#141

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 18:13
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Der Wolga M21 wird jetzt leider nur noch als PKW mit 5 Sitzplätzen zugelassen. Als ich noch ein zarter Knabe war, hat uns der Vater meines Klassenkameraden immer zum Baden gefahren, da saßen immer so zwischen 10 und 12 Kinder im Wolga.



nach oben springen

#142

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 18:15
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Den Lada Niva gab es Mitte der 80er auch mal freiverkäuflich ohne Vorbestellung als Neuwagen im IFA-Vertrieb, ich glaube damals für 32000 Ost-Märker.



nach oben springen

#143

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 18:18
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Eigentlich waren unsere Autos alle freiverkäuflich,nur eben nicht gleich


Eisenacher und Harra318 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#144

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 18:20
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #142
Den Lada Niva gab es Mitte der 80er auch mal freiverkäuflich ohne Vorbestellung als Neuwagen im IFA-Vertrieb, ich glaube damals für 32000 Ost-Märker.



Wo hast Du denn die Ente her??


nach oben springen

#145

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 18:44
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

es standen drei Stück bei uns in der Fahrzeug-HO, ein damaliger Käufer ist mir persönlich bekannt. Das waren glaub ich Genex-Überbestände.



nach oben springen

#146

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 18:48
von Lutze | 8.029 Beiträge

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #141
Der Wolga M21 wird jetzt leider nur noch als PKW mit 5 Sitzplätzen zugelassen. Als ich noch ein zarter Knabe war, hat uns der Vater meines Klassenkameraden immer zum Baden gefahren, da saßen immer so zwischen 10 und 12 Kinder im Wolga.

hatte er den M 21 als Kombi?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#147

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 18:57
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Nee, war ne normale Limousine, ich bin heute noch fasziniert von dem Platz in diesem Auto.



nach oben springen

#148

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 19:06
von Lutze | 8.029 Beiträge

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #147
Nee, war ne normale Limousine, ich bin heute noch fasziniert von dem Platz in diesem Auto.

Donnerwetter,stell mir gerade vor,wenn die Polizei heutzutage so ein Fahrzeug anhält
mit so vielen Personen hatte der eine Lenkradschaltung?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 09.03.2013 19:07 | nach oben springen

#149

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 19:24
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Ja, der M21 hatte original eine 3-Gang Lenkradschaltung, im Laufe der Jahre, als die Halbwertzeit der ollen Getriebe erreicht war, wurden viele M21 auf ein 4-Gang-Getriebe mit Knüppelschaltung umgebaut. Das Getriebe stammte, glaube ich, zum Teil vom Nachfolger M24 oder auch vom GAZ69. Ist bei meinem auch der Fall.

Zitat von Lutze im Beitrag #148
Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #147
Nee, war ne normale Limousine, ich bin heute noch fasziniert von dem Platz in diesem Auto.

Donnerwetter,stell mir gerade vor,wenn die Polizei heutzutage so ein Fahrzeug anhält
mit so vielen Personen hatte der eine Lenkradschaltung?
Lutze



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#150

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 09.03.2013 19:36
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Zu meiner Fahrschulzeit 1976 ein Moskwitsch 412 Limousine. Der Fahrlehrer meinte so auf dem Stellplatz Johannisplatz" Wir fahren jetzt auf die Hauptstrasse da vorn (heutige Prager Straße) und dann schön langsam Richtung Völkerschlachtdenkmal" Der Rainer, schon als Kind immer Beifahrer, erst bei meiner Tante im Wartburg 311 und dann beim Vater im SAS 968, also der Rainer gibt Gas, rauf auf die Hauptstrasse, ich wusste ja wie es geht.

Erster Gang beschleunigt und zweiter Gang. rein.....das ging ratzbatz und zack dritter Gang weiter Gas. Also der Fahrlehrer regte sich etwas, wurde wohl unruhig wollte was sagen zack vierter Gang rein es war eine Freude wie die Kiste beschleunigte denn es ging ja geradeaus, der Hobel schwebte über die Hauptstrasse und weg da hier komme ich der Rainer schon immer Beifahrer gewesen, ich wusste ja wie es geht.

Jetzt hatte der alte Fahrlehrer wohl seine Verblüffung überwunden, es kam ein..."Halt ma halt ma junger Mann, nicht so schnell mit die Pferde, wir schalten sofort runter" und er bremste auch schon ab(hatte ja die Pedale auch auf seiner Seite). Ab da wurde ich unsicher, dann gings in Nebenstrassen, aus wars mit ..."ich wusste ja wie es geht" der Tag, besser die erste Fahrstunde war gelaufen, ich verbockte anschließend fast Alles.

Lebensläufer

Autofahren ist übrigens eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, wars schon als Stift ...Beifahrerstift, kommt noch vor dem Aufwaschen.


nach oben springen

#151

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 12:23
von Kimble | 397 Beiträge

TV Tip:
Montag 11.3.2013 um 20:15 auf Phoenix:

Der Osten auf vier Rädern
Mobilsein in der DDR
Ein Film von Lutz Rentner und Otto Sperlich


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
Unner Gräzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#152

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 16:13
von küchenbulle | 196 Beiträge

Hatte von Euch jemand einen Tatra diese mehr abgerundete Karosserieform ?
Mein Arbeitskollege hatte einen in tiefschwarz ,man das war ein Teil der Motor hinten mit 2 Startbatterien und ich glaube
der hatte Doppelvergaser . Das Ding ging ab wie eine Rakete ! hat aber trotzdem wie ein Brett auf der Straße gelegen . Das war mal was anderes
als mein 600er Trabant /Kombi . Ich möcht mal wissen was der Tatra so geschluckt hat , aber der Kollege hat immer mit den Russen geschachert .
Sein 200 Liter Fass in der Garage wurde wohl immer gut gefüllt nach ihren Treffen mit Prassnik . Naja es war jedenfalls ein Erlebnis mit so einem
Maschinchen durch die Gegend zu rollen . Ich hatte damals als PKW- Kraftfahrer beim Großhandel ja schon einiges gefahren wie Mossi 412, 2140
und einen Dacia , aber das war ein einmaliges Gefühl .

VG Küchenbulle


nach oben springen

#153

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 18:07
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Zitat von Kimble im Beitrag #151
TV Tip:
Montag 11.3.2013 um 20:15 auf Phoenix:

Der Osten auf vier Rädern
Mobilsein in der DDR
Ein Film von Lutz Rentner und Otto Sperlich



Danke für den Tip !



nach oben springen

#154

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 18:13
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Zitat von küchenbulle im Beitrag #152

Hatte von Euch jemand einen Tatra diese mehr abgerundete Karosserieform ?
Mein Arbeitskollege hatte einen in tiefschwarz ,man das war ein Teil der Motor hinten mit 2 Startbatterien und ich glaube
der hatte Doppelvergaser . Das Ding ging ab wie eine Rakete ! hat aber trotzdem wie ein Brett auf der Straße gelegen . Das war mal was anderes
als mein 600er Trabant /Kombi . Ich möcht mal wissen was der Tatra so geschluckt hat , aber der Kollege hat immer mit den Russen geschachert .
Sein 200 Liter Fass in der Garage wurde wohl immer gut gefüllt nach ihren Treffen mit Prassnik . Naja es war jedenfalls ein Erlebnis mit so einem
Maschinchen durch die Gegend zu rollen . Ich hatte damals als PKW- Kraftfahrer beim Großhandel ja schon einiges gefahren wie Mossi 412, 2140
und einen Dacia , aber das war ein einmaliges Gefühl .

VG Küchenbulle


Diese Dinger haben aber auch gesoffen wie eine Garnision Russen, 20 bis 25 Liter auf 100 Km waren kein Problem, da hing ja auch ein fetter V8 drin !



nach oben springen

#155

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 18:24
von Grete85 | 840 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #125
Zitat von damals wars im Beitrag #124
Taigatrommeln nannte man die sowjetischen Busse, die in Neubrandenburg im ÖPNV genutzt wurden.
Die hatten so gute Heizungen, das waren fahrende Saunen.
Da kam man nur schweißgebadet wieder raus.

waren die grün/weiss lackiert?ich glaub sogar mit Automatikgetriebe,wenn man keinen
Sitzplatz hatte,musste man sich besonders gut festhalten,wenn dieses Gefährt rauf und
runter schaltete,verschwanden auch recht schnell aus dem Strassenverkehr
Lutze


Hallo Lutze,

du meinst bestimmt die hier: http://www.historische-strassenbahn-pots..._Liaz_677_B.jpg
Die haben die in Potsdam später mit W-50 Motor und Schaltgetriebe umgerüstet. Der Originalmotor war ein V8 Benziner mit 190 PS, 7000 cm/3 und Zweistufenautomatik. Sehr durstig.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.03.2013 18:25 | nach oben springen

#156

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 18:30
von Lutze | 8.029 Beiträge

so ein Fahrzeug steht in Hamburg-Altona unter einer Strassenlaterne,jedesmal wenn ich auf
Probefahrt bin und dort vorbei fahre,können einen die Tränen kommen,wie dieses einstmal
sehr schönes Fahrzeug immer mehr verrottet
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#157

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 18:36
von Lutze | 8.029 Beiträge

Zitat von Grete85 im Beitrag #155
Zitat von Lutze im Beitrag #125
Zitat von damals wars im Beitrag #124
Taigatrommeln nannte man die sowjetischen Busse, die in Neubrandenburg im ÖPNV genutzt wurden.
Die hatten so gute Heizungen, das waren fahrende Saunen.
Da kam man nur schweißgebadet wieder raus.

waren die grün/weiss lackiert?ich glaub sogar mit Automatikgetriebe,wenn man keinen
Sitzplatz hatte,musste man sich besonders gut festhalten,wenn dieses Gefährt rauf und
runter schaltete,verschwanden auch recht schnell aus dem Strassenverkehr
Lutze


Hallo Lutze,

du meinst bestimmt die hier: http://www.historische-strassenbahn-pots..._Liaz_677_B.jpg
Die haben die in Potsdam später mit W-50 Motor und Schaltgetriebe umgerüstet. Der Originalmotor war ein V8 Benziner mit 190 PS, 7000 cm/3 und Zweistufenautomatik. Sehr durstig.

Gruß Grete


Danke,genau dieses Vehikel meinte ich,lohnte sich der Umbau überhaupt?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#158

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 18:39
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #125
Zitat von damals wars im Beitrag #124
Taigatrommeln nannte man die sowjetischen Busse, die in Neubrandenburg im ÖPNV genutzt wurden.
Die hatten so gute Heizungen, das waren fahrende Saunen.
Da kam man nur schweißgebadet wieder raus.

waren die grün/weiss lackiert?ich glaub sogar mit Automatikgetriebe,wenn man keinen
Sitzplatz hatte,musste man sich besonders gut festhalten,wenn dieses Gefährt rauf und
runter schaltete,verschwanden auch recht schnell aus dem Strassenverkehr
Lutze



Dafür kamen dann teilweise die ausrangierten Doppeldeckerbusse aus Berlin zum Einsatz ,war in der oststadtkurve immer ein blödes gefühl wenn man nach oben mußte,die ikarus 66 - Busse waren aber auch nicht das gelbe für den Stadtverkehr.


nach oben springen

#159

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 19:09
von Lutze | 8.029 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #158
Zitat von Lutze im Beitrag #125
Zitat von damals wars im Beitrag #124
Taigatrommeln nannte man die sowjetischen Busse, die in Neubrandenburg im ÖPNV genutzt wurden.
Die hatten so gute Heizungen, das waren fahrende Saunen.
Da kam man nur schweißgebadet wieder raus.

waren die grün/weiss lackiert?ich glaub sogar mit Automatikgetriebe,wenn man keinen
Sitzplatz hatte,musste man sich besonders gut festhalten,wenn dieses Gefährt rauf und
runter schaltete,verschwanden auch recht schnell aus dem Strassenverkehr
Lutze



Dafür kamen dann teilweise die ausrangierten Doppeldeckerbusse aus Berlin zum Einsatz ,war in der oststadtkurve immer ein blödes gefühl wenn man nach oben mußte,die ikarus 66 - Busse waren aber auch nicht das gelbe für den Stadtverkehr.

die Doppeldecker,das hatte was,und dann von der Brücke"10.Jahrestag "Richtung
Pferdemarkt auf den Ring,die Kurve war noch besser
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
PF75 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 10.03.2013 19:10
von Zermatt | 5.293 Beiträge

ZIL



nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen