#281

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 11:24
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #279
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #278

Achso?
Schau mal bei Lenin rein.



Nö.
Ich entwickele lieber meine eigenen Gedanken zu einem bestimmten Thema.


Das ist ja auch gut so.


nach oben springen

#282

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 11:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bevor ich hier zum aroganten und erkenntnisresistenten Wessi abgestempelt werde: Mein Restleben dürfte nicht ausreichen, um all das zu lesen, was mehr oder weniger kluge Leute mehr oder weniger Schlaues gesagt haben. Ich werde den Teufel tun und behaupten, dass ich ALLES darüber weiß, aber (hoffentlich) genug, um mir eine eigene Meinung zu bilden.


nach oben springen

#283

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 11:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #282
Bevor ich hier zum aroganten und erkenntnisresistenten Wessi abgestempelt werde: Mein Restleben dürfte nicht ausreichen, um all das zu lesen, was mehr oder weniger kluge Leute mehr oder weniger Schlaues gesagt haben. Ich werde den Teufel tun und behaupten, dass ich ALLES darüber weiß, aber (hoffentlich) genug, um mir eine eigene Meinung zu bilden.


Du und Wessi? Das hat sich eben aber ganz anders gelesen!

Was wird denn der Gert nur dazu sagen?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#284

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 11:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Grenzgängerin

Ach weißt Du - meine politische Entwicklung war ziemlich bunt: Von einem glühenden Bakunin-Anhänger, der sich 68/69 mit den Gefolgsleuten eines Adolf von Thadden heftig geprügelt hat (und dabei auch einstecken musste) über ein FDP-Mitglied und Stadtrat in meinem damaligen Wohnort hin zu jemandem, der im Moment bei keiner politischen Partei Mitglied sein kann oder möchte, je nach Gusto.


nach oben springen

#285

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 11:44
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #284
@ Grenzgängerin

Ach weißt Du - meine politische Entwicklung war ziemlich bunt: Von einem glühenden Bakunin-Anhänger, der sich 68/69 mit den Gefolgsleuten eines Adolf von Thadden heftig geprügelt hat (und dabei auch einstecken musste) über ein FDP-Mitglied und Stadtrat in meinem damaligen Wohnort hin zu jemandem, der im Moment bei keiner politischen Partei Mitglied sein kann oder möchte, je nach Gusto.


Was mal wieder beweist, dass politische Ansichten, Einsichten oder Standpunkte nicht vom Geburts- oder Wohnort abhängig sind.

LG von grenzgaengerin


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#286

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 12:10
von furry | 3.562 Beiträge

Das Thema Ost-West wurde auch am vergangenen Sonntag im Presseclub behandelt. http://www.wdr.de/tv/presseclub/2013/0324/beitrag.phtml
Interessant sind die Äußerungen von Fritz Pleitgen, der auch meint, dass mit dem Zerfall der DDR der BRD ein Korrektiv abhanden gekommen ist.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#287

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 15:53
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #275
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #273

Wenn man Freiheit haben möchte muss man die Kröte der Profit-Wirtschaft schlucken


Freiheit = Profit-Wirtschaft??
Ein Jurist (der ich nicht bin) würde hier vermutlich von einer "unzulässigen Vereinfachung" sprechen. Ich will hier nicht unseren Bundes-Gauck(ler) zitieren, aber der Begriff "Freiheit" ist für mich nicht zwangsläufig mit einem bestimmten wirtschaftlichen System verknüpft.


@Dandelion, Freiheit ist ein hohes Gut und es gilt, sie zu verteidigen. Da stimme ich mit BP Gauck voll überein. Wenn du immer in einer freien Gesellschaft gelebt hast, kannst du das wahrscheinlich nicht schätzen, wenn du aber eine zeitlang in einem Staat gelebt hast, der die Freiheit der Bürger mit Füssen tritt und kommst dann in die Freiheit, so ist das Gefühl unbeschreiblich schön. Nun kontere mir nicht mit evtll. Pflichten als Beweis für Unfreiheit, die Bürger eines jeden Staates haben. Wenn jeder macht was er will, so ist das Anarchie. Das hat mit einem freiheitlichen Staat nichts zu tun.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#288

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 19:22
von Fritze (gelöscht)
avatar

Aber nur die Gedanken !


nach oben springen

#289

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 19:36
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #283
Zitat von Dandelion im Beitrag #282
Bevor ich hier zum aroganten und erkenntnisresistenten Wessi abgestempelt werde: Mein Restleben dürfte nicht ausreichen, um all das zu lesen, was mehr oder weniger kluge Leute mehr oder weniger Schlaues gesagt haben. Ich werde den Teufel tun und behaupten, dass ich ALLES darüber weiß, aber (hoffentlich) genug, um mir eine eigene Meinung zu bilden.


Du und Wessi? Das hat sich eben aber ganz anders gelesen!

Was wird denn der Gert nur dazu sagen?

LG von der grenzgaengerin




was ? wie? wo ? Wozu soll ich etwas sagen? Bin total überfordert, grenzgängerin


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#290

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 21:55
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Oh wie schön, jetzt können wir endlich wieder über Freiheit diskutieren.....


nach oben springen

#291

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 22:02
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #290
Oh wie schön, jetzt können wir endlich wieder über Freiheit diskutieren.....



Über Freiheit kann man diskutieren. Aber Freiheit empfindet jeder anders. Kann man darüber diskutieren?


nach oben springen

#292

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 22:06
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Sehe ich auch so, darum ja mein Kommentar zu der viel gepredigten Freiheit.

"Wem nützt es"


nach oben springen

#293

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 22:30
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #292
Sehe ich auch so, darum ja mein Kommentar zu der viel gepredigten Freiheit.

"Wem nützt es"


Dem der ein ausreichendes Bankkonto oder eine gewisse Machtposition inne hat.


nach oben springen

#294

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 23:00
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #293
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #292
Sehe ich auch so, darum ja mein Kommentar zu der viel gepredigten Freiheit.

"Wem nützt es"


Dem der ein ausreichendes Bankkonto oder eine gewisse Machtposition inne hat.


Ich habe weder das Eine noch das Andere, trotzdem nüzt mir die Freiheit.


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#295

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 23:03
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #287
Zitat von Dandelion im Beitrag #275
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #273

Wenn man Freiheit haben möchte muss man die Kröte der Profit-Wirtschaft schlucken


Freiheit = Profit-Wirtschaft??
Ein Jurist (der ich nicht bin) würde hier vermutlich von einer "unzulässigen Vereinfachung" sprechen. Ich will hier nicht unseren Bundes-Gauck(ler) zitieren, aber der Begriff "Freiheit" ist für mich nicht zwangsläufig mit einem bestimmten wirtschaftlichen System verknüpft.


@Dandelion, Freiheit ist ein hohes Gut und es gilt, sie zu verteidigen. Da stimme ich mit BP Gauck voll überein. Wenn du immer in einer freien Gesellschaft gelebt hast, kannst du das wahrscheinlich nicht schätzen, wenn du aber eine zeitlang in einem Staat gelebt hast, der die Freiheit der Bürger mit Füssen tritt und kommst dann in die Freiheit, so ist das Gefühl unbeschreiblich schön. Nun kontere mir nicht mit evtll. Pflichten als Beweis für Unfreiheit, die Bürger eines jeden Staates haben. Wenn jeder macht was er will, so ist das Anarchie. Das hat mit einem freiheitlichen Staat nichts zu tun.




Jawohl,von Anarchie haben wir heute mehr als genug in diesem Lande.In Kreisen der Politik,Wirtschaft und Kriminellen gibt es dazu alle Freiheit.


zuletzt bearbeitet 28.03.2013 23:04 | nach oben springen

#296

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 23:04
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #294
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #293
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #292
Sehe ich auch so, darum ja mein Kommentar zu der viel gepredigten Freiheit.

"Wem nützt es"


Dem der ein ausreichendes Bankkonto oder eine gewisse Machtposition inne hat.


Ich habe weder das Eine noch das Andere, trotzdem nüzt mir die Freiheit.


Diese Freiheit ist nur scheinbar...Begründe "nützt"


frank und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#297

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 23:07
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #294
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #293
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #292
Sehe ich auch so, darum ja mein Kommentar zu der viel gepredigten Freiheit.

"Wem nützt es"


Dem der ein ausreichendes Bankkonto oder eine gewisse Machtposition inne hat.


Ich habe weder das Eine noch das Andere, trotzdem nüzt mir die Freiheit.


Dann gehörst du zu den glücklichen!


nach oben springen

#298

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 23:30
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #296
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #294
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #293
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #292
Sehe ich auch so, darum ja mein Kommentar zu der viel gepredigten Freiheit.

"Wem nützt es"


Dem der ein ausreichendes Bankkonto oder eine gewisse Machtposition inne hat.


Ich habe weder das Eine noch das Andere, trotzdem nüzt mir die Freiheit.


Diese Freiheit ist nur scheinbar...Begründe "nützt"


Wir sind hier weder in der Schule noch beim Militär!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#299

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 28.03.2013 23:44
von frank | 1.753 Beiträge

auch ne antwort wenn man denn keine hat !!!



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#300

RE: West-Ost-Gedanken 1958 bis 1989

in DDR Zeiten 29.03.2013 07:50
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Könnte man direkt einwerfen, "was nützt mir die schönste Freiheit, wenn mich keiner haben will"? Und je länger das dauert mit dem "keiner haben will", um so mehr komme ich wieder raus aus meinem ursprünglich gelernten Beruf, trete in eine Tretmühle rein die mich mit jedem Vorstellungsgespräch blasser aussehen lässt was damit endet, das ich eine Umschulung beginne bis mich wieder "keiner haben will" und "wieder keiner haben will"....

Was bleibt übrig? Ich gehe da hin, wo man mich haben will siehe Amazon und ....nur mit den paar Mücken kann ich doch einfach keine eigene Wohnung bezahlen(müsste dann den Staat lecken, will ich aber nicht , vielleicht vor Würde, meinem gar freiheitlichen Stolz). Ja schön, jetzt steh ich da wie bissel blöd, verhungern brauch ich nicht was für ein Trost, aus Mama und Papas Hütte komm ich aber auch nicht raus, eigene Familie also noch Schnee von überübermorgen.

Nun bin ich aber schon Mitte Zwanzig, mittlerweile die vierte Lehre absoviert und auch bestanden nur will mich keiner so richtig. Richtig bedeutet, genau so, das ich freiheitliches Würstchen auch meine Freiheit ausleben kann, und zwar genau so, das ich Niemanden lecken muss, einfach nicht mehr abhängig bin. Schöne Freiheit was?

Lebensläufer

Einen guten Osterfeiertag allen ins Forum


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 675 Gäste und 47 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556929 Beiträge.

Heute waren 47 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen