeint!

Gerade Erfolge und moderne Bauten sind ja in unserer Medienwelt eher nicht vertreten. Leuchtturmprojekte, um es mal in unserer Hochschulreformsprache zu sagen, gibt es allerdings auch dort, nur wird halt vieles verschwiegen.


Genauso wie die guten Beziehungen zwischen der DDR und Nordkorea in Vergessenheit geraten

http://www.das-parlament.de/2010/23/Them...e/30044097.html

http://www.taz.de/!111747/

Aber das nur nebenbei.

Was mich vielmehr interssiert, wie sehen heute die Wirtschaftsbeziehungen zu Nordkorea aus und wer pflegt sie?

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/wi...90,9167972.html

"Bei der Gelegenheit kam Bull mit den Vertretern des Staatsbetriebes "Korea Butonggang Corp." ins Gespräch, die zu günstigen Preisen gebrauchte Lastkraftwagen suchten. Bull wußte Hilfe. Er könne ehemalige NVA-Laster, die im brandenburgischen Hangelsberg "demilitarisiert" werden, beschaffen, offerierte er den Koreanern. So kam es sehr bald zum Vertrag über die Lieferung von 1 269 "Robur"-Lkw nach Pjöngjang. Kleine Sensation Ein politisch delikates Geschäft, das war Bull klar. Und so fragte er beim Bundesausfuhramt in Eschborn an, ob Bedenken entgegenstünden. Doch die Eschborner Beamten gaben Entwarnung: Die Ausfuhr der Lkw "ist nach derzeit gültigen Bestimmungen nicht genehmigungspflichtig". Bull freute sich und auch die Mitarbeiter der Konversionsfirma "Materialdepot-Servicegesellschaft MBH" (MDSG) im brandenburgischen Hangelsberg schöpften Hoffnung, die alten Laster endlich loszuwerden."

Das ist zwar eine alte Geschichte von 1996, doch bei meinem Italiener an der Ecke war ich unlängst (im Sommer 2012) Zeugin ( ungewollt) eines Gespräches über die Lieferung von gebrauchten PKW nach Nordkorea.

Fragen über Fragen, die mir bestimmt keiner beantworten kann.

LG von der grenzgaengerin



@grenzgängerin nicht gleich" die Flinte ins Korn werfen", vielleicht kann Dir bei über 2000 Usern die eine oder andere
Frage doch beantwortet werden.....Du müßtest sie aber erst mal stellen!

Gruß silberfuchs60



Na dann bin ich mal ganz, ganz dolle mutig, obwohl ich die Frage nach dem "wer" schon gestellt habe.

Nutzen ehemalige Mitarbeiter von staatlichen Organen der DDR ihre Beziehungen und Kontakte zu Nordkorea um ihr "Konto in der Schweiz" zu füllen?

Ich weiß, ich bin ein Kamel das Gras abfrisst, aber ich bin immun gegen "Tüten".

LG von der grenzgaengerin



mit den "Tütchen" hast Du es aber, damit Deine Fragen nicht untergehen mach es doch zum Thema.
Hmm bezüglich der jetzigen Frage muss ich passen.
Da wir aber soz. erzogen wurden und keine Kapitalisten waren und vielleicht auch noch keine sind...würde ich Nein sagen...

also nicht soviel Gras......


xxx
nach oben springen

#56

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 01:48
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #55


mit den "Tütchen" hast Du es aber, damit Deine Fragen nicht untergehen mach es doch zum Thema.
Hmm bezüglich der jetzigen Frage muss ich passen.
Da wir aber soz. erzogen wurden und keine Kapitalisten waren und vielleicht auch noch keine sind...würde ich Nein sagen...

also nicht soviel Gras......



Lieber silberfuchs,

mit den "Tütnchen" ist eine alte Erinnerung. Geprägt von dem "Opium", mit den ich glaube mich zu erinnenn Lenin die Kirche meinte, doch auf jeden "Glauben" übertragbar ist.

Die letzten beiden Sätze von Dir schliessen, das Verhalten von Menschen, einen persönlichen Gewinn zu erziehlen nicht aus (sozialistisch erzogen). Jeder sieht zu wie man mit dem A.... an die Wand kommt

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 30.03.2013 02:18 | nach oben springen

#57

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 02:07
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Silberfuchs konnte die Frage nicht beantworten. Daher stelle ich sie noch einmal.

Na dann bin ich mal ganz, ganz dolle mutig, obwohl ich die Frage nach dem "wer" schon gestellt habe.

Nutzen ehemalige Mitarbeiter von staatlichen Organen der DDR ihre Beziehungen und Kontakte zu Nordkorea um ihr "Konto in der Schweiz" zu füllen?

Ich weiß, ich bin ein Kamel das Gras abfrisst, aber ich bin immun gegen "Tüten" und sozialistische Erziehung (siehe Gedankenaustausch mit silberfuchs) .

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 30.03.2013 02:36 | nach oben springen

#58

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 04:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich werde das Gefühl nicht los das dieses mal alles außer Kontrolle geraden wird. Gerade um 4 Uhr diese Meldung gelesen, hier ist jetzt China gefragt!

http://www.zeit.de/news/2013-03/30/nordk...ustand-30014007


Grüße


nach oben springen

#59

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 08:56
von Uffz_0-H1 | 28 Beiträge

Den Artikel habe ich auch gelesen. Und ich bin mir nicht sicher, wie das ausgeht.

Auf der einen Seite sollten die Nordkoreaner wissen, welche Lawine sie mit einem Angriff auf Südkorea lostreten, zumal sie auch den USA mit Angriffen auf ihr Land gedroht haben und die Amis bereits Bomber in Südkorea haben. Auf der anderen Seite macht sich der Staatschef unglaubwürdig vor seinem Volk, wenn er erst lauthals vom Krieg tönt und am Ende die Katze nicht aus dem Sack lässt. Das ist wahrscheinlich das größere Problem für Kim Jong Un. Und für die ganze Nachbarschaft dort unten. Ich denke, die Amerikaner rechnen insgeheim mit einem solchen Angriff. Schließlich braucht die milliardenschwere Rüstungsindustrie der Amis ihre Existenzberechtigung.

0-H1



nach oben springen

#60

RE: Wird der Konflikt Nord Korea eskalieren?

in Themen vom Tage 30.03.2013 09:10
von katerjohn | 559 Beiträge

Der scheint ja dümmer ,unbedachter und grössenwahnsinniger zu sein als sein Vater und Grossvater......


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Weitere Separatistenbewegungen im Norden - Wer bekommt den Golfstrom? NATO in Alarmbereitschaft
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Turmwache
1 31.08.2014 10:02goto
von Sicherheitsrisiko • Zugriffe: 434
USA - Russland - China - ein Pulverfass wird aufgemacht
Erstellt im Forum Themen vom Tage von werner
39 12.06.2014 18:45goto
von Alfred • Zugriffe: 1693
Schwerer Sturm droht im Norden.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
72 06.12.2013 21:22goto
von Hufklaus • Zugriffe: 2600
Zur "Demokratischen Volksrepublik Korea"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Ecki
1027 27.10.2016 22:30goto
von Mike59 • Zugriffe: 47592
Buch "Grenzenlos im Norden"
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Dieter1945
22 11.01.2010 21:32goto
von Pitti53 • Zugriffe: 1035
Wenn das einstige Stasi-Gefängnis zum Lesesaal wird
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 08.10.2008 09:44goto
von Angelo • Zugriffe: 1347

Besucher
21 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1671 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen